2,4 Millionen sehen epischen Kampf von Fnatic bei LoL Worlds 2020

Das erste große Highlight bei der 2020er Weltmeisterschaft der League of Legends stand an. Im Viertelfinale traf das europäische Top-Team Fnatic auf die Turnier-Favoriten Top Esports. Die Favoriten aus China gewannen, aber es war viel knapper, als vorher gedacht. Fnatic lag sogar mit 2-0 vorne, bevor man noch 2-3 verlor. Doch trotz der Leistung ist Rekkles von Fnatic untröstlich. Da ist LoL eben grausam.

Das war das Match: Fnatic waren vorm Start die klaren Außenseiter gegen Top Esports. Die Chinesen sind bislang zusammen mit DAMWON Gaming die überragenden Mannschaften der LoL Worlds 2020:

  • Der Midlaner Knight (20) gilt als das neue Super-Talent in LoL, der hat bei den Worlds bislang überzeugt
  • Sein Jungler Karsa (24) gilt als Weltspitze, ist vielleicht der beste Jungler überhaupt gerade
  • Botlaner JackeyLove (19) wurde 2018 Weltmeister und weiß, wie das geht. Der ist so der Typ „Spieler, von dem Highlight-Reels kursieren“

Fnatic hingegen gilt als ein Team, das gegen schwache Gegner stark spielt und die per „Snowball“ überrollt, indem man mit einem starken Early-Game brilliert und kleine Vorteile immer weiter ausbaut, bis man den Gegner überrollt. Doch wenn das nicht klappt, hat Fnatic häufiger Probleme.

Eigentlich war das auf dem Papier eine klare Angelegenheit für Top Esports. Die Serie lief dann aber völlig anders.

Der entscheidende Teamfight aus Partie 1:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

In Match 1 überraschte Fnatic die Gegner, indem man dem Toplaner Bwipo den Champion Singed gab, der konnte das Match entscheidend drehen und holte 8 Assists für sein Team. Singed spielt im Meta von LoL eigentlich kaum eine Rolle und ist ein schräger, ungewöhnlicher Champ. Damit kamen die Chinesen offenbar nicht klar.

In Partie Nummer 2 brach die Botlane von Top Esports unter dem Druck von Rekkles (Ashe), Hylissang (Braum) und Jungler Selfmade (Kindred) total zusammen. Fnatic konnte das Spiel klar für sich entscheiden.

Der Support von Top Esports spielte in Partie 2 Tahm Kench und bekam während des Matches keine Flosse auf den Boden. Von den 17 Toden seines Teams gingen 7 auf die Kappe des dicken Fischs.

Das Match lief genauso, wie Fnatic spielen will: Die Botlane war am Drücker, das Early Game funktionierte. Der Snowball kam ins Rollen.

Fnatic-Spiel2
Fnatic in bester Laune nach Spiel 2 mit Corona-Fistbumps.

Für einen Moment sah es so aus, als dreht sich hier die LoL-Geschichte total und Europa dominiert plötzlich Asien. Das wäre eine riesige Überraschung gewesen, aber leider ging die Serie nach Match 2 noch weiter.

Partie 3 und 4 waren die Stunde von Jungler Karsa, der seine Klasse unter Beweis stellte:

  • Der holte sich in Match 3 auf Lee Sin gleich 9 Assists, während Jackey Love auf Ezreal die Kills sammelte.
  • In Match 4 dominierte Karsa dann selbst. Er spielte Nidalee und holte starke 10 Kills. Nun schienen Fnatic die Ideen auszugehen.
LoL-Karsa
Der Taiwanese Karsa gilt aktuell als einer der besten Jungler der Welt.

Wer auf ein episches Comeback gehofft hatte, sah sich am Ende enttäuscht. Match 5 war eine klare Angelegenheit. Top Esports gewann nach nur 25 Minuten. Nemesis und Rekkles blieben bei Fnatic ohne einen einzigen Kill. Die 3 Stars von Top Esports, Karsa, knight und JackeyLove starben in Match 5 nicht ein einziges Mal.

Da kam wenig Spannung auf. Ein harsches Ende für einen Anfang der Fans des europäischen LoLs so viel Hoffnung gemacht hatte.

Zu oft sahen Zuschauer dann solche Szenen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Damit gelang Top Esports ein „Reverse Sweep“, nach einem 2-0 Rückstand, haben sie das Ding noch 3-2 gewonnen. Dabei war jeder Sieg letztlich leichter als der vorhergehende. Während Spiel 3 noch 30 Minuten dauerte, war Match 5 schon nach 25 Minuten gegessen: eine klare Angelegenheit.

„Dinge, die kurz vor einem Unglück gesagt werden“. Sie soll jetzt an an allem Schuld sein. Die hat’s verhext:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Neuer Rekord für LoL Worlds 2020

So viele sahen zu: Das Match war ein großes Highlight der LoL Worlds 2020. In der Spitze sahen 2,4 Millionen Menschen zu. Im Schnitt hatte das Match 970.000 Zuschauer.

Der bisherige Rekord der LoL Worlds 2020 kam in der Gruppenphase, als Gen G. auf LGD traf, zwei Teams aus Asien.

LoL-Fnatic
Fnatic verlor tapfer, aber sie verloren.

„Letztlich wird sich keiner an heute wirklich erinnern“

Das sagen die Verlierer: Botlaner Rekkles wirkt untröstlich. Dem werden Komplimente gemacht, weil er so stark spielte, aber er sagte auf der Pressekonferenz:

„Niemand wird sich wirklich an heute erinnern. Ich glaube nicht, dass es okay ist, zu verlieren, nur weil man auf diese Art verloren hat.“

Rekkles

Einige Leute von Fnatic spielten gegen Top Esports wahrscheinlich besser als je zuvor in ihrer Karriere, dennoch reichte es nicht für ein mit Stars gespicktes Team aus China.

LoL-Jankos-Niederlage.v1
Die letzte Hoffnung von Europa.

Die LoL Worlds 2020 könnten für Europa und Nordamerika rasch vorbei sein. Die US-Teams sind alle in der Vorrunde ausgeschieden. 2 Mannschaften aus Europa schafften es als Gruppenzweite ins Viertelfinale. Für Fnatic ist der Traum schon aus, G2 Esports spielt zur Stunde gegen Gen G.

Die LoL Worlds 2020 drohen, ganz bitter für Europa und die USA zu werden

Quelle(n): Dotesports (Auch TItelbild), reddit, escharts
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Moncky

Tolle Spiele leider nicht geschafft so ist halt das Spiel es muss immer ein verlierer geben. Trotzdem eine tolle Leistung

Max Mustermann

Es war ab dem draft in game 3 verloren. Keine ahnung, was sich da fnatic dabei gedacht hat.
Noch dazu kam, dass sich TES darauf eingestellt hat, dass sie immer versuchten, über die botlane zu spielen.

DDuck

Absolut geiles Series, am Ende hat es dann aber doch nicht gereicht. Vor allem die letzten beiden Games waren klassisches, chinesisches League of Legends und darauf hat Fnatic einfach keine Antwort.

Dennoch kann man eigentlich zufrieden sein, dass das Ganze nach einem Reverse Sweep 2-3 ausgeht, damit hat wohl niemand gerechnet.

Ich bin gespannt, wie es mit dem Team weiter geht, würde mich freuen Fnatic auch 2021 in dieser Konstellation zu sehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x