Hearthstone kündigt „Pläne“ für zweite Erweiterung an – Wortspiel sorgt für Spekulation

Bei Blizzards kostenlosem Kartenspiel Hearthstone steht die zweite Erweiterung im Zeichen von Plänen. Könnten Goblin-Entwickler dahinterstecken?

So recht weiß man noch nicht, ob es ein Wortspiel ist oder ob mehr dahintersteckt. In den vergangenen Tagen erreichten „Einladungen“ verschiedene Redaktionen, die sich mit Hearthstone beschäftigen. Auf der einen Seite der Einladung war ein blaues Schemata zu einer Goblinkonstruktion: Polygon bekam einen Erntegolem, andere Seiten einen Zerstörer oder andere Ergebnisse Goblin‘scher Ingenieurskunst.
Auch einige bekannte Hearthstone-Spieler bekamen diese Einladungen:

Auf der Rückseite stand der Satz „Making Plans for BlizzCon – I hope you like my invitation“. Das ist ein Wortspiel: Das englische “plans”, Pläne, kann sowohl für eben diese Konstruktionsschemata stehen, wie auch für “Vorhaben”. „Making plans“ hat auch eine eigene Bedeutung– man bereitet etwas vor, nimmt sich etwas fest vor, hat schon die Zeit verplant, die Vorbereitung getroffen. Das ist ungefähr so ein Wortspiel, wie wenn man jemanden eine Postkarte mit einem aufgedruckt Korb schickt und dazu schreibt „Ich geb dir einen Korb – ich kann Donnerstag nicht mit ins Kino.“


Es kann also sein, dass die Goblin-Konstruktionen überhaupt nichts mit dem zu tun haben, was man da ankündigen wird und dass man nur eine clevere Methode suchte, um eben auf die BlizzCon hinzuweisen und dass es dort auch um Hearthstone gehen wird.

Dass man auf der Blizzcon die nächste Erweiterung für Hearthstone ankündigen würde, ist eigentlich völlig klar. Das hat man zumindest indirekt schon mehrfach gesagt.

Ob jetzt wirklich eine „Goblin-Ingenieurs“-Erweiterung kommen sollte mit über 100 Karten, erscheint doch ziemlich fraglich. Es sind ja auch einige Konstrukte im Spiel und so viel Stoff gibt’s da eigentlich nicht. Die Spekulationen über die nächste Erweiterung gingen eher in die Richtung, dass man bei über 100 Karten eine WoW-Expansion nehmen könnte – ohne Raidinstanzen. Etwa die Protagonisten und Mobs aus „The Burning Crusade.“ Raidinstanzen – wie Naxxramas – eignen sich eher für Abenteuer wie eben das Naxxramas von Hearthstone. Blizzard hatte davon gesprochen, Abenteuer und Erweiterungen vielleicht im Wechsel zu bringen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.