Ein Rapper will jetzt Fortnite verklagen: Sie hätten seinen Tanz geklaut

Fortnite: Battle Royale (PC, PS4, iOS & Xbox One) bietet euch massig coole Emotes im Shop und Battle Pass an. Doch viele davon sind von bekannten Musikern und Künstlern. Einer davon will jetzt klagen.

Ein Paradies für Emote-Fans: In Fortnite wimmelt es vor coolen Emotes. Allein schon der Battle Pass bietet einen Schwung cooler Moves. Wer zusätzlich Geld ausgibt, kann sich im Shop noch mehr fetzige Emotes freischalten.

Bekannte Tänze im Spiel: Besonders cool ist für viele Spieler, dass die Moves nicht irgendwelches Rumgehampel sind. Vielmehr sind sie bekannten Tänzen der Popkultur nachempfunden. Daher habt ihr Disko-Moves, den Robo-Tanz und massig Moves aus aktuellen Rap-Videos.

Doch das stinkt einigen Künstlern gerade gewaltig.

Die haben meinen Tanz geklaut!

Fortnite-New-Skins-01

Emotes als Goldesel: Epic verdient sich mit Skins und Emotes jede Woche eine goldene Nase. Laut der Analyse-Seite SuperData Research wurden allein im Mai 2018 über 300 Millionen US-Dollar eingenommen. Eine Menge davon stammte sicher aus Emotes.

Rapper sind unzufrieden: Das Problem an der Sache ist aber, dass die Emote-Tänze nicht von Epic erfunden wurden. Vielmehr haben Künstler, wie die Rapper Snoop Dogg oder 2 Milly die Moves entwickelt und populär gemacht. Sie haben also die Werbung für die Tänze gemacht und die Fortnite Fans kaufen sie dann für viel Geld im Shop. Die Künstler selbst sehen davon keinen Cent.

Unsere Moves sind nicht von Epic! Das sei laut Chance the Rapper nicht ok. In einem Tweet beklagte er sich über diese Aneignung von kreativen Eigentum und bemängelte auch, dass die Emotes andere Namen hätten und keine oder andere Musik im Hintergrund spielen. So würden womöglich Spieler den Tanz in einem komplett anderen Kontext kennenlernen und am Ende noch denken, Epic hätte die Moves erfunden.

Jup, Griezmann hat im WM-Finale eben den Fortnite-Jubel rausgeholt

Rapper schaltet Anwalt ein

Anzeige ist raus: Während Chance the Rapper es bei einem Tweet belassen hat, will 2 Milly weiter gehen. Er soll, laut der Seite Kotaku, bereits einen Anwalt eingeschaltet haben um mit Epic in Kontakt zu treten. Seine Forderung:

Ich finde, es wäre nur gerecht, mich für meinen Beitrag zum Spiel zu kompensieren.

Um welchen Tanz geht es? Es geht um das Emote „Swipe it“ der Season 5. Das stammt, nach Ansicht des Rappers, aus seinem Video „Milly Rock“ – er nennt es den „Milly Rock Dance.“

Wie sieht das Emote in Fortnite aus? Das ist das Emote „Swipe it“ aus der Season 5.

Kann man Tänze überhaupt patentieren? In der Tat sind Tänze und andere Moves laut der Seite Kotaku wohl eine legale Grauzone. Anders als die zugehörige Musik könne man einen bestimmten Move wohl nicht patentieren. Das haben wohl schon einige versucht, unter anderem Michael Jackson mit seinem „Moonwalk“. Die passenden Schuhe konnte er sich schützen lassen, den Tanz selbst nicht.

Eine interessante Entwicklung: Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass Epic bei den Emotes eine Menge Geld mit etwas verdient, was sie nicht ursprünglich erfunden haben. Die Künstler selbst sehen keinen Cent von den Millionen-Einnahmen.

Die Entwicklung in diesem Fall und die daraus folgenden Konsequenzen werden mit Spannung erwartet. Vor allem, da auch andere Spiele, wie Destiny, Overwatch oder WoW, sich bisher fleißig bei populären Moves für Emotes bedient haben

Fortnite-Halo-Skin-Titel

Pikant: Tänze sind nicht das einzige, bei Fortnite, was „von anderen inspiriert wurde.“ Auch bei Skins ist das so. So hat man sich für einen besonderen Deal klar an „Halo“ orientiert. Außerdem ist das Grundkonzept von Fortnite klar von „Player Unknown’s Battlegrounds“ inspiriert. Eine entsprechende Klage zog die PUBG Corp aber zurück.

Star-Rapper Drake will sein Emote in Fortnite, bietet Rap im Austausch
Quelle(n): US-Gamer, Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

55
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Szaaza
Szaaza
1 Jahr zuvor

Das Ende der Mikrotransaktionen, hallelujah!

ShAkMa
ShAkMa
1 Jahr zuvor

hahaha genau er hatts erfunden ich habe das schon 1999 gemacht dort gabs den rapper noch gar nicht also soll ich ihn jetzt auch verklagen oder was? vorallem wer kennt schon solche spasten rapper

Alex Lein
Alex Lein
1 Jahr zuvor

Ich denke eher dieser Rapper versucht so an mehr Aufmerksamkeit zu gelangen. Dem ist bestimmt klar das er keine Chance hat da irgendwas zu reißen, höre von diesen Noname zum ersten mal.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Wenn man sich diese Videos immer so anschaut würde Ich an der Stelle der jungen Männer mal lieber zum Urologen oder mindestens mal in die H&M Unterwäsche Abteilung gehen; denn irgendwas scheint da arg im Schritt zu zwicken ????????‍♂️

Old dog
Old dog
1 Jahr zuvor

Hoffe der typ ist kein sogenannter gansterrapper. Da gibts fürs rumheulen nochmal schläge in der hood. Das war ein tanz? Dachte der arme erleidet einen Schlaganfall.

Matima
Matima
1 Jahr zuvor

Ich verklage auch Fortnite weil der Char genauso rennt wie ich!

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Richtig so. Lass dir nix gefallen!

MofDisaster
MofDisaster
1 Jahr zuvor

Sammelklage!!!

KingK
1 Jahr zuvor

Chance the Rapper. Diese Pfeife hat nun wirklich überhaupt nichts im Biz zu melden… Und wer ist Milly?
Die ganzen Golden Era Rapper hätten so ein seltsames Verhalten sicher nicht an den Tag gelegt. Rap/Hip Hop ist mit 50 Cent, als es nur noch darum ging mit der Musik in die Clubs zu kommen, gestorben.

Darth Raider
Darth Raider
1 Jahr zuvor

Naja das finde ich nicht.Damals entdeckte man die möglichkeit die Beats als richtige Banger zu produzieren. Alle wollten was machen um sich vom Rest zu differenzieren und ihre Brötchen zu verdienen. 50 ( G-Unit) The Game und co waren noch richtiger Rap. Meiner Meinung nach fing das aussterben damit an,dass plötzlich viele Songs auf Housebeats produziert wurden. Oder sinnfreie Texte wie dieses Pandalied oder Rack City kamen.

KingK
1 Jahr zuvor

Joa die Elektrobeats kamen noch nicht mit Fiddy, das stimmt. Aber die Musik war schon stark auf mainstream und Clubs ausgelegt. Insgesamt ist um die Zeit rum leider das „Sampeln“ langsam aber sicher ausgestorben. Viele mögen ausgereifte und rundere beats, aber ich höre am liebsten dreckige Samplebeats, wie sie z.B. RZA von Wu Tang perfektioniert hat.

BTW: Banger gab es auch damals schon so einige, die auch ihre Wege (oft als Remixes) in die Clubs geschafft hatten.

Da Be
Da Be
1 Jahr zuvor

50 und Game? Lol du bist hundert pro nicht älter als 25…

Darth Raider
Darth Raider
1 Jahr zuvor

28 wink

Deathbat
Deathbat
1 Jahr zuvor

Was ist Rap? grin

KingK
1 Jahr zuvor

Eine Lebenseinstellung!

Deathbat
Deathbat
1 Jahr zuvor

Mäh. grin

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Aktuell das weltweit erfolgreichste Musikgenre. Und danach kommt Schlager denke Ich wink

Deathbat
Deathbat
1 Jahr zuvor

Hahahaha grin Oder so. wink

Seal
Seal
1 Jahr zuvor

Schlager ist ein deutsches Ding, da steht 0,0 Welterfolg zu Buche ;P

FuriousToby
FuriousToby
1 Jahr zuvor

Uha, wie hast du dich denn hier her verirrt brudi?

KingK
1 Jahr zuvor

Tooooooby, ich bin immer da. In fast allen Beiträgen grin
Wie läuft’s, willst wieder in die WhatsApp Gruppe?

FuriousToby
FuriousToby
1 Jahr zuvor

Kein Bock auf fortnite oder was ??
Also wenn man wieder zusammen ein Game findet , gerne :).
Aber ich hab ja die besten homies von der Gruppe ja eh aufm Handy ;). Mal schauen was die Zukunft noch für Games bringt die man zusammen zockt !????

KingK
1 Jahr zuvor

Nee Fortnite ist mir nix. BF V im Herbst?
Brauchen nen Game wie Destiny mit gescheitem PvP, aber sowas macht ja keiner^^

FuriousToby
FuriousToby
1 Jahr zuvor

Bei mir eher BO4:).
Tendenziell hätte ich auch BF V mal gegönnt. Aber selbst die BF Fans sind ja scheinbar etwas enttäuscht, wegen 2ter Weltkrieg Setting und zu wenig neues etc. Also kp, BO4 auf jeden Fall und BF V warte ich mal ab . Aber wenn COD rockt dann bleibe ich dabei denke ich. Die wagen sich ja mal wieder etwas neues, 5v5 , Battle Royal, höhere ttk wegen 150 hp anstatt 100 hp etc. Bin mal gespannt ????
Und Anthem mal abwarten. Das könnte was für uns sein wink

KingK
1 Jahr zuvor

Joa, meine Einstellung zu CoD kennste ja. BF V wird sicher nice, auch wenn ich mir ein anderes setting gewünscht hätte.
Bei Anthem bin ich noch immer nicht gehypt. Hoffe das wird nen gutes Game und hoffe wir halten es da ohne PvP aus wink

Darth Raider
Darth Raider
1 Jahr zuvor

Dann muss sich ja der Saltbae aus Istanbul auch kacke fühlen. Schließlich wird sein salzen von Steaks in Destiny und Fortnite als Emote missbraucht ????????‍♂️

Edit: Backpack Kid, Hype Dance, Tidy sind nur weitere

SCHAUI
SCHAUI
1 Jahr zuvor

Was sich heut zutage nich alles Rapper nennen darf ? Oo. Das Gehampel als Tanz zu bezeichnen ist ja auch schon eig. fragwürdig.

Joe Banana
Joe Banana
1 Jahr zuvor

Kommts mir nur so vor oder sind alle Klatsch und Tratsch Artikel hier über fortnite?

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Das liegt aber auch daran, dass Fortnite viel Gesprächsstoff außerhalb des Spiels bietet. Das ist halt einfach der große Hype 2018 und zeitgleich herrscht das übliche Sommerloch. Große News, Trailer, Ankündigung wirst du bis zur Gamescom kaum bekommen können. Die nächsten großen Titel erscheinen auch erst ab September.

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Hängt auch stark vom Autor ab finde ich.
Hätte mich grundsätzlich schon interessiert inwiefern der Tanz abgekupfert ist, aber ich schau mir sicher nicht das Video deswegen an, hätte wenigstens eine Zeitangabe dabei sein können.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

is fast egal wo du hinskipst im vid, irgendeiner packt ihn immr aus ^^
obwohl sie sich nicht so ähnlich sind find ich psl…

es soll wohl auch der dance aus dem handy video am anfang sein xD

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

jein
ich glaub da kommts sehr auf die subjektive wahrnehmung an.. ich zb finde diesen artikel höchstinteressant, allein wenn man den gesichtspunkt betrachtet, dass eben wirklich schon sehr viele firmen mit äußerst bekannten moves/emotes/skins etc einen haufen cash verdienen.. wenn man sich allein den zahnseide-swish swish dance ansieht.. oder das salz über den ellbocken streuen.. kommt doch in jedem 2ten spiel vor
aber die künstler eben tatsächlich in den meisten fällen keinen einzigen ct davon sehen..

stell dir vor du bist ein „undbedeutender koch“, der dabei aufgenommen wird, wie lässig er sein essen salzt
-> das vid geht viral
und jeder x-beliebige entwickler packt diesen „move“ in sein spiel…
jetzt kannst du dir sicher sein, dass wenn sowas dann in fortnite oder destiny für – grob aus dem bauch geschätzt..sagen wir mal – 5 euro angeboten wird
und NUR 1mio spieler sich dieses emote holen würden….
wärst du nicht glücklich, wenn du auch nur einen bruchteil von den einnahmen bekommen würdest? smile
also ICH wäre mit 1% emhr als zufrieden ^^

cheers

und nix für ungut ^^
aber für mich psl hat DER artikel rein gar nix mit klatsch & tratsch zu tun… das ist ein heikles thema

da können von mir aus gerne die „herausforderungen der nächsten woche sind bekannt“-artikel weggelassen werden… denn DAS ist tratsch
;P
stört mich aber auch nicht, weil ich die so gut wie nie anklicke /lese^^

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das kommt dir nur so vor. Wir hatten drei große Klatsch und Tratsch Artikel über Guild Wars 2 erst neulich. Am WE über Ashes of Creation mit dem Millionär. Pokemon Go – der Stalker. Neulich hatten wir was über einen taoistischen Mönch, der die Server eines neuen MMORPGs gesegnet hat.

Wir bemühen uns schon, ein reichhaltiges Angebot an Klatsch und Tratsch zu liefern.

Joe Banana
Joe Banana
1 Jahr zuvor

Ihr Sarkasmus ist mir nicht entgangen, Herr Schuhmann wink ich bleib trotzdem dabei dass solche Artikel die nicht direkt mit dem
– sagen wir mal – gameplay zu tun haben, für MICH reine Klatsch-und-tratsch-artikel sind smile

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ja, ich kann das verstehen. Das ist auch gar nicht so sarkastisch gemeint.

Aber wir haben diese Artikel schon immer gemacht und wir schreiben die auch gern – und die Leute lesen die auch gern. smile

DevilRon hat auch sehr gut erklärt, warum es im Juli keine wahnsinnig interessanten „reinen“ Spiele-News gibt. Wir gehen dann mehr auf News aus der Community der Spiele oder rund um die Spiele, weil einfach nichts anderes da ist.

Aber wir bringen auch weiter die klassischen Gameplay-News.

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Zum Klatsch und Tratsch gehört aber immer eine nackede dazu. Wo ist denn die ?? ???????????? Dann würde ich sagen reichhaltiges Angebot.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Ne kommt dir nicht so vor, es ist so. Fortnite hier, Fortnite dort, einer hat ne Wurst in Form eines Fortnite Emotes gekackt, oder es sieht nach irgendetwas aus, was in Fortnite vorkommt, sofort kommt ein Artikel, ein extra Autor wird deswegen eingestellt, 23 Vereine werden gegründet, ein Tippspiel abgehalten, ob es jemand schafft, die Wurst noch mal so zu kacken…
Das heisst doch Mein-MMO hier und nicht Unser-Fortnite.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

ganz genau. und der spiegel heißt spiegel, obwohl du dich nicht selbst siehst, wenn du das cover begutachtest…

Joe Banana
Joe Banana
1 Jahr zuvor

Ha, also ich find das mit der Kackwurst irgendwie treffend grin

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ich bin der Meinung, dass der Konsument seine Verantwortung gerne etwas vorschnell von sich auf die Dienstleister schiebt.

Eine ähnliche Debatte gibt es zu RTL und seinem „Reality-TV“. In dieser Debatte wird dem Sender auch gerne vorgeworfen, dass sie nur Müll produzieren, den Konsument damit zupflastern und keine gehaltvollen Kontent mehr kreieren.

Dabei wird der Aspekt ausgeblendet, dass es ganz offensichtlich ein großes Publikum für solche Inhalte gibt. Also befriedigt der Sender das Bedürfnis, dass scheinbar in großen Mengen vorhanden ist.

Würde der Konsument sich den „Unsinn“ nicht ansehen und stattdessen ausschließlich niveauvolle Sender in betracht ziehen, gäbe es keinen Markt für „Reality-TV“ und gäbe es keinen Markt dafür, würde auch niemand derartige Inhalte produzieren, da man keine Umsätze damit erzielte.

Damit möchte ich keinen direkten Vergleiche zwischen mein-mmo und RTL oder Reality-TV ziehen ^^

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Kommt dem Inhalten der Sender hier bald nahe, leider. War vor einigen Monaten, Jahren noch nicht so. Klar, da gab es solche „Games“ da noch nicht, aber da war das hier auch mehr Richtung MMO (RPG) und deren Ableger. Fortnite hat mit diesem Genre nix am Hut.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Vor ein paar Jahren hatten wir hier vor allem Pokemon GO und Destiny.

Damals wie heute haben wir regelmäßig Artikel über MMORPGs wie WoW, The Elder Scrolls Online oder Ashes of Creation. Allein heute sind wieder 5 klassische MMORPG-Artikel erschienen (2x WoW, Bless, ESO, ArcheAge).

Das einzige Problem hier scheint zu sein, dass du Fortnite einfach nicht magst. Das ist dann halt so. Dafür gibt’s zehntausende, die das Spiel mögen.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Kann ich nicht bestätigen.

Aus meiner Wahrnehmung ist mein-mmo mit Destiny und ESO groß geworden. Und Destiny ist auch nicht unbedingt das, was man unter einem klassischen MMO versteht.

Aber Sprache ändert sich nun mal im laufe der Zeit und die Bedeutung von Vokabeln ändern sich mit.

Schwul hieß mal so viel wie drückend heiß. Dann war es eine Beleidigung für Homosexuelle. Jetzt ist es eine Bezeichnung die eher weniger mit einer Beleidigung konnotiert ist.

Und auch weniger flexible Individuen müssen sich damit abfinden, dass MMO nicht mehr exklusiv für MMOs der Kategorie WoW reserviert sind. Das Leben bedeutet Anpassung. Starre ist Stillstand und was stillsteht verlässt in der Regel vorzeitig wieder den Genpool.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Es hieß, heisst und wird auch vermutlich immer schwÜl heissen.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ich meinte was ich schrieb und das ist korrekt. Bei bedarf kann es jederzeit nachgeschlagen werden wink

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

schwül
schwǘl/
Adjektiv
a.
durch Schwüle (a) gekennzeichnet“ein schwüler Sommernachmittag“
b.
bedrückend, beklemmend“eine schwüle Atmosphäre“
—————————————————————–
schwul
schwúl/
Adjektiv
umgangssprachlich
1a.
(von Männern) homosexuell veranlagt, empfindend“schwule Freunde“
1b.
für einen Homosexuellen charakteristisch, zu ihm gehörend; auf (männlicher) Homosexualität beruhend“schwules Empfinden“
1c.
für (männliche) Homosexuelle bestimmt, geschaffen“schwule Kneipen, Zeitschriften“
2.
selten
lesbisch
3.
Jugendsprache
in Verdruss, Ärger, Ablehnung hervorrufender Weise schlecht, unattraktiv, uninteressantwird häufig als diskriminierend empfunden“die Klassenfahrt war voll schwul“
Ich meine auch was ich schrieb wink

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Jetzt gehts wieder los. Selbst wenn du in diesem Detail recht hättest, ändert es absolut nicht an der Kernaussage.

Aber gerne diskutieren wir auch dieses Detail aus:

Die Herkunft […] wird […] auf das niederdeutsche schwul für „drückend heiß“ zurückgeführt. Im 17. Jahrhundert wurde dies ins Hochdeutsche übernommen und im 18. Jahrhundert, wahrscheinlich durch Beeinflussung des Antonyms kühl,[10] in schwül umgewandelt. Die alte Form wurde im 19. Jahrhundert in der Berliner Mundart und im Rotwelschen in Anlehnung an warm auf homosexuell übertragen.[9] […]

[9] Günther Hunold: Sexualität in der Sprache. Lexikon des obszönen Wortschatzes. München 1980.

[10] Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. 16 Bde.

Abgesehen davon, du bist scheinbar in der Lage aus dem Duden zu kopieren. Dann hättest du noch ein bisschen weiter gelesen, dann hättest du festgestellt, dass auch im Duden steht, dass schwül eine Übertragung aus dem vorhergehenden Schwul ist.

Mein Tipp: wenn man schon Argumente sucht, die den eignen Standpunkt unterstützen, sollte man auch immer die Augen aufhalten für Fakten die den eigenen Standpunkt widerlegen.

Mir wird ständig vorgeworfen, dass in meinen Diskussionen sich das Thema wechselt und dann irgend wo landet. Aber was kann ich dafür, wenn die Gesprächspartner sich selten mit dem Kernthema auseinandersetzen sondern stets Nebensächlichkeiten aufgreifen. Die dann teilweise auch noch falsch sind. Was solls.

freeZe
freeZe
1 Jahr zuvor

Als ich dein Kommentar gelesen habe ist mir tatsächlich bewusst geworden, dass ich irgendwie meistens doch nur auf die „Klatsch und Tratsch“ Artikel auf dieser Seite Klicke grin
Ich interessiere mich eigentlich auch nicht für Fortnite, aber solche Artikel finde ich anscheinend Unterhaltsam… xD

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wir haben tatsächlich keinen eigenen Fortnite-Autor eingestellt. Wir haben genug Leute in der Redaktion, die das selbst sehr gern spielen.

Jürgen und Robert mögen Battle Royale. Und ich mag den PvE-Teil gerne.

Die Anzahl der Fortnite-Artikel auf unserer Seite spiegelt noch nicht mal im Ansatz das Interesse am Spiel wieder. Das ist einfach das Riesen-Thema der letzten Monate. Das Spiel bringt ganz neue Leute zum Gaming und das Interesse ist riesig.

Ich verstehe, dass die Artikel manchen stören. Aber dann solltet Ihr die schlicht ignorieren. „Soo viele“ sind das auch nicht. smile

HelgesKiste
HelgesKiste
1 Jahr zuvor

gibt es die Woche eine gute DIS-47 ? grin
So ohne Kontext wie unnötig dieser Kommentar von mir smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Führt doch bitte ein Funktion ein, das man Themen bzw Games ausblenden kann, Thema für alle geklärt.

Denn dieses, ich like das was mir gefällt und sehe auch nur das funktioniert nicht so ganz, denn ich muss mich noch extra anmelden dafür, muss dann noch extra das rausklicken etc pp.
Wenn man von vornherein das ausstellen kann, wird vielen hier geholfen.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Stellt für dich vorbei scrollen eine so große Belastung dar oder triggert dich einfach nur der Begriff Fortnite wenn du ihn siehst und wenn ja warum?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Stellt Ausblenden eine so große Belastung dar?
Selbes gillt doch auchfür dich, wenn dir meine Meinung nicht gefällt, kannst du ja auch weiter scrollen und musst ja auch nicht JEDEN Satz von mir kommentieren wink

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Das war kein Vorwurf sondern eine Frage. Weis nicht warum dich das so stört aber ok.

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Das Gaming ist eben kein Ponyschlecken. Ich will auch schon seit Monaten das Gerd die Elfenkönigin wieder vor dem Kombereich setzt. Er ignoriert mich einfach. Du siehst ich leb damit, auch wenn die halbnackte nie wieder kommt.
Sei also klug und tu es auch.
Mensch ich könnte Bob heißen. ????????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.