HotS entfernt bezahlte Lootboxen – Spieler befürchten Aus des MOBAs

Blizzard schafft bei Heroes of the Storm die Bezahloption bei Lootboxen ab. Die Patch-Notes des aktuellen Updates zeigen, dass ihr keine Gems mehr braucht, um die Kisten zu kaufen. Spieler fürchten nun, dass dies der Anfang vom Ende des MOBAs sein könnte.

Was hat Blizzard angekündigt? In den Patch Notes vom 18. März ist zu lesen, dass Lootboxen in Heroes of the Storm nicht mehr mit der Premiumwährung Gems gekauft werden können. Stattdessen erwirbt man sie jetzt nur noch mit Gold, das man sich erspielt.

Eine Erklärung hat Blizzard nicht geliefert. Es scheint sich auch nicht um eine temporäre, sondern um eine permanente Änderung zu handeln.

Heroes of the Storm Hallows End Lootbox
Lootboxen kauft ihr euch in HotS jetzt nur noch gegen erspieltes Gold.

Eine sehr große Änderung

Was bringen die Lootboxen? In den Kisten könnt ihr folgendes finden:

  • Einfache Items wie Sprüche und Emojis.
  • Seltene Gegenstände wie gewöhnliche Skins und Mounts.
  • Epische Items, darunter neue Helden, besondere Skins und Mounts sowie Ansager-Packs.
  • Legendäre Items wie die neuesten Helden sowie besonderer Skins und Mounts.

Wird es weiterhin Lootboxen geben? Ja. Ihr könnt euch die Kisten nach wie vor erspielen oder gegen Gold kaufen. Lediglich die Möglichkeit, Lootboxen gegen Gems zu erwerben, wird entfernt.

Was bedeutet dies für HotS? Das Spiel verliert den Glücksspiel-Charakter, denn in der Community wurden die Lootboxen oft als Glücksspiel bezeichnet. Allerdings verliert Blizzard damit auch eine Einnahmequelle für das MOBA.

Wie wird sich HotS weiter finanzieren?

Wie reagieren die Spieler? Die Meinung der Community ist zwiegespalten. Manche freuen sich darüber, da sie Lootboxen generell nicht gut finden, besonders aber dann nicht, wenn sie mit Echtgeld gekauft werden können.

  • yoloswagrofl schreibt etwa auf Reddit: „Das ist fantastisch! Ich freue mich so, dass die Community erhört wird.“
  • tzucon meint: „Die Entscheidung hängt vermutlich mit den kürzlichen Untersuchungen bezüglich Glücksspiel und Lootboxen in einigen Ländern zusammen. Ich denke nicht, dass Blizzard hier in den Fokus von Behörden geraten möchte.“

Andere fragen sich, wie Blizzard nun Geld für die weitere Entwicklung von Heroes of the Storm verdienen möchte. Besonders, da das MOBA schon lange nicht mehr so gut läuft.

  • Shadowdragonuniverse meint etwa: „Die Bezahloption bei den Kisten zu entfernen könnte dazu führen, dass HotS eingestellt wird, da es sicher nicht mehr so viel Geld einbringt wie WoW oder Overwatch.“
  • joetothejack sieht das aber anders: „Es ist ein Geniestreich von Blizzard. Die Spieler werden nun Kisten, Mounts und Ansager gegen Ingame-Gold kaufen und ihr Geld für neue Helden ausgeben.“

Wie sich diese Änderung langfristig auf Heroes of the Storm auswirkt, wird man noch sehen. Die Zukunft des Spiels sieht nicht allzu rosig aus:

6 Gründe, warum Heroes of the Storm gescheitert ist


Autor(in)
Quelle(n): KotakuBlizzardPCGamerReddit
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jonathan Henke
Jonathan Henke
8 Monate zuvor

Ich hab die closed beta von hots gezockt…ich kannte das system noch ohne lootboxen. Kosmetische items fast nur gegen echtgeld, abgesehen von den elite skins.

Vieleicht kommt es so das neue skins vorerst nur durch real money erwerbbar sind.
Später dann durch gold.

DiabloDBS
DiabloDBS
8 Monate zuvor

Ich empfand die Lootboxen in HotS, gerade weil man sie doch recht schnell freispielen konnte, und man Helden auch mit Gold, das man wiederum recht schnell zusammen hatte (gut 20~30 Tage für nen Helden ist nichr unbedingt schnell), eigentlich recht akzeptabel. Innerhalb der Rerolls kam bei mir immer was gutes raus. Hab glaube alleine fast 30 der Helden so bekommen.Sie werden wahrscheinlich das Geschäftsmodell etwas anpassen. Seasonpass oder mehr Vorteile der Stims… Auch wenn ich es z.Z. nicht spiele (keine Zeit bzw. anderes was ich lieber zocke :-/) wäre es sehr schade. Finde im Falle der MOBA die Simplifizierung tatsächlich… Weiterlesen »

Eismeerjaeger
Eismeerjaeger
8 Monate zuvor

Für mich das erste Spiel von Blizzard, wo sie richtig am Hype vorbei entwickelt haben.

Andy
Andy
8 Monate zuvor

Wenn es abgeschaltet werden sollte,oder kein Umsatz bringt kann man doch schon verstehen warum die immer mehr auf Mobile Games setzen.

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Kann mir nicht vorstellen das hots in näherer Zukunft abgeschalten wird. Da müssten Einnahmen und Spielerzahlen schon gegen 0 sinken. Im zweifelsfall reduziert man die Mitarbeiter auf eine Handvoll die nurnoch das Spiel am laufen halten und evtl. alle 3-6 Monate mal einen neuen Heroe bringen. Das könnte auf diese weise schon noch recht lange laufen. Ich weis natürlich nicht ob Blizzard dann nicht evtl. doch sagt ‚Das Spiel entspricht nichtmehr unseren Erwartungen‘ und es deshalb schliesst.

Matthias W (Ayato)
Matthias W (Ayato)
8 Monate zuvor

Würde mich nicht wundern wenn die eine Art Sesion Pass raus bringen weg von Lootboxen . Vielleicht hoffen die damit das neue Spieler kommen und dann kommt so eine Art Pass und die Leute kaufen es und brauchen keine Angst haben wegen Gesetzen her

Noes1s
Noes1s
8 Monate zuvor

Der Grund ist offensichtlich, es hat schlicht keinen Umsatz gebracht. Wir spielen es mit meiner Crew jeden Montag quasi seit release, ist einfach so Tradition bei uns seit vielen Jahren, vorher war es LOL.
Wäre sehr schade

Jigi
Jigi
8 Monate zuvor

Sieht ganz klar nach Abschalten aus, schade. Habe das ganz gerne mal zur Entspannung gespielt, war mir lieber als dieser LOL oder Dota Mist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.