Bei Fortnite glänzen gerade Amateure und verdienen richtig Geld

In Fortnite: Battle Royale läuft gerade die erste offizielle Turnier-Saison. Doch dort glänzen vor allem bisher weitgehend unbekannte Amateure, die dort richtig groß rauskommen und massig Geld abgreifen. Der Plan Epics vom „eSport für alle“ scheint aufzugehen.

Das erste große Fortnite-Turnier: Hinter dem Namen Summer Skirmish verbirgt sich das erste große eSport-Turnier von Fortnite.

Darin treten neben eingeladenen Profis vom Schlage eines Ninja auch reguläre Amateur-Gamer an. Die haben sich lediglich durch gute Leistung in den bisherigen Showdown-Runden qualifiziert. Das sind besondere Ingame-Events, an denen alle teilnehmen, die während der Zeit ganz normal Fortnite spielen.

Amateure sind die großen Stars des Turniers

Ninja ist nicht der große Held: Unter den Top-Spielern im Turnier tummeln sich berühmte Streaming-Vollprofis wie Ninja oder DrLupo mit Millionen von Followern. Auch die berühmten eSport-Teams wie Faze, TSM oder Liquid schicken ihre Mannen in die Summer Skirmish, um Ruhm und Preisgeld abzustauben.

Aber sie sind nicht die Stars der letzten Wochen.

Fortnite-Aerobic

Vielmehr handeln die wahren Erfolgs-Stories von weitgehend unbekannten Newcomern, die nur durch ihre guten Leistungen ins Turnier kamen.

Amateur NotVivid gewinnt 3 von 4 Turnieren, an denen der dabei war

NotVivid erobert Turnier im Sturm: Einer dieser erfolgreichen Amateure ist der Spieler NotVivid. Der 20-jährige war bisher ein kleines Licht unter den Fortnite-Streamern. In der ersten Woche des Turniers gewann er den ersten Platz.

Da die erste Woche insgesamt katastrophal mies lief, ging dieser Erfolg im allgemeinen Gemurmel unter.

Summer-Skirmish
Eine Hälfte des 1. Teilnehmerfelds für die Woche 1 der Summer-Skirmish. Das Zeichen bei „NotVivid“ zeigt an: Der hat sich über Showdown qualifiziert.

Von Null auf 100 in wenigen Wochen: Doch dann erzielte NotVivid plötzlich in Woche 4 den ersten Platz im Solo-Event und in Woche 5 konnte er sich erneut im Team mit dem Profi-Spieler „TeamLiquid Poach“ den ersten Platz sichern.

Da NotVivid nur zu 4 der bisherigen 5 Turnier-Wochen überhaupt eingeladen war, bedeutet dies, dass er 3 von seinen 4 Turnierspielen gewonnen hat. Eine bislang unerreichte Leistung!

Nach einem Flop zum Start wird das 1. eSport-Turnier von Fortnite richtig gut

Vater entschuldigt sich, Hobby seines Sohns nicht ernst genommen zu haben

Turniersiege im Summer Skirmish geben eine Menge Geld: Daher hat NotVivid neben Ruhm und Ehre auch ordentlich Geld ordentlich abgesahnt. Er erhielt für seine Erfolge Preisgelder in Höhe von mittlerweile 150.000 Dollar!

Das ging auch an der Familie des Gamers nicht spurlos vorbei.

Dad, ich glaub ich bin reich: Dabei war NotVivids Vater anfangs noch skeptisch. Als sein Sohn ihm seinen ersten Gewinn über 25.000 Dollar präsentierte meinte der noch „Das glaub ich dann, wenn ich’s sehe.“

Doch dann fuhr NotVivid einen Sieg nach dem anderen ein und die Preissumme wurde immer höher.

Schließlich nahm auch der Vater das Thema ernst und wollte selbst sehen, was da vor sich geht. NotVivid sandte ihm Links und sein Vater war danach wie ausgewechselt. Er entschuldigte sich sogleich dafür, die Zockerei seines Sohns nie ernst genommen zu haben und freut sich nun tierisch auf die Leistung seines Nachwuchses!

Fun Fact: Ein weiterer Amateur, der Mini-Streamer Reverse2k, hat in dem zweiten von NotVivid gewonnen Turnier (Woche 4) ebenfalls fett abgesahnt und durch eine Besonderheit der 4. Woche noch mehr Geld abkassiert! Auch hier war der Vater des Streamers aus dem Häuschen!

Mini-Streamer gewinnt 86.000$ bei Fortnite und wunderbaren Anruf von Papa
Autor(in)
Quelle(n): DexertoTwinGalaxiesReddit
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.