Nach 16 Jahren tauscht WoW die berühmten Quest-Marker „!“ und „?“ aus

Seit 16 Jahren absolvieren Spieler in World of Warcraft eine Quests nach der anderen. Immer sehen sie die Quest-Marker „!“ oder „?“. Mit Shadowlands werden die jetzt aber zum Teil ersetzt.

Das ist aktuell in WoW der Fall: Jede Quests, egal wie wichtig oder banal sie ist, wird mit dem berühmten Marker „!“ gekennzeichnet. Ist eine Quest abgeschlossen und kann beim Questgeber abgegeben werden, erscheint über dem Auftraggeber das bekannte „?“. Nach 16 Jahren will Blizzard das zum Teil ändern und verbessert damit das Questen.

Story-Quests werden hervorgehoben

Aktuell läuft die Alpha der nächsten WoW Erweiterung Shadowlands und die Spieler haben eine kleine Entdeckung gemacht. Blizzard hat die berühmten Marker „!“ und „?“ für Story-relevante Quests ausgetauscht. Sie werden jetzt mit einem Schild im Hintergrund hervorgehoben.

Wow-Quest-marker
Wichtige Quests werden in Shadowlands hervorgehoben.

Darum ist das gut: Wer WoW nicht kennt, wird sich jetzt sicher Fragen „Ja und?“ und diese Frage ist nicht unberechtigt. Die Änderung mag simpel und unwichtig erscheinen, ändert aber den gesamten Blick auf die Quests, die einen großen Bestandteil der Welt ausmachen.

Egal ob Haupt-, Neben-, Fraktions- oder Berufs-Quests, sie nutzen alle dasselbe Symbol. Lediglich die Farbe kann sich unterscheiden, so haben täglich wiederholbare Aufgaben einen blauen Marker. Wer als Spieler in ein neues Gebiet kommt, nimmt meist alle möglichen Aufgaben an, ohne zu wissen, welche relevant für den Storyfortschritt ist.

Die Hervorhebung der Main-Quest sorgt jetzt dafür, dass die Spieler sich bewusster für die Quests entscheiden können. Wie in einem Einzelspieler-RPG können Spieler nun selbst wählen, ob sie zuerst alle Nebenmissionen meistern oder sich der Story von Shadowlands widmen wollen.

Das Questen in WoW wird bequemer

Neben den hervorgehobenen Markern werden alle Quests in World of Warcraft ebenfalls bequemer. Befindet ihr euch in der Nähe der aktiven Aufgabe, erscheint eine Kennzeichnung am Ziel. Ähnlich wie das bereits diverse Quest-Addons machen.

Euer Ziel wird jetzt in WoW auch ohne Addon markiert.

Damit könnt ihr euch voll und ganz aufs Questen konzentrieren und müsst nicht ständig die Map öffnen.

Mit der Erweiterung Shadowlands ändert Blizzard einiges an seinem 16 Jahre alten MMORPG. Wir haben alle Information zusammengetragen und verraten, was euch mit WoW: Shadowlands erwartet.

Quelle(n): wowhead, Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hamurator

Ich habe diese Markierungen so dicke. Das tötet bei mir jeglichen Entdeckungs- und Abenteuerdrang. Wozu überhaupt noch questen? Erweiterung startet, 15-minütiges Video erzählt die Geschichte (natürlich überspringbar), Rüstungsteile vom NPC abholen und ab geht’s in den Raid.

Culus

Wo sind denn die Leute die immer rufen „WOW“ stirbt? Für so ein „Todesfall MMO“ investiert blizzard viel ins World of Warcraft. WoW wird immer mehr moderner etc. Gefällt mir.

Sargschreiner

Für jemand der in classic angefangen hat klingt das irgendwie unnötig vereinfacht, man muss doch jetzt schon den quest Text nicht mehr lesen.

alfredo

den muss man schon lange nicht mehr lesen

MB

Das wurde Zeit!

Joker#22737

Somit braucht man keine Tooltips mehr zum Questen.
Die Hinweise auf Full-Pad Support verdichten sich immer weiter 😀

Scaver

Die Änderung ist ganz nett.
Mal wieder etwas, dass es seit Jahren über AddOns gibt, und nun direkt ins Game implementiert wird.
Finde ich gut, braucht man ggf. wieder nen AddOn weniger, welches man ständig aktualisieren muss und immer nach Ersatz ausschau halten muss, wenn es mal nicht weiter entwickelt wird 🙂

Klaphood

Das ist ne ziemlich gute Änderung. 😃

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x