Das nächste MMORPG 2022 stirbt – Mu Origin schließt die Server

Das nächste MMORPG 2022 stirbt – Mu Origin schließt die Server

Und schon wieder schließt ein MMORPG im Jahr 2022 die Server. Diesmal hat es das Mobile-MMO Mu Origin erwischt, was bereits jetzt nicht mehr zu downloaden ist. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

Wann schließt das Spiel? Publisher Webzen hat in einem kurzen Statement auf ihrer Website angekündigt, dass das Mobile-MMORPG Mu Origin leider schließen muss. Bereits einen Tag nach der Ankündigung am 17. Januar verschwand das Game am 18. Januar dann aus den App-Stores.

Mu Origin könnt ihr also bereits jetzt nicht mehr herunterladen oder Dinge im Echtgeld-Shop des Titels kaufen. Wer das Game allerdings installiert hat, kann es derzeit noch weiter spielen.

Die Spielserver schließen dann zum 31. März, also in etwa zwei Monaten. Ab diesem Zeitpunkt werden dann auch noch spielende Fans aus dem Game gekickt. Eine genaue Uhrzeit hat Webzen dafür noch nicht genannt.

2022 hat schon 2 MMORPGs auf dem Gewissen – Eines davon stirbt nun zum 2. Mal

Warum schließt Mu Origin? Einen genauen Grund, warum das über 5 Jahre alte Spiel schließen muss, nennt der Publisher Webzen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Es ist aber denkbar, dass sie den bereits veröffentlichten Nachfolger Mu Origin 2 weiter nach Vorne bringen wollen.

Eine Abschaltung des Vorgängers würde dann Sinn ergeben. Annehmbar wäre auch, dass Mu Origin durch den zweiten Teil so viele Spieler verloren hat, dass sich das Betreiben des Originals nicht mehr lohnt. Doch beides sind nur Spekulationen, da uns keine Spielerzahlen oder Ähnliches vorliegen.

Der Publisher schreibt dazu lediglich die folgenden Worte: “Seit über 5 Jahren bereisten wir den Mu-Kontinent mit euch. Voller Trauer müssen wir nun ankündigenden, dass unsere lange Reise mit Mu Origin enden muss.

Wir haben unser Bestes versucht, um eine nettere Spielumgebung für euch zu schaffen, dennoch mussten wir feststellen, dass wir diesen Service so nicht weiter fortführen können. Wir sind sehr traurig, aber mussten uns dazu entscheiden, die Server von Mu Origin zu schließen.

Außerdem sei erwähnt, dass es keine Rückerstattungen geben wird.”

Hier seht ihr Gameplay aus dem sterbenden Mu Origin:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Community zeigt sich wenig überrascht

Wie ist die Stimmung? Mu Origin hatte keine sehr große Community mehr. Die Spieler, die sich noch aktiv in den Foren und auf reddit austauschen, sind aber wenig überrascht von der Abschaltung der Server.

Viele von ihnen sind bereits zu Mu Origin 2 gewechselt oder haben dem Spiel mittlerweile komplett den Rücken gekehrt. Ein paar wenige Fans scheinen einen privaten Server betreiben zu wollen, doch auch dieses Posting konnte im reddit nur 7 Upvotes erreichen.

Was sagen die Spieler? In einem reddit-Thread wird über die Abschaltung der Server diskutiert, doch wirklich überrascht ist eigentlich niemand. Im Gegenteil, man fragt sich sogar, wieso es erst jetzt passiert.

  • Der User ProfessorMeatbag schreibt: “Ich kann nicht behaupten, dass ich überrascht wäre. Aber das ist doch schon wieder irgendwie betrügerisch. Sie haben immerhin erst vor einer Woche ein Cashgrab-Event gestartet. Egal, wie sehr man ein Spiel liebt oder hasst, ein kompletter Shutdown ist immer mies für die Menschen, die Zeit und Geld investiert haben.”
  • Imaginos_in_disguise sagt dazu: “Wenn sich jemals jemand dazu entschieden hat, Geld oder Zeit für dieses Spiel auszugeben, ist er selbst daran schuld. Es war noch nie wirklich gut.”
  • UndisputedTankhard zeigt sich genervt: “Ist mir eigentlich egal, aber es ist doch Mist, dass Webzen schon wieder ein Spiel schließt. Ich wünschte immer noch, ich könnte Archlord noch spielen – nicht nur auf privaten Servern.”

Was war das für ein Spiel?

Bei Mu Origin handelte es sich um den ersten Mobile-Ableger des Mu-Universums, welches bereits mehrere Spiele veröffentlicht hat. Darunter Mu, Mu Legend, Mu Archangel und Mu Origin 2. 

Diese MMORPGs orientieren sich alle grob an dem gleichen, eher grindigen Gameplay aus der Iso-Perspektive. In Asien können die Spiele einen mäßigen Erfolg erzielen und auch im Westen sieht es nicht besonders rosig aus für die MMORPGs.

Während Mu Origin 2 im Google Play-Store bei über 67.000 Bewertungen einen Score von 4,2/5 hinlegen kann, bekommt Mu Legend auf Steam nur ausgeglichene Bewertungen und schafft es, laut Steamcharts, im 24-Stunden-Peak auf 47 Spieler.

Was haltet ihr davon, dass 2022 schon wieder ein MMORPG tötet, auch wenn es “nur” ein Mobile-MMORPG ist? Habt ihr eines der Mu-Spiele bereits gespielt oder seid ihr sogar selbst von der Serverabschaltung von Mu Origin betroffen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Mu Origin gehörte übrigens nicht zu den 6 MMOs von denen MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch voraussagt, dass sie 2022 sterben.

Quelle(n): Webzen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bejee

Mu Online war damals mein erstes MMO. Ach wie toll war das in 2008 oder so 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x