Formel 1 wegen Corona abgesagt – Profi-Fahrer wechseln aufs offizielle Videospiel

Die anhaltende Coronakrise betrifft viele Sportarten und nun auch den Grand Prix der Formel 1. Fans müssen aber nicht auf die Rennen verzichten. Die Formel 1 hat angekündigt, die Rennen stattdessen virtuell zu zeigen.

Wie soll das funktionieren? Statt der realen Rennen finden an den Wochenenden des Grand Prix stattdessen E-Sports-Übertragungen statt. Die Profi-Fahrer, die eigentlich in Rennautos antreten würden, spielen stattdessen das offizielle Formel-1-Spiel „F1 2019“ von Codemasters.

Das erste Rennen am 22. März war der Grand Prix auf der Sakhir-Strecke über 28 Runden und wurde über 1,2 Millionen mal allein auf YouTube geschaut. Das Rennen haben wir hier für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Jeder Grand Prix, der in F1 2019 nicht verfügbar ist, wird mit einer Alternative ersetzt. Die Fahrer spielen von zu Hause aus und die Übertragungen finden auf den offiziellen Kanälen der Formel 1 auf Twitch, Facebook und YouTube statt.

Im Moment ist geplant, die Rennen bis Mai auf diese Weise zu zeigen. Sollte sich die Situation bis dahin aber nicht bessern, will die Formel 1 die Übertragungen verlängern. Die Rennen gewähren allerdings keine Punkte, der reale Grand Prix wird nach aktuellem Stand nachgeholt.

Vor der Formel 1 hat auch schon das Fußball-Derby von La Liga online stattgefunden in FIFA 20, um den Fans etwas zu bieten.

„Ungleiche“ Bedingungen und Rennen mit Fans

Darum dürfen einige Fahrer „cheaten“: Die Formel 1 erklärt, dass einige der Fahrer bereits sehr gute Sim-Racer wären und dementsprechend gut im Videospiel. Andere dagegen hätten gar keine Erfahrung.

Damit die Rennen dennoch spannend bleiben, sollen die Voraussetzungen etwas ausgeglichen werden. Schlechtere Spieler dürften deshalb mit Hilfen wie weniger Fahrzeugschaden, Traktionskontrolle und angepassten Setups spielen.

Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Rennen kompetitiv, unterhaltend und spannend sind, da es ohnehin keine Punkte für die Fahrer gibt.

Wie können Fans mitmachen? An Wochenenden, an denen keine offiziellen Rennen stattfinden, werden stattdessen Schaurennen ausgetragen. An diesen dürfen Fans aus der ganzen Welt gegen die Profis antreten. Dazu gibt es aber noch später genaue Details.

Sim-Racing ist im E-Sports anerkannt

E-Sport hat noch immer einen schweren Stand in der Sportlandschaft, obwohl es schon längst in der Gesellschaft angekommen ist. Die aktuellen Entscheidungen von Fußball-Organisationen und der Formel 1 könnten aber dabei helfen, eSports weiter zu fördern. Das sogenannte Sim-Racing gehört schon seit einer Weile zu den eSports-Sportarten, die selbst von den Veranstaltern als „richtiger“ Sport angesehen wird.

Quelle(n): Formel 1
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
freeze44

Leider war das Rennen ja ein Schlag ins Gesicht für die komplette simracing Community… klar es war nur just4fun um irgendwas zeigen zu können… aber dass dann auf so einem schlechten Niveau, mit so einer Reichweite zu bringen, führte nur dazu, dass das simracing von vielen noch mehr belächelt wird als vorher…

Man sollte sich mal ein Beispiel an der Nürburgring Langstrecken serie oder der nascar in den USA nehmen, die haben nämlich gezeigt, dass man sowas auch in kurzer Zeit sehr hochwertig und unterhaltsam veranstalten kann, welches dem realen Sport in punkto Spannung und Emotionen in nichts nachsteht!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x