Hearthstone: Die Rätsel sind ein besseres Tutorial als das Tutorial

Die Rätsel aus Dr. Bumms Rätsellabor von Hearthstone sind ziemlich gut. Cortyn findet, dass sie sogar das eigentliche Tutorial ersetzen sollten.

Es hat mich viele Stunden in Hearthstone gekostet, bis ich endlich alle vier „normalen“ Rätsel aus der neuen Hearthstone-Erweiterung „Dr. Bumms Geheimlabor“ gelöst hatte. Und noch bevor ich die abschließenden Endboss-Rätsel in Angriff nehme, kann ich sagen: Dr. Bumms Geheimlabor ist ein besseres Tutorial als das eigentliche Tutorial.

Mehr zum Thema
Hearthstone: Mit diesen 9 Decks seid ihr gegen alles gewappnet

Wenn wir ehrlich sind: Das Standard-Tutorial von Hearthstone ist ein Witz. Ja, man lernt die Grundlagen – aber das war es auch. Alle gezeigten Karten sind relativ „straight forward“ und haben keine besonderen Effekte. Wer nach diesem Tutorial direkt gegen einen anderen Spieler antritt, der wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verlieren. Denn man lernt nur wenig über Synergie-Effekte oder die Reihenfolge, in der verschiedene Mechaniken aktiviert werden.

  • In welcher Reihenfolge aktivieren sich mehrere Todesröcheln-Effekte?
  • Was ist der Unterschied zwischen „ausspielen“ und „herbeirufen“?
  • Was ist Erschöpfungsschaden?
Hearthstone Raetsel Dr Bumm Beispiel

Seht ihr den korrekten Spielzug, um den Gegner in diesem Zug zu vernichten?

All diese Dinge bringt einem das Hearthstone-Tutorial nur unzureichend oder gar nicht bei.

Wer wirklich verstehen will, was genau in Hearthstone alles möglich ist, der muss sich stundenlang irgendwelche Streamer auf YouTube oder Twitch anschauen – oder den neuen Rätselmodus spielen.

Rätselmodus zwingt zu neuen Denkweisen

Der Rätselmodus stellt den Spieler vor ziemlich geniale Aufgaben. Mehr als einmal musste ich verzweifelt auf den Bildschirm starren und meine erste Reaktion war „Das ist absolut unmöglich!“ Dicht gefolgt von der Gewissheit, dass etwas Unmögliches ja wohl ein ziemlich schlechtes Rätsel wäre.

Vor allem die Rätsel, in denen man mit bestimmten Karten die eigene Heilung maximieren muss, damit man wieder auf 30 Lebenspunkte kommt, sind genial. Ich hätte vor diesem Modus nicht gedacht, dass es überhaupt auf so viele Arten möglich sein kann, 29 Lebenspunkte in einem Zug zu regenerieren.

Hearthstone Raetsel Dr Bumm 2

Kniffelig – seht ihr den rettenden Zug?

Der Rätselmodus lehrt den Spieler, wie man Karten benutzen kann und zwar auf Arten, an die „Casuals“ niemals denken würden.

Zuletzt lehren die Rätsel noch eine weitere Sache: Manaeffektivität. Die meisten der späteren Rätsel sind nur zu lösen, indem man das Mana mit maximaler Effizienz nutzt und selbst kleine Fehler werden zum Verhängnis.

Natürlich hat man in einem tatsächlichen Spiel nicht unendlich Zeit, wie im Rätsel. Aber das ist nicht schlimm. Denn nur durch die Zeit hat ein Spieler überhaupt die Gelegenheit, das Potenzial aller Karten wirklich zu verstehen und einen Lösungsweg zu finden, an den man beim „schnellen“ Draufschauen gar nicht gedacht hätte.Hearthstone Nachtelfe Gift title

Also einen kleinen Tipp an alle, die sich in Hearthstone noch verbessern wollen: Schaut euch keine Lösungen für die Rätsel im Vorfeld an. Denn dann setzt der Lerneffekt nicht ein.

Und jetzt entschuldigt mich bitte, ich muss mich noch den finalen Rätseln mit Dr. Bumm als Endboss zuwenden – das wird sicher noch einige weitere Stunden an Zeit verschlingen …

Wie gefallen Euch die Rätsel aus Hearthstone? Habt ihr auch ein paar coole Sachen gelernt oder habt ihr das „nach einem Guide“ einfach durchgespielt?

Mehr zum Thema
Hearthstone: Alle 135 neuen Karten aus Dr. Bumms Geheimlabor
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.