Ein Rapper will jetzt Fortnite verklagen: Sie hätten seinen Tanz geklaut

Fortnite: Battle Royale (PC, PS4, iOS & Xbox One) bietet euch massig coole Emotes im Shop und Battle Pass an. Doch viele davon sind von bekannten Musikern und Künstlern. Einer davon will jetzt klagen.

Ein Paradies für Emote-Fans: In Fortnite wimmelt es vor coolen Emotes. Allein schon der Battle Pass bietet einen Schwung cooler Moves. Wer zusätzlich Geld ausgibt, kann sich im Shop noch mehr fetzige Emotes freischalten.

Bekannte Tänze im Spiel: Besonders cool ist für viele Spieler, dass die Moves nicht irgendwelches Rumgehampel sind. Vielmehr sind sie bekannten Tänzen der Popkultur nachempfunden. Daher habt ihr Disko-Moves, den Robo-Tanz und massig Moves aus aktuellen Rap-Videos.

Doch das stinkt einigen Künstlern gerade gewaltig.

Die haben meinen Tanz geklaut!

Emotes als Goldesel: Epic verdient sich mit Skins und Emotes jede Woche eine goldene Nase. Laut der Analyse-Seite SuperData Research wurden allein im Mai 2018 über 300 Millionen US-Dollar eingenommen. Eine Menge davon stammte sicher aus Emotes.Fortnite-New-Skins-01

Rapper sind unzufrieden: Das Problem an der Sache ist aber, dass die Emote-Tänze nicht von Epic erfunden wurden. Vielmehr haben Künstler, wie die Rapper Snoop Dogg oder 2 Milly die Moves entwickelt und populär gemacht. Sie haben also die Werbung für die Tänze gemacht und die Fortnite Fans kaufen sie dann für viel Geld im Shop. Die Künstler selbst sehen davon keinen Cent.

Unsere Moves sind nicht von Epic! Das sei laut Chance the Rapper nicht ok. In einem Tweet beklagte er sich über diese Aneignung von kreativen Eigentum und bemängelte auch, dass die Emotes andere Namen hätten und keine oder andere Musik im Hintergrund spielen. So würden womöglich Spieler den Tanz in einem komplett anderen Kontext kennenlernen und am Ende noch denken, Epic hätte die Moves erfunden.

Mehr zum Thema
Jup, Griezmann hat im WM-Finale eben den Fortnite-Jubel rausgeholt

Rapper schaltet Anwalt ein

Anzeige ist raus: Während Chance the Rapper es bei einem Tweet belassen hat, will 2 Milly weiter gehen. Er soll, laut der Seite Kotaku, bereits einen Anwalt eingeschaltet haben um mit Epic in Kontakt zu treten. Seine Forderung:

Ich finde, es wäre nur gerecht, mich für meinen Beitrag zum Spiel zu kompensieren.

Um welchen Tanz geht es? Es geht um das Emote „Swipe it“ der Season 5. Das stammt, nach Ansicht des Rappers, aus seinem Video „Milly Rock“ – er nennt es den „Milly Rock Dance.“

Wie sieht das Emote in Fortnite aus? Das ist das Emote „Swipe it“ aus der Season 5.

Kann man Tänze überhaupt patentieren? In der Tat sind Tänze und andere Moves laut der Seite Kotaku wohl eine legale Grauzone. Anders als die zugehörige Musik könne man einen bestimmten Move wohl nicht patentieren. Das haben wohl schon einige versucht, unter anderem Michael Jackson mit seinem „Moonwalk“. Die passenden Schuhe konnte er sich schützen lassen, den Tanz selbst nicht.

Eine interessante Entwicklung: Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass Epic bei den Emotes eine Menge Geld mit etwas verdient, was sie nicht ursprünglich erfunden haben. Die Künstler selbst sehen keinen Cent von den Millionen-Einnahmen.

Die Entwicklung in diesem Fall und die daraus folgenden Konsequenzen werden mit Spannung erwartet. Vor allem, da auch andere Spiele, wie Destiny, Overwatch oder WoW, sich bisher fleißig bei populären Moves für Emotes bedient haben

Fortnite-Halo-Skin-Titel

Pikant: Tänze sind nicht das einzige, bei Fortnite, was „von anderen inspiriert wurde.“ Auch bei Skins ist das so. So hat man sich für einen besonderen Deal klar an „Halo“ orientiert. Außerdem ist das Grundkonzept von Fortnite klar von „Player Unknown’s Battlegrounds“ inspiriert. Eine entsprechende Klage zog die PUBG Corp aber zurück.

Mehr zum Thema
Star-Rapper Drake will sein Emote in Fortnite, bietet Rap im Austausch
Autor(in)
Quelle(n): US-GamerKotaku
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (59)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.