Guild Wars 2 revolutioniert sein Loot-System – Das ändert sich für Euch

Mit der Erweiterung Path of Fire wurde die nicht identifizierte Ausrüstung in Guild Wars 2 eingeführt. Mit dieser sollte das Inventarmanagement erleichtert werden. Der nächste Patch soll diese Ausrüstung nun in die gesamte Spielwelt bringen.

Was ist nicht identifizierte Ausrüstung? Ein großes Problem in vielen MMORPGs sind die Inventarplätze. Jeder einzelne Ausrüstungsgegenstand nimmt dabei einen Platz ein.

Aus diesem Grund wurde in Guild Wars 2 die nicht identifizierte Ausrüstung eingeführt. Diese wird von Gegnern wie eine Waffe oder Rüstung fallengelassen, stackt jedoch in ihrer Seltenheit bis zu 250 mal an einem Platz.

So sammeln sich 250 mal blaue, grüne und gelbe Ausrüstungen an und verbrauchen dabei gerade mal drei Inventarplätze. Im Anschluss kann diese direkt im Handelsposten verkauft, wiederverwertet oder via Rechtsklick identifiziert werden.

Vorratskisten in Guild Wars 2

Die Ausrüstung identifizieren: Beim Identifizieren werden aus den gesammelten Ausrüstungen dann einzelne Rüstungen und Waffen. Meist handelt es sich dabei dann um die gleiche Stufe an Ausrüstung.

Mit etwas Glück können jedoch exotische Gegenstände und Precursor in der nicht identifizierten Ausrüstung gefunden werden. Diese Gegenstände werden aufgrund ihrer Seltenheit jedoch weiterhin fallen gelassen, auch nach der Überarbeitung des Systems.

Dies ist bereits die zweite, große Änderung am Inventar innerhalb weniger Monate. Im November hat ArenaNet bereits die Runen und Sigille aus den Inventaren verbannt.

Unidentifizierte Ausrüstung kommt für die gesamte Spielwelt

Bisher wurde diese Form der Ausrüstung nur in den Gebieten der Erweiterung Path of Fire und in der Lebendigen Welt Staffel 4 fallen gelassen.

Das ändert sich mit dem Patch: Doch mit dem Patch am kommenden Dienstag soll die Ausrüstung auch nach Zentral-Tyria (Grundspiel) und Heart of Thorns (erste Erweiterung) kommen.

Damit droppen zukünftig in der gesamten offenen Spielwelt von Guild Wars 2, im Welt gegen Welt und aus Champion-Taschen nur noch unidentifizierte Ausrüstung oder exotische Gegenstände.

Anpassungen an den Loot-Tabellen: Damit die Belohnungen überall in der Welt identisch und fair sind, werden Anpassungen an den Loot-Tabellen vorgenommen:

  • Die Zahl der seltenen (gelben) unidenzifizierten Ausrüstungen wurde in den Path of Fire Gebieten angepasst, damit sie zum Rest der Welt passen.
  • Die Gegenstände Augen von Kormir, Erstarrte Fäulnis und Pulsierender Brandfunken werden nicht länger aus Unidentifizierter Ausrüstung gewonnen und stattdessen von Gegnern aus Path of Fire direkt fallen gelassen
  • Bei den meisterhaften (grünen) Ausrüstungen lassen sich auch die Zurückeroberten Waffen aus Heart of Thorns finden.
  • Die Chance auf exotische Ausrüstung und Precursor wurde angepasst. Diese wurden in der offenen Welt seltener fallen gelassen, aus der Ausrüstung hingegen hat man sie häufiger bekommen. Nun wurde ein Mittelwert daraus gebildet.
GW2-Königliche-Wache

Änderungen am Magischen Gespür: Magisches Gespür ist ein Attribut, das Einfluss auf die Chancen von Loot nimmt. Bisher hatte dies zweimal Einfluss auf unidentifizierte Ausrüstung:

  • Zum einen wurde die Chance auf seltene Ausrüstung bei den Drops erhöht
  • Zum anderen wurde die Chance auf seltenere Ausrüstung beim Öffnen erhöht

Mit dem neuen Patch fällt der zweite Einflussbereich des Magischen Gespürs weg. Damit schwächt man die nicht identifizierte Ausrüstung leicht. Spieler im Reddit beschweren sich bereits darüber, dass das Istan-Event, nach dem Nerf im Januar, schon wieder geschwächt wird.

Glücklicherweise gibt es neben Istan noch weitere Möglichkeiten um effektiv Gold zu farmen:

Guild Wars 2: So farmt Ihr schnell Gold in 2019
Quelle(n): Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lawrence Tetz
Lawrence Tetz
1 Jahr zuvor

Wow, nachdem ich grad erst 400 gems für nen neuen inventarplatz ausgegeben habe -.-

Jan W.
Jan W.
1 Jahr zuvor

Nette Sache, aber sind wir mal ehrlich auf den Maps die man bisher gefarmt hat gab es das System schon.
Bin mal gespannt wie sich das auf die Silberwüste auswirkt. Wahrscheinlixh goodbye t3 mats.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
1 Jahr zuvor

Das Öffnen von Taschen auf Level 51 erzeugt noch immer Rüstung auf 51. Also ändert sich da nix

Am Brador
Am Brador
1 Jahr zuvor

„Die Chance auf … Precursor wurde angepasst“. Würde mich ja mal interessieren, wer schonmal einen Precursor-Drop hatte. Seit Release hatte ich bisher genau einen und das war eine Unterwasserwaffe (die war damals schon nichts wert). — um den Würfel-Gott nicht herauszufordern: ja, ich gestehe, ich habe ein paar Precursor aus der mystischen Toilette gefischt …

Edit: „revolutioniert“ ist hier doch ein sehr gewagtes Wort :o) … Soweit ich sehe, stapelt sich der Müll jetzt nur erstmal im Inventar bevor man ihn loswird.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
1 Jahr zuvor

Über 7.000 Stunden, kein Pre :p

Hogak
Hogak
1 Jahr zuvor

damals, zu Beginn bei dem Kraken Event, konnt man bei dem Endboss (in der Höhle mit der Lava) aus einer Kist mit großer Wahrscheinlichkeit einen PreCurser ziehen.

Durch die Instanzierung haben dann Leute gewechselt und hatten so die Chance auf eine 2te Kiste.
Ich kann es bis heute nicht glauben, aber ich bekam KEINEN und auch danach nie einen …. .musste meinen aus dem AH kaufen.
Gildenmitglieder hatten da mehr Glück

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
1 Jahr zuvor

Ohja, daran erinnere ich mich noch! Der unsichtbare Karka-König grin Hab damals auch trotz Doppel-Truhe nichts bekommen…

C_Allgood
C_Allgood
1 Jahr zuvor

Und ich dachte ich wäre ein Pechvogel… omg. Btw glaubt es oder nicht aber ich habe (müsste jetzt lügen wegen der genauen Anzahl) 4 von 7 Precursor beim Farm Run in den Zittergipfeln gefunden, der ja aber schon lange nicht mehr bespielt wird, jedenfalls nicht zu Zeiten wo ich zocke. Und es ist bei weitem nicht so das ich das Gebiet rauf und runter gesuchtet hätte, war da bspw nicht öfters als in Orr und in Orr ist mir glaub ich noch nie einer gedroppt.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Anet hat sich doch über Taschenplätze u.a. monetarisiert (nicht als Kritik gemeint), damit schneidet man sich so ein bisschen ins eigene Fleisch ohne des es groß jemand gefordert hätte?

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
1 Jahr zuvor

Ja, es gibt zusätzliche Taschenplätze. Aber sie haben letztes Jahr auch neue Taschen ins Spiel gebracht. Bisher war das Maximum 20, jetzt kann man 32er-Taschen haben. Größer also, als die Anfangstasche. Und alles Ingame erspielbar.

Sie legen anscheinend beim Inventar einen gewissen Wert auf QoL und verzichten dafür auf das Geld. Wobei sie mit gemeinsamen Inventarplätzen (die, die alle Charaktere nutzen können), 2017 eine neue Methode zum Verdienen von Geld eingeführt haben^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.