MMORPG MU Online: Neue Klasse zeigt viel Brust – Spieler sagt: „Sie sind verzweifelt“

Das traditionelle koreanische MMORPG Mu Online hat die zehnte spielbare Klasse angekündigt. Diese kommt jedoch bei den Spielern nicht gut an, weil sie zu aufreizend gekleidet ist.

Was kann die neue Klasse? Die neue Klasse Slayer ist eine Assassine, die mit Kurzschwertern in beiden Händen kämpft. Wie die meisten anderen Klassen in Mu Online auch hat sie drei Spezialisierungen, die mit fortgeschrittenem Level freigeschaltet werden.

Diese Klasse besitzt eine interessante Hintergrundgeschichte. So handelt es sich beim Slayer um einen Menschen, der bei einem illegalen Experiment mit einem Fledermaus-Dämon gekreuzt wurde.

Ei Bild der neuen Klasse Slayer

Wann erscheint die neue Klasse? Auf den koreanischen Servern wird der Slayer, zusammen mit der Season 15 und einem neuen Server mit zehnfacher Level-Geschwindigkeit, am 24. September erscheinen.

Doch schon bevor die neue Klasse ins Spiel kommt, sind Spieler mit dieser unzufrieden.

Die 13 besten Free-to-play-MMORPGs im Vergleich

Zu viel nackte Haut für die Spielwelt

Wofür wird die Klasse kritisiert? Im Forum des Entwicklers Webzen äußerte sich ein Spieler negativ. Er stört sich daran, dass beim Slayer die falschen Argumente in den Vordergrund gestellt werden.

So schreibt Maya2005:

Webzen, wie sie verzweifelt versuchen, Spieler mit Brüsten anzulocken.

Eigentlich ist Mu Online bekannt dafür, dass es eben nicht auf kleine Mädchen und viel nackte Haut setzt, was vielen anderen asiatischen MMORPGs oft vorgeworfen wird.

Darum passt die neue Klasse nicht so richtig in die Spielwelt, sondern passt eher zu Tera oder Blade & Soul. Sie wirkt ein wenig wie der Versuch, nochmal etwas Aufmerksamkeit für ein altes Spiel zu erregen.

Die Klasse Summoner aus Mu Online, deutlich weniger nackte Haut

Was ist Mu Online für ein MMORPG? Mu Online erschien am 1. November 2001 in Korea. Ähnlich wie LineAge ist das Spiel dort noch immer sehr beliebt. Es ist Free2Play und man sieht der Grafik bereits an, dass es in die Jahre gekommen ist.

In Deutschland ist das MMORPG nicht so präsent, doch gerade in Ost- und Südeuropa gibt es einige Fans. Im offiziellen Forum gibt es keine deutsche Sektion, jedoch eine auf Spanisch und auf Polnisch.

Aus der Mu-Reihe gibt es inzwischen verschiedene Spiele, darunter auch Mu Legend. Dieses MMORPG könnt ihr seit August 2018 auf Steam spielen.

Es verzichtet auf eine Holy-Trinity, wie auch einige andere MMORPGs:

5 gute MMORPGs ohne die klassische Holy-Trinity aus Tank, Heiler und DD
Quelle(n): Offizielle Webseite, MMO Culture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Klar zeigt die neue Klasse viel Haut, aber es ist lächerlich das direkt in die angesprochen Richtung zu lenken. Im Vergleich zu anderen Titel ist das ja immer noch geradezu züchtig und wenn das Bild des Summoner sogar als Sinnbild für den Rest des Spiels gilt, darf man kaum behaupten das es im Rest des Spiels anders läuft. Viel “Rüstung” könnte man auch da kaum noch entfernen. Wirkt erst mal nicht so, als wäre an dem Vorwurf viel dran.

Alexander Leitsch

So sehen die Klassen Ingame aus. Und da ist viel Rüstung dran: http://muonlinefanz.com/gui

John John

Ich hasse nackte Haut in Videospielen.

John John

Ich zieh mir lieber die passenden Cosplays auf PH rein.

Scaver

Der eine so, der andere so. Ich mag es, wenn es nicht zu übertrieben ist.

Bodicore

Ich mag es eigentlich ganz gerne Astellia hat echt schöne detailverliebte Rüstungen die teilweise auch sexy sind. Aber auf eine gute Art und man kann es vermeiden.
Ich denke ich werde in dem Spiel sogar das erste mal in meiner Gamingkarriere eine Shoprüstung kaufen 😉

Ich bin halt ein Mann, ich schaue mir gerne schöne gut getüstete Frauen an.
weil ich das halt ästetisch finde und die Rüstungen drückten stärke und selbstbewustsein aus.
Finde es passt einfach ins Fantasysetting.

Allergisch bin ich da bei diesen sexualisierten Lolicharakteren ich könnte in Astellia nie einen Magier spielen. Die Leute geben sich Mühe mit dem Editor und manche Ergebnisse lassen sich sehen.
Aber die Vorlage ist halt übel. Denke die Rasse hätten sie besser angepasst für den Westen, mit dem Genderlock hätt ich eher leben können.

Seska Larafey

Hände zeigen auch Nackte Haut. Das Gesicht ist auch Nackte Haut.. man muss schon genauer definieren was man mit “nackte Haut in Videospielen” meint

John John

ÄPFEL, PFLAUMEN und WÜRSTCHEN.

Plague1992

Statt näher auf die eigentliche neue Klasse einzugehen wird lieber über den “shitstorm” berichtet der von einer einzigen Person erwähnt wurde. Sputti aus dir isn richtiger Journalist geworden 😉

Alexander Leitsch

Das Ding ist einfach: Mehr ist über die Klasse nicht bekannt. Du hast dann immer zwei Optionen:

1. Du schreibst zwei Sätze – Liest keiner, interessiert keinen, wer spielt schon MU Online.
2. Du ziehst das allgemein auf, findest einen witzigen Dreh und, da wird es dann entscheidend, baust trotzdem alles relevante ein, am besten direkt zu Beginn des Artikels.

Du glaubst gar nicht, wie viele tausend Menschen ich zumindest dazu bekommen habe, etwas über GW2 zu lesen, obwohl sie sonst nie auf das Spiel geklickt hätten. Ja, es ist auch irgendwie die Aufgabe eines Journalisten, mit dem Titel für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Bestes Beispiel ist grad meine Albion-News. Die laufen eigentlich sehr gut, diese hier bringt aber nur reine Infos, das, was eben auch alle anderen Webseiten machen: https://mein-mmo.de/albion-

Die hat kaum Klicks, während die News hier, obwohl garantiert viel weniger Mu Online spielen, inzwischen gut aufgerufen wird. Wenn wir damit ein paar Leute auf Mu aufmerksam gemacht haben, bringt das sowohl dem Spiel etwas, als auch anderen News von uns. Und das ist am Ende Win-Win-Win.

Was halt nur gar nicht geht, sind Titel, die irreführend sind oder falsche Versprechungen machen. Und das Mu Online sonst relativ koschere Damen hat, ist nicht nur uns aufgefallen 😉

AYW

BEWEGUNGSFREIHEIT!!!!

Plague1992

Irgendwie muss ja die zusätzliche agility/dexterity zustande kommen.

Seska Larafey

Dann hätte sie sich in einem Federkleid eindecken sollen.. Merke “Leicht wie eine Feder!”

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x