Mecker Mittwoch: Probleme mit Randoms – machen Mobas aggressiv?
Es geht in die zweite Runde

Einen schönen Mittwoch allerseits. Ich hoffe, dass ihr Ostern heil überstanden habt, eure Großeltern fleißig besuchen konntet, um das Taschengeld aufzubessern; ein schönes Fest gefeiert und mir meinen Scherz vom ersten April nicht zu krummgenommen habt.

Weil man Meinungen glücklicherweise auch wieder ändern kann, komme ich heute noch mal auf ein älteres Thema zu sprechen: Randoms. Die habe ich bisher nämlich eher in Schutz genommen (“Randoms” – Ein zu schnelles Urteil?). Es sind ja immerhin auch nur Menschen, die ein bisschen Spaß haben wollen. Ab jetzt nehme ich aber alles zurück und behaupte das Gegenteil!

Keinen Plan von nichts, aber das wenigstens richtig

Ohne Zweifel entspringt mein neuerlich aufwallender Zorn aus der letzten Woche, in der ich verstärkt “Heroes of the Storm” gespielt habe und mich deswegen gezwungenermaßen etwas intensiver mit mehreren Randoms beschäftigen musste.

Hots Charaktere
In HotS treffen derzeitig viele unterschiedliche Spielertypen aufeinander.
  • Es gibt Randoms, die behält man kaum im Gedächtnis. Sie sind still, spielen recht solide und mehr oder weniger kommen alle auf ihre Kosten.
  • Dann gibt es die wirklich freundlichen, guten Spieler, die einem Tipps geben und mit denen man nur so über das Schlachtfeld pflügt.
  • Und zu guter Letzt gibt es die Ausgeburten aller sieben Höllen und des Nethers, die schon nach dem Firstblood das erste “Noob” in den Chat gehämmert oder ein fast freundliches “OMG SUPPORT ME FAGGOT!” zum Besten gegeben haben.

Am meisten erfreuen mich Leute, die einfach ihr Wissen aus anderen Spielen mitbringen und das auf Biegen und Brechen anwenden müssen. Da wird sich schon mal gerne über ein “Kill Steal” aufgeregt, obwohl alle Gruppenmitglieder die gleiche Erfahrung teilen. Mein persönlicher Liebling wollte mich “reporten”, weil ich als Abathur in der Basis “afk herumstand”. Für alle, die Abathur nicht kennen: Der steht immer in der Basis herum und unterstützt durch einen sehr weitreichenden Zauber andere Spieler, ohne dafür an die Front zu müssen.

Sind Moba-Spieler aggressiv oder machen Mobas aggressiv?

Smite

Ich habe wirklich sehr selten das Verlangen, jemanden massiv zu beleidigen. Dafür muss man sich schon sehr stark daneben benehmen oder aber mit sehr ausdauernder Penetranz versuchen, anderen das Spiel zu vermiesen. Dieser Drang wird eigentlich nur in Mobas so richtig stark. Woher kommt das also?

[intense_blockquote color=”#ffffff” border_color=”#fa2f2f” width=”40%” rightalign=”1″]Weckt ein Moba die dunkle Seite in dir?[/intense_blockquote]

Warum finde ich Randoms in Mobas so viel schlimmer als etwa in WoW, Evolve oder vergleichbaren Spielen? Könnte es nicht sein, dass nicht die Moba-Community “generell” aggressiv und beleidigend ist, sondern die reine Art eines Mobas ein solches Verhalten fördert oder weckt?

Wie seht Ihr das? Hat euch schon mal ein “Random” so richtig zur Weißglut gebracht? Oder bleibt ihr auch bei den absurdesten Anschuldigungen ruhig und gelassen? Was war die seltsamste Erfahrung, die ihr mit Randoms hattet? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gamer Luap

Ach ja die guten alten Radoms die sich auch gerne mal als was ausgeben, was sie gar nicht sind, ich hatte mal das Vergnügen während eines Runs in SWTOR mit einem Healer zu arbeiten der eine DD Skillung drauf hatte und sich dann im Chat über mangelnde Heals des Restes aufgeregt hat, ich konnte mich nur knapp zurück halten.

mmonsta

ich glaub bei mobas isses so schlimm da man
1. die fehler der anderen ziemlich gut erkennen kann aufgrund der übersichtlichkeit
2. flames sich hochschaukeln (obwohl das schon besser geworden is)
3. das spiel einen mit 4 anderen vs 5 anderen für eine recht lange zeit einsperrt
4. das eigene spielerlebnis durch einen einzelnen stark beeinträchtigt werden, positiv wie negativ und man kann nix gegen machen man is dem ausgeliefert^^
5. im ranked is die anspannung höher, demzufolge reagiert man uU auch dünnhäutiger, was sich aber wiederum auf die eigene leistung auswirken kann.

es kann halt wirklich sein das du noch einen win brauchst um aufzusteigen und dann is da einer der bock zum trollen hat und versaut dir das oder geht afk oder sonstwas.
da isses tlw wirklich schwierig ruhig zu bleiben.

tl;dr:
hohe einflussnahme des einzelnen, der kompetitive charakter des spiels ansich, zeitaufwand

könnte mir aber auch vorstellen das in csgo son 5v5 ranked match ähnlich aggro macht^^

Koronus

1. Cortyn ich habe ihn dir sehr übel genommen, dass du aus einer ernsten handlungsbeduerftigen Sache so einen Scherz machst und zweitens keine Ahnung. Ich spiele keine MOBAS da ich es irgendwie nicht draufhabe mit anderen Randoms zusammen zu spielen. Mit klaren Befehlen kann ich umgehen aber Eigeninitiative hat man mir von Klein auf ausgetrieben. Ansonsten muss ich Jamuri recht geben, wenn man ständig nur verlieren tut und dabei nicht mal merkt wie man besser werden kann mache ich das was wohl jeder machen würde aufhören und mit etwas beschäftigen was mir mehr Spaß macht.

Jamuri

Die geliebten Randoms. Meine Lieblingssorte: Große Fresse, alle am Beleidigen und dabei den niedrigsten Skill! Ich hasse Randoms. Ich versuch immer erst freundlich zu bleiben, aber wenn man dann ignoriert wird oder beleidigt, habe ich auch kein Bock mehr. Ich vermisse immer die Bereitschaft besser zu werden.
Uh und diese Sprüche: It´s just a game. Ja und? Ich will trotzdem gewinnen!
Weil ganz ehrlich, gewinnen macht am meisten Spaß.

ex Moba

Wegen Typen wie dir gibt es in mmos immer mehr Solo Content. Weil ihr die Minderheit seid die den Leuten den Spaß vermiest, die einfach nur beim zocken entspannen wollen (die Mehrheit). Wenn so einer ankommt wird der sofort und kommentarlos gekickt.

Cortyn

Ich finde es immer seltsam, wenn einzelne Leute sich hinstellen und meinen, für eine Mehrheit zu sprechen.

mmonsta

na nun ja es wird ja auch jeder mitspieler den er nich kennt verturteilt. (randoms)

allerdings gibt es mMn nich wegen jamuri mehr solo content sondern weil die leute, wie exmoba sagt, eben eher entspannen wollen und kein bock auf organisation, zeitplanung, competition oder was weiss ich. zur not einfach mal 10min einloggen und dann will man halt nen kleinen spielehappen für zwischendurch.
da frag ich mich aber immer warum man dann ein mmo zockt. da sp-rpg meist in allen belangen überlegen sind.

Jamuri

Da hast du etwas missverstanden.
Wie gesagt, ich versuche erst freundlich zu bleiben und Tipps zu geben, aber wenn dies ignoriert wird, werde ich sauer.
Und wenn ich meine gefühlte Erfahrung in Prozente umsetzte:
25%spielen gut 25% spielen schlecht versuchen aber was zu ändern und 50% geben einen Scheiß auf alles. Aber diese 50% versauen einen in Moba´s den Spaß, da einer ausreicht um das ganze Team verlieren zu lassen.
Und ja, im Laufe meiner Zockerzeit, die mittlerweile 9 oder 10 Jahre umfasst, habe ich eine Abneigung gegen Randoms entwickelt. Aber ich komme nicht mit Randoms zusammen und sage direkt:”Hey, ich bin der BOSS!”. Falls das so rüber gekommen sein sollte. Nur mein Geduldsfaden ist um einiges kürzer geworden.

Jamuri

Wenn ihr einfach “entspannen” wollt und euch Blümchen angucken wollt, spielt ein mmorpg und kein Moba. Im Moba ist man nunmal zum gewinnen an das ganze Team gebunden und wenn 1-2 Spieler kein Bock auf Teamplay haben, Tipps ignorieren und ständig alleine rumrennen kann man die Runde direkt aufgeben.
Und du kickst kommentarlos Leute die Wert auf Kommunikation und Teamplay legen? Na Prost.
Gegen Randoms die schlecht Spielen, die mir aber im Chat antworten und keine “BOOOOOON, %&§$%, und ähnliches an den Kopf werfen habe ich nichts. Jeder hat mal klein angefangen, aber dann muss man sich entsprechend verhalten und auf Tipps eingehen. Was soll diese Mentalität jedem im Internet zu beleidigen? Machen die das auf der Arbeit auch wenn ein Kollege Tipps gibt?
Ich kann deine Sicht überhaupt nicht nachvollziehen. Und btw. ich steh nicht auf Solo Content, ich spiele gerne im Team.

N0ma

Der Ton wird härter wenn es auf den Skill der einzelnen ankommt. Das ist nicht an Mobas gebunden. Bei den GW1 speed clears war es auch immer recht lustig. Dazu
kam das man bei nem Wipe aus dem Elitegebiet rausflog und dann die tlw nicht ganz billigen Grupeenbuffoods neu setzen muste.

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung man lernt am meisten wenn man mit Randoms unterwegs ist. Da die Gilden in der Regel ihre einmal eingespielte Taktik immer wieder runterspielen.

Jeder sollte sich auch mal an seine eigene Nase fassen und rekapitulieren wie oft er selbst Wissen weitergegeben hat oder die Leitung übernommen hat. 😉

Bodicore

Moba spiel ich nicht mehr. Ich war der Meinung das ich besser eigene Kinder mache als die anderer Eltern zu bespassen.

Ayrony

Das ist das Spielprinzip an sich. Man weiß, dass man nur im Team gewinnen kann. Bei mir ist es dann so, dass ich prinzipiell pinge, pinge und nochmal pinge – gerade bei HotS. Wenn dann keiner auch nur die kleinste Anstalt macht zum Merc-Camp zu kommen, sondern lieber in einem sinnlosen Teamfight zu sterben, kann einem die Sicherung schon einmal rausspringen.

Flamen tue ich dann nicht – ich frage dann oft nur, was das soll oder warum lieber dahin und nicht dorthin (man will ja was lernen). Tipps gebe ich auch, je nach Team wird das mehr oder weniger gut aufgenommen.

Fly

Randoms regen mich eher selten auf, dafür hat mich ein Kumpel bei Guild Wars 1 damals regelmäßig zur Weißglut getrieben.. diese nicht vorhandenen Skillz und dass gleichzeitige “Profi-Getue”.. das waren Zeiten.. 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x