Genshin Impact: Im neusten Event müsst ihr plötzlich Heiler spielen, wenn ihr gewinnen wollt

Genshin Impact: Im neusten Event müsst ihr plötzlich Heiler spielen, wenn ihr gewinnen wollt

In Genshin Impact ist mit „Straßenopferritual der drei Welten“ein neues Event gestartet. Doch wer bisher vor allem auf die Kombination aus Schild und Schaden setzt, kommt hier nicht weit.

Was ist das für ein Event? Das „Straßenopferritual der drei Welten“ führt euch erneut in die wunderschöne, unterirdische Welt Enkanomiya. Das Event läuft bis zum Ende der Version 2.5 – ihr habt also genügend Zeit für das Event.

Enkanomiya ist von einer seltsamen Dunkelheit umhüllt und ihr müsst euch gegen neue Feinde zur Wehr setzen, die mit neuen Buffs und Taktiken kommen. Das lohnt sich aber, denn es warten jede Menge Belohnungen wie Urgestein oder auch eine besondere Waffe auf euch.

Vor allem die neuen Gegner dürften euch zu schaffen machen, wenn ihr auf die beliebte Kombination aus Schild und Angriff setzt.

Im neuen Event werden Heiler plötzlich zu Schlüsselfiguren in euer Truppe

Warum sind Heiler plötzlich wichtig? Mit dem neuen Event hat Genshin Impact einen neuen Gegnertyp eingeführt. Diese heißen Shadowy Husk (Schattenhafte Hülle) und kommen in verschiedenen Varianten vor. Wenn diese Gegner einen Charakter treffen, der hinter einem Schild geschützt ist, dann heilt dieser entweder seine Verbündeten oder verteilt einen starken Schild an diese.

Viele Spieler „verstecken“ gerne ihre Damage-Dealer mit wenig Lebenspunkten hinter Schilden. Denn solche „Glaskanonen“ machen mehr Schaden, als wenn man auf Items setzt, die Lebenspunkte bringen.

Doch genau diese Taktik funktioniert im neuen Event nur bedingt. Denn mit jedem Treffer auf eure Schilde, bufft ihr die Gegner kräftig. Und plötzlich werden Heiler richtig wichtig und es zählt nicht mehr, nur viel Schaden zu verteilen. Das dürfte zumindest die Taktik des ein oder anderen Users kräftig durcheinander wirbeln.

Wie diese Gegner in Aktion aussehen, könnt ihr euch auch in einem YouTube-Video ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Community zeigt sich von neuem Event begeistert

Was sind Reaktionen? Im offiziellen Subreddit von Genshin Impact diskutieren die User angeregt über das neue Event. Viele User zeigen sich sichtlich begeistert, wie die mehr als 11.000 Upvotes im reddit zeigen (via reddit.com).

Warum sind viele so zufrieden? Schaut man sich die Kommentare der User an, dann erklären viele, dass das Event gut aufgebaut sei: Denn das neue Event lässt viele nervige Mechaniken weg, die bei anderen Events nur gestört hatten:

  • Keine Ressourcen sind hinter Zeitschranken (Time Gate) verbaut, sodass ihr das Event nach eurem Belieben spielen könnt. Bei anderen Events konntet ihr jeden Tag nur eine bestimmte Menge von Event-Währung freischalten.
  • Es muss kein Boss ein dutzend Mal besiegt werden, wie das etwa beim Neujahrs-Event der Fall gewesen ist.
  • Es gibt keine ausufernden Dialoge oder Questgeber, die euch stundenlang durch die Gegend schicken. Paimon nervt zwar, aber auch nicht mehr als sonst.

Einige User behaupten sogar, dass das aktuelle Event das beste Event in Genshin Impact überhaupt sei. Ob das wirklich stimmt, muss aber jeder für sich entscheiden. Fest steht zumindest, dass die Entwickler hinter Genshin Impact aktuell ein gutes Händchen für Events haben. Denn bereits beim vergangenen Laternenfestival hatten sich viele User begeistert gezeigt:

Spieler von Genshin Impact sind begeistert von Laternenfestival – Was macht es so gut?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolve In The Wall

Weiß nicht genau wieso, aber das Event gefiel mir irgendwie gar nicht. Habe es schnell 100% hinter mich gebracht und gut. Aber ja, ein guter Heiler ist/war dieses Mal definitiv vom Vorteil.

Aldalindo

Naja ich lass mir ja Zeit beim neuen Event, war schon in 2.4. so. Nicht alles in einer Woche durchsuchten, sondern jeden Tag etwas. Aber das mit dem Heilerneed merk ich (noch) nicht. Auch die neuen Ritter empfinde ich sogar als recht easy. Und wie gesagt halte mich nicht für dem Progamer😋 Ich schaff nicht alle Sterne auf der 12. Ebene^^.
Ich spiel nun wieder meine Lieblingsgruppe aus Kazuha, Zhongli, Bennet und dem Wasserjungen (mit Eintauschen von Diona und Fischle, wegen Rätzel).
Die Story ist diesmal auch wieder gewohnt gut (ergreifend sogar), besser als im storytechnisch laaangweiligen 2.4.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Aldalindo
Andreas Straub

Aber ja – da war ich doch richtig froh, dass ich meine Qiqi so schön gelevelt hatte, dass sie äusserst hilfreich gegen diese schrägen „Ritter“ war. Überhaupt fand ich dieses dreiteilige Event richtig gut!

Aya

Für einen kurzen augenblick dachte ich ihr meint ein anderes event. Hab das mit meiner standarttruppe Zhongli, Eula, Raiden und Yanfei gemacht hatte nicht das gefühl das ich nen Heiler gebraucht hätte. Aber recht habt ihr..das event ist grossartig und die Story um Ei fand ich echt genial 🙂

Hans Dornauer

healer werden zu schlüsselfiguren ist übertrieben, es sind genau 6 gegner in dem ganzen event mit dieser fähigkeit, sogar wenn man nicht ausweicht gibts zur not mal essen….
aber was sag ich ich spiel doch selbst mit nem healer im team und nutze zhongli nur mehr im abyss😂, auf jeden fall cooles event hatte großen spaß dran

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x