Gigantic: Der Tanz mit dem Riesenbiest – Das sind die Eigenheiten der Monster-MOBA

Gigantic war auf der Gamescom 2016 groß am Stand vom neuen Publisher Perfect World vertreten und wir konnten uns sogar einen der Entwickler von Motiga schnappen und uns von ihm die Hero-Shooter-Monster-MOBA zeigen lassen. Lest hier, in welchen Punkten Gigantic sich klar von der Konkurrenz namens Overwatch und Battleborn unterscheidet.

In Gigantic dreht sich alles um riesige Viecher, die so genannten „Guardians“. Diese sind das, was in anderen MOBA-Spielen die Gegnerbasis ist und wenn wir gewinnen wollen, müssen wir das gegnerische Biest erledigen. Doch inwiefern unterscheidet sich das alles von herkömmlichen MOBAs und Hero-Shootern? Wir waren auf der Gamescom 2016 und haben einen der Entwickler dazu befragt.

[iframe id=“https://www.youtube.com/embed/tPce80v6UHc“ align=“center“ mode=“normal“ autoplay=“no“]

Kampf der Titanen

Erst einmal gibt es in Gigantic nicht die typischen Lanes und Türme, die unseren Spielfortschritt bestimmen. Vielmehr sind die Maps eher oval und es gibt Erhöhungen und Flusstäler, in denen wir an bestimmten Punkten Kreaturen rufen dürfen, die uns wertvolle Buffs geben. Wer aber gleich zum gegnerischen Guardian vorprescht, wird eine böse Überraschung erleben, denn das Vieh ist sehr stark und von unseren kleinen Helden nicht zu bezwingen. Dazu brauchen wir schon die Hilfe von unserem eigenen Guardian, der den Gegner aber nur packt, wenn wir ihn entsprechend mit Power-Ups versorgen.

Gigantic_Charnok

Dann aber prescht das Ungetüm los und haut den Gegner in einem titanischen Kampf um, doch mehr als für eine begrenzte Zeit niederhalten kann auch der mächtige Guardian den Feind nicht. Hier kommen dann wieder unsere Helden ins Spiel, die den gefallenen Riesen entweder verteidigen oder angreifen. Haben die Angreifer Erfolg, so erleidet das Biest eine Wunde, befreit sich dann aber wieder und der Kampf geht weiter. Um zu siegen, müssen wir schon drei Wunden anrichten. Unser Interview-Partner von Motiga meinte „Es ist wie ein Tanz, mal geht’s vor, mal zurück, mal zur Seite. Es ist immer Bewegung im Spiel!“

Lore in Häppchen

Hero-Shooter und MOBAs sind eh schon für abgedrehte Charakterdesigns bekannt und Gigantic ist hier keine Ausnahme. Daher wimmelt es im Spiel auch von komischen Wesen, die wir spielen können, beispielsweise eine Art vierbeinige Echse oder einen Typen mit einer Art Fuchs auf der Schulter. Laut unserem Gesprächspartner ist es bei jenem „Tyto the Swift“ nicht mal klar, ob er (sie? es??) männlich oder weiblich ist, denn die Lore, die häppchenweise erweitert wird, spricht in der Beschreibung der verschiedenen Outfits mal von einem Mann und mal von einer Frau hinter der Maske.

Gigantic-Tyto
Wer oder was ist Tyto in Wirklichkeit?

Im Interview erklärte man uns zur Hintergrundgeschichte des Spiels: „Das ist wie in Star Wars. Man sieht zum Beispiel in der Cantina-Szene ein paar Aliens und fragt sich, was das für Gestalten sind. Oder bei Boba Fett, der erst nur einfach auftaucht, aber jeder scheint großen Respekt vor ihm zu haben. Erst später erfährt man mehr über den Hintergrund.“ Alle Helden werden übrigens kostenlos im Spiel freischaltbar sein. Wer übrigens Gigantic mal ausprobieren will: Die Beta soll voraussichtlich noch dieses Jahr wieder spielbar sein.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Atom
Atom
3 Jahre zuvor

Ich habs vor ca. nem halbem jahr oder so in nem Techtest gespielt und hab gesehen dass es definitiv Potential hat. Damals war es allerdings noch unrund und es gab ja auch Geldprobleme. Aber das kann was werden

Plague1992
Plague1992
3 Jahre zuvor

Es ist vorallem dynamisch. Die „Strukturen“ die man einnehmen kann sind ebenfalls verschiedenste lebende Kreaturen die entsprechend auch ihren Eigenwillen haben. Auch das einfache Aufwerten dieser ist direkt mit unserer Ultimate verbunden, wollen wir unseren stärkststen Skill im Kampf benutzen, oder unsere objectives verstärken? Auch kann sich der Verlauf der Schlacht schnell ändern. Führt das eine Team mal mit 80% der Karte, könnte es sich in 2 Minuten um 180° drehen und das andere Team führt wieder.

Auch so kleinere Sachen wie das Skillsystem ist dynamisch, es ähnelt wieder mehr einen skilltree mit Entscheidungen und geben oder nehmen. Will man dass der Zauber den Gegner nun betäubt oder generell mehr Schaden macht? Will man dass der Zauber leben stiehlt oder die Reichweite erhöhen? Ist natürlich kein Alleinstellungsmerkmal von Gigantic, aber viel zu selten in diversen Mobas vertreten.

Nahezu alles in Gigantc scheint 2 Seiten zu haben, was mir sehr zu sagt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.