Fortnite in der Krise: Scammer und Duper wie früher bei Diablo 2

Bei Fortnite entwickelt sich „Rette die Welt“ zu einem Sorgenkind. Mit dem Patch 5.2 kamen tiefgreifende Probleme: Crashes, Bugs und offenbar ein Dupe-Exploit. So manchen erinnert das an uralte Diablo-Tage. Epic hat jetzt erstmal den Chat des Spiels deaktiviert.

Diese zwei großen, öffentlichen Bugs waren bekannt: Der Patch 5.2 kam am 7.8. zu Fortnite. Seitdem hat der Modus „Rette die Welt“, also das PvE, massive Probleme.

Da ist nicht nur der Wurm drin, sondern die haben da die Seuche erwischt:

  • Zuerst crashte Fortnite deutlich häufiger als früher
  • Danach gab es in Missionen mit 4 Spielern keine Belohnung mehr

Beides katastrophale Fehler für ein laufendes Spiel, selbst wenn Fortnite „Rette die Welt“ formal noch im Early Access steckt.

Fortnite ist kaputt: Granaten zählen nicht für Herausforderung – PvE crasht

Während Epic an diesen Problemen gearbeitet hat, tauchen seit einer Woche Berichte auf, dass die eigentliche Plage bei Fortnite woanders lag.

Dupe-Bug aufgetaucht: Mit dem Patch 5.2 kam wohl ein Exploit zu Fortnite, der es den Spielern ermöglichte, Items zu duplizieren. Ein sogenannter „Dupe-Exploit.“

Mit dem Exploit war es möglich, ein Item zu kopieren. Kopierte man einen Stack mit 200 Items, hat man danach 400 Items des Materials.

Dieser Exploit wurde über YouTube verbreitet und besprochen. Videos haben da an die 500.000 Views.

Epic bestätigt Glitch: Einige Leute gebannt

Was sagt Epic? Dieser Dupe-Exploit ist von Epic mittlerweile öffentlich bestätigt worden. Im Forum Reddit sagte ein Producer vergangene Woche:

„Wir wissen, dass diese Woche hart für uns und für die Community von Rette die Welt war. […] Ihr habt uns da auf einige hässlichen Sachen hingewiesen.“

Der Producer sagt ferner, man habe leider einige Leute bannen müssen. Epic warnt davor, diesen Exploit zu nutzen.

Was wird da dupliziert? Offenbar hatten Spieler im großen Stil seltene Materialien dupliziert. Bei Fortnite benötigen Spieler Rohstoffe, um aus diesen Waffen zu bauen, wenn sie die Skizzen dafür besitzen.

Besonders starke Waffen verlangen nach besonders seltenen und hochstufige Rohstoffe.

Für manche Spieler ist dieses Farmen von Rohstoffen und das Suchen nach Waffen mit perfekten Perks die Hauptbeschäftigung. Sie fürchten, ein solcher Dupe könne Fortnite nachhaltig schädigen.

Fortnite-Wikinger

Bug unter Kontrolle? Auch wenn Epic diesen Bug wohl unter Kontrolle hat, ist das eine beängstigende Entwicklung, dass bei einem so großen Spiel wie Fortnite solche Fehler auftreten können.

Zudem mehren sich Anzeichen, dass weitere solche „Dupe-Exploits“ im Umlauf sein könnten. Das gefährdet die Stabilität und Zukunft des Spiels.

Denn es ist nicht garantiert, dass der nächste Dupe-Exploit öffentlich wird und beseitigt werden kann.

Fortnite-Sniper

Probleme wie zu Urzeiten bei Diablo

Das Problem von Fortnite „Rette die Welt“: Ohnehin hat „Rette die Welt“ im Item-Management schon seit dem Release ein großes Problem, das an die Anfangszeiten von Online-Spielern erinnert: Im Chat liest man ständig von „Scammern“, die andere um ihre Waffen und Items betrügen.

Der Betrug in Fortnite ist mittlerweile so verbreitet, dass Leute, die handeln möchten, zwanghaft versichern: „Ich betrüge nicht!“

Fortnite-Cowboy

Wie handelt man in Fortnite? Bei Fortnite ist es bedingt möglich, Items und Ressourcen untereinander zu tauschen. Aber das läuft nicht über ein geordnetes System ab wie in World of Warcraft, sondern per „Leg das mal auf den Boden, ich heb’s dann auf und geb dir meins“ wie in schlimmsten Diablo-Tagen.

Bei Diablo 2 war ein Betrug fast legendäre: der sogenannte „Stone of Jordan“-Scam. Auch bei Diablo musste man einem Fremden vertrauen und es wurden immer wieder Leute betrogen. Diablo 2 war damals zudem für „Dupe-Exploits“ bekannt. Das führte dazu, dass nichts mehr einen Wert hatte in bestimmten Modi.

Fortnite-Thora

Dieses „Scammen“ sorgt bei Fortnite immer wieder zu Ärger – schon seit Monaten. Da kann man zu jeder Zeit die Dramen im Chat von Fortnite verfolgen, wenn wieder einer hereingelegt wurde und sein Ärger über das Unrecht in die Welt brüllt.

Epic reagiert mit Maulkorb für alle

Erstmal Chat ausgeschaltet: Aktuell hat Epic den normalen Chat und den Gründer-Chat in Fortnite :“Rette die Welt“ deaktiviert (via reddit). Man arbeitet jetzt an dieser Chat-Funktion, wohl, um dort ein neues System zu implementieren.

Epic sagt, das alte Chat-System hätte nicht das erreicht, was man wollte. Ob Epic damit meint: „Über den Chat wurde zu oft gescammt“ ist nicht ganz klar. Es liegt aber nahe.

Hinweis: Wir wollen hier aus verständlichen Gründen nicht ausführen, wie genau in Fortnite Items dupliziert oder andere betrogen werden.

Diese neuen Updates plant Fortnite im August – Roadmap sieht lahm aus
Autor(in)
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Edward Richtofen
Edward Richtofen
1 Jahr zuvor

Finde den Artikel etwas zu kritisch. Der Dupe Glitch wurde meiner Meinung nach sehr schnell gefixxt, als ich davon gehört habe war der auch schon gepatcht und die entsprechenden Leute zurecht gebannt.
Desweiteren bringt es einem fast nichts 1000 von den seltenen Materialien zu haben wenn man eh nur 11 von dem einen und 30 von dem anderen braucht, da man sowieso immer soviel findet, dass man die Waffen grade so immer craften kann bis man auf einem höheren powerlevel plötzlich nur noch dieses seltene Material findet. Da finde ich es eher nützlich für Fallenmaterial wie faserige Kräuter, da man diese schon gezielt farmen muss für Deckengasfallen und Klebeband, konnte aber leider nicht in den Genuss kommen mein Unkraut zu duplizieren.
Der Teil mit dem chat lag wohl eher an dem gespamme von bots für irgendwelche Seiten wo man Zeugs kaufen sollte(wahrscheinlich sollte man sich da dann auch mit seinem Account anmelden und SELTSAMERWEISE loggt sich dann wer auf den eigenem Account ein, wer hätte das denn erwarten können, also den globalen chat zu schließen war die richtige Entscheidung

Thorsten Weseler
Thorsten Weseler
1 Jahr zuvor

Das problem ist doch das es viele nicht kapieren das es nix bringt waffen mit einen viel zu hohen level zubenutzen!

Ich bin der meinung das man immer die sachen die man braucht selber farmen kann!!
Und epic hat in letzter zeit grosse fortschrite in rette die welt modus gemacht, natürlich könnte es defenetiv mehr sein!

Rette die welt ist meiner meinung nach das beste PVE was man auf denn konsolen inmoment bekommt!!

Einfach nur traurig das das von diesen leuten kaputt gemacht wird!

Ben Crowe
Ben Crowe
1 Jahr zuvor

Ich finde es gut das der Chat aus ist. Hab den eh komplett aus geschaltet. Dieses ganze tragen geht mir persönlich voll gegen den Strich. Für einen Freund würde ich eine Waffe ja bauen und tauschen, aber handeln mit randys geht überhaupt nicht.

Das ging letztens soweit, das der mir über pn bei der ps4 geschrieben hat.

Bloody0Duke666
Bloody0Duke666
1 Jahr zuvor

Hoffentlich kriegen die den Chat bald wieder hin, da der schon essenziell für SSDs ist um nach Hilfe zu rufen. Die Trader können aber selbst epic games nicht raushalten, es sei denn sie fügen ein simples trade-tab als neuen Chatraum hinzu. Selbst wenn es kein offizielles trading im Spiel gibt und auch nicht geben soll, wäre das eine einfache und separierende Lösung.
Für die Werbeanzeigen-Spams müssten die sich schon mehr einfallen lassen.
Es wurde letzte Zeit soviel gespammt das es sichtbare Framedrops im Menü gab.
Da der Gründerchat davon verschont wurde, denke ich das diese Werbebots durch eine Sicherheitslücke auf den Globalchat zugreifen. Würde man die stopfen, könnten die Bots nur noch Spams vertreiben, wenn sie ein Gründerpaket kaufen…..und das wäre wenig lukrativ.
So long
cheers

DeejayDMD
DeejayDMD
1 Jahr zuvor

Das kommt davon wenn man sich mehr auf den PVP konzentriert und den PVE vernachlässigt und das obwohl der auch noch geld kostet um ihn spielen zu können. warum die nicht einfach eine simple tauschen funktion hinzufügen ist mir ein rätsel. ein EPIC-fail würde man da jetzt sicher zu sagen! grin

azureus
azureus
1 Jahr zuvor

wer tauscht hat das spiel net verstanden

Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Bei mir steht nach einer Hordemission jetzt immer: „Sperrung von Profil fehlgeschlagen“ und dann gibt es keinen Loot. Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass der Hordemodus total verbuggt ist. Die Questschritte zählen nicht sad Meganervig z zt

azureus
azureus
1 Jahr zuvor

die materialien sind alle gleich selten gibt kein seltener

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Den Chat weine ich schon ein bisschen nach. Gab da drin oft schon den ein oder anderen Lacher da. War immer lustig zu lesen. Der eine Handelt der andere betrügt und umgekehrt.
Zum Duplizieren, da ist noch nichts unter Kontrolle. Ist aber nicht weiter Schlimm. Ein Highlevel Spieler hat seine Rec mehr als genug. Also braucht man das nicht wircklich. Aber die Kids duplizieren sich noch Zeug womit Sie und auch jeder andere absolut nix damit anfangen kann. Komplett Sinnfrei. Bringt sie auch im Game nicht weiter. Vielleicht hilft dies damit die 5 Welt schneller Online geht. ????

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Ich bin auch mittlerweile in Twine Peaks durch. Zumindest habe ich genug Ressourcen und die SSV 6 geschafft. Also von mir aus kann die fünfte Welt auch kommen. smile

Moritz Braumandl
Moritz Braumandl
1 Jahr zuvor

Hi
Ich bin erst Anfang brutal. Willsz du bei meiner ssv helfen?, epic games :Ghostbustergun

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Der Chat war in der tat immer wieder für n lacher gut ????????????????

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
1 Jahr zuvor

Da im globalen Chat man seit etwa 3 Monaten nur noch „Werbeanzeigen“ für Scam-/Phishing-Sites liest und man nicht mehr nach Hilfe bei Sturmschilden fragen kann ohne dass das in diesem Meer an Spam untergeht (ich erinnere mich an Zeiten in denen ein einzelner Waffenbettler mit der Verachtung bestraft wurde, die er verdient) war es der einzig richtige Schritt den Chat abzustellen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich fand den Chat immer furchtbar.

Wenn ich geschaut habe, hat einer gesagt: „Der hat mich gescammt!“ und derselbe hat gefragt, ob jemand mit ihm traden kann.

Also … grin

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
1 Jahr zuvor

Das hatte ich auch…aber man konnte sich zu mindest koordinieren.

Ich verstehe auch nicht, wie die „Kiddies“ (die obwohl sie mit Fremden spielen ihre Mics anlassen) teils austicken wenn sie eine legendäre Waffe aus einer Sturmtruhe ziehen. Das Zeug ist Schrott….und legendäre Waffen-Blaupausen zu bekommen ist seit langem keine Kunst mehr…

Joey
Joey
1 Jahr zuvor

Ja der Chat hat den Sinn nicht erfüllt. Spieler die Hilfe brauchen hatten keine Chance welche zu bekommen weil sie in den ganzen Trade und Scamanfragen und neuerdings auch Werbung von was auch immerSellern untergegangen sind.

Desweiteren scheint in Fortnite eine Art Sammelspiel oder soetwas entstanden zu sein, wo Leute versuchen über trading und scamming die, ihrer Meinung nach, besten Waffen zusammenzusammeln.

Dabei wollen viele nicht einsehen, dass das Traden aus diversen Gründen reinste Zeitverschwendung ist.

Sie machen keinen Spielfortschritt während sie ihre Waffen sammeln.
Die gesammelten Waffen bringen ihnen nichts, da sie für ihren Levelbereich ohnehin runterskaliert werden.
Die gesammelten Waffen haben oft keine oder schlechte Perks.
Die Waffen würden falls sie benutzt werden an Haltbarkeit verlieren und wenn sie brechen brauchen sie neue für die sie keine Skizze haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.