Fortnite will wackelnde Brüste seiner neuesten Heldin stabilisieren

Bei Fortnite wackeln die Brüste beim neuen Skin, Calamity, offenbar physikalisch korrekt. Die Dame ist als neue Heldin von Fortnite für Season 6 vorgesehen, doch die wackelnden Brüste sind ein Fehler von Epic und werden bald gefixt.

Das stach ins Auge: Mit dem Patch 6.0 bei Fortnite kamen heute zig Änderungen ins Spiel: Die Map sieht jetzt anders aus, es gibt süße Kuschel-Pets, einen neuen Battle-Pass und vieles mehr.

Aber eine Änderung fiel sofort auf: Der Skin der neuen Heldin „Calamity“ hat ein besonderes Feature. Die Brüste bewegen sich. Sie wackeln, wenn Calamity das Jubel-Emote ausführt.

Das stellte unter anderem der Fortnite-Profi Agony von Clan FaZe fest:

Nur Calamity hat dieses Feature: Diese „Boob Physic“ hat tatsächlich nur Calamity. Die anderen Heldinnen in Fortnite weisen diese besondere Eigenschaft nicht auf.

Fortnite macht Teenager-Träume wahr

So reagieren die Medien: Viele Seiten haben dieses „Wackeln“ mit dem Spiel „Dead or Alive“ verglichen. Das ist besonders bekannt für einen „Bounce“-Effekt.

Einige Seiten lästern ein bisschen: Das sei ein Teenager-Traum, der da wahr werde.

via Gfycat

Wer ist Calamity? Sie ist tatsächlich ein besonderer Skin. Das ist ein sogenannter „aufwertbarer Skin“: Calamity gibt’s im Battlepass schon früh.

Sie beginnt relativ unbekleidet, bis sie am Ende ein vollgerüstetes Cowgirl ist, wenn der Spieler nur genug EXP angesammelt hat. Ihre Aufgabe in Fortnite ist es wohl, zu einer mächtigen Jägerin zu werden, die den Werwolf zur Strecke bringt.

Calamity scheint als die zentrale Heldin von Fortnite Season 6 vorgesehen. Sie ist auf den Loading-Screens zu sehen für den Bonus-Stern. Sie spielt also die Rolle, die in Season 5 Drift ausfüllte. Auch auf den Promo-Screens zu Season 6 ist Calamity die zentrale Figur.

War das geplant? Jetzt könnte man denken, Epic wäre da ganz schön gerissen und die „Boob Physics“ sei ein geplanter Schachzug,  um Calamity noch besonderer zu machen. Aber dem ist nicht so. Denn Epic scheint das furchtbar zu peinlich zu sein.

Fortnite-Season-6-battlepass-skins-01

Epic arbeitet an „Stabilitäts-Fix“

Das sagt Epic: Die Macher von Fortnite haben sich schon gemeldet. Laut ihnen sei das ein „peinlicher Fehler“ und keinesfalls beabsichtigt. Wie Epic gegenüber der Seite PC Gamer sagt, arbeite man schon an einem Fix. Das dürfte wohl ein ungewöhnlicher Stabilitäts-Fix sein, der diesmal nichts mit Servern zu tun hat.

Die Frage ist, ob da ein Entwickler sich einen Spaß gemacht hat und diesen „Fehler“ an dem gesamten Entwicklungs-Team vorbeigeschleust hat. Jedenfalls scheint es rätselhaft zu sein, wie sich ausgerechnet bei dieser wichtigen Figur so ein Fehler ins Live-Spiel einschleusen konnte.

Fürs erste wurden „bestimmte Animationen“ per Hotfix noch am Donnerstagabend deaktiviert:

Hier wird Epic also nicht aus einem Bug ein Feature machen.

Mehr zum Thema
Wie clevere Fortnite-Entwickler aus einem Bug ein Feature machten
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (47)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.