Funcom setzt voll auf Conan Exiles, aber interessiert das noch wen?

Der norwegische MMO-Entwickler Funcom hatte ein starkes Finanzjahr 2017, aber vieles scheint am Release von Conan Exiles im Mai für PC, PS4 und Xbox One zu hängen. Um das Spiel ist es seit dem Early Access verdächtig ruhig geworden. Laut Google Trends ist das Spiel ziemlich tot.

Funcom hat seine Zahlen für 2017 vorgestellt. Es ist ein Jahr, in dem sich die Firma konsolidiert hat. So konnten die Schulden gesenkt werden, Cash und Umsatz stiegen. 2015 stand Funcom kurz vor einem Bankrott, davon hat man sich jetzt erholt.

Funcom-Cash

Im 4. Quartal 2017 hat Funcom zwar höheren Umsatz als im 4. Quartal 2016 gemacht, aber schreibt rote Zahlen beim Profit. Funcom-Quartal

Conan Exiles – Launch wird wohl entscheidend, aber interessiert das noch wen?

Überhaupt scheinen die größten Einnahmen des Jahres aus dem Early-Access von Conan Exiles zu Beginn von 2017 zu stammen. Damals war ein regelrechter Hype um Conan Exiles standen.

Der Hype ist aber relativ schnell wieder abgeflaut, wie die Zahlen bei Google Trends belegen. Der Graph gibt das weltweite Suchinteresse an Conan Exiles vom 1. Januar 2017 bis zum 27.2.2018 wieder.

Im August 2017 gab es noch mal einen Ausschlag im Suchinteresse, da erschien das Survival-Spiel auf der Xbox One.

Um Conan Exiles ist es in den letzten Monaten ruhig geworden. Wie so viele Early-Access-Hits auf Steam, die auf Crafting und Survival setzen, scheint das nur ein Strohfeuer gewesen zu sein.

Aber Funcom baut seine Strategie für 2018 um einen Release von Conan Exiles im Mai und zählt offenbar darauf, dass der Release von Conan Exiles hohe Wellen schlägt.

Viel scheint für Funcom jetzt davon abzuhängen, dass der Launch von Conan Exiles im Mai funktioniert.

Launch im Mai für PS4, Xbox One und PC – Hoher Aufwand wird betrieben

 Conan Exiles soll am 8. Mai auf PS4, PC und Xbox One erscheinen. Die Karte wird doppelt so groß wie im Early Access sein und man will deutlich mehr Features bieten.

Funcom spricht von Marketing-Kampagnen, lokalen Partnerschaften in China, Japan und Korea. Das Spiel soll in 12 Sprachen erscheinen, auch in den Handel kommen.

Man sieht zudem freudig einer TV-Serie über Conan entgegen, die Amazon entwickelt. Das soll den Wert der Marke „Conan“ erhöhen.

Conan-exiles-highlands-05

Secret World Legends – Neuer Content im 1. Quartal 2018 soll Spieler gewinnen

Die Neuauflage von Secret World Legends soll im 1. Quartal 2018 neuen Content erhalten. Mit dem Agenten-System und weiteren Story-Inhalten sollen Spieler gewonnen werden.

Das ist der erste neue Content nach dem Launch. Funcom will hier auch neue Kunden für seine MMORPG gewinnen.

Eine große Rolle spielt Secret World Legends aber nicht im Finanzbericht. Von anderen Spielen wie Anarchy Online oder Age of Conan fehlt jede Super.

Secret-World-Legends

Neuer Coop-Shooter in Entwicklung und ein Conan-Spiel

Ansonsten freut man sich bei Funcom über die Entwicklung des Business. Man hat mit „Heroic Signature“ eine Unter-Firma gegründet, die Lizenzen für Marken wie Conan der Barbar vertreibt. Das hält man strategisch für klug. Wenn jemand ein Videospiel mit Conan entwickelt, verdient man hier mit.

  • In Oslo entwickelt man ein neues Spiel mit der Conan-IP und kümmert sich um Conan Exiles.
  • In North Carolina entsteht ein neuer Coop-Shooter mit einer Lizenz von „Heroic Signature“, also der Unter-Firma.

mutant-year-zero-05

Außerdem hat man in einer Kooperation mit „Bearded Dragons“ ein neues Spiel vorgestellt:

Neues Spiel von Funcom wird doch kein MMO, sondern was ganz anderes


Was meint Ihr? Kann Conan Exiles zum Release im Mai noch mal so viel Aufmerksamkeit erzeugen, wie Funcom das geplant hat?

Autor(in)
Quelle(n): Funcom FinanzberichtMO
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (34)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.