Koreanische Investmentfirma sieht schwarz für WildStar, glaubt an Guild Wars 2
WildStar Story

Eine koreanische Investmentfirma hat NCSoft und seine MMO-Titel wie WildStar und Guild Wars 2 analysiert.

Daewoo Securities ist eine koreanische Investmentfirma. Das letzte Mal hörte man von ihr, als sie korrekt prognostizierte, dass Guild Wars 2 in 2015 eine Erweiterung erhalten wird. Das ist wesentlich weniger beeindruckend, wenn man weiß, dass sie das schon in den Jahren davor prognostiziert hat, aber nun ja.

Daewoo Securities sieht bei der Analyse von NCSofts Portfolio extrem schwarz für WildStar. Bei nur noch 585.000$ sieht man die Einnahmen des SF-MMOs pro Monat. Allzuweit lehnt man sich damit wohl nicht aus dem Fenster: Schon die letzten Ergebnissen aus dem vierten Quartal 2014 waren desaströs für WildStar. Für Guild Wars 2 hingegen glaubt man an eine rosige Zukunft: Das Release von Heart of Thorns sieht man im 3. Quartal 2015. Hier soll sich der Umsatz, den GW2 macht, im Vergleich zum 2. Quartal 2015 versechsfachen.

Die Zukunft von NCSoft hängt an Guild Wars 2, Lineage Eternal und Mobile Games

Wollen wir doch nicht hoffen.
Wollen wir doch nicht hoffen.

Daewoo Secruities äußert sich auch zum Streit zwischen NCSoft und Nexxon. Nexxon als größer Anteilseigner plane, die Kontrolle über NCSoft zu überehmen. Laut Daweoo habe das aber noch keine Auswirkungen auf den Kurs der Aktie gehabt. Insgesamt glaubt die Investment-Firma, dass sich die Lage von NCSoft im 2. Halbjahr 2015 deutlich gegenüber dem im ersten verbessern soll. Hier sind die großen Momente geplant: Neben dem Guild Wars 2-Addon sieht man noch einige Mobile-Games stark und langfristig setzt man auf Lineage Eternal, das soll in der zweiten Jahreshälfte 2015 in eine Beta gehen. Die Lineage-Franchise ist trotz ihres hohen Alters noch immer das größte Zugpferd von NCSoft.

Als „Dann ist es gut gelaufen“-Zahl bei verkauften GW2-Addons nennt man die Marke von 3 Millionen, die „Das ist noch okay“-Linie zieht man bei 2 Millionen verkauften Einheiten. Alles drunter oder gar eine Verschiebung in 2016 hinein, hält man für ein schlechtes Szenario. In dem Falle und wenn sowohl die Mobile-Games als auch Lineage Eternal enttäuschen, könnte Nexxon die Unterstützung der anderen Shareholder gewinnen und verstärkt Kontrolle über NCSoft erlangen. In einem günstigen Fall (Mobile-Games laufen gut, Lineage Eternal-Beta ist klasse; GW2 verkauft sich wie geschnitten Brot) könnte Nexxon hingegen aussteigen.

Quelle(n): kdbdw.com, massivelyop
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nomad
Nomad
5 Jahre zuvor

Zum einen, es wird schon ganz schön (teilweise unfair) auf W* rumgehackt. Das ist wohl der Preis, den man zahlt, wenn man von Anfang an zu hoch fliegt oder zu hoch gehandelt wird. Übrig bleibt dann nur Hähme und Schadenfreude. Immer wieder die Zahlen aus 2014 heranzuziehen, wird der Sache aber nicht gerecht. Entscheidend wird sein, was in der ersten Qs 2015 passiert. Nachdem was man sieht, wird es wohl nicht mehr ganz so schlimm ausfallen, aber ich glaube auch nicht, dass es reichen wird zum Überleben.

Zum anderen, die schlechten Aussichten des Investors kann ich nachvollziehen, denn das Marketing ist schwach, die Marke stark ramponiert, und es gibt zwar eine kleine, ganz sicher aber keine große Welle von Neuabonnenten. Man hat auch nicht den Eindruck, dass die freien Trials viel bringen, es bleiben nicht genug dabei. Warum ist das so ?
Meiner Meinug liegt es einfach daran, dass das Spiel genau das ist, womit es angetreten ist: Herausfordernd.
Für den „normalen“ MMO-Spieler ist das Leveln bereits zu stressig. Die Gegnerdichte ist sehr hoch, und alle sind sehr aggressiv. Man befindet sich permanent im Kampf, und der ist aufgrund des Action-Systems auch kein Zuckerschlecken. Das lässt zwar keine Langeweile aufkommen, aber ne lockere Runde zocken nach Feierabend, ein bischen Sammeln, Leveln, Entdecken, das geht in W* nicht. Deswegen haben viele aus meinem persönlichen Bekanntenkreis das Spiel nach kurzer Probezeit aufgegeben.
Danach kommen dann die Kleingruppeninhalte (Dungeons, Abenteuer). Sie sind bekannt und bewusst knackig, und zwar so, dass es vielen, sich selbst überschatzenden, Standard-MMO-Helden die Grenzen aufzeigt. Auf einmal sind gar nicht mehr so tolle Heroes und schleichen sich doch wieder zu ihrem alten Spiel zurück (schliesslich gab es da ja ein Update ….).
Jo, und wer das dann alles durchgehalten hat, und dann noch 3-4 mal die Woche jeweils 3-4 Stunden Raidzeit aufbringen kann, der ist dann ein, mit Recht, guter und zufriedener W*-Spieler und Abonnent, der endlich ein gutes, herausforderndes Spiel gefunden hat. Nur leider sind, und bleiben das wohl eine überschaubare Anzahl.

Es ist schade, W* ist ein gutes Spiel. Aber ich fürchte, es ist nicht das, was der „Massenmarkt“, den man braucht um die Kosten zu decken, haben will.

GW2, im Gegensatz dazu, deckt genau den lukrativeren Teil ab. In weiten Teilen so simpel, dass es auch die Oma erfolgreich daddeln kann, mit am Ende ein paar wenigen Herausforderungen für die Fortgeschrittenen, bietet es nicht nur der Elite ein Schlachtfeld, sondern vor allem den vielen Sofa- und Schreibtisch Helden, die mit tollen Erfolgen beim Sammeln von Rüstungen, Pets, Herzchenquests und Titeln (Kochlöffelsammler, Weltenentdecker, Monsterschlächter, o.ä.) glänzen können.

Benjamin Chewlacca
Benjamin Chewlacca
5 Jahre zuvor

Bei 585000€ im monat sieht wildstar schlecht aus. Teilt man das durch die abo gebühr ist die zahl erschreckend… Aber kann man so überhaupt rückschlüße auf die dpieler zahl legen?

Stephan Bergmann
Stephan Bergmann
5 Jahre zuvor

also weiß ja nicht. ständig hört man aufm europäischen PvE-Realm, dass jemand zurück gekehrt ist. und mit Drop 5 könnten sicherlich auch noch einige zurück kommen. Server fühlen sich zu den Hauptzeiten auch relativ voll an (Warteschlange für Dungeons: 10 Minuten als DD und 30 sekunden als Tank). Zumindest auf Exile-Seite. Dominion sollen wohl weit, weit weniger aktiv sein.
PvP-Realm ist sowieso tot… schwierig? ^^

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Kann man unheimlich schwer sagen von der Perspektive aus. Wenn es in Europa zwei Mega-Server gibt. Und du sagst: Es wird nur einer richtig genutzt und von dem auch nur die Hälfte. Dann ist das schon wirklich heftig.

Das sind ja Summen, über die wir sprechen, mit Gesamteinnahmen. Also wenn ganz WildStar in Europa so viele spielen, dass sie auf einem dicken WoW-Server Platz hätten … dann ist das vielleicht dort voll und sieht belebt aus, aber ein MMORPG, das noch weiterentwickelt werden soll, trägt das überhaupt nicht.

mmogli
mmogli
5 Jahre zuvor

Warten wir mal Q1-2015 bei wildstar ab ! Die Gilden in Wildstar wachsen….immer dieses mies-macherei gehabe .Mir langt es schon wenn ich WoW Forum lese wer da alles auf hört und jammert wink

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Ist dir bewusst, dass sich der Umsatz bei WildStar von Q3-2014 zu Q4-2014 gedrittelt hat und dass er bei einem Viertel von dem lag, was das schon ältere GW2 einspielte?

Also das hat mit „Mies-Macherei“ und so dann einfach auch wenig zu tun. Das sind Zahlen, die von NCSoft selbst kommen.

http://mein-mmo.de/wildstar

Ich bin ja jetzt niemand, der Stimmung gegen WildStar machen will, aber ich hab die Euphorie und die Enttäuschung live miterlebt. Warst du im Juni/Juli schon in WildStar und hast das mitbekommen? Ich hab bei dir immer das Gefühl, du hast das Spiel erst seit wenigen Wochen entdeckt und wunderst dich darüber, warum Leute nur so skeptisch sind und erzählst allen irgendwas.

Das ist ja keine Diskussion hier unter Fans verfeindeter Lage in irgendeinem Forum, so biegst du das immer hin. Du machst da immer eine WoW-vs-WildStar raus. Das ist es überhaupt nicht. Sondern es sind halt Zahlen und Fakten da, die ein wirklich übles Bild zeichnen. Nimm die doch mal zur Kenntnis oder sag halt: Die interessieren mich nicht.

Aber zu sagen: Das ist „Mies-Macherei“ … nein, das ist ein Finanzbericht. Wenn sich morgen der Reus das Schienbein bricht, sagt man auch nicht: Dieser Arzt! Dieser Schwarzseher! 3 Monate Ausfall! Ist bestimmt Bayern-Fan!

mmogli
mmogli
5 Jahre zuvor

ich spiel wildstar seit es auf dem markt ist !

Stephan Bergmann
Stephan Bergmann
5 Jahre zuvor

tjaa das stimmt leider. Aber wenn sie weiter machen wie nun letzte zeit… ja dann vielleicht – aber auch nur ganz vielleicht – fängt sich WS… nach 6 Monaten bin ich jedenfalls zurück gekehrt und fühle mich pudelwohl. Musste allerdings wie gesagt schlucken als ich auf dem PvP Server ankam. 3 Personen im High-Level Bereich gesehen (innerhalb einer Stunde) und ganze 4 items im auktionshaus. Aber vllt sind die Jungs da auch durchgängig in Battlegrounds.
Ganz anders der PvE-Server. Hauptstadt fühlt sich voll an. Relativ kurze Warteschlangen. Seit meiner Rückkehr sieht man auch nach und nach mehr Leute in den Daily-Gebieten und dort wo die großen World-Events stattfinen. Die Gilden rekrutieren fleißigst – es formen sich wieder erste Zirkel…
zu wünschen wäre es Carbine jedenfalls, dass Wildstar doch noch den verdienten Erfolg erlangt…

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Jau, zu wünschen wär’s ihnen auf jeden Fall.

PPCH
PPCH
5 Jahre zuvor

Naja bei WS wundert es mich nicht.
Die Server sind auf gut deutsch einfach nur Sch*** mit so ner Ping hatte mal eine von 3k kann man leider nicht Spielen, extra Geld für ein Prog das die Ping reduziert dauerhaft zahlen würde ich auch nicht.

GW2 läuft nach wie vor sehr gut finde ich vill gibts ja in Zukunft ein GW3 noch besser und noch größer^^

Chris Utirons
Chris Utirons
5 Jahre zuvor

Ich wäre dabei grin

Wählt richtig,wählt FDP
Wählt richtig,wählt FDP
5 Jahre zuvor

Besser gestern als morgen grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.