Fortnite streicht die teuren Packs, bringt explosive Eier, wird realistischer

Bei Fortnite überstrahlt der Battle Royale-Modus zwar das PvE von „Rette die Welt“, aber auch dort ist eine Menge los. So hat man jetzt die teuren Deluxe-Packs gestrichen und plant eine interessante Änderung. Wir zeigen Euch, was mit „Rette die Welt“ demnächst in den Patches passiert.

In letzter Zeit kamen schon Gerüchte auf, der PvE-Modus von „Rette die Welt“ werde bald kostenlos. Denn die Spieler, die sich Zugang gekauft haben, können nicht länger ihre Version upgraden.

Da dachte man, auch weil ein Komet im Battle-Royale-Modus erschien: Das könne nun den Launch von Fortnite als Free2Play-Titel einläuten. Immerhin soll „Rette die Welt“ 2018 kostenlos werden.

Aber es hat andere Gründe, dass die Packs nicht mehr zu kaufen sind.

Eier-Fortnite

Teure Upgrade-Möglichkeiten nicht mehr da, wurden zu oft gestohlen

Vor Ostern kündigte Epic an, dass die Pakete „Super Deluxe Edition“, „Limited Edition Founder’s Pack“ und „Ultimate Upgrade Pack“ nicht mehr im Ingame-Shop oder dem Web-Shop zu kaufen sind.

Grund ist die steigende Anzahl von Account-Diebstählen.

Die Diebe hatten mit den fremden Accounts die teuren PvE-Packs auf Kosten der Bestohlenen gekauft, weil diese Packs „Freundes-Accounts“ enthielten. Die wurden dann günstig verscherbelt.

Indem man die teuren Packs jetzt aus dem Verkehr zieht, will Epic dieses Muster unterbinden. Später sollen die Pakete zurückkehren. Das hat also nichts mit einem baldigen Release zu tun.

Fortnite-Punk-Rock-Titel

Nächste Woche wird einiges anders – Waffen richten Gebäudeschaden an

Was in den nächsten zwei Patches bei Rette die Welt steckt, weiß man auch schon ziemlich genau.

Im heutigen Patch, 3.4 ist ein „Eier-Launcher“ enthalten, ein Granat-Werfer, der explosive Eier durch die Gegend ballert. Der Patch kam vor wenigen Stunden.

Mehr Inhalte erwarteten die Spieler im Patch 3.5 in der nächsten Woche. Da soll eine neue Event-Reihe starten mit frischen Helden und Waffen. Auch einige Komfort-Verbesserungen erwarten die Spieler.

Außerdem wird Fortnite mit 3.5 realistischer. Bisher konnten Waffen im PvE keinen Schaden an Gebäuden anrichten, das wird ab nächste Woche anders sein. Denn das findet Epic einfach unrealistisch, dass ein Gebäude einen Raketenbeschuss einfach so wegsteckt.

Je nach Waffentyp lassen sich ab Patch 3.5 die Gebäude auch mit was anderem als der Spitzhacke knacken. Ressourcen geben die Gebäude dann aber nicht. Die Änderung soll dafür sorgen, dass sich Fortnite realistischer anfühlt.


Mehr zu Fortnite:

Fortnite: Typ überlebt Schrotflinten-Kopfschuss, macht alle verrückt

Autor(in)
Quelle(n): Reddit Roadmap3. Quelle: Reddit Design ChatReddit Account-Schutz
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (42)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.