Fans wählen neuen Mob für Minecraft und beschuldigen YouTuber, er sei an allem Schuld

Minecraft startete eine Abstimmung, an der die Community teilnehmen konnte. Laut Fans soll der beliebte YouTuber Dream das Voting bei dem Minecraft Live 2021 manipuliert haben. Er weist die Vorwürfe allerdings von sich und wollte nur einen Spaß machen. Außerdem habe er ein Alibi.

Um welche Abstimmung geht’s? In einer Show namens „Minecraft Live“ lässt Minecraft die Community darüber abstimmen, welches neue Monster im Spiel erscheinen soll. Am 16. Oktober wurde das Voting abgehalten und „Allay“ wird der neue Mob in Minecraft sein.

„Copper Golem“ und „Glare“ wären die Alternativen zu Allay gewesen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Wenn ihr Allay ein bestimmtes Item gebt, wird es danach suchen und es für euch aufheben.

„Dream manipulierte das Voting erneut“

So lief es 2020: Minecraft ließ 2020 schon einmal darüber abstimmen, welcher Mob zukünftig im Spiel sein soll. Auch 2020 stellte man 3 Mobs zur Auswahl.

Einige Content-Creator verfassten damals Tweets, um ihren Favoriten zu bewerben. Unter den Leuten war auch Dream, der dazu aufrief einen Leuchttintenfisch zu wählen (via Twitter).

Am Ende gewann der Tintenfisch und die Leute waren sich einig: Dream hat das Voting manipuliert, ohne seine Fans wäre der Mob nicht in Minecraft erschienen.

Man warf Dream vor, den langweiligsten Mob gewählt zu haben, nur um zu zeigen, dass er das kann, weil er so groß ist, oder weil der Mob ihm angeblich bei seinen Speed-Runs helfen würde.

Minecraft: Fans fürchten, riesiger YouTuber manipuliert wichtige Abstimmung – Schon wieder

Fake-Screenshot geht auf TikTok viral

Warum soll Dream das Voting in 2021 manipuliert haben? Auf TikTok ist ein Video viral gegangen, welches einen vermeintlichen Screenshot eines Tweets zeigt, der angeblich von Dream verfasst worden sein soll (via TikTok). Auf diesem Screenshort fordert Dream dazu auf, Allay zu wählen.

Unter dem TikTok-Video finden sich Antworten wie:

  • aqwarteee: „Deswegen mag ich Dream nicht.“
  • apersonthatdoesgmod: „Dream nutzt seine Berühmtheit aus, um zu bekommen, was er will. Nur, weil seine 10-jährigen Fans ihn wie einen Gott behandeln.“
  • fellgasterbutworse: „Ich wollte Allay, aber das ist einfach falsch :(.“

Jedoch ist dieser Screenshot ein Fake. Der Twitter-User Pitbull hat dieses Bild zum Spaß erstellt und wollte einfach, dass Allay gewinnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Er wundere sich selbst, dass der Fake so eine hohe Aufmerksamkeit bekomme.

Pitbull entschuldigte sich in einem späteren Tweet dafür, aber fügte hinzu, dass das getan werden musste (via Twitter).

Dream wurde für 24 Stunden auf Twitter gebannt

Warum wurde Dream gebannt? Wegen des Screenshots und in Sorge darüber, dass Dream tatsächlich das Voting beeinflussen würde, wurde eine Anti-Dream-Vereinigung gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, seinen Twitter-Account in Massen zu melden – mit Erfolg.

Der YouTuber twitterte einen Tag nach dem Voting, er sei für 24 Stunden von Twitter gebannt gewesen und wäre während des Votings stumm geblieben, dennoch kursierten nun virale TikTok-Videos, die ihn beschuldigen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Er konnte während des Events also gar keinen Einfluss via Twitter auf die Votes nehmen. Zuvor hat Dream immer wieder unter Posts gewitzelt, dass er die Abstimmung manipulieren würde und wollte sich selbst aufs Korn nehmen (via Twitter). Das geschah, nachdem er 2020 viel Kritik für seine Leuchttintenfisch-Aktion einstecken musste.

Dreams Community witzelt mit ihm

Das ist Reaktion von Dreams Community: Die Community macht sich über die Situation lustig.

Dream sei sowieso immer an allem Schuld, weil er Dream ist. Wenn jemand anderes dasselbe täte wie Dream, wäre das egal, weil er nicht Dream heiße.

Der Twitter-User kit erstellte dazu eine passende Grafik, die viele Lacher erntete:

Andere antworteten mit Ironie auf Dreams Twitter-Post:

  • KarlJacobs_: „Alles klar, Kumpel. Danke, dass du es [das Voting] wieder mal manipuliert hast. Depp.“
  • TommyInnit: „Mir egal, du bist böse.“
  • aimsey: „Du hättest jedes Social-Media-Profil löschen, in ein anderes Land ziehen, deinen Namen ändern und niemals wiedergesehen werden können und die Leute würden trotzdem einen Weg finden, zu sagen, dass du die Abstimmung manipuliert hast.“

Einigen Leuten war wohl klar, dass Dream nur Späße machte und sich selbst auf den Arm nehmen wollte. Andere sind wiederum sauer auf ihn, weil er angekündigt hat, die Abstimmung zu manipulieren.

Was denkt ihr über die ganze Sache? Sollten die Leute in Minecraft etwas lockerer werden oder könnt ihr ihre Aufregung verstehen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

YouTuber erfindet Minecraft als irre Menschen-Jagd neu: 10 Millionen Views an einem Tag

Quelle(n): gamespot, dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
kraeuschen

Ich bin zu alt…

Einige Content-Creator verfassten damals Tweets, um ihren Favoriten zu bewerben.

Bei Dream nennt man das Manipulation, bei den anderen nicht?

Anti-Dream-Vereinigung gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, seinen Twitter-Account in Massen zu melden

… und wie nennt man das? Manipulation?

Stephan

Alles nur Show/Content…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x