Guild Wars 2: Chef bestätigt Leak zur Erweiterung indirekt – Warnt davor

Bei Guild Wars 2 ist schon die nächste Erweiterung geleakt. Der Chef des Studios findet das nicht so lustig. Er warnt vor den Folgen solcher Leaks.

Die nächste Erweiterung für Guild Wars 2 liegt in der Luft – und das schon ziemlich lange. Seit Anfang 2016 entwickelt ein eigenes Team von ArenaNet die nächste Erweiterung, noch 2017 könnte sie erscheinen, wenn alles glatt geht.

ArenaNet will die Erweiterung noch geheim halten, man möchte alle Aufmerksamkeit auf die „Living Story“ lenken. Episode 5 ist erschienen, Episode 6 kommt in zwei oder drei Monaten. Am liebsten wäre es ArenaNet, die Fans würden bis dahin nur darüber sprechen.

Das Problem: Im Vorfeld der Episode 5 ist ein großer „Leak“ zur Erweiterung erschienen, der schon vieles vorweg nimmt. Die Fans sind aufgeregt – das ist für viele nun deutlich spannender als die Episode 5 „Krisenherd“.

Guild wars 2 legendaere ruestung 04

Kurz nachdem der Leak live war, gab es eine Fragerunde der Entwickler zur Episode 5 auf reddit. Da ging der Chef von ArenaNet Mike O’Brien zumindest indirekt auf den Leak ein. Normalerweise kommentieren Entwickler-Studios keine solche Leaks. Aus O’Briens Aussagen wird auch klar wieso.

Guild Wars 2: Der Chef warnt vor Leaks

O’Brien erklärt die Schwierigkeiten mit Leaks:

  • Man freue sich zwar, dass Spieler so begeistert sind und gar nicht abwarten können, was in der nächsten Erweiterung passiert.
  • Allerdings könne man sich damit auch die Überraschung verderben. Wenn man vorher schon alles über eine Erweiterung weiß, ist man nicht mehr herrlich überrascht, wenn die Erweiterung wirklich angekündigt und vorgestellt wird.
  • Außerdem ist dann die Erfahrung nicht mehr frisch, wenn man wirklich durch den Content spielt.
  • Wer selbst all seine Geschenke schon früh aufreißen will, der soll das tun, aber er soll diese Entscheidung bitte nicht anderen wegnehmen.

Leaks machen es für Guild Wars 2 schwer, neue Spieler zu erreichen, News zu generieren

  • Das Problem sei, dass Dinge sehr schnell „allgemein bekannt“ werden und damit schwindet die Überraschung – Spiele sollen ja gespielt und nicht vorher gelesen werden.
  • Außerdem ist es für ArenaNet schwierig, das Spiel zu bewerben, wenn man kein Material mehr für Enthüllungen hat, weil alles schon bekannt ist. Leaks machen es schwer, neue Spieler zu erreichen. Um 2017 noch neue Spieler für Guild Wars 2 zu gewinnen, reichten Anzeigen nicht – man braucht eine starke Community, die Werbung macht, Artikel in der Presse, einen „aufregenden Hype“ und Mund-zu-Mund-Propaganda.

Guild wars 2 legendaere ruestung 02
Interesse am Leak zeigt auch ein spezielles Problem von Guild Wars 2

Mein-MMO meint: Grundsätzlich kann man nach den Äußerungen von O’Brien wohl davon ausgehen, dass der Leak wahr ist. Der war auch so detailliert und so plausibel, dass daran eigentlich kein Zweifel mehr bestand.

Es verständlich, was O’Brien sagt. Hier zeigt sich auch ein spezifisches Problem von Guild Wars 2. Es interessiert sich kaum wer für die Episoden der Lebendigen Welt – das tun nur aktive Spieler. Für eine Erweiterung interessieren sich hingegen viele Menschen, die Guild Wars 2 früher mal gespielt haben und vielleicht wieder reinschauen.

Guild-Wars2-Charr01

Klar will ArenaNet am liebsten über den aktuellen Content reden – doch das Interesse an der nächsten Erweiterung ist höher. Vielleicht sollte O’Brien das auch als Hinweis nehmen, von der episodischen „Lebendigen Welt“ auf eine andere Update-Struktur umzustellen. Denn wer bei Guild Wars 2 die Episoden 1 bis 4 verpasst hat, der wird nicht bei Episode 5 neu einsteigen. Von den Leuten, die schon bei Staffel 1 oder 2 raus waren, ganz zu schweigen.

Die Frage ist auch: Wie genau können bei Guild Wars 2 so detaillierte Leaks schon Monate vorm Release der Erweiterung erscheinen? Irgendwas ist da richtig schief gelaufen.

Bei anderen Spielen wird wenige Tage vor einem Reveal mal ein Datum verraten oder es werden einige Schlagworte vorher bekannt, aber ein Leak von so einem Umfang und so einer Genauigkeit ein halbes Jahr vorm Release? Das ist doch eine Seltenheit.

Zum Vergleich: Ein Destiny 2 ist von der Aufmerksamkeit wesentlich größer als Guild Wars 2 – und der Gameplay-Reveal ist bei Destiny 2 nur noch 2 Wochen entfernt, nicht 2 Monate wie bei der Erweiterung zu GW2. Aber über Destiny 2 wissen wir noch fast nichts. Bei Guild Wars 2 kennen wir nun schon viele Details.


Das Leak, um das es O’Brien geht, besprechen wir hier:

Guild Wars 2: Nächste Erweiterung kommt! Leak zeigt Mounts & Zonen aus GW1

Quelle(n): reddit AMA
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nomad

Wenn neben fehlenden neuen Dungeons bei GW2 nichts an den Spielmechaniken, den Skills, also dem Gameplay usw. geändert wird, hilft auch eine neue Erweiterung nicht, die Langeweile zu beseitigen. EInfach nur neue Gebiete, eine neue Klasse oder Waffen-Grind, die dann im Endeffekt wieder das gleiche machen, wie schon der vorhandene Kram, das ist einfach zu wenig, um einen Hype zu erzeugen.
Also eher sowas wie ein GW3. Meine Meinung.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Die Lebendige Welt war nur mit Massenschlachten interessant. Und ich meine nicht Gruppen, sondern alle Spieler von GW2 die wie wild an einem Event teilgenommen haben. Irgendwann konnte man dann nur noch Solo was machen und da hörte für mich dann die Lebendige Welt auf, weil es wenig Sinn macht in einem MMO alleine zu kämpfen und alleine eine Story zu verfolgen.

Du meinst sowas wie Scarlet? Solche Meta-Events gibt´s doch jetzt in Massen auf jeder HoT-Karte, Trokengruppe, Silberwüste und Weltbosse wie Triple Trouble.

In der Lebendigen Geschichte sind so Events ja eher unpraktisch weil sie beim erscheinen der nächsten Episode verschwinden (müssen). Also echt viel Entwicklungsarbeit für temporären Content. Kann schon verstehen dass sie das nicht mehr machen.

Verdammt und schon muss ich nach dem alten Löwenstein googlen… das war viel schöner 😛

Caldrus82

Ich hatte damals echt Bock auf HoT, extra davor noch alle Episoden etc durchgequestet. Dann mit der Story von HoT angefangen und dann enttäuscht irgendwann auf eine „du musst nun skill XY hochleveln, sonst geht es in der Story nicht weiter“- Quest gestoßen und aufgehört. Warum mach ich sowas als Dev ? Content-locking hinter so einem langweiligen Unsinn ? Versteh ich einfach nicht. Somit hat sich für mich wohl auch die nächste Erweiterung erledigt und das, obwohl ich das Spiel grundsätzlich schon ansprechend finde.

Erzkanzler

Timesink? Davon abgesehen… sooooo aufwendig sind die Masteries ja nun nich gewesen 😉

Caldrus82

Timesink hin oder her, Story ist ja immer eines ihrer Haupt-Marketing-Strategien. Die Story dann an sowas wie Gleiter-Skills zu koppeln ist einfach nur nervig und unnötig. Als würde man in GW 2 nicht wegen genug anderem schon grinden^^

Erzkanzler

Nun ja, wenn ich das richtig im Kopf habe brauchte man die jeweilige Mastery auf Level 1 (Das sind 508,000 XP also ein XP-Balken und ein Beherrschungspunkt somit ca. 30 Minuten aufwand) nur eine brauchte man auf Level 4 und das haben sie kurz darauf gepatcht.

Empfand ich nun wirklich nicht als grind, aber gut da ist das Spielempfinden subjektiv. Würd mich persönlich aber nicht abhalten ein weiteres Addon zu kaufen.

Caldrus82

Das erste hatte ich auch recht schnell, ich denke es war der zweite Schritt den du angegeben hast. Ist das rausgepatcht worden ?

Lightbird

Meta Events bringen zwischen 0,7 mio und 3 mio XP, gleiten und Pilze hüpfen, mehr brauchst nicht um HoT schnell zu leveln. Machst Tarir Meta; dauert zwischen 9 und 20 Minuten, dann Challanges und Schatullen für Mastery Points (youtube hilft). Damit hast du alle Skills schneller als dir lieb ist. Ich hab in 2 Wochen damit das damalige maximale Mastery level 181 erreicht und bin mittlerweile wegen living Story 186. Gib dem ganzen nochmal eine Chance, die ersten 3 Skills sind ätzend, kein Gleiten, kein Aufwind, keine Pilze, stimmt, danach gehts flott :).

Für Tyria Punkte nimmst nen Dieb, gehst in die FZ Weg 1, legst ne münze unter die 1 und nimmst als heilskill das Sigill, das dich on hit heilt, dann in nen Brunnen reinstehen und afk gehen, wenn dir Grinden kein Spaß macht, das geht dann alles vollautomatisch, nur Punkte vergeben musst noch selber, wenns voll ist (Gear braucht als Stat ein wenig Zähigkeit) ^^.

Weiterer Tipp: HoT Event timer hilft :).

alecco

sie haben doch ganz klar vor HoT release gesagt, das ein „metroidvania“ konzept mit den masteries ins spiel kommt. bei diesen spielen und auch z.b. bei zelda kommst du in der story auch nicht weiter, wenn du den haken noch nicht hast um über den abgrund zu hüpfen oder das level 2 schwert um irgendwelches gestrüpp zu zerschneiden. warum wird jetzt ausgerechnet jetzt wieder bei GW2 über solche mechaniken gemeckert? das geht mir so auf den zeiger…

Caldrus82

Deine Meinung, meine Meinung…ich habe auch nicht gemeckert sondern für mich ist das einfach ein No-Go, sorry, wie gesagt MEINE Meinung. Btw. nur weil sie es vorher gesagt haben, muss es noch lange nicht gutes Spieldesign sein 😉

Lightbird

Btw: wenn du wieder Lust zu Guild Wars 2 nach meinen Tipps bekommen hast kannst mich gerne adden und Fragen, meine GW2 addy ist Sheamus.4659

Erzkanzler

Ja, ein so umfangreicher Leak ist gelinde gesagt, geschäftsschädigend. Allerdings ist das in der Geschichte des Spiels nicht das erste mal das Infos vor Veröffentlichung nach außen dringen. Arenanet muss sorgfältiger mit einen Informationen umgehen.

Ich erwähnte ja in meinem Artikel bereits, dass man mit der Living Story keinen Hund hinterm Ofen hervor holt. Ich kenne keine Statistiken aber ein Großteil der aktuellen Spieler freut sich über die Living Story nur weil es neue Gebiete gibt, nicht Aufgrund der Story. Schau ich mir aber die Krisenherd-Landingpage an, steht da einfach mal nix von Gebietserweiterungen. Klar die Legendäre Rüstung war halt der Aufhänger… aber der Fokus ist im Marketing schon merkwürdig gesetzt. Man bewirbt lieber die Story obwohl mit den Episoden unter anderem Gebiete, neue Masteries, Raids, Legendäre Rüstungen, Fraktale und die PvP-Ligen eingeführt wurden… merkwürdig.

Arenanet will mehr Hype? Meine Empfehlung, sie sollten ihr Marketing umstellen. Sie hätten das Addon einfach früher Ankündigen sollen, dann hätte die Veröffentlichung der nun geleakten Inhalte auch weniger große Wellen geschlagen.

Lootziffer 666

grundsätzlich sind die living stories nicht nur für aktive Spieler interessant, das is Quatsch, denke ich. Die ist für manche immerhin ein Grund überhaupt mal wieder Gw2 zu starten, so nach 3 monaten. bzw, manche Leute loggen sich auch nur kurz ein, um die living story später in einem Ruck nachzuholen

Alastor Lakiska Lines

Die Episoden haben halt auch das Problem, dass man sie in 1 Tag durch hat (~3 wenn man alle Erfolge will) und es dann nur noch die hinzugefügten legendären Sachen gibt, diese mit immensem Grind verbunden sind und man dafür wesentlich länger braucht als die Abstände zwischen den Episoden was nicht zur Motivation beiträgt (neben der Tatsache, dass viele die aus eigener Kraft eine oder mehrere Legendaries gecraftet haben das nicht noch einmal machen wollen…obwohl Shooshadoo schon sehr niedlich ist).

alecco

die karte, die story und alles drumherum ist für immer im spiel. nix mit content für max. 3 tage. wenn ich das immer lese…

Alastor Lakiska Lines

Aber nach 3 Tagen kann man alles gesehen haben

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x