Ghost Recon Wildlands Beta-Eindruck: Wie gut kam die Open Beta an? Unser Fazit

Unser Fazit zur Open Beta fassen wir hier zusammen. Konnte Euch die offene Beta von Ghost Recon Wildlands überzeugen oder schreckte sie Euch ab? 

Zuerst gab es bei Ghost Recon Wildlands eine geschlossene Beta, die vom 3. bis 6. Februar Zugang zum Spiel bot. Dort konnten Spieler in einer großen Beta die verschiedenen Aspekte wie Waffen, Missionen oder Gameplay ausprobieren. Deutlich wurden dabei aber auch die Baustellen, die es im Taktik-Shooter von Ubisoft gab. Kritisiert wurden vor allem die schwammige Fahrzeug-Steuerung und das Verhalten der KI, das manchmal „unbeholfen“ wirkte.

Am vergangenen Wochenende konnten Spieler in der zweiten Beta den Taktik-Shooter Ghost Recon Wildlands testen. Kam das Spiel in der offenen Beta bei den Fans besser an?

Kritik auch zur offenen Beta von Ghost Recon Wildlands

Wenn ein Spiel in der Beta-Phase steckt, ist es klar, dass dieser Titel nicht fehlerfrei ist und noch einige Baustellen und Verbesserungspotential hat. Nach der geschlossenen Beta forderten die Spieler einen späteren Release, damit die Entwickler mehr Zeit zum Verbessern haben. Nach der offenen Beta gibt es nun viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer.

Zwar existierien weiterhin Kritikpunkte, aber für viele Spieler war die jüngste Testphase der Grund, Ghost Recon Wildlands zu kaufen. Diese Meinungen liest man auf Reddit oder in den Kommentaren auf unserer Webseite.

Kritik gibt es immer noch am Verhalten verschiedener Fahrzeuge im Spiel. Zwar sollte man bei Ghost Recon Wildlands keine Fahrzeug-Steuerung wie in Rennspielen erwarten, allerdings überzeugte die Beta-Version der Autos, Flugzeuge und Motorräder nicht. Mit ein bisschen Übung gewöhnt man sich an die schwammige, ungenaue Steuerung. Es fühlte sich aber nach einem unfertigen Projekt an, in das noch mehr Arbeit gesteckt werden sollte.

Ghost Recon Screenshot7 PSEin weiterer Kritikpunkt war das Matchmaking für Koop-Spieler. Wer alleine oder mit Freunden online auf der Suche nach weiteren Mitspielern war, der musste sich oft Spielern „herumschlagen“, die einen anderen Spielstil bevorzugen. Eine Auswahl bei der Spielersuche für „Stealth“ oder „Laut“ würde es anderen Mitspielern leichter machen, sich dem richtigen Team anzuschließen.

Bisher stießen Spieler mit Granatwerfern auf Mitspieler mit Schalldämpfern. Und wie das bei Online-Spielen so ist, nutzen nur wenige das Kommunikations-System und ärgern sich anschließend, wenn die Missionen nicht so ablaufen, wie sie es selbst gern hätten.

Viel Lob für das Koop-Vergnügen

Die Beta von Ghost Recon Wildlands überzeugte viele Spieler besonders durch den Koop-Faktor. Im Taktik-Shooter könnt Ihr Teams mit bis zu vier Spielern gründen und zusammen Story-Missionen und Nebenmissionen lösen. Dazu gehört aber auch, in verschiedenen Fahrzeugen herumzublödeln oder mit Mitspielern, die im Flugzeug sind, waghalsige Manöver und andere Kunststücke auszuprobieren.

Ghost Recon Wildlands FlugzeugDass man zusammen mit Freunden die Story-Missionen spielen und nicht nur kleine Einsätze in der offenen Welt bestreiten kann, ist ein großer Pluspunkt von Ghost Recon Wildlands, den andere Spiele mit Koop-Modus leider nicht bieten. Genannt wurde in diesem Zusammenhang zum Beispiel Far Cry 4, bei dem Haupt- und Neben-Missionen nicht mit Mitspielern gelöst werden können.

Ghost Recon Screenshot2 TeamAuf Reddit gibt es viele positive Rückmeldungen zur offenen Beta. Das benötigte Teamwork und die verschiedenen Möglichkeiten, mit welcher Taktik man die Missionen angehen kann, kommen bei Spielern gut an. Auch die Charakter-Anpassungen oder die Waffen-Anpassungen mit über 10.000 Kombinationsmöglichkeiten konnten bereits in der Beta überzeugen.

Fazit zur offenen Beta von Ghost Recon Wildlands

Wie zu erwarten, hatte das Spiel auch in der offenen Beta noch seine Ecken und Kanten. Diese machten den Taktik-Shooter in meinen Augen aber nicht „unspielbar“ oder zerstörten den Spielspaß.

Man sollte diese Probleme nicht einfach hinnehmen oder ignorieren, allerdings wurde in der Testphase deutlich, dass das Spiel trotzdem Spaß machen kann. Wenn man diese offensichtlichen Baustellen beseitigt, erwartet uns ein noch besseres Spiel zur Veröffentlichung.Ghost Recon Screenshot9 Partey

Hoffentlich wird bis zum Release an der Fahrzeug-Steuerung gearbeitet und auf die Kritik der Community gehört. Ein großer Day-1-Patch könnt viele der genannten Probleme zumindest regulieren.

Für mich und mein Team, mit dem Ich die geschlossene und die offene Beta gespielt habe, steht der Kauf von Ghost Recon Wildlands nun fest.

Haben Euch die Beta-Phasen von Ghost Recon Wildlands davon überzeugt, das Spiel zu kaufen?


Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (56)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.