Faker gelingt legendäres Play gegen TheShy, macht LoL-Veteranen glücklich

Beim All-Star-Event der League of Legends 2019 kam es zu einem besonderen Play beim Spiel zwischen der LCK und der LPL. Mit Faker, TheShy und MadLife waren gleich 3 LoL-Legenden beteiligt – und einer vierten Legende wurde gehuldigt. Ein historisches Play in der League of Legends.

Was war das für ein Event? Jetzt am Wochenende fand in Las Vegas das „All-Star Event 2019“ von LoL statt. Das ist ein Event, bei dem sich die League of Legends selbst feiert. Aus den Regionen der Welt sind aktive Profis am Start, aber auch Streamer und Influencer kamen nach Vegas.

Die treten dann in einigen nicht ganz ernst gemeinten Formaten gegeneinander in LoL an.

Eins der Spiele war LCK vs. LPL. Ein gemischtes Team aus Profis und „Personalities“ aus der koreanischen Liga spielte gegen eins aus der chinesischen LPL.

Lol Tyler1 Titel
Tyler1 stand im Mittelpunkt des Spiels zwischen EU und NA.

2 gelernte Jungler im Team, aber Faker geht in den Dschungel

Was war das Besondere? Als Nordamerika gegen Europa spielte, machte sich Europa einen Spaß daraus, die Champs der US-Streamer konsequent zu bannen. Gerade dem Twitch-Streamer Tyler1 knallte man den halben Champion-Pool um Draven weg, auch Streamer Yassuo durfte nicht auf seinem „Signature“-Helden Yasuo ran.

Beim Asia-Duell ließ man die Bann-Phase aus. Jeder sollte den Helden spielen, mit dem er sich wohlfühlte.

Trotzdem war es etwas seltsam: So spielte der Midlaner von SKT1, Faker, nicht auf der Midlane, sondern im Dschungel mit Lee Sin.

Der Jungler von SKT1, Clid (mittlerweile bei Gen. G), spielte auf der Top-Lane. Auch ein anderer früher Jungle-Partner von Faker, Peanut, war zwar beim Event dabei, durfte aber nicht in den Jungle, sondern spielte Midlane.

Das war alles ein bisschen verkehrte Welt.

LoL-TheShy
Das ist TheShy, der Top-Laner der chinesischen All-Stars – er ist aber auch Koreaner.

Faker macht legendäres Jungler-Play

Das war das Play: Bei dem Play sind die Koreaner Faker (Lee Sin), NaRaKyle (Cassiopeia) und MadLife (Thresh) auf dem Rückzug von einem Turm. Hong „MadLife“ Min-gi (27) ist ein legendärer Support-Spieler, der in der Frühzeit von LoL um 2012 herum ein Star war – mittlerweile ist er Caster.

Die Gegner TheShy (Kalista) und cat (Senna) sind den 3 Koreanern auf den Fersen. Die Spieler der chinesischen Liga sind eigentlich klar am Drücker, denn Cassiopeia und Thresh haben wenige Lebenspunkte und könnten leicht erwischt werden.

LoL-Lee-Sin-Neues-Spiel-1140x445

Faker macht den Insec, ein berühmtes Lee-Sin-Play

Dann aber schlägt Fakers große Stunde: Er nutzt eine Technik von Lee Sin, für die ein legendärer Jungler bekannt war. „Er macht einen Insec“:

Bei der Technik nutzt man den Q, um zum Gegner zu springen, setzt dann einen Ward hinter den gegnerischen ADC, springt zu diesem Ward mit dem W-Skill weiter und kickt den Gegner mit dem Ultimate in das eigene Team. Das ist eine rasche Abfolge von Skills, bei der man den eigentlich „am besten geschützten Spieler“ des Gegners-Teams isoliert und gezielt aus dem Gruppenkampf nimmt.

Faker macht das etwas abgekürzt gegen TheShy, landet den Kick aber perfekt. Das Besondere ist, dass MadLife auf Thresh diesen Kick vorausahnt und genau an der Position, wo TheShy von Faker hingetreten wird mit dem eigenen Skill-Shot trifft. So zerreißt es TheShy in kürzester Zeit.

Twitch-Clip hat schon über 275.000 Aufrufe

Warum ist das Play so besonders? Sogar TheShy, den es hier erwischt, kann über diese Aktion nur lachen, weil die perfekt ausgeführt ist.

Der Twitch-Clip mit dem Play hat mittlerweile schon über 275.000 Aufrufe.

Faker, eigentlich Midlaner, beweist hier, dass er den „Signature-Move“ eines legendären Junglers beherrscht. Und er macht den gegen einen der besten aktuellen Spieler der Welt, TheShy.

Das geschieht noch in Kombination mit MadLife, einem der größten Support-Spieler aller Zeiten, der eigentlich kein LoL-Profi mehr ist, aber für das Allstar-Event zurückkehrt.

LoL-TheShy
TheShy kann da auch nur noch grinsen.

Die Aktion bringt da LoL-Veteranen zum Schwärmen: Bei reddit heißt es, hier werden gleich 3 legendäre Namen in einem Satz gesagt: „Faker insec into MadLife.“

Schon dass MadLife und Faker in einem Team spielen, wäre 2013 undenkbar gewesen:

  • zu der Zeit galt MadLife als einer der ganz großen LoL-Spieler. Der stand mit „Azubu Frost“ 2012 im Finale der Worlds.
  • Faker gewann 2013 mit SK Telecom T1 seine erste Weltmeisterschaft.

Wie ging das Spiel aus? Das war mehr oder weniger Nebensache, aber die Koreaner gewannen klar. Am Ende stand es 37 zu 12 in Kills. Faker spielte 8/5/11, NaRaKyle auf Cassiopeia 19/0/3, und MadLife auf Thresh 6/1/19.

Sieht aus, als wird das beste LoL-Team der Welt noch stärker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Phoesias

Also wenn das legendär war dann kenn ich wohl eine Menge Legenden.

Has

Unter deinen Goldies vielleicht aber ein perfekt getimter Insec gegen die besten Spieler der Welt von einem Spieler der eigentlich eine komplett andere Lane spielt ist insane. Bist du Ronaldo wenn du als Torwart am Samtag Mittag auf dem Bolzplatz einen Freistoß verwandelst? Ich denke nicht.

Edit: Soll kein Angriff sein. Habe erst jetzt gesehen das du ein Konsolero bist. Ich verzeihe dir aufgrund deiner Einschränkung

Mahzel

Und genau für sowas liebe ich LoL.

Btw:

Das war das Play: Bei dem Play sind die Koreaner Faker (Kee Sin)

Da hat sich ein Tippfehler eingeschichen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x