Fortnite will 60 FPS für PS4 und XBox One, 12 neue Spiel-Modi oder so

In seinem neuesten Entwickler-Update geht Epic auf diverse Verbesserungen ein, die die Spieler in den kommenden Wochen in Fortnite: Battle Royale erwarten dürfen. So will man 60 FPS für PS4 und XBox One erreichen und etwa 12 neue zeitlich begrenzte Spiel-Modi bringen. Neben vielen spannenden Features, gibt es aber auch einen Wermutstropfen: Maschinenpistolen fliegen raus.

Epic hat sich den Ruf erarbeitet, nah an der Community zu sein und kontinuierlich Auskunft über aktuelle Probleme, neue Inhalte oder geplante Features zu geben. Auch auf Reddit ist Epic aktiv und sucht den Austausch mit den Spielern.

Die Version 4 des Entwickler-Updates dreht sich um Frames pro Sekunde, neue Spielmodi und dem Abschied von einer Waffe.

fortnite-building-1

Fortnite: Battle Royale will 60 FPS für PS4 und XBox One

Einleitend entschuldigt sich Epic erneut für die Schwierigkeiten der letzten Wochen. Man habe den Spieler-Ansturm unterschätzt und ein Update 2.3.0 veröffentlicht, welches viele Fehler enthielt.

Solche fehlerhaften Releases soll es zukünftig nicht mehr geben.

Neben einem schnelleren Rundenstart arbeitet Epic daran, auf den Konsolen PS4, PS4 Pro, XBox One, XBox One X 60hz Framerate zu erreichen – und das stabil! Erwarten dürft Ihr diese Änderung Ende Februar 2018!

Das wird ein optionaler 60-FPS-Modus sein, der die Framerate optimiert. Klingt so, als verzichtet man dafür auf etwas grafische Qualität.

Gameplay von Fortnite: Battle Royale: Adieu, Maschinenpistole

Epic betont, dass ständig neue Gegenstände getestet werden, die dann auch im Spiel erscheinen. Man probt sogar mit komplett neuen Gegenstandstypen, die es in der Form noch gar nicht im Spiel gibt. Verabschieden müssen sich Spieler von den Maschinenpistolen – diese werden nächste Woche entfernt.

Ob hiervon alle drei MP-Typen betroffen sind (Standard, taktisch und schallgedämpft), ist nicht bekannt – richtet euch aber lieber darauf ein, ab der nächsten Woche keine Maschinenpistolen mehr im Spiel zu finden.

Update-Patch-Fortnite

Epic betont, dass dies kein endgültiger Abschied sein muss – nach einem entsprechenden Rebalancing könnten die Waffen auch wieder in das Spiel integriert werden.

Darüber hinaus ging Epic auf Feedback aus der Spielerschaft ein, an dessen Lösung aktiv gearbeitet wird:

  • Verbesserte Bausteuerung auf Konsole
  • Andere Möglichkeiten der Teamkommunikation abgesehen vom Sprach-Chat
  • Möglichkeit, sich direkt nach dem Tod für das nächste Match anzumelden
  • Möglichkeit, die Durchsuchtaste bereits gedrückt zu halten, während man sich dem nächsten durchsuchbaren Objekt nähert
  • Anzeige, die in der Waffenleiste angibt, mit wie viel Munition die Waffe geladen ist
  • Größere Karte mit Zoom

Auch Verbesserungen am Audio-System sind geplant. Speziell die Geräusche von Gegnern, die Treppen oder ähnliches bauen, sollen besser zu hören, Baugeräusche schärfer von Schrittgeräuschen zu unterscheiden sein.

Verbesserungen am Freundesystem in Fortnite: Battle Royale

Epic arbeitet derzeit an einem Feature, das es euch ermöglicht, via Facebook Leute in euren Einsatztrupp einzuladen. Dies soll zuerst auf dem PC eingeführt werden, PS4 und Xbox One sowie weitere soziale Netzwerke sollen folgen!

fortnite-titel-3

Aber das ist noch nicht alles – neben einer verbesserten Such- und Chatfunktion soll es zukünftig möglich sein, eure Freunde in Solo-Spielen zu beobachten, obwohl Ihr euch nicht selbst im Spiel befindet. Sogar Chat soll möglich sein.

Ein Dutzend neuer zeitlich begrenzter Modi in Fortnite: Battle Royale (oder so)

Epic hat sich nach eigenen Angaben „ausgetobt“. Herausgekommen sind eine Vielzahl neuer Limited-Time-Modi, die Epic „schnell nacheinander raushauen“ möchte – und Feedback sammeln wird. Epic spricht von einem Dutzend oder so, also um die 12 neuen Modi.

Auf folgende Spielmodi dürft Ihr euch in den kommenden Wochen freuen:

  • Blitzschnell (kürzere Matches)
  • Springt im ersten Kreis ab.
  • Die Zeit bis zum Schrumpfen der Kreise ist kürzer.
  • Die möglichen Teamgrößen liegen zwischen 50 gegen 50 und den normalen Teams.
  • 50 gegen 50 Version 2
    • Sollte näher an das Geschehen im 50-gegen-50-Trailer herankommen.
    • Getrennter Start
    • Eine große Schlacht
    • Ein Bus für jedes Team
    • Seht alle Teammitglieder auf der Karte.
    • Mehr Vorratslieferungen
  • Auch so ein Modus wie „Der Boden besteht aus Lava“ könnte drin sein.

Kosmetische Gegenstände in Fortnite: Battle Royale

Epic arbeitet an neuen Möglichkeiten für kosmetische Gegenstände, die es so noch nicht im Spiel gibt. Gleichzeitig wird auch die Community aufgefordert, weiter Ideen einzureichen – wie der Redditor Pandanapper, dessen Entwurf für ein Erntewerkzeug tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird:

fortnite-lama-axt

Worauf Epic noch einging, könnt Ihr dem Entwickler-Update entnehmen!

Was haltet Ihr davon? Welches Feature gefällt euch am besten?

Wenn Ihr über Fortnite auf dem Laufenden bleiben wollt, abonniert doch unsere Facebook-Seite mit 100% News zu Fortnite.


Wer seinen Horizont in Fortnite: Battle Royale erweitern will, dem empfehlen wir diesen Artikel:

Fortnite Battle Royale: Bau-Guide – Tipps, um starke Festungen zu bauen

Quelle(n): Epic Games
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
strohmiExotic

Ich spiel PVP und PVE,… beides gern. Ich mag die Abwechslung bei Fortnite. Das sich Epic eher mit dem BR-Modus beschäftigt, kann ich nachvollziehen und triggert mich auch nicht negativ. RdW ist,… naja,… ich nenns mal so,… ein absoluter Farming-Modus und der interessiert halt viele nicht. Das muss man einfach akzeptieren und verstehen.

Den meisten Spaß hab ich aber beim PVP 😀 und da macht Epic alles, um Abwechslung reinzubringen. Selbst bei Dingen, wo ich sehr vordergründig sehr Skeptisch war,… ich meine da zB. das deaktivieren des Friendly-Fires, haben sich danach als völlig in Ordnung rausgestellt. Ich will eigentlich damit sagen, das ich Epic vertrauen kann, was deren Zukunftsarbeit angeht, das sie vermutlich einen guten „Community-Manager“ haben (*Destiny hahahaha), der den tatsächlichen Flow der Gamer richtig interpretieren kann.

Longard

PvEler werdens immer schwerer haben. Mit PvP und Multiplayer macht man einfach viel viel mehr Geld, und die Aufmerksamkeit ist bei weitem höher als bei single-player Titeln. Ich schere nicht alles über einen Kamm, aber der Großteil läuft so ab. Man muss sich einfach auch mal bei YouTube umschauen wie viel Aufrufe ein single-player/PvE Titel und ein Multiplayer PvP Titel bekommt.

majormcmias

Und auf den RdW-Modus wird geschissen oder was? Mir geht das Spiel schön langsam am Nerv, Battle Royale, Battle Royale, Battle Royale…

Texx1010

Ich würde mir wünschen dass auch fürs pve mehr gemacht wird. Klar ist BR äußerst beliebt-dennoch sollte epic das PVE nicht vergessen. Und genau dieses Gefühl haben viele pve’ler. Denn auch dort gibt es viel Handlungsbedarf in Sachen Balance, Verbesserungen im Allgemeinen. Viele kleine Dinge eben, wie z.b dass man beim zurückschicken der Helden oder Skizzen, investiere Regentropfen (oder nen Anteil davon) retour bekommt. Oder das zurückbringen des Zugriffs aufs SSV im Inventar. Da kommt m.M.n. zu wenig von epic.

Gaburias Myucheu

„Dies soll zuerst auf dem PC eingeführt werden, PS$ und Xbox One sowie weitere soziale Netzwerke sollen folgen!“
„*PS4“ 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x