Funcom setzt voll auf Conan Exiles, aber interessiert das noch wen?

Der norwegische MMO-Entwickler Funcom hatte ein starkes Finanzjahr 2017, aber vieles scheint am Release von Conan Exiles im Mai für PC, PS4 und Xbox One zu hängen. Um das Spiel ist es seit dem Early Access verdächtig ruhig geworden. Laut Google Trends ist das Spiel ziemlich tot.

Funcom hat seine Zahlen für 2017 vorgestellt. Es ist ein Jahr, in dem sich die Firma konsolidiert hat. So konnten die Schulden gesenkt werden, Cash und Umsatz stiegen. 2015 stand Funcom kurz vor einem Bankrott, davon hat man sich jetzt erholt.

Funcom-Cash
Funcom-Quartal

Im 4. Quartal 2017 hat Funcom zwar höheren Umsatz als im 4. Quartal 2016 gemacht, aber schreibt rote Zahlen beim Profit. 

Conan Exiles – Launch wird wohl entscheidend, aber interessiert das noch wen?

Überhaupt scheinen die größten Einnahmen des Jahres aus dem Early-Access von Conan Exiles zu Beginn von 2017 zu stammen. Damals war ein regelrechter Hype um Conan Exiles standen.

Der Hype ist aber relativ schnell wieder abgeflaut, wie die Zahlen bei Google Trends belegen. Der Graph gibt das weltweite Suchinteresse an Conan Exiles vom 1. Januar 2017 bis zum 27.2.2018 wieder.

Im August 2017 gab es noch mal einen Ausschlag im Suchinteresse, da erschien das Survival-Spiel auf der Xbox One.

Um Conan Exiles ist es in den letzten Monaten ruhig geworden. Wie so viele Early-Access-Hits auf Steam, die auf Crafting und Survival setzen, scheint das nur ein Strohfeuer gewesen zu sein.

Aber Funcom baut seine Strategie für 2018 um einen Release von Conan Exiles im Mai und zählt offenbar darauf, dass der Release von Conan Exiles hohe Wellen schlägt.

Viel scheint für Funcom jetzt davon abzuhängen, dass der Launch von Conan Exiles im Mai funktioniert.

Launch im Mai für PS4, Xbox One und PC – Hoher Aufwand wird betrieben

 Conan Exiles soll am 8. Mai auf PS4, PC und Xbox One erscheinen. Die Karte wird doppelt so groß wie im Early Access sein und man will deutlich mehr Features bieten.

Funcom spricht von Marketing-Kampagnen, lokalen Partnerschaften in China, Japan und Korea. Das Spiel soll in 12 Sprachen erscheinen, auch in den Handel kommen.

Man sieht zudem freudig einer TV-Serie über Conan entgegen, die Amazon entwickelt. Das soll den Wert der Marke „Conan“ erhöhen.

Conan-exiles-highlands-05

Secret World Legends – Neuer Content im 1. Quartal 2018 soll Spieler gewinnen

Die Neuauflage von Secret World Legends soll im 1. Quartal 2018 neuen Content erhalten. Mit dem Agenten-System und weiteren Story-Inhalten sollen Spieler gewonnen werden.

Das ist der erste neue Content nach dem Launch. Funcom will hier auch neue Kunden für seine MMORPG gewinnen.

Eine große Rolle spielt Secret World Legends aber nicht im Finanzbericht. Von anderen Spielen wie Anarchy Online oder Age of Conan fehlt jede Super.

Secret-World-Legends

Neuer Coop-Shooter in Entwicklung und ein Conan-Spiel

Ansonsten freut man sich bei Funcom über die Entwicklung des Business. Man hat mit „Heroic Signature“ eine Unter-Firma gegründet, die Lizenzen für Marken wie Conan der Barbar vertreibt. Das hält man strategisch für klug. Wenn jemand ein Videospiel mit Conan entwickelt, verdient man hier mit.

  • In Oslo entwickelt man ein neues Spiel mit der Conan-IP und kümmert sich um Conan Exiles.
  • In North Carolina entsteht ein neuer Coop-Shooter mit einer Lizenz von „Heroic Signature“, also der Unter-Firma.
mutant-year-zero-05

Außerdem hat man in einer Kooperation mit „Bearded Dragons“ ein neues Spiel vorgestellt:

Neues Spiel von Funcom wird doch kein MMO, sondern was ganz anderes


Was meint Ihr? Kann Conan Exiles zum Release im Mai noch mal so viel Aufmerksamkeit erzeugen, wie Funcom das geplant hat?

Quelle(n): Funcom Finanzbericht, MO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
A.S.

Hatte damals AoC gespielt, hatte mir es blind gekauft, weil man Spieler-Städte bauen durfte 3 pro Gebiet! leider waren die steril, nutzlos, hoffte so was wie Burgenkämpfe ala DAoC! Auch wurde damit geworben das in der Mitte sich eine NPC Stadt entwickelt, die schwer zu erobern sei und auch Angriffe durchführt auf die Spielerstädte. Aber auch das wurde gestrichen. Kein Wachen, bis auf die Torwache! Schade, weil das war der Hauptgrund für mich damals! Keine Ahnung wie es in Exiles ist, denke aber auch da wird das nicht dabei sein!

Gast

03.03. gekauft, gespielt. Am Wochenende viele viele Stunden.

Ok. Mein erstes Spiel dieser Art. Es gibt Bugs. Die halte ich aber für ein Early Access im Rahmen.

Ein Kommentar etwas weiter unten trifft mein Spielempfinden sehr gut.

“Wenn man sich auf die Welt einlässt”… Hat man Spaß. So geht es mir.

Pvp, Pve, Solo, Koop, eigener Server. Da gibt es grosse Freiheiten.

Du kannst überall bauen. Crafting. Farmen. Leveln. Clans bilden. Solo unterwegs sein.

Du wirst sterben. Oft. Dein Spielerfortschritt bleibt erhalten (Level und Skills).

Das Kampfsystem, akt. Kritik: Linksklick wird geändert und überarbeitet. Dazu gibt’s ausführliche Informationen auf der offiziellen Website.

Ich hoffe, Funcom bekommt ein guten Launch hin. Stabilisieren das Spiel und dann hab ich mein Spiel für die Zukunft gefunden.

Habt Spaß.

Wumme

Gekauft, installiert 30 min gespielt und danach gelöscht.

Daxter

Ich muss sagen ich mag Funcom sehr, eine sehr sympathischer Haufen, nur das Problem liegt meist an Funcom weil es eben ein Haufen ist. Entweder machen sie fast gar kein Marketing oder sie hauen mit Pauken und Trompeten daneben. Sie entwickel sehr gute Spiele und hauen Knaller ein nachdem anderen raus aber danach ist sehr lange ruhe, manchmal könnte man meinen Stillstand. Ich hoffe sehr auf noch viele tolle Funcom Spiele aber ich ahne eher anderes.

Leyaa

Mich würde viel mehr ein Verkauf von Age of Conan an einen anderen Publisher/Entwickler interessieren, der AoC weiterentwickelt. Das Spiel hat meiner Meinung nach viel mehr Potential als Conan Exiles.

Christian Zimmermann

nach dem ersten blick aufs kampfsystem, wenn man linksklick, linksklick… überhaupt so nennen kann und den schrecklichen einfallslosen animationen hat mich das spiel genau 0% interessiert. genau wie alle anderen linksklick survivalgames, die meiner meinung nach seid dem commodore c64 nicht mehr zeitgemäß sind. auch wenn ich das conan universum allgemein sehr mag.

Jyux

:’D ja ne is klar.
Und was spielst du dann bitte für Spiele?

PBraun

Ein Conanspiel und auf der PS; aber wegen wegen des PvP bin ich auch sehr skeptisch. Also warte ich und beobachte mit starkem Interesse.

Jyux

Das beste und vorbildlichste Early-Access Spiel für das ich jemals Geld ausgegeben habe.
Ja, ich Spiel es noch und ich freu mich mega auf den finalen Release und den neuen Content. Werde wieder sehr viele Stunden darin versenken 😛

Funcom erschafft in ihren Spielen eine mysteriöse und düstere Atmosphäre die sonst nirgends zu finden ist.
Wenn man sich darauf einlässt, ziehen einen die Spiele total in ihre Welt rein wo man sich echt verlieren kann. – Und das liebe ich einfach. War bei Age of Conan schon so und ist bei Exiles genauso. (und das trotz der üblichen Early-Access Fehler)

Ich gönne Funcom jeden Erfolg und hoffe, dass sie mit dem Finalen Release ordentlich neue Spieler dazugewinnen können.

TimTaylor

Also ich hab es wo es raus kam gekauft und naja…das Game ist nicht wirklich so spannend. Wenn man viel Zeit in Ark verbracht hat, lohnt es sich eigentlich nicht…da ARK weiter und besser ist.

Auch störend ist das Grafiksetting, da man sich wohl dem selben TexturePack wie ARK bedient, so sehen Steine und manch andere Sachen ziemlich identisch aus.

Für mich persönlich ist das Spiel eine ziemliche Flaute und ich vermute das Funcom recht schnell wieder Investoren brauchen wird.

Marc El Ho

Ähm es ist dieselbe Engine, natürlich sieht das ähnlich aus. Die gehört aber nicht Ark allein. Und manche Sachen sind klar besser als in Ark. Das bauen geht leichter von der Hand, Waffen, Rüstungen sehen besser aus. Ich würde erst mal die Release Version abwarten

TimTaylor

Schon klar das es UE4 ist, aber man muss nicht die selben Assets verwenden finde ich 🙂

Aber mal sehen wie es da weiter geht :O

Sunface

Hm nee. Eigentlich interessieren mich alle Funcom Spiele nicht so sonderlich. Insbesondere das neue nicht. Secret World scheint dabei noch ganz okay zu sein kommt mir aber zu altbacken rüber.

Christian Zimmermann

kommt dir altbacken rüber, da es alt ist. nehmlich aus 2012 und sah da auch schon nicht taufrisch aus. hat ja quasi erstmal einfach nur einen neuen namen bekommen und wurde neu released. was danach an updates kam ist natürlich neu aber alles auf dem uralten spiel aufgebaut.

Eskapist

Nicht wirklich. Conan soll ja bald auf Ps4 erscheinen und wäre für mich maximal ein Spiel mit dem ich das Sommerloch fülle. Dieses Jahr wird es aber wie letztes Jahr Elite Dangerous sein…also kein Platz für Conan

Marco Elmpt

ich hab das spiel und ich mag es auch. nur gefählt mir das server hosting model nicht. fühle mich auf keinem server wohl

Tom Def

Ich behaupte einfach mal daß die meisten die sich das Spiel schon gekauft haben einfach auf den Release warten. Ein Conan Exiles kauft man nicht weil es ein Spiel ist, sondern weil es ein Conanspiel ist, ganz einfach.

Sükrü Can

Also ich warte auf das Spiel schon sehr lange!

Feyhen

Mir hat leider, und das habe ich in mehreren Threads oft erwähnt, das absolut oberflächliche Kampfsystem nicht zugesagt.
Hier hätte man doch wenigstens Skyrim (Angriff, Starker Angriff, Block und Bash) nachahmen können.
Kein Block mit Waffe und die ersten Schilde halten exakt 4! Angriffe aus!
Dazu eine Ausweichrolle, die mehr Animation ist als funktionierende Mechanik. Eine KI die dumm rum steht, angerannt kommt und Angriffe spamt und gute Kämpfe garnicht erst entstehen lässt.

Das geht so nicht! Nicht in einem Conan Spiel!

Das macht kein Spaß! Das Kampfsystem hätte Aushängeschild sein müssen!

Ich werde bei Release mal reinschnuppern, weil es heisst, dass das Kampfsystem überarbeitet werden soll.

Ich bin gespannt und werde berichten.

Lieben Gruß

Feyhen

Christian Zimmermann

kampfsystem überarbeitet :). schilder halten dann einen angriff mehr und jeder 10 angriff ist dann kein linksklick sondern ein rechtsklick. hype beginnt :).

MCPO

Ich fands ansich kein schlechtes Spiel, aber wie so oft machen die Spieler es selbst eben kaputt. Wobei ich nicht genau weiss wie es jetzt mit der größeren Map ist. Vorher war die map ja sehr überschaubar, als ich gespielt habe. Da war quasi die halbe im Einzugsbereich von wenigen Minuten rennen. Das heiss bei etwas höherer Spielerzahl permanentes rumgekanke , raids und übergriffe , sodas viele schnell die lust verloren oder es zu der ewig simplen “Schliesst euch zusammen” Mechanik kommt wo am Ende noch 2-3 große Tribes übrig sind die alle anderen nebenher wegfrühstücken, so aus spass, während man sich auf den nächsten Großkampf vorbereitet.

Zudem waren damals die gezähmten Krieger wirklich sowas von grottig, ich erinnere mich nur mit grauen zurück wie ein einziger Spieler 40-50 Wachen in meiner Base gekillt hat, quasi im vorbeigehen, nur weil die nahkämpfer nur auf extrem kurze distanzen und nur ruckhaft überhaupt reagieren und die fernkämpfer unfähig sind überhaupt was zu treffen, bzw. unfähig jemanden an ner mauer etc. zu treffen, sich gleichzeitig aber leicht wegsniper lassen.

Wenn dort was getan wird, oder wurde und man die Belagerungsmechanismen noch was überarbeitet, sehe ich es durchaus als positives Spiel, besonders dann wenn die Karte noch vergrößert wird um ein bisschen den agressionsdruck rauszunehmen und spielern auch ne chance zu bieten mal 1-2 stunden in ruhe irgendwas aufzubauen.

Dake

Zum Release wirds gezockt. Gekauft habe ich es schon vor nem Jahr

Agrimy

Bei Ark ist das Verhalten der Entwickler (DLC im EA, fehlende Optimierung) mehr als fraglich.
Rust gab es schon in einem Survival-Humble Bumble und ich halte es bisher noch für das beste Survival Game.

Auf Conan bin ich wirklich sehr gespannt. Trotz der niedrigen Spielerzahlen finde ich das Setting unglaublich gut.

Zokc

Ich mag Funcom sehr und hoffentlich habe die Erfolg

Kendrick Young

Ich find es sehr gutes Spiel, es gibt viel zu tun, man kann sehr viel machen. am anfang war es vom kämpfen etc her sehr clunky. Mittlerweile find ich es eigentlich recht gut, mit dem neuen kampfsystem wird es noch besser. In dem Spiel kann man wenn man den einen mod für den chat drauf hat, auch super rp betreiben. Der soll ja angeblich ins Spiel mit eingebaut werden also der mod.

Das es ein ark abklatsch ist, ist z.b. totaler blödsinn, solche spieler haben wohl conan exiles gefühlt ne halbe stunde gespielt wenn überhaupt

vanillapaul

Ich beziehe deinen letzten Absatz einfach mal auf mich. 😉
Deine Vermutung “wenn überhaupt” ist richtig. Muss ich aber auch gar nicht gespielt haben, wenn der Ersteindruck den das Spiel auf gemacht hat eben dieser ist. Es liegt nicht in meiner Aufgabe als Spieler mich selbst vom Gegenteil zu überzeugen. Wenn der Ersteindruck nicht deckungsgleich zum Inhalt ist, ist es nicht mein Problem sondern das vom Spiel.
Es erscheinen extrem viele Spiele innerhalb einer Woche. Da muss der Ersteindruck sitzen. Besondere Merkmale müssen im Shop sofort sichtbar sein, ansonsten gehe ich einfach weiter und schau mir ein anderes Spiel an. Ganz einfach.
Ein Schiebregler für die Penislänge ist zwar ein nettes Gimmick, aber zumindest für mich kein Kaufgrund. 😉

Marc El Ho

Nun ja das ist deine Sache. Wirklich mitreden und verurteilen kann man dann aber nicht

Erzkanzler

Das Problem von langen Early Access-Phasen.

Sind erst einmal alle “Pimmelnews” (entschuldigt,aber bei dem Titel stimmts halt einfach mal) geschrieben, alle neuen Spiel- oder Setting-Inhalte bekannt, ist es schwer den Hype für einen Release neu anzufachen. Entweder man hat bereits eine große Spielerbase aufgebaut, oder das Spiel bietet zum Release deutlich neue “vermarketingbare” Features oder Mehrinhalte. Das soll nicht bedeuten, dass es ein schlechtes Spiel ist. Doch wie so häufig, gibt es eben nur einen ersten Eindruck.

vanillapaul

Die ganze Optik und das Setting kamen mir immer vor wie ein billiger Ark Abklatsch.
Und seit Ark bin ich auch kein Early Acces Fan mehr (Astroneer bildet da zum Glück aktuell noch eine erfreuliche Ausnahme).

Tom Def

Wenn man keine Ahnung hat, naja Du weist schon was.

vanillapaul

Ich bedanke mich für Ihre äußerst konstruktive Kritik. Bitte gehen sie weiter…

Tom Def

Wenn man schon über ein Setting schreibt sollte man wissen, daß das besagte Setting anfang 1900 entstand und Optisch ist es ganz klar Age of Conan.

Max

Wenn man nichts zu sagen hat, naja du weisst schon was.

Jyux

“billiger Ark Abklatsch”?
Du meinst wohl eher “liebevolle Ark Aufwertung”.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x