In Destiny 2 sorgen die XP erneut für Ärger, Bungie reagiert schnell

Bei Destiny 2 gibt es schon wieder eine Verwirrung rund um die Erfahrungspunkte (XP). Dieses Mal konnte Bungie aber zügig reagieren.

Mit den Erfahrungspunkten in Destiny 2 will es irgendwie nicht so richtig rund laufen. Als im Herbst bekannt wurde, dass im Hintergrund geheime Mechaniken laufen, die den eigentlichen XP-Gewinn drosseln, wurde Bungie hart von einem Shitstorm getroffen. Man forderte, dass Bungie endlich transparenter mit Destiny 2 umgeht und das System ändert.

Bungie änderte das XP-Gewinn-System, aber das Problem wurde dadurch nicht kleiner. Denn schnell fanden die Hüter heraus, dass man nun doppelt so viele Erfahrungspunkte benötigte wie zuvor, um ein Glanz-Engramm zu verdienen. Dadurch war das Chaos rund um die XP wochenlang ein Thema in den sozialen Medien.

Und vor kurzem tauchte ein neues XP-Problem auf.

Was ist geschehen?

Am 30.1. spielte Bungie das Update 1.14 auf, das ein wenig an den Erfahrungspunkten drehte. Fortan sollte es schneller gehen, um Glanz-Engramme mit XP zu verdienen. Die benötigten XP sollten von 160.000 auf 120.000 reduziert werden.

Aber irgendetwas schien schiefgelaufen zu sein. Ein Reddit-Post bekam große Beachtung: Laut der API koste es nun 240.000 XP, um ein Glanz-Engramm zu erhalten. Scheinbar wurde die Anzahl der benötigten XP also nicht verringert, sondern erhöht. xp

Was sagt Bungie dazu?

Einen Tag später nahm der offizielle Twitter-Account von Bungie dazu Stellung: Es gab tatsächlich ein Server-Problem, das die Ingame-XP-Gewinne beeinflusste. Dieses konnte direkt behoben werden. Ab sofort erhaltet Ihr ordnungsgemäß ein Glanz-Engramm pro 120.000 XP.

Zudem wurde heute, am 1. Februar ein Hotfix aufgespielt, um die Bungie.net-API anzupassen. Fortan sollten alle XP-Gewinne ordnungsgemäß in der API widergespiegelt werden.

Unterm Strich bleibt: Falls Ihr Euch nach dem letzten Update dachtet: „Da stimmt doch etwas mit den XP nicht!“, dann hattet Ihr absolut recht. Aber jetzt sollte das XP-Problem behoben sein.

Vom Community-Manager dmg04 kam eine Entschuldigung diesbezüglich. Er schreibt, dass er die Frustration vollkommen verstehen kann. Probleme wie diese dürfen nicht ständig passieren, wenn man das Vertrauen der Spieler zurückgewinnen und die Stimmung verbessern will.

Er bedankt sich bei allen, die auf dieses Problem hingewiesen und ihre Funde gepostet haben. Zudem bedankt er sich bei den Bungie-Leuten hinter der Kulissen, die das Problem schnell lösen konnten.


Diese 26 Neuerungen kommen bald in Destiny 2! – Roadmap Frühjahr 2018

Autor(in)
Quelle(n): redditTwitter
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (32)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.