Guild Wars 2: Nächste Erweiterung kommt! Leak zeigt Mounts & Zonen aus GW1

Seit in Guild Wars 2 die erste Erweiterung Heart of Thorns erschien, ist einige Zeit vergangen. Doch eine zweite Erweiterung ist wohl schon unterwegs, denn ein jüngst erschienener, massiver Leak zeigt neue Skills, Reittiere und eine große neue Region im Süden, die Spielern von Guild Wars 1 noch bekannt vorkommen sollte.

Achtung Spoiler-Warnung! – Das ist schon alles ziemlich detailliert und glaubwürdig, was hier geleakt wurde. Fans könnten hier Inhalte erfahren, die ArenaNet noch eine lange Zeit unter Verschluss halten möchte.

Update 3.5. 0:10 Uhr: Während eines Live-Streams hat der GW2 Chef nun bestätigt, dass tatsächlich die zweite Erweiterung unterwegs ist und schon bald erscheinen soll. Heute erschien Episode 5 der Living Story, als nächstes kommt Episode 6 und danach die Erweiterung. Es könnte noch in 2017 soweit sein. Beobachter rechnen mit dem Herbst 2017 als Release-Datum für die zweite Erweiterung von Guild Wars 2.

Original-Meldung:

Fragt man Fans von Guild Wars 1, welche Regionen sie besonders gern mochten, dann hört man nach dem Fan-Dauerbrenner Cantha oft Wünsche nach den coolen Wüstenregionen aus dem GW1-Addon Nightfall.

Guild Wars 2 Shatterer Artwork

Und genau in jene Wüsten geht die Reise im kommenden 2. Addon zu Guild Wars 2, wenn man dem jüngst erschienenen Leak glauben darf. Neben Maps der neuen Regionen zeigt der Riesen-Leak noch einen Schwung neue Skills sowie Reittiere.

Guild Wars 2 – Addon-Leak – Kristallwüste und Vaabi

Der jüngst erschienene Riesen-Leak zu Guild Wars 2 zeigt massenweise Content, der angeblich aus der neuen Erweiterung stammt. Sollten die Bilder authentisch sein – und sie sehen ziemlich echt aus – dann führt euch die Reise in den tiefen Süden, durch die Kristallwüste und nach Elona. Das ist nicht sehr verwunderlich, denn die Kristallwüste kam schon mehrfach als Thema in der lebendigen Story vor, ohne dass jedoch eure Helden je dorthin kamen.

guild wars 2 kristall leak

Mit der Wüste ist aber noch nicht Schluss, denn mit dem Fürstentum von Vaabi (Vabbi im Englischen), erwartet euch eine der schönsten und spaßigsten Regionen aus dem ersten Guild Wars. Vor allem die witzigen Emote-Quests aus dem Basar sollte noch jedem Spieler gut im Gedächtnis sein. Nach den prunkvollen Wüstenstädten und bunten Oasen gibt es schließlich noch das düstere Ödland mit der Domäne von Palawa Joko.

Guild Wars 2 – Expansion-Leak – Neue Skills und Mount-Masteries

Damit ihr die Wüste ordentlich rocken könnt, soll laut dem Leak jede Klasse neue Skills bekommen. Darunter so vielversprechende Titel wie „Holosmith“, „Soulbeast“ oder „Scourge“. Was die neuen Skill-Linien jedoch können, geht aus den Leak-Bildern nicht hervor.

guild wars 2 holosmith leak

Mehr Infos gibt’s im Leak für die neuen Masteries. Diese beziehen sich dieses Mal wohl nicht auf persönliches Können, sondern um das Zähmen von Reittieren. Diese sind im Leak ein Raptor, ein putziges Känguru, ein fliegender Rochen, ein Greif und ein Schakal. Auf den Biestern könnt ihr endlich reiten und ihnen mit steigendem Mastery-Rang neue Tricks beibringen.

guild wars 2 mount leak

So kann der Schakal beispielsweise als Rudeltier andere Reiter buffen, während der Raptor mit dem Schwanz Flächenschaden austeilt. Ihr könnt also wohl auch auf den Viechern kämpfen!

Das Känguru hingegen scheint das ideale Mount für Erforscher zu sein, da es auch entlegene Orte erreichen kann und der Flugrochen heilt zu Boden gegangene Mitstreiter.


Jürgen meint: Das alles klingt mal extrem geil und gerade die Mounts wären für Guild Wars 2 eine echte Neuerung, die viele Spieler schon lange erwarten. Allerdings wissen wir noch nicht, ob die Leaks echt sind oder ein aufwändiger Fake. Morgen, am 3. Mai, findet eine AskMeAnything-Runde der Entwickler statt, die hoffentlich mehr Infos zu den Leaks bringt.

Auch interessant: Guild Wars 2 – Legendäre Rüstungen kommen

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Pi Free

Als langjähriger Guild Wars (1) Spieler freue ich mich vor Allem auf das Add-On wegen dem Nostalgischen. Was ich (und wohl alle ehemaligen GW Veteranen) immer vermissen werde, ist die Vielfältigkeit Klassen und Spell-Kombinationen von Guild Wars. 10 Klassen, zwei davon kombiniert mit jeweils weit über 100 Spells, perfekt abgestimmt für 4/8/12er Gruppen – und das für jedes Gruppenmitglied. Hach, die Zeiten, wo man als Mönch noch nervös – aber geschickt – durch die Gruppenliste klicken musste um dem richtigen Mitspieler zur richtigen Zeit die richtigen Buffs zu geben. Ist halt ein anderes Spielkonzept, Guild Wars 2. Entweder komplett Solo- oder eher Zerg-Orientiert. Selbst bei Verliessen kämpft jeder „für sich“ und Rezzt wenn nötig, oder setzt den ein oder anderen Banner. Lang lebe der Kamöter…
PS: Hochofen der Betrübnis und Eye Of The North waren die einzigen „Erweiterungen“ für GW1 – Factions und Nightfall waren komplett neue Standalone „Teile“ die eigentlich auch gut als Guild Wars 2 und Guild Wars 3 durchgegangen wären.

René Wentzel

„GW1-Addon Nightfall.“ 6! Setzen!

Duyan

Auch wenn es ein eigenständiges Kapitel war und anders bezeichnet wurde, ein Addon für die GW1 Welt war es dennoch 😉

René Wentzel

Ist es eben nicht. Addon bedeutet Erweiterung, auf Computerspiele bezogen sind es Inhalte, die einem bestehenden Spiel zusätzlich hinzugefügt werden.
Hauptmerkmal dabei ist, dass dafür das Hauptspiel benötigt wird.

Und gerade da liegt die Besonderheit bei den GW1 Teilen. Prophecies, Factions und Nightfall sind eigenständige Spiele. In dem Sinne also eher Teil 1,2 und 3.
Kein Teil benötigt einen anderen, um gespielt werden zu können, jeder Teil ist ein eigenes Spiel.
Die weitere Besonderheit, dass die Spiele untereinander verknüpft werden können, hat nicht annähernd etwas mit einem Addon gleich.

Das einzige tatsächliche Addon von GW1 ist Eye of The North. Dieses benötigt mindestens einen der anderen Teile, um spielbar zu sein.

Die GW1 Teile (in diesem Fall Nightfall) sind also nicht bloß „anders bezeichnet“ worden, die komplette Definition „Addon“ trifft einfach nicht auf die GW1 Teile zu. Mit Ausnahme von Eye of the North.
Das ist genauso falsch wie als würde man Factions/Nightfall als Patch oder Update bezeichnen.
Also nein, sie wurden nicht „nur anders bezeichnet“, sie wurden bewusst nicht als Addon bezeichnet, weil sie keine Addons sind.

Du nennst ein Motorrad doch auch nicht Auto, weil es doch mithilfe einer Automatik fährt.

Anonymous

Ein Charr auf nem Pferd… Nein, einfach NEIN

P.s.: Falls gleich einer antworten sollte: „Es gibt ja gar keine Pferde!“ – „Ein Känguru ist auch nicht besser.“

Robin S

Sehe ich ganz genauso… Gleiches gilt für asura, die würden sich doch nicht dazu niederlassen auf einen dreckigen stinkigen Tier zu sitzen, während sie Roboter dafür benutzen könnten.

steinscherepapier321

Ok, geht das nur mir so, oder ist das letzte was eingebettet ist ein Fenster mit gerahmten Tieren: 2 Katzen und einer Giraffe die Klamotten tragen …und der Satz: Zoinks you have been taken a wrong turn. Let´s split up gang. If you are looking for an image, it´s probaly been deleted or may not have existed at all. If you are looking for groovy images, visit our gallery! (und wenn man auf visit our gallery geht, kommt man nur zu einer allgemeinen Gallerie die nix mit Gw2 zu tun hat…leider)

Sprich nach dem Bild mit der Reitechse ist Schluss…ich hätte ja zu gerne weitere Leaks bezüglich der vermutlichen Elite-Spez. gesehen (und seien es nur Bilder wie das mit dem Char oben…)…schade da bin ich wohl zu spät auf diesen Artikel gestoßen…

Gerd Schuhmann

Hallo, die Imgur-Galerie ist wohl mittlerweile verschwunden. Da warst leider zu spät, ja.

cyber

Nichts ist für immer weg. Wir sind doch schließlich im Internet 😉
http://imgur.com/gallery/VL4Of

cyber

Schau dir mal meine Antwort auf Schuhmanns Antwort an. 😉

hcp

laut dem AMA auf reddit soll es wohl nun so ablaufen, dass ein team alle 2-3monate eine episode der jeweiligen staffel veröffentlicht, während das zweite team im hintergrund an der erweiterung werkelt. ist eine staffel fertig, so wird die erweiterung mit eventueller kleinen(!) verzögerung an den start gehen. Ist die erweiterung erschienen soll es 3 Monate danach mit der nächsten staffel weiter gehen. mit dazu, wird dran festgehalten mit jeder episode ein neues legendary ins spiel zu bringen.

Duyan

Auch wenn ich mir am liebsten Cantha gewünscht hätte, klingt das doch echt richtig gut. Ich freue mich und hoffe, dass das dann auch ziemlich schnell offiziell wird 🙂

Robin S

Oh man, alle Dinge, die ich an gw2 geliebt und vergöttert habe (bzw deren Abwesenheit) werden nach und nach entfernt (bzw implementiert).

Vor hot war gw2 mein absolutes lieblingsspiel, alles was danach kam hat mir gar nicht mehr gefallen. Wenn diese Politik mit masteries, mounts und skill Voraussetzungen weiter gehen wird die Chance auf ein come back gegen 0 tendieren. Schade eigentlich…

Dominik Niklas

Gw2 war bevor HoT sehr langweilig. Wir hatten davor 1-2 Jahren keinen ordentlichen Content abgesehen von der Kristallwüste und Dry Top. Was zur Hölle redest du da? Auch wenn die Maps komplexer geworden sind kann man sich da leicht reinhängen und masteries ist an sich die perfekte Idee. Was man daran meckern könnte ist evtl die Umsetzung. Aber nun gut. Wenn du nicht auf Exploration stehst wäre FF14 was für dich.

Robin S

Wie kommst du darauf, dass FF 14 was für mich wäre? Die beiden spiele sind doch von Grund auf verschieden.

In gw2 gibt’s außerdem keine Kristallwüste bzw ich schätze mal du meinst Silberwüste aber das Gebiet finde ich genauso langweilig wie alle anderem open World Karten auch. Wenn man die komplett duo/trio betreten könnte wäre das was anderes. Ich hatte einmal das Glück auf einer Karte fast allein zu sein und die Bosse fast allein legen zu können, das hat wenigstens ein wenig Spaß gemacht, ansonsten war ich schon immer jemand der dungeon speed/record runs gemacht hat oder solo/duo dungeons.

Die nach hot eingefügten fraktale sind aber absolut nicht mein Stil, raids mag ich gar nicht und die Klassenänderungen sind zwar ganz lustig aber jenseits jeglicher balance für pve – abgesehen von raids. Alle meine Freunde haben nach hot nach und nach aufgehört und der Rest hat fast nur noch raids gemacht und absolut nur noch solo laufen hat nach 1-2 Monaten dann auch seinen Reiz verloren nach dem ca 1000. Solo lupicus kill.

Für dich (als open worlder?) mag hot zwar eine ganze Menge geboten haben, für mich hat es allerdings nur meinen loot und damit mein Gold reduziert wegen geringeren dungeon rewards.

Von daher – kompletter Reinfall

Erzkanzler

Nun ja, wenn ich das mal zusammenfasse ist also Open World nicht deins, du spielst kein WvW oder sPvP, magst Gruppenspiel nicht, Charakterprogression ist nicht so deins, du willst nicht raiden und die neuen Fraktale sind nicht dein Stil…

Vielleicht ist GW2 auch einfach nicht dein Spiel. Speed- und Soloruns sind ja eher das Gegenteil von dem was Arenanet damals im Design-Manifest kommuniziert hat.

Robin S

Naja..gw2 wurde schon immer als Single Player unter den mmos beworben, von dieser Seite aus muss ich dir widersprechen und der content, der bis vor Hot ganze 3 Jahre lang gut gespielt werden konnte war genau meins und ich habe es geliebt. Erst mit Hot und einen sehr starken Kurs und Teamwechsel bei Arenanet hat sich dies geändert. Gw2 ist nicht mehr mein Spiel, seitdem so viele Dinge implementiert wurden, mit denen zu Beginn geworben wurde, es würde sie nicht geben.

Nach und nach wurde die ausweichmechanik beschränkt, es kamen immer mehr Angriffe hinzu, die man nur durch unverwundbarkeit statt mit skill abwenden konnte und die Priorität der Heilung/Charaktere die heilen wurde leider immer größer.
Es wurde die Möglichkeit zu tanken integriert (ehrlich, moosmann fraktal konnten wir braindead halb afk machen wegen 80% Schadensreduktion und autoheal)

All diese Dinge und noch viele weitere haben dazu geführt, dass sich gw2 eher wie ein Standard mmo angefühlt haben und nicht mehr wie gw2.

Wäre es von Anfang an so gewesen, wäre das komplett in Ordnung, aber so weiß ich eben wie es besser sein kann. Es war eben absolut perfekt, es gab kein nervigen Player progress, man musste viel weniger open world machen um skills frei zu schalten -> man konnte schneller den content genießen den man eigentlich mag, einzig der dein skill hat entschieden wie schnell man sich in der offenen Welt bewegen kann und nicht unbedingt deine masteries, man war kaum auf mithilfe anderer angewiesen um Punkte zu erreichen usw usw usw.

Ohne hot würde ich vermutlich immernoch spielen

Erzkanzler

Ich verstehe deinen Standpunkt, aber letztlich muss sich ja auch ein Entwickler nach der Masse seiner Spieler richten.

Und ganz ohne Progression und ohne Holy Trinity-Raids gab es wenig um neue Spieler zu gewinnen. Auch ein Großteil der Community wollte vor HoT eben nicht „Mehr vom Selben“ sondern neue Inhalte.

Dominik Niklas

Okay. Also dich kann man anscheinend garnicht befriedigen. „Du willst challenging content“ Hier hast Fraktale, Raids und ja sogar Story achievements haben es in sich „Mag ich nicht“. Laut deinem Comment könne der Multiplayer aspekt nichts für dich sein, da dir Solo lupicus gefallen hat. FF14 hat zoned instanzen und viel solo content könnte evtl. was sein jedoch ist in dem Spiel wirklich wenig Skill nötig. Ansonsten Offline RPG. Gw2 ist nicht gw1 es ist ein ganz anderes Spiel und richtet sich nunmal stark auf Multiplayer und Exploration.

Darkkkonator

Nur macht es Solo irgendwie kein sinn zuzocken.. need clan! :/

Lightbird

Ich finde Mounts äußerst interessant, zumal man die Map mit jedem Charakter neu erkunden muss. Zudem wird die Map ja auch nicht kleiner, sondern wächst. Mounts wären von daher ziemlich praktisch und wer die Maps lieber altmodisch erkunden will kann dies immernoch tun.

Erzkanzler

Ich denke die zeitlichen Vorteile werden gegen Null tendieren und sind in GW2 auch echt unnötig, aber hey irgendwie sind mounts so nen Ding dass viele Spieler als wichtig empfinden, selbst wenn man sich mit ihnen langsamer bewegt. Also was soll´s 😉

Spätestens wenn die Spieler merken, dass sie zum Mats abbauen eh absteigen und auch für jedes Event, wird wieder geheult man bräuchte berittenen Kampf, das wird dann im schlimmsten Falle wie bei 99% aller anderen Spiele lieblos nachgepatched und schon haben wir den Einheitsbrei. *konfetti* aber das ist halt der Lauf der Dinge, letztlich bleibt irgendwann der kleinste gemeinsame Nenner und niemand ist mehr zufrieden.

Lootziffer 666

na ich weiß ja nich, ich hab eher das gefühl, diese sehnsucht nach mounts kommt doch eher von ex-WoW spielern, oder ähnlichem.
die meisten ex gw1er die ich so kenne…da hat niemand auch nur ansatzweise das verlangen nach nem mount gehabt^^
bzw, alle die ich kenne, wollten nie nen mount in gw2 haben.

cyber

Könnte auch ein neues Mittel sein um den shop wieder eine neue Item-Kategorie hinzuzufügen. Zu hot waren es die gleiter nun sind es eben mounts.

Lootziffer 666

hm, naja…mounts find ich ja mal sowas von unnötig, aber okay.
nur keine neue klasse? das find ich schon ziemlich doof.
hätte mir so sehr nen derwish gewünscht, oder vllt ritualist.
die spezialisierungen sehen zumindest nett aus.
aber ich frage mich ja, ob die neuen specs dann wieder die alten ablösen.
hoffe das ist nicht der fall, und man hat vllt sogar endlich mehr möglichkeiten, verschiedene sinnvolle builds zu spielen

Duyan

Naja, gehen wir mal davon aus, dass der Leak echt ist, dann wird das nicht alles sein. Also eine neue Klasse a la Derwisch ist dann nicht ausgeschlossen^^

shorth

Derwisch ist extrem unwahrscheinlich, da ein Asura/Charr/Norn Derwisch einfach keinen Sinn ergeben würde. Die sind vom lore her einfach sehr stark an die menschliche Mythologie gebunden.

Alastor Lakiska Lines

Lieber wären mir neue Klassen, da ich schon genug Punkte angehäuft habe

Erzkanzler

Neue Klassen hatten sie (wenn ich mich recht erinnere) vorerst ausgeschlossen. Aber neue Elite-Spezialisierungen sind im Endeffekt auch neue „Klassen“ und so ist für jeden was dabei.

Alastor Lakiska Lines

Sry, meinte auch genau das. Wie kann man von Spezialisierung sprechen, wenn jede Klasse nur in ein was mündet. Eine Spezialisierung die auf Äxte ausgelegt ist würde ich persönlich begrüßen…mein Frostfang und Heuler hungern!

Erzkanzler

Sieht doch so aus, als würde der Wächter mit dem „Firebrand“ Äxte bekommen. Klick mal durch die Galerie die Jürgen ganz unten im Beitrag eingebunden hat, da siehst du auch die „möglichen“ neuen Spezialisierungen.

Erzkanzler

Sehr schön, kaum schreib ich einen Artikel über wenig Bewegung bei GW2 überlegt sich Arenanet man könne doch ein Addon veröffentlichen. Das nenn ich mal vorbildlich. 😛

Man kann schon recht sicher sein, dass die sachen glaubwürdig sind. Derjenige der die Bilder verbreitet hat, ist kein Unbekannter und leakte damals auch schon die neuen PvP-Maps.

Warum alle Spieler so heiß auf Mounts sind, werd ich allerdings nie verstehen, gerad in GW2 hat man eh meist nen Eile-Buff, gleitet oder teleportiert sich einfach. Na ja aber ich will mich nicht beschweren. Ganz im Gegenteil, ich freu mich wahnsinnig über die neuen Zukunftsaussichten. Und werd heut wohl mal meinen Dieb entstauben…. Scharfschütze klingt gut.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Bei Mounts geht es nicht nur um das Pragmatische. Manchmal entscheidet auch der Spaß oder die Optik über gewisse Vorlieben. 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x