In Guild Wars 2 sorgt eine kleine Änderung für große Begeisterung

Das MMORPG Guild Wars 2 plant eine kleine Änderung an legendärer Ausrüstung, die jedoch große Auswirkung haben und sie viel nützlicher machen könnte. Entsprechend groß ist der Jubel der Spieler.

Was ist das für eine Änderung? Im Forum kündigten die Entwickler von Guild Wars 2 das Legendäre Arsenal an. In diesem Arsenal sollen legendäre Ausrüstungen accountweit freigeschaltet und dort gesammelt werden.

So können mehrere Charaktere auf die gleiche Waffe oder das gleiche Schmuckstück zugreifen und von den Vorteilen profitieren. Das soll die Wertigkeit von legendären Gegenständen erhöhen.

Gleichzeitig gibt es eine Anpassung, durch die das Speichern und Laden in den neuen Build Templates einfacher wird. Die Templates wurden zu Release auch dafür kritisiert, dass die legendären Gegenstände kaum berücksichtigt wurden.

Wann genau das Update kommt, steht derzeit noch nicht fest.

Exordium Guild Wars 2
Das legendäre Großschwert Exordium, eines der Gegenstände, das vom Arsenal profitiert

Warum ist das Besonders? Legendäre Ausrüstung ist in Guild Wars 2 sehr teuer und aufwendig zu erstellen. Zum Dank gibt es einen besonderen Skin und die Möglichkeit die Attribute, Runen und sonstigen Verbesserungen ständig und kostenfrei zu wechseln. Mit legendären Runen und Sigillen wird das sogar ohne zusätzlichen Inventarplatz möglich.

Viele Spieler verzichten aufgrund der Kosten auf eine Herstellung oder beschränken sich auf wenige Skins. Da legendäre Ausrüstungen keinen Vorteil in den Attributen bringt, stellen Spieler liebr mehrere Sets der günstigeren aufgestiegenen Rüstung für alle Charaktere her.

Die jedoch, die die legendäre Ausrüstung gebaut haben, verschieben diese ständig über die Bank oder gemeinsame Inventarplätze von einem Charakter auf den nächsten. Mit dem Legendären Arsenal ändert sich das nun.

Guild Wars 2: So bekommt ihr Transzendenz und Konflux, die legendären Schmuckstücke

Spieler sind begeistert von der Änderung

Wie reagieren die Spieler auf das Arsenal? Im Reddit, das sich sonst sehr gerne kritisch über Guild Wars 2 äußert, gibt es viele positive Reaktionen auf das Legendäre Arsenal:

  • MiniJ: „Wenn die Transmutationen auch für jeden Charakter eigenständig sind, dann ist das die beste Neuerung, die je implementiert wurde. Viele Spieler werden deshalb wohl legendäre Ausrüstung herstellen wollen.“
  • The1andonlygogoman64: „Nice, wenn ich also alle legendären Schmuckstücke habe, muss ich nie mehr aufgestiegene Ausrüstung kaufen? Sehr geil.“
  • Archon_Wing: „Das sind großartige Nachrichten. Es war eine gute Woche für das Spiel. Das neue WvW-Schmuckstück scheint interessant zu sein und wird es noch mehr mit den Änderungen. Diese geben Legendaries auch das Gefühl etwas Besonderes zu sein.“
Guild Wars 2 Legendary Nimmermehr Stab Titel
Nimmermehr, ein beliebter, legendärer Stab

Was sagen Kritiker? Die wenigen Kritiker im Thread haben lediglich Sorgen, dass mit dem Legendären Arsenal auch das Aussehen der Ausrüstung übertragen wird. Konkret befürchten einige:

  • Wenn man sich den legendären Stab Nimmermehr herstellt, aber auf seinem Waldläufer das Aussehen auf einen anderen Stab wechselt, ändert sich dann auch der Skin beim Nekromanten?

Bisher gibt es auf diese Frage noch keine Antwort.

Ich denke jedoch, dass das Arsenal nicht wirklich immer auf die gleiche Waffe zurückgreift und deshalb das Aussehen beliebig auf jedem Charakter angepasst werden kann.

Legendäre Schmuckstücke sind am nützlichsten

Welche legendären Gegenstände lohnen sich besonders? Wer Aufgrund der Änderungen darüber nachdenkt, sich legendäre Ausrüstung zu besorgen, der sollte darauf achten, sich zuerst um legendäre Schmuckstücke zu kümmern. Diese lassen sich auf allen Charakteren anwenden, da man die Werte beliebt verteilen kann:

Im Anschluss daran lohnt es sich meist, die legendären Waffen herzustellen. Sie sind einfacher zu bekommen als die Rüstungen und je nach Waffe können auch mehr Klassen auf diese zugreifen.

Wer am Ende alle legendären Rüstungssets, Waffen und Schmuckstücke besitzt, der kann wohl einen frischen 80er-Charakter sofort perfekt ausrüsten. Dafür werden jedoch tausende Spielstunden und viel Gold benötigt. Eine tolle Beschäftigung also für das Endgame in Guild Wars 2.

Quelle(n): GW2 Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Namma

Ich nutze mal den Artikel hier,
Es tut mir Leid ;(
Ich habe GW2 jetzt in meinem Urlaub, (Ja ich hab Jahresurlaub ganz normal 😀 ),
nach Jahren nochmal getestet.
Wow classic spiele ich mit meinem Mate, aber dieser ist gerade nicht
so oft on wie ich, ein Twink würde mir am Ende nur die Motivation nehmen.
Na gut dann schaute ich auf mein Regal und sah die Verpackung die ich mir direkt zum Start gekauft hatte
und dachte…. mmmh warum nicht.
Nur merke ich gerade wie ich es einfach immer weiterspielen muss, da mich die ganzen Sachen von damals
gar nicht mehr Stören, ganz im Gegenteil, ich war nur zu Deppert um es zu verstehen.

Daher an alle GW2 Fans , es tut mir Leid und meine Kommentare waren teils unberechtigt .
Irgendwie lag es mir auf der Seele 🙂

Buckelfips

Könnte mir vorstellen, dass das Arsenal so funktioniert wie die Sammlung bei Destiny 2. Waffe/Rüstung aus der Sammlung ziehen und man hat eine neue Kopie eines legendären Teils im Inventar, das man mit Werten usw. ausstatten kann wie man gerade lustig ist. Verkaufen/zerlegen gibt dann nur minimal Ausbeute, das man das System nicht ausnutzt oder wird gar nicht möglich sein.

Kerry

Wann soll das denn kommen?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x