LoL: Patch-Notes 7.7 – Die 5 wichtigsten Änderungen im Spiel

Im neuen Patch 7.7 für League of Legends gibt es Veränderungen an beliebten Junglern und Supportern. Wir zeigen Euch die wichtigsten Änderungen.

Regelmäßig versucht das Team von League of Legends, ihr Moba zu balancen. Dafür müssen sie verschiedene Champions stärken oder schwächen. Im neuesten Patch 7.7 zeigt das Team seine Liebe für Champions, die in letzter Zeit weniger häufig gespielt werden. Zu diesem Zweck bekommt Amumu einige Änderungen wie eine neue passive Fähigkeit. Änderungen an den Glocken, die Bard einsammeln kann, gibt es auch. Ihr dürft gespannt sein, wie sich LoL mit diesen 5 neuen Änderungen anfühlt.

1. Amumu – Neue Passive mit absolutem Schaden

Die traurige Mumie „Amumu“ ist schon seit langer Zeit in League of Legends. Ein bisschen veraltet war dementsprechend auch die passive Fähigkeit, die durch normale Angriffe die Magieresistenz der Gegner verringerte. Damit Amumu sein Team in Zukunft besser unterstützen kann, bekommt die Mumie nun die entsprechenden Werkzeuge für diesen Job.LoL Amumu traurig

  • Passiv – Verfluchte Berührung
  • Amumus normale Angriffe verringern die Magieresistenz der Gegner um 15/20/25 (auf Stufe 1/7/13) bewirken, dass 15% des gesamten magischen Schadens, der auf das Ziel trifft, erneut als absoluter Schaden zugefügt wird.
  • W – Verzweiflung
  • Schaden: 8/12/16/20/24 pro Sekunde 10/15/20/25/30 pro Sekunde
  • Treffer-Frequenz: Einmal pro Sekunde Einmal pro halbe Sekunde (Jeweils der halbe Schaden pro Treffer)
  • Neu – Verzweiflung (W) erneuert nun die Verfluchte Berührung (passiv) auf allen Gegnern.
  • R – Fluch der traurigen Mumie
  • Getroffene Gegner werden nun zusätzlich von Verfluchte Berührung (passiv) getroffen, nachdem der Schaden verursacht wurde.

2. Buffs für Bard und Alistar – Comeback für die Kluft?

Diese beiden Support-Champions hatten bereits ihre Höhen und Tiefen. Patch 7.7 meint es ziemlich gut mit den beiden und gibt ihnen wieder mehr Power. Der Siegesschrei von Alistar heilt nun nicht mehr nur den nächsten Verbündeten, sondern alle Verbündeten in der Nähe. Dadurch wird die Heilung ein noch stärkerer Faktor in Teamkämpfen. Außerdem wurde die Abklingzeit auf seiner E-Fähigkeit (Trampeln) reduziert.

Bard bekommt zusätzlichen Meep-Schaden auf jeder Glockenstufe gutgeschrieben. Bisher gab es verschiedene Schadensstufen, die erreicht werden mussten, um den Schaden zu erhöhen.

LoL Alistar WallpaperAlistar

  • Passiv – Siegesschrei
  • Heilt den nächsten Verbündeten Heilt alle nahen Verbündeten
  • E – Trampeln
  • Abklingzeit: 16/15,5/15/14,5/14 Sekunden 12/11,5/11/10,5/10 Sekunden
  • Zusätzlicher Schaden mit verstärktem Angriff: 40 + 10 pro Stufe | Max 220 40 + 15 | Maximal 310 auf Stufe 18

League-of-Legends-Bard

Bard

  • Passiv – Ruf des Reisenden
  • Neu – Lasst Eure Meeps wachsen: Meeps erhalten nun nach jeder fünften Glocke 15 Schaden (zusätzlich zu den normalen Boni) hinzu.
  • Schadensstufen entfernt – Jede Stufe sollte Bard nun besser aushelfen als bisher.
  • Bard kann nun bis zu neun Meeps gleichzeitig bei sich haben, wenn er genug Glocken gesammelt hat.
  • Stufen von 150 Glocken 105 Glocken aufwärts gewähren nur zusätzlichen Schaden
  • Die vollständige Liste der Glockenstufen findet Ihr am Ende des Artikels, wo wir die Patch-Notizen verlinken

3. Nerfs, Nerfs, Nerfs – Galio Shaco und Co trifft der Nerf-Hammer

Viele der Champions, die in den letzten Tagen durch ihre Stärke auffielen, werden nun abgeschwächt. Camille galt bisher als starker Champion, besonders während der Laning-Phase. Änderungen sorgen nun dafür, dass Ihr W nur noch an Champions heilt und ihre ultimative Fähigkeit in den ersten Rängen weniger Dauer hat.

Der neue Galio galt nach dem Rework als besonders „OP“ und war eine beliebte Wahl bei bekannten Streamern wie Dyrus. Nun wird Galios Passive abgeschwächt und der Zonenschaden seines Q-Tornados reduziert.

Shaco war nach seinen letzten Änderungen wieder besonders giftig in der Solo-Queue aufgefallen. Zu seinen Änderungen gehört eine neue AP-Skalierung mit seiner passiven Fähigkeit und die Entfernung des Grundschadens seiner Q-Fähigkeit.

Änderungen an Graves, Rengar und Talon lassen sich knackig zusammenfassen: Graves bekommt durch E – Schnelles Ziehen keine erhöhte Magieresistenz mehr und wird anfälliger gegen AP-Gegner. Rengar und Talon machen beide mit ihren Q-Fähigkeiten etwas weniger Schaden.

Camille

  • W – Taktischer Klingenfeger
  • Entfernt: Camille heilt sich nicht länger um bis zu 10% ihres max. Lebens, wenn sie mit der äußeren Hälfte der Fähigkeit Vasallen oder Monster trifft.
  • R – Das Hextech-Ultimatum
  • Dauer: 4 Sekunden auf allen Rängen 2,5/3,25/4 Sekunden

LoL Galio Gap Closer

Galio

  • Passiv – Demolierender Koloss
  • Schaden: 15-100 auf Stufe 1-18 12-80 auf Stufe 1-18
  • Q – Winde des Krieges
  • Anfängliche Rate des Stoßes: 0,6 AP 0,75 AP
  • Zonenschaden des Tornados: 9% des max. Lebens des Ziels 6% des max. Lebens des Ziels

shaco-lol

Shaco

  • Passiv – Heimtücke
  • Neu Fähigkeitsstärke-Skalierung: 0,4 AP
  • Angriffsschaden: 1,2 – 1,45 Gesamtangriffsshaden auf Stufe 1-11 1,3 Gesamtangriffsschaden auf allen Stufen
  • Q – Täuschen
  • Entfernt: Grundschaden – Verursacht nicht länger 20/35/50/65/80 Grundschaden
  • Entfernt: Fähigkeitsstärke-Skalierung: Verfügt nicht länger über eine Skalierung von 0,4 AP
  • Abklingzeit: 14 Sekunden auf allen Rängen 16/15,5/15/14,5/14 Sekunden

4. Änderungen an Greifvögeln / Raptors

Die Greifvögel waren seit der Aktualisierung in der Vorsaison etwas stark und wurden von vielen Junglern gemieden, weil sie dort zu viel Schaden erlitten. Als Balance-Änderung bekommen die Tiere mehr Leben und weniger Schaden.

Greifvögel

  • Grundwert für Angriffsschaden: 16 13,33
  • Leben: 350 – 612,5 Auf Stufen 1-10 400-680 auf Stufen 1-10

5. Skins und Spielmodus-Rotation

Der neue ARSR-Modus wird am Wochenende vom 7.4 um 21:00 Uhr (MEZ) bis 11.4 um 13:00 Uhr (MEZ) und vom 14.4 um 21:00 Uhr (MEZ) bis 18.4 um 13:00 Uhr (MEZ) aktiv sein. Um was es in diesem Modus geht, haben wir Euch hier erklärt: Der neue ARSR-Modus bleibt vielleicht für immer in LoL

Der neue Godfist/Götterfaust LeeSin-Skin wird in Patch 7.7 veröffentlicht:

LoL Lee Sin GodFist

Als exklusiven Hextech-Skin gibt es Dreadnova/Schreckensnova Darius:

LoL Darius Dreadnova

Die gesamten Patch-Notes zu LoL-Patch 7.7 findet Ihr auf der offiziellen League of Legends-Webseite: Hier findet Ihr die 7.7 Patch-Notizen auf Leagueoflegends.com


Rakan und Xayah – Das sind die Fähigkeiten des neuen Dreamteams aus League of Legends

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.