Ghost Recon Wildlands: Narco Road – Spieler wollen keinen GTA-DLC

Das neue Ghost Recon Wildlands DLC „Narco Road“ erntet in der Community viel Kritik. Mit den geplanten Inhalten sind viele Spieler unzufrieden.

Erst letzten Monat wurde Ubisofts neuer Open-World-Tactic-Shooter veröffentlicht und soll schon jetzt die erste Erweiterung bekommen. Morgen, am 18. April, wird das Narco Road-DLC veröffentlicht (zumindest für Besitzer des Premium-Pass) und bringt viele neue Inhalte ins Spiel

. Dazu gehören neben 15 neuen Story-Missionen allerdings auch Monster-Trucks und andere Fahrzeug-Inhalte, die vielen Spielern negativ aufstoßen.

Was haben Monster-Trucks mit Ghost-Einsätzen in Bolivien zu tun?

Falsches Spiel für Auto-Rennen

In Ghost Recon Wildlands seid Ihr als Ghosts in Bolivien unterwegs. Ghosts sind eine Spezialeinheit des Militärs und werden im Spiel für den Kampf gegen das Santa Blanca-Drogenkartell eingesetzt. Ihr müsst verschiedene Missionen lösen, Gangster töten, Verdächtige verhören und Waffen zerstören, um den Gangster-Banden das Handwerk zu legen und den Drogenschmuggel zu stoppen. Dabei habt Ihr Unterstützung von Rebellen, die Ihr regelmäßig auf Euren Abenteuern mit Nachschüben wie Munition versorgen könnt.

Ghost Recon Wildlands Sturmgewehre Titel

Wie Ihr Missionen angeht, ist meist Euch überlassen. Die eine Art von Spieler bevorzugt hier das sichere Vorgehen mit Simultan-Abschüssen und Schalldämpfern, während andere Spieler auf die Kraft von Sturmgewehren, Schrotflinten und Granaten setzen, die laut und explosiv sind.

Mit Waffen-Modifikationen könnt Ihr Euch perfekt auf bevorstehende Kämpfe vorbereiten, indem Ihr sie mit erwähnten Schalldämpfern oder für den brachialen Weg mit Granatwerfern ausstattet. Diese Möglichkeiten habt Ihr im Gun-Smith, bei dem es über 10.000 Kombinationsmöglichkeiten gibt. Besondere Gegner lassen außerdem exotische Waffen fallen, die ein Hingucker auf Euren Missionen sind.

Und nun steht die erste Erweiterung für den Tactic-Shooter von Ubisoft kurz bevor und bringt was? Muscle-Cars, Stunt-Flugzeuge und Monster-Trucks.

„Wir wollen kein GTA-DLC“

Am 18. April können Spieler mit Premium-Pass bereits auf die neuen Inhalte des Narco Road-DLC für Ghost Recon Wildlands zugreifen. Die Inhalte, die von den Entwicklern für diese Erweiterung angekündigt wurden, ernten viel Kritik in der Community.

Die 15 neuen Story-Missionen, neue Waffen und neue Arten von Nebenmissionen sind nicht das Problem, sondern werden von der Community positiv angenommen. Vielmehr geht es um die speziellen Fahrzeug-Inhalte, die Narco Road zu GRW bringt, mit denen die Spieler unzufrieden sind:

  • Renn-Herausforderungen
  • Muscle-Cars mit Nitroboost
  • Flugzeuge für spezielle akrobatische Luft-Manöver
  • Chopper-Motorräder
  • Monster-Trucks
Ghost Recon Wildlands Autorennen DLC
Screenshot aus einem DLC-Leak von Reddit

In den sozialen Netzwerken äußern sich viele Spieler negativ über die Narco Road-Erweiterung. „Das“ sind nun wirklich nicht die Inhalte, mit denen die Community gerechnet hat.

  • Auf Reddit schreibt der Nutzer kearnsy44 „Das wird ein Flopp!“. Wer sich auf diese Inhalte freut, solle GTA ausprobieren, denn Rockstar bietet das schon an. Wenn man sich die Fahrzeug-Steuerung von Ghost Recon Wildlands ansieht, sind Rennen einfach nur „lächerlich“, schreibt er.
  • Nutzer markyymark13 schreibt, dass er es nicht gut findet, in welche Richtung sich das Spiel entwickelt. Negativ bemerkt er, dass er sich das „GTA Wannabe Fast and Furious-DLC“ kaufen müsse, um die (hoffentlich) guten Waffen und andere Ausrüstung zu erhalten.
  • Auch dem Nutzer Phister_BeHole gefällt die Anlehnung an GTA nicht. Er vermutet, dass der Wettkampf mit Rockstar kein guter Weg ist, dem Spiel Langlebigkeit zu geben. „Tom Clancy-Spiele sollen taktische Shooter sein. Es scheint, als wollte Ubisoft das Spiel in ein halbherziges GTA verwandeln. Damit enttäuschen sie die Tom Clancy-Fans, weil das Spiel nicht mehr das tut, was man bei einem Tom Clancy-Spiel erwartet. Sie enttäuschen aber auch die GTA-Fans, denn das ist kein GTA.“
Ghost Recon Wildlands Monster Truck

Ob Ubisoft das Spiel wirklich in ein halbherziges GTA verwandelt oder ob die Inhalte gar nicht so schlimm sind, wie einige Spieler vermuten, sehen wir zum Release des Narco Road-DLC. Alle Inhalte des Narco Road-DLC haben wir hier für Euch aufgelistet.


Seasons bei Ghost Recon Wildlands: Worum geht’s bei den Live-Season-Herausforderungen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ruslan Muchametzanov

Das DLC ist einfach nur ein Witz…. Man könnte soviel bringen z.B. Menschenhandel oder sowas ähnliches da man in der Story kurz sah das El Sueno die Kinder verkauft hat um an das Geld für die Peruaner oder Mexikaner ranzukommen, weil man die Produktion von Kokain lahmgelegt hat oder das die Peruaner das Gebiet von Santa blanca übernehmen wollen da El Sueno tot ist bzw im Zeugenschutzprogramm ist …. dazu paar neue Waffen, Outfits und mehr Customizing und das wars aber Monstertrucks in GRW was hat das mit tactical shooter oder dem kartel zutun?! Was kommt als nächstes DLC? Ein Karaokecontenst “ Die schönste Stimme Boliviens “ ?!

Simon Lange

Wildlands ist ohnehin schon kaum noch als Tom Clancy Titel erkennbar mit all seinen taktischen Defiziten, welche es in anderen GhostRecon Titeln nicht gab.

Aber jetzt noch GTA und damit noch mehr Richtung Arcade….

Man merkt dass man mit aller Gewalt Top Titel zugunsten der Konsolen-Szene zerstört.

Man kann Hersteller von taktischen Shootern nur warnen ihre Titel an EA oder UBI zu verhökern oder sie sollten zumindest klare Klauseln in den Lizenzverträgen haben welche den Publishern klar Grenzen aufzeigen. 😀

Christian Sindermann

Es ist einfach völlig unpassend. wenn man während man die neuen Bosse beeindrucken will, 2-3 Missionen hat, in dem man Rennen sabotieren oder von mir aus auch auch gewinnen muss, dann wäre das in Ordnung. Aber ein ganzes DLC, dass inhaltlich vollkommen auf Rennen abgestimmt ist, gehört einfach nicht in GRW. Unabhängig wie gut das DLC wird, die Spielatmosphäre wird zerstört…

Grant Slam

So immer wieder lese ich hier das die Steuerung der Autos schlecht ist. Dem ist nicht so! Wenn ich den landrock auf der Straße fahre ist das Fahrverhalten schwammig. dicke Stollenreifen lange federweg usw. Fahre ich dann ins Gelände, super Fahrverhalten. Jedes rebellenlager hat Autos am Platz stehen und jedes Auto ist für die jeweilige Provinz ausgelegt vom Fahrverhalten her. Die Sportwagen lassen sich super fahren, habe schon mit Kumpels Rennen gefahren auf der gut ausgebauten Autobahn. Am besten lassen sich die kleinen Subaro Minivans fahren. Ein Traum im Gelände! Der Panzetwagen wiegt wohl ca.8/10 Tonnen und dementsprechend fährt er sich auch. Die Hubschrauber Steuerung ist auch gut, mein Kumpel war Soldat und nötigt mich immer das ich Konturenflug fliege, geht auch! Das einzigste was mich stört ist die Bewegung meines Char, der bewegt sich manchmal wie ein alter Mann besonders in Gefahrensituationen. Das sollte ubisoft ändern! Sonst alles gut und das neue dlc ist auch Nice gibt wieder viel zulachen. Jo noch was, ich war ja nach 2 Tagen Ranger und wusste nicht wie. Hab erstmal bergungmissionen gespielt. Orden und Waffen Kisten Fertigkeiten Farmen. Naja dann war ich Stufe 48 und hier auf mmo konnte ich dann lesen das das ein EP bug war, wurde gepatcht. Ich hatte mich echt gewundert. ich hätte auch gerne eine Fahrzeug innen Ansicht besonders für den Heli das währe so Nice. So Rechtschreibfehler Grammatik und Satzzeichenfehler sind für die allgemeine Belustigung

obermacker

An die Fahrzeugsteuerung kann man sich gewöhnen, aber wirklich
nervig ist die lahme Kamerarotation die sich nach schnellen Richtungswechseln
nicht korrigiert. Und das ewig langsame Aussteigen und das man keinen Drive-by machen kann.
Mit einer Hubschrauber Arcade-Steuerung wie bei Just Cause schießt
man auch nur alles easy in Schutt und Asche und kann sich den kompletten Taktikkram direkt sparen. So ist das ok, Heli als einfaches Transportmittel und keine direkte Waffe.

Matima

oh man was machen die denn da!? wtf! sowas können sie bei Watch Dogs 2 reinpacken….

unclpetz_68

Warum bin ich von TD auf GRW gewechselt? Weils mich genervt hat, das ich Gegner zum schweizer Käse zersieben musste, bis sie fallen. Auch das das ständige nerfen an der Ausrüstung nahm mir den letzten Spaß anTD. GRW kam, erfüllte die Erwartung an spielerischen Realismus und TD ist ab dem ersten Tage von GRW für mich gestorben, trotz Seasonpass….
Und jetzt so ein Mist, sind da nur Spinner bei Ubischrott oder steht Business über Stil und Qualität? GR hat eine lange lange Geschichte, das erste kam um 2000 raus, was jetzt damit gemacht wird, ist absoluter Stilbruch. Das wird mit großer Sicherheit mein letztes UBI Spiel sein!

Pkenedy

das war mein letzter ubisoft titel….

Martin Stoeckel

Wie oft man das liest…

Sushy

Mein letzter Ubischrott war TheDivision plus Pass das war mir eine Lehre.
Wenn ich mir Wildlands jetzt so ansehe hab ich alles richtig gemacht es nicht zu kaufen.

Bishop

Ich glaub der DLC kommt so früh eben weil er kacke ist. Hab den Pass, die restlichen Inhalte sehen ja auch gut aus. Vorallem der zweite DLC. Aber das hier… na ja werde wohl auf leicht stellen und es dann ein mal durch spielen. Aber wirklich interessant klingt das Fahrzeug Gedöns nicht. Das ist ein Tom Clancy Game, ein Taktik Shooter. Dazu kommt das GRW eben genau dafür bekannt ist das sich Fahrzeuge absolut scheiße steuern lassen. Bin mal gespannt wie die Aufteilung ist. Normaler weise möchte ich ja das die Story weiter geht und die Inhalte in das Game integriert werden. Das scheint hier ja aber das absolute Gegenteil zu sein. Da hat Ubisoft wohl doch nichts auf The Division gelernt.

Ace Ffm

Missionen und Waffen – voll ok,aber das mit dem Renngedöns und der Flugakrobatik sehe ich neuerdings auch eher skeptisch. Da der Narco DLC in meinem Hauptmenü aber von der normalen Kampagne getrennt angewählt werden muss,habe ich die Hoffnung das die Waffen und Missionen in die Hauptkampagne integriert sind und das Renngewummse der abgetrennte Teil ist. Dann würde meine normale Kampagne ohne diese Stuntanfälle erweitert werden und ich könnte auf den Renn DLC nur bei Bedarf zugreifen. Doch das nur ist meine optimale Wunschvorstellung und Hoffnung. Morgen werde ich wissen wie es dann wirklich aussieht. Ab und zu fände ich es sicher sehr lustig mit Muscle Cars oder Choppern durch die Wildlands zu brettern. Allerdings befürchte ich bei voller Integration des Renn DLC’s das die Spielgrundstimmung des taktischen Tötens zu sehr unter der Spassszenerie leiden könnte. Ist aber auch nur Vermutung. Abwarten wie es Morgen wird und dann kann ich über Eindrücke reden/schreiben. Die Season Herausforderungen interessieren mich gerade sowieso am meisten. Aber das steht ja eh auf’m anderen Blatt.

Patrick Sch

Ich halte von dem neuen Update auch gar nichts. Neue Missionen sind natürlich geil. Aber Autorennen in GR haben da gar nichts zu suchen.

Bodicore

Bioshock hat mich gelehrt keine Seasonpässe zu kaufen und ich fahre meistens sehr gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x