Lost Ark macht mit dem Mai-Update fast alles richtig

Lost Ark macht mit dem Mai-Update fast alles richtig

Das große Mai-Update in Lost Ark kommt am 19. Mai ins Spiel, also mit dem wöchentlichen Update der nächsten Woche. Es bringt einen Haufen neuer Inhalte und macht damit fast alles richtig, doch eine Sache hält MeinMMO-Autor Mark Sellner für weniger gut gelungen.

Was bringt das Update? Jeden Monat bekommt das MMORPG Lost Ark ein großes Update serviert. Im April erschien dadurch unter anderem die neue Klasse, die Lanzenträgerin. Auch im Mai bekommen die Fans erneut ein Update spendiert, das sich wieder voll auf neue Inhalte fokussiert.

So bekommt das Spiel mit Valtan seinen ersten Legion-Raid, in dem acht Spieler in zwei Phasen gegen einen besonders starken Boss-Gegner antreten müssen und mit Deskaluda, dem neuesten Wächter-Raid, gibt es auch neue Inhalte für vier Spieler.

Ebenfalls wird der neue Kontinent Süd-Vern weiter befüllt. Dieser ist zwar aktuell bereits im Spiel, lässt aber noch Chaos Gates, Chaos Dungeons, Boss-Gegner und mehr vermissen. All diese Inhalte sollen mit dem Mai-Update am 19. des Monats nachgereicht werden.

Damit richtet sich der Patch in erster Linie an Spieler am oberen Rand des aktuellen Gearscores, also über 1.415. Im schweren Modus benötigt ihr sogar ein Itemlevel von 1.445, um Valtan überhaupt gegenübertreten zu dürfen. Dafür bekommt ihr dort aber auch ganz neuen Loot, nämlich Ausrüstung der Seltenheitsstufe „Relikt“. Diese gab es in unserer Version von Lost Ark bisher noch nicht.

Der neue Wächter Deskaluda soll euch richtig aufmischen

Auch für neue Spieler ist etwas dabei: Obwohl sich die meisten Inhalte eher an Spieler richten, die schon mehrere hundert Stunden im Game verbracht haben, gibt es auch für neue Spieler spannende Inhalte. Die nächste neue Klasse, der Zerstörer, feiert nämlich ebenfalls sein Debut im Westen mit dem neuesten Patch.

Er bringt sogar seine neuesten Balance-Anpassungen mit, die er in Korea bereits erhalten hat. Das Update scheint also wirklich alles richtigzumachen, oder? Nein, nur fast. Sagt zumindest MeinMMO-Autor Mark Sellner.

Lost Ark verrät endlich, was im riesigen Mai-Patch steckt – Bringt neue Klasse, Raids und Gildenaktivitäten

Persönliches Fazit: Balancing-Probleme und Vorfreude

Was gibt es noch? Nach den ganzen Inhalts-Ankündigungen kommen weiter unten im originalen Post noch neue Skins, Quality-of-Life-Updates und ein kleiner Abschnitt zum Balancing, doch genau dieser kleine Abschnitt ist eigentlich viel größer, als er aussieht.

Dort beschrieben steht, dass es einige umfangreiche Balance-Änderungen geben wird, die just in Korea vorgenommen wurden. Doch das passt irgendwie nicht ganz in unsere Version. Denn vorausgesetzt wir halten genau das gleiche Balance-Paket, wie das, was Korea kürzlich bekommen hat, wäre das doch viel zu früh.

Korea hat viel, viel mehr Inhalte als die westliche Version von Lost Ark zum derzeitigen Stand hat. Vor allem die Anzahl der Klassen spielt dabei eine große Rolle.

Warum ist das ein Problem? Die Balance-Änderungen des koreanischen Servers sind auf die dortige Meta angepasst. Kommen diese Änderungen eins zu eins zu uns, geht der ursprüngliche Balance-Plan aber nicht mehr auf. Selbst mit dem Destroyer gibt es in Korea nämlich immer noch 5 Klassen mehr, die das Meta-Gameplay grundlegend ändern können.

Es gibt zwar Änderungen, die auch für unsere Version sinnvoll sind, wie z.B. die Verstärkung der Scrapper oder die Abschwächung des Wahnsinns-Berserkers, doch andere Änderungen machen für uns weniger Sinn. So war ein Inhalt des Balance-Patches auch die Veränderung einiger Fähigkeiten der Lanzenträgerin, die bei uns gerade vor einem Monat erschienen ist.

Der Legion Raid Valtan wird eure nächste Herausforderung

Des Weiteren sind viele Spieler immer noch dabei, ihre Klasse langsam zu meistern. Dass nun ein Großteil der Skills verändert werden, neue Counter-Fähigkeiten hinzukommen und sich grundlegende Effekte mancher Skills ändern, könnte hier für Probleme sorgen.

Eine Übersicht aller Änderungen in Korea findet ihr auf Onstove.com. Beachtet jedoch, dass es noch nicht zu 100 % sicher ist, dass wir alle diese Änderungen auch in Europa bekommen.

Die Vorfreude überwiegt trotz allem

Nur kleine Bedenken: Dennoch macht Lost Ark mit dem Mai-Update, wie die Überschrift schon sagt, fast alles richtig. Die Kommunikation mit der Community erfolgte vorbildlich und Amazon hielt die Spieler stets auf dem neuesten Stand.

Nachdem es anfangs, beim ersten neuen Boss Argos, noch große Diskussionen darüber gab, dass die Inhalte zu schnell ins Spiel kamen, wirkt der Release von Valtan sehr überlegt. Die Entwickler versprachen, dass sie sich den Fortschritt der Spieler genau ansehen, bevor sie einen neuen Endgame-Boss ins Spiel bringen.

Der Grund dafür ist, dass Smilegate verhindern möchte, dass Fans das Gefühl haben, man käme nur hinterher, wenn man echtes Geld investiert. Ob Valtan nun wirklich „spät“ genug kommt, werden wir erst zum Release wissen. Jedoch ist die Stimmung in der Community bereits deutlich angenehmer und positiver, als das bei der Ankündigung von Argos der Fall war.

Die Ungewissheit: Was uns im Detail erwartet, verraten uns die Entwickler jedoch erst nächste Woche. Ob alle Balance-Changes auch genau so übernommen werden, wie sie in Korea sind, ist aktuell noch nicht 100 % bestätigt. Einen Power-Pass für den Destroyer gibt es aber nicht, wie es bei der Lanzenträgerin der Fall war.

Vielleicht ändert sich meine, als auch die Meinung einiger Fans dann, wenn die finalen Patch-Notes da sind. Bis dahin heißt es aber abwarten.

Was haltet ihr von dem kommenden Update? Freut ihr euch auf den Mai-Patch oder eher auf die anstehende Sommer Roadmap? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO.

Lost Ark Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kyuukei

Sehe sehr sehr selten Berserker MvP(meistens ik 30% Gesamtdmg oder niedriger). Meist sterben die schnell oder hauen ins nichts weil lange chargezeit/animationen/Rücken nicht treffen und lange cd haben. Sorc/Support oder Shadowhunter/Deathblade oft die am meisten dmg machen.
Als wardancer stört mich nur die Sache mit Crit, da die balance auf KR ausgerichtet ist wovon wir das gear nichtmal haben. Deswegen fühlt man sich oft wie ein buffender Klotz am Bein an. Aber der damage buff für first intention ist super und mal schauen wie viel mir das hier bringt. Bis Valtan brauch ich trotzdem noch sehr lange da erst bei 1370 angekommen bin und bei Argos timegated bin.

ShadowStrike1387

Wie du sagst, als Kampfkünstler (Kriegstänzerin, Scrapper oder Seelenfaust) fühlt man sich oft „wie ein Klotz am Bein“, weil andere Klassen mit ihrem Schaden deutlich effizienter sind als man selbst.

Und das liegt nicht daran dass man seine Klasse noch nicht gut genug beherrscht – gut, vielleicht liegt es auch zu einem kleinen Prozentsatz daran – aber ich selber spiele Scrapper und mache lange nicht so viel Schaden wie ein Magier oder Berserker, selbst wenn ich mir allergrößte Mühe geben. Das liegt an dem Kit, das ich hauptsächlich nur effizienten Schaden als Kampfkünstler mache, wenn ich Hinterhaltsangriffe ausführe.

Und zu den Argos Raids ein kleiner Tipp am Rande😊: Bei Argos als DD wird von den Leuten in der Gruppensuche die passende Gearstufe vorausgesetzt (Phase 1 bei 1370, Phase 2 bei 1385 und Phase 3 bei 1400). Die Ausnahme sollten dabei allerdings die Supporter bilden, da sie ja nicht für Schaden zuständig sind, sondern für Buffs. Die Supporter kann man für Phase 1, 2 und 3 mitnehmen, selbst wenn sie noch 1370 sind😉.

Konfu

Es sollte eher heißen, es wird zu viel falsch gemacht. Wir spielen seit Release jeden Tag, haben alle jeweils 2-3 Alts zw. 1340-1370. Dennoch sind die Mains erst zw. 1405-1414! Jeder hat um die 800+ Std. bisher (ok, 150 locker in der Queue…) Man möchte den Spielern das Gefühl geben, dass man kein Geld investieren muss? Bullshit. Wer kein Geld investiert, kommt auf die 1445 für den neuen Hardmode erst in ca. 2 Monaten, wenn überhaupt, zu viel schlägt einfach fehl beim Aufwerten, mal von den Goldkosten abgesehen, die die KR Spieler nach geworfen bekommen, im Gegensatz zu uns. Der Arkpass war ja auch ein schlechter Witz. Nach ein paar Tagen war der durch und soll für 3!!! Monate bleiben. Das System mag in KR funktionieren, aber nicht in EU. Man muss auch einfach die Spielerzahlen in KR mit EU vergleichen. In KR sind zur besten Zeit nicht annähernd die Zahlen wie in EU.

Ich sehe hier leider viel zu wenig Content für Spieler die nicht 5-7 Std am
Tag spielen können um „flott“ das Gear aufzuwerten.

Marcel

Zu wenig Content , LMAO. Wenn ich jeden Daylie Content auf dem Main mache bin ich allein schon ca. 1 Stunde beschäftigt. Dann noch die 2-3 Alts die du nennst, dann ist man schon bei 3-4 Stunden. Wie lange willst du denn Daylie spielen, wenns noch mehr zutun gäbe? Vor allem weil du schreibst es gibt zu wenig content , wenn man nicht 5-7 Std am Tag zockt? Das ergibt wenig Sinn. Jeder Content sollte für die meisten aktuell Spielbar sein, da 1400 den höchsten Content freischaltet.

Ach und btw. Valtan muss man auch nicht in der ersten Woche betreten können. Der ist später immer noch da 😉

CptnHero

mal ganz abgesehen davon, dass 1445 für Hardmode zählt soweit ich weiß.
Für normal valtan gehts ja schon mit 1415 oder nicht?
wie man da noch rumjammern kann ist mir echt unbegreiflich.

NESTA

Ich finde insgesamt machen sie einen guten Job, wünschte nur das hochleveln der Rüstung würde 10% -20%schneller gehen…habe bereits über 270 Std in das Game gesteckt und hänge gefühlt ewig mit mittlerweile 3 Champions in Chaos Dungeons, Würfel etc. fest….wäre schön wenn man entweder mehr Upgrade Material bekäme oder 4 mal täglich nen Chaos Dungeon machen könnte…Mein Alt ist dank PP am Main vorbeigezogen und bei ca 1070…von 1400+ träume ich da nur…allerdings ist mein Problem weniger das lvl als die fehlenden Quests und die dank Rüssi-Grinderei ausbleibende Story…Möchte weiter die Story spielen und nicht 1000x Chaos Dungeon machen zuvor… aber ist wohl ne Beschwerde auf hohem lvl, mag das Game insgesamt sehr und ist ja sogar F2P…

Marcel

Naja dass du mit nur 270 Stunden noch nicht 1400+ bist ist einfach normal, da du dafür zu wenig zockst. Ich meine ich hätte 1415 nch ca. 650 Stunden erreicht. Das ist einfach die normale Progressionsgeschwindigkeit , also du machst nix falsch ^^

Tronic48

Also, erst ein mal das, sie machen fast alles richtig, kommt ganz drauf an wie man das sieht.

1 Das was da kommt, ist, 1 Chaos Dungeon für 8 Spieler, 1 Raid für 4 Spieler, dann noch diese Insel mit den Hühnern, dann noch hier und da Balance Änderungen/Anpassungen, und das wars, Content ist in meinen Augen was anderes, den

Den 8 Man Chaos Dungeon können wie viele Laufen, 1% vielleicht 5% der Spieler die diesen GS von 1415 oder 1445 haben, mehr sind es ganz sicher nicht, was kommt für die anderen 95% der Spieler, so gut wie nichts.

Auch den neuen 4 man Raid, auch erst ab GS 1410-1415, so weit ich weis, ach ja und eine neue Klasse, Sorry, aber für mich ist da nicht mal ansatzweise was richtig gemacht, erinnert mich irgend wie an New World, da kommt auch nur Content für die Hardcore und PVP Spieler, alle anderen gehen leer aus.

Also, es geht weder um die Gravuren noch wer den meisten DMG macht, neue Inhalte sind immer gut, keine frage, aber zu sagen da ist für jeden was dabei, ist doch ehrlich gesagt weit übertrieben.

Nicht falsch verstehen, ich Spiele immer noch Lost Ark, es macht mir immer noch Spas, aber ich Spiele es halt nicht mehr so oft oder so lange als wie zu Release, so manches nimmt mir auch den Spas, wie z.B. dieses eine Material, Ehren Steine oder wie die heißen, Blaue und Gelbe sind das, wie so kann man die nicht Farmen, wie so kann man diese nur kaufen oder in der Festung Herstellen, das verstehe ich nicht.

Das größte Problem bei einem MMO ist, das manche so einige Spieler nur an sich denken, z.B. ich Wünsche mir mehr Herausforderung, ich hätte es gerne schwerer und und und, ob das aber auch all die anderen 95% der Spieler Spielen können das fragt sich keiner, und dann Wundert man sich warum es irgendwann immer weniger Spieler gibt.

Klar, diese Spieler sind nicht nur der Grund für so was, den das letzte Wort hat immer noch der Hersteller, wenn er den die richtige Entscheidung trifft.

Ich Spiele das was mir Spas macht, das was ich kann, mir zutraue, Valtan werde ich wohl nie sehen, auch wenn ich mal den GS dazu habe, den ich Spiele nicht mit Headset und oder so was, und all diese Mechaniken, das geht mir alles zu schnell, manches mal auch viel zu komplex, da lass ich es lieber sein.

Nawaki

Es kommen auch die neuen Gildeninhalte und die Challenge Guardians die jeder machen kann weil das iLvL entsprechend angepasst wird also es bekommt JEDER etwas.

Tronic48

Okay, das wäre immerhin etwas, muss ich überlesen haben.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Tronic48
Higi

Bis auf das mit den Bots, machen sie grad wirklich einiges richtig. Der Content der kommt, passt, gut der Destroyer juckt mich nicht, selbst in Korea wird sie kaum gepickt. Balance Änderung muss man wirklich mal schauen, die sind halt wirklich weiter als wir, dass kann einiges durcheinander bringen, in dem Falle muss ich den Lancemaster erstmal beiseite stellen wenn es nicht mehr passt und warten bis wir Stand Korea haben. Naja, abwarten. Ich hab jedenfalls noch Spaß und genug zu tun, finde immer was anderes was ich machen könnte.

Nawaki

Lancer bekommt durch und durch nur Buffs in dem balancing. Da brauchste dir keine sorgen machen.

Higi

Joa, hab mich da grad auch schlau gemacht, bin beruhigt. :>

Solo

Mir macht es immer noch viel Spaß. Denke jeder empfindet dass anders. Daily grind ist zum Beispiel genau mein Ding 🙂

Osiris80

Egal was für Raids & Dungeons folgen mögen, es bleibt der gleiche monotone ,unspektakuläre & einseitige Daily Grind.

ShadowStrike1387

„unspektakulär“ kann ich so nicht sagen… Ich finde es immer wieder spektakulär, wie Spieler über Lvl 50 noch immer keine passenden Gravuren auf ihren Champions haben können… Diese Logik muss mir Mal einer erklären…

Gegenstandsstufe 540 als Zauberin und im RAID von Yoho dem Feuerfuchs getroffen und der/die war mit folgenden Gravuren drin: Krisenmanagement 5 Adern, Rückfluss 3 Adern, Nekromantie 2 Adern…

Paladin Gegenstandsstufe 1345 und mit folgenden Gravuren im RAID von Igrecion getroffen: Richtspruch Stufe 2, Krisenmanagement Stufe 1, Meister des Schlags 4 Adern…

DASS solche Spieler immer noch in Raids reingehen ohne auf ihre Gravuren zu achten, das ist DER HAMMER!😂😂😂

Sowas finde ich absolut spektakulär wie man sowas nach Lvl 50 spielen kann😁.

Osiris80

Man nennt sie Alts 😀

ShadowStrike1387

Selbst wenn es Alts sind… Nachdem man Gegenstandsstufe 250 erreicht hat, hat man sich doch zumindest schon über seine Gravuren informiert😅, oder bin ich der einzige, der das so sieht?🤔

In der Gegenstandsstufe sollte man zumindest eine Gravur schon soweit haben, dass man da gut in dem Content zurechtkommt, den man bestreitet😉. Beschriebene Mitspieler sind aber fast ausschließlich gestorben ohne überhaupt zum Schaden beigetragen zu haben.

Ich möchte an dieser Stelle einen Kompromiss eingehen und sagen „okay, auf Gegenstandsstufe 540 hat man noch nicht genug Gravurbücher gesammelt“ -selbst wenn es mittlerweile dafür NPCs gibt die man wöchentlich Leerkaufen kann – aber auf Gearstufe 1345 sollte man eigentlich schon wissen, was man mit seinem Charakter tut und welche Gravuren man skillen muss…

Aber ich gebe dir Recht, wenn du mir sagen würdest „Am Ende sind es Spieler, denen du vielleicht nur einmal in Lost Ark begegnen wirst“. Trotzdem, es ist immer wieder zum Totlachen, wenn man solchen Leuten ins Charakterprofile schaut und dann DAS mit den Gravuren vorfindet😅😁.

FlyingAngel

Die verzichten halt drauf den idealen Stein und den idealen Schmuck zu kaufen. Was einigermaßen billig ist wird angezogen, egal welche Stats.

Phinphin

Der Begriff „seine“ Gravuren ist Auslegungssache. Ich hab bis GS 1100 mit den Gravuren gespielt, die mir Spaß machen und nicht die Gravuren, die das Optimum aus dem Charakter rausholen. Das Spiel war bis zu diesem Bereich auch nie so fordernd, dass ich zwingend irgendwelche Klassen- / Gravurenguides benötigt hätte.

FlyingAngel

Auch ein sehr gutes Beispiel was genau meinen Spielstil trifft und woran die Spieleentwickler arbeiten sollten.

Irgendwie werben immer alle mit „maximale Flexibilität“, „spiele wie du es willst“, „forme den Charakter wie es deiner Fantasie entspricht“, usw. bla bla bla.

Aber am Ende gibt es eine Meta und wehe du hast nicht genau das, dann biste in Gruppe nicht gerne gesehen.

Sollte man mal halt Bosse bauen wo nicht nur DPS eine Rolle spielt, wie in 100% aller Spiele bisher.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von FlyingAngel
Deus

Jetzt muss ich dir leider wiedersprechen!
Ich spiele seit Relaese Lost Ark und bin am Anfang bei meiner Magierin voll auf „Mana-Schild“ heißt glaube ich Elegians Berührung gegangen, als Gravuren hab ich mir noch max. MP und MP-Effizienz gegeben, beides auf max. und wurde dadurch wie eine Kakalake. 😆
Bosse sprangen auf mir rum und ich hab mühelos überlebt wo andere Magier einfach gestorben sind. Und mein Schaden war dabei immer noch gut! Der Grund? Ein toter DD macht keinen Schaden! Es hilft der beste max. DPS-Build nichts wenn die Leute ihn nicht spielen können.
Mittlerweile habe ich 1395 GS und vier volle Gravuren auf max.. Außerdem hab ich mir einen zweiten Build gebaut. Den „Mana-Schild“-Build hab ich um Rückfluss und Schwere Rüstung erweitert und benutze ihn für neue Inhalte oder solche wo ich mich von dem spielen der Mechaniken noch nicht sicher genug fühle. Und im Zweiten Build gehe ich auf Geistabsorbtion, erhöhte Masse, Schwere Rüstung und Rückfluss; dadurch erhöhe ich meinen Schaden schon ordentlich, aber der Build entspricht keiner mir bekannten Meta. Und denoch bin ich beim Schaden vorne dabei.
Jeder muss halt für sich das finden womit er umgehen und spielen kann und nicht einfach blind irgendwelche top DPS-Builds nachbauen. Denn dadurch gehen sie als Glaskanonen rein, kämpfen zwei Minuten mit und sind dann tot. Und die anderen müssen es dann reißen! Statt das sie ihr Hirn einschalten und selbst etwas für sich entwickeln.😕
Und mehr als den Spielern die Möglichkeiten zu geben können die Entwickler ja nicht machen. Sie geben den Spielern so viele Optionen auf individuellen Spielstil, aber dann muss man halt auch mal selbst etwas nachdenken, ausprobieren und entwickeln; und nicht einfach irgendeinen Build googeln und nachbauen.

Nico

Und? vieleicht spielen manche nur sporadisch, haben kaum events mitgemacht etc. vorallem 540 ist doch scheiß egal was du da mitnimmst. Und wenns höher geht dann mach halt eigenen gruppen auf und such dir die Leute raus…. ist doch net so schwer

Higi

Find es viel spektakulärer, dass Leute mit 3 bis 4!!! negativen Gravuren in den Raid gehen und in den ersten 30 Sek in der ersten Phase des Raids sterben…. Dass Leute nicht mit Groll oder Cursed Doll rumlaufen, nur um alles an Damage rauszuholen, find ich weniger schlimm. Im Gegenteil, es gibt genug Alternativen die an die beiden Gravuren rankommen, ohne die negativen Effekte die Groll oder Cursed Doll haben. Denn mit den beiden bist du bei Valtan 2 Shot.

FlyingAngel

Auch wenn ich das Spiel noch immer gerne spiele, aber ich stimmt dir zu 100% komplett zu. Im Moment macht es mir dank Ruhebonus aber immer noch Spaß. Chaos Dungeon nur alle 3 Tage, ansonsten halt Una Aufgaben und Ruf daily. Da ist es erträglich 😉

Aber es werden sich noch viele umschauen wie viel Spaß sie am neuen Raid haben, das wird eine ziemliche Hausnummer vom Schwierigkeitsgrad. Bin schon auf das Gejammer im Forum gespannt wenn gefordert wird das der Raid leichter werden soll 😉

Marcel

Macht euch keine Mühe, dieser User kommentiert hier jeden Lost Ark Artikel mit irgendeinem negativen Schund. Anstatt einfach aufzuhören, das würde ihm sicher gut tun.

Agravain

Es ist nicht unklar ob ein Feiton Power-Pass erscheint.
Es wurde vor knapp einer Woche bestätigt das keiner kommt mit dem Destroyer.

Amyfromtheblock

wurde doch schon vor angekündigt das keiner kommt deswegen haben wir doch „zwei“ bekommen einmal den Power Pass und ein mal den Express Pass.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x