Neues MMORPG auf Steam verspricht riesige Schlachten, gegen einfach jeden

Das MMORPG Mortal Online 2 befindet sich aktuell in einer Alpha auf Steam und verspricht gigantische PvP-Schlachten auf nur einem Server. Im Grunde kämpfe jeder gegen jeden.

Was ist Mortal Online 2? Das MMORPG ist der Nachfolger des 2010 veröffentlichten Hardcore-MMORPGs Mortal Online. Dieses hat den Ruf, sich nur an Spieler zu richten, die sehr frustresistent sind. Es gibt viel Loot und Ganking, also das ständige Angreifen schwächerer Spieler, ist sehr präsent. PvP-Fans jedoch lieben Mortal Online auch gerade, weil es so schwer und gnadenlos ist.

Teil 2 schlägt zwar mit dem Fokus auf PvP in dieselbe Kerbe, will aber deutlich zugänglicher werden und PvE-Elemente bieten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Grafisch kann Mortal Online 2 dank Unreal Engine 4 durchaus überzeugen.

Ein Server für alle

Was ist das Besondere an Mortal Online 2? Das MMORPG bietet nur einen einzigen Server, auf dem alle Spieler unterwegs sind. Dazu erkundet ihr eine Spielwelt, die sechsmal größer als im Vorgänger ist.

Damit es nicht zu unfairen Situationen kommt, in denen Spieler mit hohem Ping von denjenigen mit einer besseren Verbindung ständig besiegt werden, arbeitet das Team stetig an Optimierungen des Netzwerk-Codes. Darüber hinaus kommt ein spezielles System zum Einsatz, bei dem Spieler mit höherem Ping keine Nachteile haben sollen. Das System wird in Kürze in der Alpha getestet. Die Entwickler zeigen sich aber stolz auf das, was sie erreicht haben, da es angeblich sehr schwer ist, so etwas in einem MMORPG umzusetzen.

Da es also nur einen einzigen Server geben wird, kann es zu riesigen Schlachten kommen.

Wie sehen die Schlachten im MMORPG aus? Es gibt neben Duellen auch Belagerungen und riesige Territorialkriege. Hunderte von Spielern sollen in den Schlachten antreten. Die genaue Zahl können die Entwickler noch nicht nennen, da erst weiter getestet werden muss, um den Netzwerk-Code noch weiter zu optimieren. Doch bereits jetzt sollen die Schlachten gigantisch sein.

Wie sieht es mit Ganking aus? Ganking war in Mortal Online 1 ein Problem. Deswegen hat sich das MMORPG zu einem Nischenspiel entwickelt. Es spricht nur Hardcore-PvP-Spieler an, die keinen großen Wert auf Fairness legen.

In Mortal Online 2 gibt es strenge Regeln. Wer Mitspieler grundlos tötet, der wird als Mörder gebrandmarkt. Kriminelle Spieler sollen einige Nachteile haben, weswegen es sich jeder zweimal überlegen sollte, ob er sich am Ganking beteiligt. Die genauen Regeln und Strafen sind aber von den Entwicklern noch nicht vollständig ausgearbeitet.

Mortal Online 2 Kämpfer
Mortal Online 2 bietet PvE- und PvP-Elemente. PvP steht allerdings im Fokus.

Auch PvE spielt eine Rolle

Wie sehen die PvE-Elemente aus? PvE ist in Mortal Online 2 eine neue Grundsäule des Spiels. Ihr könnt in der Wildnisse Monster und Bosse jagen. Diese Kämpfe sollen spannend und interessant werden, wodurch sich PvE-Fans angesprochen fühlen sollen. Dennoch liegt der Fokus auf PvP-Schlachten.

In welchem Status befindet sich das MMORPG? Mortal Online 2 befindet sich aktuell in einer Alpha. Wenn ihr mitmachen möchtet, könnt ihr euch für rund 150 Dollar auf der offiziellen Website das Conflux-Package kaufen. Dieses bietet euch sofortigen Zugang zur Alpha sowie einen Account für Mortal Online 1.

Wie lange sich das MMORPG in der Alpha befindet, können die Entwickler noch nicht sagen. Erst, wenn sie mit dem Status zufrieden sind, startet das Onlinespiel auf Steam. Laut den Entwickler wird Mortal Online 2 „ewig“ weiterentwickelt, weswegen man nicht von einem klassischen Release sprechen kann.

Im MeinMMO-Artikel zu den 15 spannenden MMORPGs, die wir erst ab 2020 erwarten, erfahrt ihr, welche Online-Rollenspiele ihr in diesem Jahr aller Voraussicht nach noch spielen könnt.

Quelle(n): WCCFTech
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jona

Ich wünsche ihnen viel Erfolg für den 2. Teil. Ein wenig mehr PvE Content und die Spielerzahlen sollten ansteigen.

Interessant finde ich die Einstellung mancher Leute dass PvE Content automatisch etwas mit Dungeons und vor allem instanzierten Dungeons und Itemhatz zu tun hat. Daran merke ich mal wieder wie alt ich werde und dass die jüngere Generation hauptsächlich durch WoW, ESO und FF14 geprägt wurde.

Ich werde auf jeden Fall reinschauen, so wie ich es bei MO 1 auch getan hab.

Captain Bimmelsack

150 Dollar für den Zugang zur Alpha, na die haben den Schuss aber auch nicht gehört. Grad im Hinblick auf Mortal Online 1, das auch schon kaum wer gespielt hat, siehts bei den “gigantischen Massenschlachten” wahrscheinlich eh mager aus. Wenn das nur 5 Hanseln spielen, bringt das auch nichts, wenn theoretisch hunderte Spieler an Kämpfen teilnehmen könnten.

HP68

Die werden echt immer dreister. Da warte ich lieber auf Camelot Unchained.

Daalung

Ist ein reines PvP-Spiel mit ein bischen Alibi-PvE und ist auf Steam in einer Alpha.
Und wie 99% aller Steam-EAs, wirds nie aus dem EA rauskommen und in spätestens 1 Jahr Geschichte sein, wie bei jedem PvP-MMORPG halt, die nicht von Haus aus reine Shooter oder Mobas sind. Und schön das sie schon Stolz auf ne Alpha sind und dafür 150 $ verlangen.
Das ist dann für Hardcoremasochisten, was? 150$ Dollar löhnen, nur um dauernd von Gankern genervt (die in den griff zu bekommen hat noch nie ein Spiel geschafft, dafür gibts einfach zuviele von den Idioten denen auch Banns und ähnliches egal ist, hauptsache anderen das Spielen versauen) zu werden und meist ohne Gegenwehr umgehauen zu werden?
Wird ablaufen wie bei Atlas: Gruppen die gezielt Jagd auf kleinere machen (wie eigentlich in jedem Open-PvP-MMORPG) und es wird genauso wie Atlas absaufen, aus denselben Gründen warum alle Spiele dieser Art gefloppt sind oder nur noch so vor sich hindümpeln (meist wird dann noch auf F2P umgeswitcht mit nem P2W-Shop, siehe Aion zb^^)
Grosse jagen nur Kleine, versauen denen den Spielspass, die springen ab und dann wundert sich mal wieder jeder, wieso es immer weniger Spieler werden und das Spiel dann unrentabel wird….aber natürlich wars dann mal wieder keiner^^

Bodicore

Weis nicht vielleicht sollten sie sich lieber voll auf das PvP konzentrieren und in da den Leuten das bestmögliche Erlebnis bereiten.

Es kommen ja doch keine PvEler in eine Hardcore-PvP Spiel und wenn es doch mal einen dahin verschlägt bleibt der eh keine 2 Wochen.
Zu PvE Content gehört schon bisschen mehr als 20 Mobs und ein zwei Boss in die Landschaft zu stellen.

Caliino

Wer Mitspieler grundlos tötet, der wird als Mörder gebrandmarkt. Kriminelle Spieler sollen einige Nachteile haben, weswegen es sich jeder zweimal überlegen sollte, ob er sich am Ganking beteiligt.

Also da bin ich gespannt wie sie das lösen wollen…
Mir ist nämlich bisher kein einziges MMO bekannt wo dass geholfen/funktioniert (hat) xD

Nico

Lineage2 gab es zwar ganker die wurden aber meist hart bestraft. Weil die dann redflagged wurden, Und wenn man redflagged Spieler tötete haben diese items gedropt. Daher gab es nur selten Ganks.

IchhassePvP

gigantische PvP-Schlachten

Ok.

PvE ist in Mortal Online 2 eine neue Grundsäule des Spiels. Ihr könnt in der Wildnisse Monster und Bosse jagen. Diese Kämpfe sollen spannend und interessant werden, wodurch sich PvE-Fans angesprochen fühlen sollen. Dennoch liegt der Fokus auf PvP-Schlachten.

Und das nennt sich heute schon PvE-Content, den man gleich zu einer GRUNDSÄULE des Spiels erklärt?

Also ich lese da heraus dass PvE absolut KEINE nennenswerte Rolle spielt in diesem Spiel, da es keinerlei nennenswerten PvE-Content hat.
Die Open-World als PvE-Content anzupreisen halte ich für einen schlechten Witz, sorry.

Solange es da keinen umfangreichen offenen oder instanzierten Dungeon- und Raid-Content gibt, hat das Spiel aus meiner bescheidenen Sicht keine andere Grundsäule als PvP!

Weswegen das Spiel aus meiner Sicht für jeden primären oder gar reinen PvE’ler völlig uninteressant ist, denn das Spiel ist für mich ein reiner PvP Titel!

Chafaris

Hehe, da gebe ich dir recht. Musste bei dem Satz auch sehr schmunzeln. Wenn das Töten einzelner NPC-Monster in der freien Wildbahn nun bereits als ein nennenswerter PVE-Grundpfeiler angespriesen wird, sind wir schon sehr tief unten angelangt. 😉

Nico

das ist Blödsinn, Mortal Online 2 weiß das es keine Konkurenz zu theme park mmo sein will.

Aber es gab genügend Spiele (die meisten sind halt nur sehr alt) mit offenen dungoens und vielen pve spots möglichkeiten und Spass gemacht haben. Es gab Ariale für gruppen und es gab ariale wenn man solo bisl hauen wollte. Diese Balance hat man heute doch in keinen pve Spiel mehr Viel zu viel Solokram und itemjagd.

IchhassePvP

Ich habe nicht die grundsätzliche Sichtweise der Entwickler kritisiert, sondern den zitierten Absatz aus dem Artikel, in dem in Bezug auf die Open-World von PvE-Content gesprochen wurde, der direkt im selben Atemzug zu einer GRUNDSÄULE des Spiels erklärt wurde.

Dass das Spiel ein glasklarer PvP-Titel ist dürfte für jeden aufmerksamen Leser völlig klar sein, auch wenn der Artikel da offensichtlich etwas anderes aussagt durch den zitierten Absatz.

Platzhalter

Psst. in der Kopf Aufmache auf der Hauptseite steht es dick “PvP” dran

IchhassePvP

Schon, deswegen stört mich dennoch die Aussage in einem mehr oder weniger reinen PvP-Titel eine PvE-Grundsäule ausmachen zu wollen, die meiner Ansicht nach nicht vorhanden ist.

IchhassePvP

Nix für ungut, das nimmt dich als Autor zwar komplett aus der Schusslinie, nur wirst du wahrscheinlich noch besser als ich einschätzen können dass diese Entwickleraussage völliger Nonsens ist und es sich um einen klaren PvP-Titel ohne jeden nennenswerten PvE-Content handelt.

sirhc

Wer behauptet denn, dass PvE Content nicht in der offenen Welt vorhanden sein kann?

Das PvE wird wahrscheinlich etwas oldschool mäßiger, da man auf respawn von bossen warten muss und es unterschiedlich gute farmspots gibt, aber das ist ideal für Open world PvP und Konflikte die im PvP geklärt werden.

IchhassePvP

Open-World-Content als PvE-Content zu bezeichnen halte ich für einen schlechten Scherz!

Ganz egal wie dieser letztlich aussehen mag.

Ausnahmslos jedes MMORPG welches keinen umfangreichen Dungeon- und Raid-Content bietet hat aus meiner Sicht schlicht keinen nennenswerten PvE-Content, ganz egal ob es sich dabei um offenen oder instanzierten PvE-Content handeln mag.

Wenn Open-World-Content als der einzige überhaupt vorhandene PvE-Content herhalten muss, dann ist es eindeutig dass das jeweilige Spiel ein Sandbox-Titel mit klarem PvP-Schwerpunkt ist!

Nico

Open World PvE Content ist nun nichts schlechtes… Wenn du ein Dungoen zum xten mal rennst ist das doch auch ein schlechter scherz.

Ich glaub du hast noch nie ein ordentliches mmorpg gespielt wo pve in der Openworld funktioniert.

Da wären Lineage2, DAoC, SWG, Vanguard die echt gut waren, und durch PvP besser waren als wenn es reine pve server gewesen wären

IchhassePvP

Zu Star Wars Galaxies kann ich nichts sagen.

Lineage II und Dark Age of Camelot sind beides Spiele mit klarem PvP-Fokus, weswegen man da sicherlich nicht von “dort funktionierte Open-World-Content für PvE’ler gut” sprechen kann.

Vanguard hatte ein völlig anderes Design als andere PvE-MMORPG’s.
Auch in einem kommenden Pantheon z.B. sieht Open-World-Content völlig anders aus als man das aus klassischen Themepark-MMORPG’s kennt.

Hier bei Mortal Online 2 kann man wiederum keinen Vergleich zu z.B. Vanguard ziehen, weil das völlig unterschiedliche Designphilosophien sind.

Man kann in einem astreinen PvP-Spiel halt nicht sagen: “hey Leute wir haben auch PvE-Content, also wenn ihr euch nicht für PvP interessiert, dann schaut doch trotzdem rein wir bieten auch was für euch”.

Das ist halt einfach völliger Nonsens so argumentieren zu wollen.

Da interessiert es auch überhaupt nicht ob das dann für PvP’ler funktioniert, weil für einen PvE’ler wird das gebotene Angebot sehr, sehr deutlich zu dünn ausfallen.
Und aus dieser Sichtweise argumentiere ich auch.

Da dann als Entwickler zu sagen dass der Open-World-Content unser Angebot für PvE’ler ist, bleibt einfach nur ein schlechter Scherz.
Dann soll man gleich klar und direkt kommunizieren dass man sich als PvP-Spiel sieht und der Käse wäre gegessen.

Nico

Also PvP hatte ich in Lineage2 nur wenn eine Burgschlacht war oder wenn ich ihn angezettelt habe was vlt nicht oft war und andere Spieler haben das auch so gut wie nie, keiner wollte schlechtes Karma und das sie ihre items droppen……

Naja Pantheon ist schon ähnlich wie Vanguard etc, offene Dungeons etc.

Man kann PvE in einem PvP sehr gut machen – wenn es im PvP strafen gibt.

Ich finde es ist halt totaler nonsense nur Spiele ohne PvP zu wollen.
Das das Angebot für PvE`ler zu dünn ausfällt ist ja wohl auch nur fadenscheiniges Argument. Nenne mir doch mal bitte PvE mmorpgs wo die ausreichen ausfallen? Daily Quests? Dungeons? Raids? All das gibt es auch in Spielen wo openpvp möglich ist.

IchhassePvP

Open World PvE Content ist nun nichts schlechtes… Wenn du ein Dungoen zum xten mal rennst ist das doch auch ein schlechter scherz

Das kommt ganz auf das Design des jeweiligen Spiels an wie gut oder schlecht ich Open-World-Content bewerte.

In einem klassischen Themepark-MMORPG taugt der Open-World-Content maximal zum Leveln und zum Ressourcen-Farmen, weswegen mich persönlich der dortige Open-World-Content auch nicht gerade vom Hocker haut.

Einen Dungeon hingegen renne ich in einem solchen Spiel auch 200 Mal wenn es einerseits Sinn macht, anderseits Spaß macht und der gebotene Schwierigkeitsgrad und das Dungeon-Gameplay mir zusagen.

Ist die Open-World hingegen gruppenbasierter Content, dann hat der Open-World-Content auch gleich einen völlig anderen Anspruch und ein völlig anderes Gewicht im jeweiligen Spiel, siehe z.B. das kommende Pantheon auf welches ich persönlich sehr gespannt bin.

Und was davon darf man jetzt in Sachen Open-World-Content von Mortal Online 2 erwarten?

Also ich für meinen Teil erwarte dort das übliche Leveln und Ressourcen-Farmen, was mir dann nur ein müdes Gähnen abverlangt sowas als seinen primären PvE-Content verkaufen zu wollen und damit evtl. das Interesse von PvE-Spielern wecken zu wollen.

Schuhmann

Ich finde das seltsam, wenn man schon beim Namen eines Kommentators weiß, was er für eine Meinung zu einem Spiel haben wird.

Ist das dein Ziel unter jedem Artikel über ein MMORPG mit Fokus auf PvP zu schreiben, wie bescheuert du das findest? Dann schreib doch Kommentaren zu den PvE-MMOPRGs. Es ist halt echt für Leute, die PvP-MMORPGs mögen, auch nicht toll, dann immer diese Tiraden zu sehen.

Es ist ja dann auch nicht nur ein Kommentar, sondern gleich 5. Unter dem anderen Artikel zu einem PVP-MMOPRPG heute, kommen 8 der 24 Kommentare von dir.

Also die Kommentar-Sektion zu PvP-MMORPGs auf MeinMMO wird bestimmt von einem Nutzer namens “IchhassePvP” -> Ja … mei. Wozu? Echt, wozu? Wenn man so auftritt, dass sich keine Diskussion lohnt, weil schon der Name und jedes einzelne Wort sagt “Ich bin nicht für Diskussionen offen”, warum disktuiert man dann?

IchhassePvP

Wer sagt dass ich nicht für eine Diskussion offen wäre?

Habe ich irgendwo auch nur ein negatives Wort an Mortal Online 2 gelassen?

Habe ich irgendwo den PvP-Content des Spiels kritisiert aus dem einfachen Grund weil es PvP-Content ist?

Ich denke die Antworten auf diese Fragen lauten eindeutig nein!

Ich kritisierte hier einzig und allein die Unterstreichung des Open-World-Content als Grundpfeiler in Bezug auf PvE!

Und der Großteil der Kommentare im anderen Artikel beziehen sich darauf dass ich in Erfahrung bringen wollte woher man als Spieler die Motivation nimmt ein Spiel anzuspielen bis zu dem Punkt wenn man auf P2W trifft und dann aufzuhören, wenn man im Voraus bereits weiß dass es sehr wahrscheinlich P2W beinhalten wird.
Das war einfach nur Interesse an der Motivation des jeweiligen Spielers für solch eine Herangehensweise!

Auch dort kritisierte ich das Spiel sicherlich nicht übermäßig, maximal mit 1 Kommentar, in dem ich erwähnte dass ich es für den nächsten typischen Asia-Grinder halte.

Also mir da eine gewisse Systematik vorzuwerfen halte ich daher für unangebracht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x