Diese MMORPGs sollten „WoW-Killer“ sein – Woran scheiterten sie? Hört es hier im MeinMMO-Podcast

Die dritte Folge des MeinMMO-Podcasts ist hier und dieses Mal beschäftigen wir uns mit dem Thema „WoW-Killer“. Hört rein und sagt uns eure Meinung!

Was macht den MeinMMO-Podcast besonders? Es gibt schon einige gute Gaming-Podcasts im deutschsprachigen Raum, aber noch keinen, wie den von MeinMMO!

Denn genau wie auf unserer Website werden wir uns vor allem der vielfältigen Welt der MMOs und Multiplayer-Online-Games widmen. Dabei beschäftigen wir uns nicht immer nur mit einzelnen Spielen wie den MMORPGs New World und World of Warcraft, sondern auch um Themen rund um die Ereignisse und Phänomene des Multiplayer-Genres.

Spotify Libsyn iTunes

Alles rund um sogenannte „WoW-Killer“

Worum geht’s in dieser Folge? Den Begriff „WoW-Killer“ hat jeder, der schon mal in MMORPGs reingeschnuppert hat, zumindest mal gehört. Nach dem kometenhaften Aufstieg von World of Wacraft als das größte MMORPG auf dem Markt, versuchten andere Spiele immer wieder den regierenden König vom Thron zu stoßen. Doch sie scheiterten.

In der neuesten Folge des MeinMMO-Podcasts reden wir daher über das Phänomen der „WoW-Killer“ und Fragen wie:

  • Warum gibt es überhaupt „WoW-Killer“? Woher stammt das Konzept?
  • Woran sind die Spiele, die als „WoW-Killer“ bezeichnet wurden, überhaupt gescheitert? Hatten sie Gemeinsamkeiten?
  • Wird es überhaupt je einen „WoW-Killer“ geben?

Wer ist dabei? Die neueste Folge wird wie üblich von Leya Jankowski aus der Chefredaktion geleitet. Der Chefredakteur Gerd Schuhmann und der MMORPG-Redakteur Alexander Leitsch leisten ihr dabei Gesellschaft.

Wo kann ich dem Podcast folgen?

Dort findet ihr auch die ersten beiden Folgen, die sich um das MMORPG New World und um Crowdfunding bei MMORPGs drehen.

Hier lang geht’s zur nächsten Folge:

Spotify Libsyn iTunes

Super! Wann gibt’s mehr? Unser MeinMMO-Podcast wird regelmäßig jede Woche am Mittwoch erscheinen. Die neuen Folgen werden in Artikeln auf der Seite angekündigt.

Feedback? Vorschläge für Themen?

So könnt ihr euch beteiligen: Wir freuen uns immer über konstruktive Verbesserungsvorschläge zu unserem frisch gebackenem Podcast. Schreibt uns euer Feedback in den Kommentaren unter dem Artikel oder in unserem Discord und erzählt, wie ihr die aktuelle Folge fandet.

Ihr könnt aber auch Themenvorschläge für die Zukunft machen. Gibt es ein Spiel oder ein Thema, das euch besonders stark beschäftigt? Würdet ihr gerne bestimmte Gäste bei uns sehen? Dann haut raus und packt es in die Kommentare.

Wir freuen uns auf euch!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

Dankeschön für die neue Folge! Hat Spaß gemacht euch zu lauschen! 😀

Ich hab Blizzard für meinen WoW Account in über 15 Jahren gut 3500€ gezahlt. Natürlich freue ich mich aber auch immer, wenn das Genre Neues bietet. Koexistenz gehörte für mich immer dazu. Bei aller Kritik, die ich manchmal dem Spiel gegenüber auch habe. WoW hat einen ganz eigenen Charme als Gesamtprodukt, den die meisten Studios einfach nicht hinkriegen. Das ist ein Lob für Blizzard (ja ich weiß, WoW ist tot usw😂) und eher traurig für fast alle anderen Studios in dem Genre.

Bezüglich des ewigen Vergleichens von MMORPGs, neu vs alt usw. Entwickler, die jetzt z.B. ein Themepark MMORPG veröffentlichen, müssen sich dann eben mit FF XIV, WoW, ggf. ESO messen lassen. Klar, die alten Spiele und Studios haben einen zeitlichen Vorteil, aber sie treten im Wettkampf um den Kunden in der jeweils aktuellen Version an. Dafür können neue Spiele so einiges an Fehlern des Genres überspringen, wo die Konkurrenz durch musste.
Meine Zeit ist zu kostbar, um ein Spiel zu spielen, was nach Release noch Jahre braucht, um ansatzweise mit der Konkurrenz mitzuhalten – diese bleibt aber auch nicht stehen, daher hat es was von Monopolstellungen. Das dürfte ein Grund sein, dass Sandbox MMORPGs wieder kommen. Dort herrscht dieser Druck Content am Fließband zu liefern nicht.

WoW-Killer als offizielle Kampfansage hab ich eigentlich nur von PR zu Wildstar und Warhammer Online im Kopf. Ansonsten kam das eher von Magazinen/ Websites und der Community des jeweiligen MMORPGs, weil sie wollten, dass ihr Spiel im Schulhof-Ranking gewinnt. Oder was auch immer.

Saigun

Tjo das ist ein Thema über das kann man sehr lange reden. Aber lassen wir das vergangene wo es ist und schauen mal nach vorne. Ein MMO das meiner Meinung nach aus momentaner Sicht in die hier genannten Spiele sich mit einreihen wird ist New World. Dieses Spiel hat irgendwie nichts was es nicht auch in anderen Games gibt, nur eben in schlechterer Form. Selbst das eine Feature was ja im ersten Podcast gelobt wurde, das Burgen erobern, ist untern Strich halt auch nichts anderes wie eine schwächere Version vom GW2 WvW, bzw. TesO Cyrodil. Ich weis nicht, das Spiel und seine Entwicklerentscheidungen beschäftigen mich im moment sehr. Ich sehe einfach überhaupt nicht mit was dieses Spiel eigentlich Punkten will. Bei anderen, wesentlich kleineren Projekten wie Pantheon, oder Camelot Unchained und so weiter, all diese Games kann ich mir noch in einer Nische vorstellen. Aber ich weis nicht wo New World sein will, bzw. mit was es die Spieler überzeugen will.
Sorry war bissl OT.^^

Todesklinge

Super Sache mit den Podcasts! 😀👍

Leya Jankowski

Finden wir auch! 😋

FutureTrunks

Danke das ihr auf den Podcast Zug mit aufgesprungen seid 🙂 für Autofahrten und zum einschlafen gibt es nichts besseres.

Vorschlag:

Vllt. Kann man noch eine Art News Part mit einbauen wo ihr die interessantesten oder meist gelesen Artikel der Woche kurz durchlauft, und eure Meinung dazu abgebt.

N0ma

„zum einschlafen“ 😨😉

Cukky

mache ich aber auch immer so, am nächsten Abend schaue ich dann immer woran ich mich erinnere und mach da dann weiter. Ich bin jemand der sich erst ins Bett legt wenn er so richtig müde ist.

Leya Jankowski

Ja, für unterwegs finde ich Podcasts auch immer toll oder beim kochen ^^
Wir überlegen gerade schon, welche Formate man noch anbieten kann. So eine Art „News-Show für Online-Multiplayer-Fans“ könnten wir uns auch vorstellen. Wir fangen diesen Podcast jetzt erstmal an und wollen das noch weiter ausbauen. Wann es dann zu einem neuen Format in der Form kommt, kann ich gerade noch nicht sagen. Das müssen wir Ressourcen-technisch auch noch kalkulieren. Aber ist schon mal cool zu wissen, dass da Interesse besteht! Danke

DerAdler

Also ich fand den Kreuzzug der Wildstar-Fanatiker wegen dem zeitgleichen Release von ESO und zusätzlich noch das Geschwafel der Entwickler,die ja auch groß meinten Wilstar würde ein WoW-Killer werden, am besten.

Als Amazon damals noch den Diskussionsbereich hatte (nicht den kleinen für Fragen heute) oder auch bei Facebook,überall wurde von den Wildstar-Fanatikern gegen ESO gehetzt,dass Wildstar viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel besser ist und ESO untergehen wird und der letzte Schrott sei blablabla und dann kam der Release und Wildstar ist mit voller Wucht lautstark gegen die Wand gekracht und heute tod,während ESO blüht und auch WoW noch zu den erfolgreichsten MMO(RPG)s gehört😂
Umgekehrt gab es zwar auch ähnliches Verhalten,aber nicht in dem extremen Ausmaß wie bei den Wildstar-Fanatikern.
(Ich schreibe Fanatiker,weil normale Fans sich einfach über ihre Spiele freuen und Spaß damit haben und keine Hetzkampagne gegen die Konkurrenz abziehen,wie es Fanatiker bei vielen Spielen und auch den Konsolen machen.)

Das wurde noch viel geiler,weil im Gegensatz zu den Entwicklern von WoW,die Entwickler von Wildstar zusätzlich ja noch damit rumgeprahlt haben,das Wildstar WoW den Rang ablaufen würde und auch viel besser als WoW sei.
Entwickler und fanatische Fans haben sich also pausenlos,bis zum Release,völlig großkotzig und herablassend über andere Spiele geäußert und sind am Ende so hart gescheitert,wie nur wenige anderen MMOs,selbst SWTOR existiert bis heute noch,obwohl es auch einen schlechten Start hatte und heute wohl keine 10 Millionen Spieler hat,sogar das veraltete HDRO mit seiner alten Grafik und den ziemlich unspektakulären Kampfsystem existiert noch und wird sogar noch erweitert.

Es ist übrigens nicht das Spiel selbst gemeint,also Wildstar,sondern das Verhalten der Entwickler und (fanatischen) Fans.😉

Schuhmann

Ich verfolg das auch und das hat nichts mit den Spielen zu tun. Das sind einfach Leute, denen es Spaß macht, Stress zu machen oder die eine ungesund enge Beziehung zu ihren Spielen haben.

Ich hab das damals beobachtet: Da sind Leute mit 3 Fake Accounts, die am Montag schreiben, WildStar macht ESO fertig. Und am Freitag schreiben: Ihr Idioten, wie konntet ihr nur an WildStar glauben, ESO ist doch viel geiler. Und das ist derselbe Typ.

Und dann gehen „andere, normale Fans“ auf diese Diskussion ein und es entsteht dieser Hass und dann denkt man: Alle WildStar-Fans sind Vollidioten. Denen geschieht’s schön recht, wenn ihr Spiel verreckt.

Das sieht dann aus wie „die Fanbase“ – und in Wirklichkeit ist es ein Typ mit 3 Accounts, der entweder Spaß dran hat oder einfach bisschen bescheuert ist.

Die Anfangsphase von MMORPGs und wie fanatisch manche Leute da zu ihrem Spiel sind – das ist einfach irre. Ich weiß noch, was ich mir hier anhören konnte, jedes Mal, wenn wir ArcheAge kritisiert haben … boah. 🙂

White Wolf

Cool, freue mich!
Die Folge wird dann heute Abend in aller Gemütlichkeit angehört 😀

Leya Jankowski

Wir freuen uns auch sehr über Feedback! Podcast ist noch Neuland für uns und wir sind dankbar um jeden Input ^^
Viel Spaß beim Hören heute Abend und danke für die Unterstützung

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x