Mein liebstes Zubehör für die PS5 ist eine SSD und auch ihr solltet eine kaufen

Mein liebstes Zubehör für die PS5 ist eine SSD und auch ihr solltet eine kaufen

Bereits seit der Markteinführung der PS5 im November 2020 gibt es eine Menge an mehr oder weniger nützlichen Gadgets für die begehrte Konsole. Hier könnt ihr nachlesen, warum das absolute must-have für MeinMMO-Redakteur Maximilian Dettenthaler eine Speichererweiterung für die PS5 ist – so unspektakulär das zunächst auch klingen mag.

Die Fülle an unterschiedlichsten Gadgets, Gaming Gears und Gimmicks für Sonys – nicht mehr allzu – neue Konsole ist riesig. Von offiziell lizenzierten Produkten wie der Ladestation für den DualSense, dem PULSE 3D-Headset oder farbigen Sideplates, über eine multifunktionale Ladestation, die noch dazu Konsolen-Ständer und Kühlung in einem ist, zu wirklich obskurem Zubehör, wie einem Shisha-Schlauchhalter für den DualSense-Controller – es gibt gefühlt kaum etwas, was es für die begehrte Konsole nicht gibt. 

Dennoch ist mein allerliebstes Zubehör ganz schlicht und ergreifend eine interne M.2-SSD. In diesem Artikel erkläre ich euch deshalb, warum das so ist.

Die Speichererweiterung mit einer SSD ist absolut notwendig

Wie groß ist der Hauptspeicher der PS5? Sowohl die Disc Version, als auch die Digital Edition der Konsole verfügen ab Werk über einen internen Speicher mit einer Kapazität von 825 GB. Zunächst mag das auch nach gar nicht so wenig klingen. Dennoch beträgt der tatsächliche Speicherplatz der Konsole allerdings nur in etwa 667,2 GB – also knapp 158 GB weniger als „versprochen“. Dieser Speicher wird für das Betriebssystem, die Firmware und gewisse Updates benötigt.  

Wenn man dann noch bedenkt, dass gerade die großen Triple A-Games immer mehr Speicherkapazität erfordern, wird einem schnell klar, dass der Standardspeicher der Konsole höchstwahrscheinlich nicht lange reichen wird. 

In unserem Guide könnt ihr nachlesen, welche PS5-Version sich für euch am meisten lohnt und wo die Unterschiede liegen:

PS5: Welche Konsole ist besser, mit oder ohne Laufwerk?

Besonders schwer fällt der kleine Speicher bei der Digital Edition der PS5 ins Gewicht. Denn hier müsst ihr alle Spiele herunterladen und könnt nicht auf eine Disc zurückgreifen. 

Wie schnell ist der Speicher der PS5 randvoll? Ich selbst besitze das digitale Modell der Konsole und mit dem Download von Spielen wie

  • Final Fantasy 7 Remake (94,87 GB)
  • der PS5 Version von Ghost of Tsushima (61,43 GB)
  • Hitman 3 (67,08 GB)
  • oder Elden Ring (45,08 GB) 

kann ich förmlich dabei zusehen, wie der Konsolenspeicher immer mehr schrumpft. Allein mit diesen vier Spielen ist beinahe mein halbes Speicherkontingent aufgebraucht.

Noch absurder wird es aber, wenn man sich die Top 3 der größten Spiele ansieht. So schafft man es mit lediglich den drei Games 

  • Call of Duty: Black Ops Cold War (225,3  GB)
  • Marvel’s Avengers (184,1 GB)
  • Gran Turismo 7 (183,2 GB) 

den Speicher der Konsole nahezu randlos vollzumachen. Spätestens jetzt müsste ich mir daher überlegen, welche Spiele ich wieder von meinem internen Speicher schmeiße, wenn ich wieder neue installieren möchte. Und dann gibt es da ja auch noch PS Plus.

PS Plus ist ein weiterer Grund, warum eine M.2-SSD für die PS5 notwendig ist

Da es, wenn man PS Plus-Mitglied ist, jeden Monat außerdem drei bis vier neue Spiele für umsonst und einen riesigen Katalog an weiteren verfügbaren Games gibt, wird man sehr schnell eine Menge an Zeit dafür verwenden, frustriert den Konsolenspeicher zu sortieren bzw. auszumisten. 

Deswegen: Holt euch unbedingt eine Speichererweiterung für eure Konsole.  

Alle wichtigen Infos rund um das neue „PS Plus“-Modell könnt ihr in folgendem Artikel nachlesen:

Das neue PS Plus ist online: Alle Spiele in den „Game Pass“-Abos Extra und Premium

M.2-SSDs sind nicht mehr so teuer wie früher und der Einbau ist einfach 

Welche M.2-SSD kann ich für die PS5 empfehlen? Am meisten kann ich euch hierfür die WD_Black SN850 mit integriertem Kühlkörper empfehlen.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Diese M.2-SSD gibt es mit verschiedenen Speicherkapazitäten (500 GB, 1 TB, 2 TB) und momentan sogar im unschlagbaren Angebotspreis von 132,99 € statt 234,99 € für das 1-TB-Modell bei Media Markt und Saturn

Und nicht nur ich bin Fan von dieser M.2-SSD: Auch der Chef-Architekt hinter der PS5 zeigt sich von der SSD begeistert.

Muss man was beim Kauf beachten? Grundsätzlich passen nur bestimmte M.2-SSDs in eure PS5 hinein. Sony hatte erklärt, welche Mindestanforderungen eine M.2-SSD für die PS5 erfüllen muss.

Solltet ihr lieber ein anderes Modell kaufen wollen, dann solltet ihr außerdem dringend beachten, dass die M.2-SSD bereits einen Kühlkörper hat. Ihr könnt so einen Kühlkörper zwar nachrüsten, das ist aber aufwändig. Obendrein spart ihr nur bedingt Geld.

Weitere empfehlenswerte Modelle für die PS5 findet ihr etwa in unserer Kaufberatung auf MeinMMO:

PS5: Welche M.2-SSD ist die Beste?

Natürlich ist das immer noch eine Stange Geld, aber dennoch muss man sagen, dass es gute interne SSDs mit ausreichend Speicher mittlerweile schon sehr viel günstiger zu kaufen gibt, als es noch vor ein paar Jahren der Fall war.  

Und dann gibt es noch einen weiteren Punkt, welchen manche PS5-Nutzer wohl noch vor dem Kauf einer Speichererweiterung abgehalten hat: Als das ersehnte Update,  welches die Speichererweiterung für die PS5 endlich ermöglichte, im Sommer des letztens Jahres kam, konnte man in den sozialen Medien von einigen Usern lesen, die abgeschreckt waren, ihre Konsole für den Einbau der internen SSD erst einmal  „aufschrauben“ zu müssen.  

Wie kompliziert ist der Einbau einer M.2-SSD in die PS5? Sicherlich ist ein Slot-System wie bei der Xbox Series X praktischer und komfortabler. Aber dennoch kann ich euch versichern, dass der Einbau auch bei der PS5 nicht schwer ist. Sony hatte bereits selbst erklärt, was ihr beim Einbau einer M.2-SSD in eure PS5 beachten müsst.

Außerdem gibt es genügend gute YouTube-Videos, die den Einbau der Speichererweiterung langsam und gründlich erklären, sodass ihr wirklich keine Sorge haben braucht, dass ihr etwas an eurer teuren Konsole oder der SSD kaputt macht. 

Abschließend bleibt mir also nur noch einmal zu sagen: ja, der Kauf einer zusätzlichen SSD-Festplatte ist gewissermaßen mit ein wenig Aufwand verbunden und eine Investition; aber eine, die sich meiner Meinung nach definitiv lohnt und den Genuss des Komforts der schnellen Konsole somit erst wirklich ermöglicht.

Ihr könnt endlich euren PS5-Speicher erweitern – Das solltet ihr wissen

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält Mein-MMO.de je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Skyzi

Rechnet lieber wie eure kWh im Tag braucht. Durch diese Rechnungen habt nächstes Jahr einen großen Schock. Manche sagen ach Papa bezahlt das. Rechnet wirklich Mal was Watt in 356 Tage kostet plus Stadtwerke.

Ich bezahle in Schweden nur ungefähr 28 Cent pro Std. Trotzdem wäre bei euch 31 bis 35 Cent. Rechne das im Monat 😉

Trotzdem kann ich empfehlen Sparen. ☝️

Wolve In The Wall

Also mein Hass-Zubehör wird langsam der DualSense – da ist mir jetzt in nichtmal 2 Jahren schon der zweite Controller mit Stick Drift abgeschmiert. Habe ich nur Pech oder geht das anderen auch so? 🤔

Bezüglich der SSD würde ich nicht von „Lieblings-Zubehör“ sprechen, aber wenn man sie günstig schnappen kann (hab meine für 110 geholt), dann wird man den Kauf auch nicht bereuen denk ich. =)

PS: Und ume vtl. Vorwürfe vorweg zu nehmen: An mir liegts sicher nicht – ich behandle meine Technik immer pfleglich. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Wolve In The Wall
Irina Moritz

Hab die PS5 mit 2 Controllern seit dem Release und bis jetzt einen Drift-Fall gehabt. Der ist dann normal umgetauscht worden.

ShepardsClone

Kann ich leider bestätigen. Stick Drift genau einen Monat nach Ablauf der Garantie und der Ersatzcontroller, den ich neu gekauft habe, kam direkt defekt an (R2-Taste reagierte manchmal nicht). Die Controller der anderen Konsolen haben vom Release bis jetzt gehalten. Manchmal frage ich mich, ob das so gewollt ist, damit die Kunden öfter Zubehör nachkaufen müssen, aber ich will Sony selbstverständlich nichts unterstellen, vielleicht haben wir echt nur Pech gehabt.

Neowikinger

Mein Controller funktioniert seit 1 2/2 Jahren tadellos und zocke wirklich viel. Hatte bisher auch nur ein einziges Mal nen Driftproblem bei der PS4, aber da war der Controller direkt beim Auspacken damit geschädigt

Neowikinger

Habe mir bisher keine SSD gekauft und werde es auch nicht machen. Spiele sind so schnell neu heruntergeladen und mehr als 2-3 größere und dazu noch ein paar Indie-Spiele, werden eh nicht im gleichen Zeitraum gespielt, sodass mir der normale Speicherplatz locker reicht

Vampir - Rocker

Sehe ich genauso!
Seit dem es die Cloud gibt und man plus hat, kann man ja jederzeit seine Spiele wieder Laden usw. Deswegen reicht mir der Speicher auch bis jetzt. Gehöre nicht zu den Gamern die ständig unmengen Spiele auf Platte haben müssen, denn zocke eh sehr selten spiele paar mal wenn ich durch bin.

NGamma

Bitte wenn schon so ein Artikel zu dem Thema, dann auch den richtigen Namen der Festplatten verwenden. Diese Festplatten werden im allgemeinen NVMe SSD oder M.2 SSD Festplatten genannt. Ich hoffe dass sich jetzt nicht haufenweise Leser SSDs kaufen und sich wundern, dass die garnicht ins Gerät passen!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx