Hack’n’Slay auf Steam erinnert an Mischung aus Diablo und Destiny – Bekommt „sehr positive“ Reviews

Das neue Hack’n’Slay Killsquad befand sich seit 2019 im Early Access auf Steam und feierte Ende Oktober 2021 endlich seinen Release. Seitdem kamen viele gute Bewertungen rein, in denen vor allem das Kampfsystem gelobt wird.

Was ist das für ein Spiel? Killsquad ist ein klassisches Hack’n’Slay vom spanischen Indie-Entwickler Novarama und hat ein eher ungewöhnliches Setting.

Die Galaxie hat ihre Ordnung verloren und die Mega-Konzerne stellen nun Kopfgeldjäger an, um diese wiederherzustellen. Ihr seid einer dieser Kopfgeldjäger und damit Teil des Killsquads.

  • Ihr habt die Wahl aus 5 verschiedenen Klassen, alle mit eigenen Waffen und Skills
  • Ihr schnetzelt euch durch Horden von Gegnern auf der Suche nach Loot
  • Ihr könnt allein oder im Koop mit bis zu 4 Spielern losziehen
  • Euch erwarten mehr als 30 verschiedene Missionen auf 5 unterschiedlichen Planeten
  • Es gibt insgesamt 15 Boss-Kämpfe
  • Killsquad setzt auf eine Twin-Stick-Steuerung

Vom Gameplay erinnert es also stark an Diablo, vom Setting und den Waffen eher an Destiny oder ein anderes Weltraum-Spiel.

Wie kommt das Spiel an? Killsquad befand sich über 2 Jahre im Early Access und feierte am 21. Oktober 2021 seinen Release. Das Spiel kostet 19,99 Euro auf Steam.

Auffällig ist, dass die 301 Reviews der letzten 30 Tage zu 80 % und damit “sehr positiv” ausfallen. Doch das war nicht immer so. Zum Start des Early Access 2019 fielen die Bewertungen nur zu rund 60 % positiv aus. Vor allem seit dem offiziellen Release sind die Bewertungen deutlich nach oben gegangen.

Obwohl das ARPG nur durchschnittlich 145 Spieler und 587 gleichzeitige Spieler im Peak hat, scheint es denen, die aktiv in Killsquad unterwegs sind, gut zu gefallen.

Auch der YouTuber Thyworm findet, dass Killsquad ein total unterschätztes ARPG ist und hat seine Meinung in einem Video mit allerhand Gameplay zusammengefasst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Lob für Kampfsystem und die variantenreichen Missionen, Kritik am Koop

Was sagen die positiven Stimmen über Killsquad? In den Reviews wird vor allem das Kampfsystem gelobt:

  • Es soll sehr actionreich sein
  • Schnelle Reaktionen erfordern
  • Stark vom eigenen Skill abhängig sein
  • Fehler sollen vom Spiel hart bestraft werden, was schnell zum Tod führen kann

Auch die verschiedenen Missionen werden gelobt. Der Nutzer Brunoborne schreibt etwa: “Es gibt so viele Dinge zu tun in Bezug auf Missionen, Leveling, Quests, Loot und Charakter-Entwicklung. Das Spiel ist vollgepackt mit coolen Inhalten, coolen Ideen und einer Vielfalt von Missionen”.

Auch der YouTuber Thyworm hebt die Vielfalt von Missionen hervor. Er spricht von Kämpfen gegen Bosse, Escort-Quests oder Sammel-Quests für bestimmte Ressourcen. Dabei soll es zudem zu zufälligen Events kommen, was die Missionen nochmal abwechslungsreicher gestaltet.

Außerdem soll das ARPG zwar grindy, aber nicht so schlimm wie einige andere Titel des Genres sein.

Was wird kritisiert? Der größte Kritikpunkt ist, dass im Koop der Spieler, der das Spiel erstellt, am meisten Spaß mit Killsquad hat. Bei den anderen Spielern der Gruppe soll es zu Lags und Problemen mit dem Damage Indicator Circle kommen.

Zudem sollen die Missionen einfacher werden, wenn man mit mehr Spielern unterwegs ist, weil die Skalierung nicht ideal und die Möglichkeit andere wiederzubeleben ein großer Vorteil ist.

Außerdem soll es generell noch einige Bugs geben, etwa ein unendlicher Deathloop, sodass ihr nicht von euren Gruppenmitgliedern wiederbelebt werden könnt. Auch die Performance wird von einigen als Kritikpunkt angegeben. So sollen manche Spieler nicht über 15 FPS hinaus kommen.

Trotzdem kommt Killsquad insgesamt bei den Reviews sehr gut weg. Wer also gerade auf ein neues Hack’n’Slay wie Diablo wartet, könnte mit diesem Spiel seinen Spaß haben. Wer noch weitere Alternativen sucht, wird hier fündig:

Spiele wie Diablo – Wer braucht Diablo 4? Hier sind 11 aktuelle Alternativen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
P1nhead

Hatte mir das damals im EA geholt und man….das war…nicht so dolle. Nicht der Gamestil, der war okay, aber FPS waren manchmal “unterirdisch” als wie es auch ziemlich “wonky” war. Es freut mich zu lesen das sich massiv was geändert hat. Da muss man doch glatt nochmals reinschauen. @Redaktion – Könnt ihr da nicht mal nachhaken wie das ausschaut mit nem Release für die Konsolen? Wäre ja perfekt dafür! 🙂 Könnte man ja als Update in den Artikel packen wenn ihr da was erfahrt.

Gooze

Wow noch nicht mal in der Lage die erste Zeile zu lesen und dann kommentieren, obwohl einem das Spiel nicht ein mal gefällt.

Tronic48

Oh man, du solltest besser mal Lernen zwischen den Zeilen zu Lesen, die frage nach dem wann, war eher Ironisch gemeint, nur Lächerlich dein Post dazu.

Bei der Antwort von dem anderen Schreiber, wollte ich einfach nur Höflich sein, mit meinem Danke.

Und wer dir den Vote gegeben hat soll sich gleich dazustellen.

snac

Wo wa da Ironie? Oder war das mit “Ahja, Okay, vielleicht doch noch mal reinschauen,…” auch Ironie? Ich formulier mal Gooze sein Satz richtig.
“Wow noch nicht mal in der Lage Kritik/Antworten zu lesen obwohl man öffentlich Fragt/Antwortet und die eigene Inkompetenz als Ironie hinstellt, n Tipp wenn du mit den Antworten nicht klar kommst dann kommentiere einfach nicht 😉
Frage dich mal warum mindestens zwei Leute dies nicht als Ironie wahrgenommen haben. Wenn du im Internet was Ironisch hervorheben willst gibt es viele verschienene 1 StIeLmItTeL uM dIeS hErvOrzuHeBen 🤡

Tronic48

Weist du was, das wird mir zu blöde, wenn du es nicht verstehst, ich lösche alles, dann is ruhe

Hugo

“Das neue Hack’n’Slay Killsquad befand sich seit 2019 im Early Access auf Steam und feierte Ende Oktober 2021 endlich seinen Release. Seitdem kamen viele gute Bewertungen rein, in denen vor allem das Kampfsystem gelobt wird.”

Tronic48

Ahja, Okay, vielleicht doch noch mal reinschauen, mal sehen, Danke für die Info.

Manu

Twin Stick Steuerung…. da war ich raus.

Orchal

Twin Stick Shooter werden solche Spiele genannt, anders kann man sie mit Controller ja auch gar nicht spielen, ich bin mir relativ sicher dass man auch dieses Spiel, wie alle anderen Twin Stick Shooter ebenfalls genau so mit Maus und Tastatur steuern kann.

Manu

Ja ich kenn die Steuerung. Dead Nation und so… ist leider nichts was mir spaß macht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x