For Honor im freien Fall – User-Reviews „größtenteils negativ“

Die Spielerschaft von For Honor lässt kein gutes Haar an dem Nahkampfspiel. Inzwischen sind die kürzlich hinzugefügten Nutzer-Reviews auf Steam größtenteils negativ.

For Honor legte Mitte Februar einen erfolgreichen Start hin. Mit einer Spielerbasis von knapp 46.000 zählte For Honor zu den Top-Ten der meistgespielten Games auf Steam. Auch die User-Bewertungen fielen insgesamt „Sehr Positiv“ aus, wobei vor allem die Grafik und das Kampfsystem gelobt wurden.

for-honor-berserker

Allerdings zeichnete sich schon nach wenigen Wochen das Bild ab, dass der Hype durch eine große Kritik an all den Problemen abgelöst wird und die Spieler in Scharen abwandern. Nach zwei Wochen fiel die Zahl auf knapp 20.000 Spieler, nach drei Wochen waren es unter 15.000 Spieler. Nun, Anfang April, liegt die Spielerbasis bei mageren 5000. Und die Kurve zeigt weiterhin nach unten.

Spieler sind unzufrieden und lassen miese Bewertungen da

Auf Steam wurde aus dem „Sehr Positiv“-Fazit schnell ein „Ausgeglichen“. Schaut man aktuell auf die Steam-User-Reviews, liegt die Gesamt-Bewertung noch bei „Ausgeglichen“, die kürzlich hinzugefügten Reviews sind aber „größtenteils negativ“.

for honor stats

Nur 38% aller Nutzer-Reviews, die in den letzten 30 Tagen abgegeben wurde, sind positiv.

for-honor-kriegsfürst

Gründe dafür lassen sich schnell ausmachen: Die Verbindungs- und Matchmaking-Probleme, Lags, die Kritik an den hohen Stahlpreisen, unausgeglichene Helden oder teilweise wird auch einfach nur der Grund angegeben, dass es ein Ubisoft-Spiel sei.

Bei vielen Games fallen die kürzlich hinzugefügten Reviews besser aus als die Gesamt-Bewertungen, da die Entwickler nach dem Launch Bug-Fixes und Neuerungen aufspielen, die die Spielerfahrung verbessern. Nachdem die Kinderkrankheiten ausgestanden sind, sind die Spieler mit dem Game zufriedener.

Bei For Honor ist nun aber das Gegenteil der Fall. Erst kürzlich wurde zu einem Boykott aufgerufen, um Ubisoft aufzuzeigen, dass es so nicht weitergehen kann. Ob es den Entwicklern in Zukunft gelingen wird, die Stimmung wieder rumzureißen, bleibt abzuwarten.

Quelle(n): Steam, vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
marcel knebel

also ich hab mein spass im spiel liegt viel dran das ich zu 85% nur Duelle 1vs1 2vs2 zocke hab da zu 95% keine server lags.
also „eintönig“ ist kein duell so lang jemand seine klasse kennt und es gibt immer einen der noch besser die selbe klasse spielt. klar die 2 schildkröten und der fettsack die nerven und haben mich echt zur Verzweiflung gebracht aber siehe da es ist doch zu schaffen zu gewinnen , wegen Stahlpreisen keine Ahnung ich hab aktuell 30.000 und 6 Kisten aus den Fraktion kriege möchte erst mal so gut wie jede klasse studieren und meistern bevor ich mir eine voll ausrüste.

zu denn anderen Modis 4vs4 es ist mir egal ob mein gegner prestige 20 oder 10 ist , wenn er seine klasse nicht kennt mach ich ihn auch mit lvl 1 platt , deswegen üben üben.
Die „Rache“ wird auch mit lvl 1 sehr schnell voll wenn so noobs 3vs1 spielen einfach Parieren guard break üben dann platt machen.

Dahoo

Jep dito , Beta angespielt und gesehen das ist nix. rechtzeitig die Finger weg gelassen!

Raffael Milinski

Jo hab das in der open beta getestet und mir war klar das spiel werde ich mir nicht holen hab ich slles richtig gemacht und geld gespart

SerPorter

ach herrje, also für mich war das schon nach den 3h Open Beta klar dass das Spiel nicht allzu viel mehr zu bieten hat…

TlllsiZ

Also da ich bei dem Community-Event am Wochenende nur Platz 100k war, können es plattformübergreifend wohl doch noch nicht ganz so wenige Spieler sein. Ich hatte es auch schonmal erwähnt, auf ps4 läuft das Spiel derzeit wirklich relativ rund. Wartezeiten sind deutlich kürzer geworden, Abbrüche deutlich weniger. Ob man sich wegen den Stahlpreisen aufregen möchte, bleibt wohl jedem selbst überlassen. Doch wäre es anders, würden alle wieder jammern, dass es nichts zum freispielen geben würde. Aus Spaß zu spielen scheint ja nichtmehr Trend zu sein…

Derio

Seitdem Ubisoft die Heroes of Might and Magic Reihe so dermaßen geschändet hat, rühr ich von denen nichts mehr an. Sobald ich lese das die irgendwo mit drin hängen, lasse ich die Finger davon. Dreister als Ubi geht echt kaum.

Und For Honor ist leider mal wieder ein Beispiel dafür, wie es bei Games zugeht, in denen Ubi mit drin hängt.

Erzkanzler

Tja wer hätte das ahnen können, um das Spiel wurde schon von Anfang an ein riesen Aufriss gemacht. Und ja, selbst ich war kurz ziemlich fasziniert von der Grafik des Trailers. Aber sobald das Spielprinzip klar wurde, überlegte ich schon ob das ausreichend wäre um dem Hype gerecht zu werden. Letztlich dachte ich mir noch, ein Counterstrike hat auch keine sonderliche Spieltiefe. Aber würde ein Counterstrike heute noch jemanden hinterm Ofen vorlocken wäre da nicht Name und Image… egal anderes Thema.

Der schnelle Absturz ist für mich nur allzu vorhersehbar gewesen. Ich hab aber auch meine Probleme mit Steambewertungen oft stehen sie in keinem Verhältnis. Meine Lieblingsbeispiele ist da Division:

„After 2k hrs of play … Massive has no clue how to manage this title then disregard all warnings and waiste your money.“ – DAUMEN RUNTER!

“ Was hoping for realistic shooter gameplay to accompany the story. Instead of this you shoot an enemy 30 times“ – DAUMEN RUNTER!

„Nach über 250 Stunden Speilzeit, ist es an der Zeit mein Frust loszuwerden.“ DAUMEN RUNTER!

Noch Fragen?

Dahoo

Hmm also ein CS GO hat immer noch Vielfalt.
Nahkampfwaffen, Granaten in verschiedenen Formen, Sniper, viel mehr Taktik und Teamplay . Mit jeder Waffe biste etwas anders Unterwegs.
Zwar sind die Klassen bei For Honor auch alle etwas anders, aber das wie man spielt ist mir in der Bete schnell eintönig vorgekommen. Hauptgrund zu sagen „ne das lassen wir aus“ obwohl es durchaus seinen Reiz hatte am Anfang. Das und der beachtliche Preis waren meine Hauptgründe , weniger irgendwelche Bewertungen. Die Meinung mach ich mir immer lieber selber.

Side

Also auf der PS4 läuft For Honor eigentlich recht rund. Die PC-Spieler tun mir da Leid. Ab und zu fliegt man mal raus, aber ich würde sagen, seltener als in einem von zehn Spielen. Ich spiele das Spiel immer noch sehr gerne, was allerdings fehlt, ist ein Rangmodus, um die Langzeitmotivation aufrecht zu erhalten.

Zyrano

„teilweise wird auch einfach nur der Grund angegeben, dass es ein Ubisoft-Spiel sei“

xD Ich finde das ja ausreichend da „Ubisoft“ an sich oft für ein schlechtes spiel steht. Bzw sagen wir mal so die Erwartungen an einem Ubisoft Game sind von Anfang an sehr gering werden aber meistens dennoch unterboten. xD

Oder anders gesagt… wenn ich eine Review lese wo steht „typisches Ubisoft Game“ kaufe ich es nicht.

Caldrus82

Ich habe alle vorangegangenen Ubisoft-Titel. Ich finde alle spitze. Ja, das mit For Honor ist wirklich ärgerlich und kann man auch nicht schön reden, aber ehrlich, eines weiss man bei Ubisoft sicher, man muss viel Geduld haben. Da ich momentan gar nicht weiss, was ich zuerst zocken soll, kann ich auch locker noch drauf warten bis sie ihren Scheiß gefixed haben. DoW 3 HYPE 😀

HomerNarr

Tja, ist schon dämlich, wenn sich User über die affigen Preise für Gimmicks beschweren und die klare kaum verschleierte Antwort ist: „es war schon immer so vorgesehen, den gamern kramphaft alles Geld aus der Tasche zu ziehen“, während die Spieler noch über fiese Bugs schimpfen.
Hallo? Dümmer gehts nimmer!
Blizzard kann OW spieler mit saison skins ausbeuten, weil die generelle Zufriedenheit hoch ist und die spieler auf hohem niveau jammern.
Das heißt die prio liegt auf kundenhaltung und dann auf ausbeutung.
Ubi ist so blöd zuzugeben, das sie gierig sind, während das spiel noch massive Probleme hat.
Und dann ist da noch The Division, das zeigt das man es nicht auf die reihe bekommt es zu reparieren und das ein seasonpass nicht sein geld wert ist.
Aussage:
Uns gehts nur ums Geld und wir sch??ßen auf die Kunden die schon gezahlt haben.

Ace Ffm

Und wie steht es mit den Konsolenspielern? Wüsste gerne mal die Gesamtstimmung und Spielerzahlen von allen 3 Plattformen. Das wäre dann Aussagekräftiger. Obwohl sich ein gewisser Trend schon so andeutet. Das kann man nicht bestreiten.

秋村紅葉

Auf Konsole ist’s ok. Viele aktive Spieler, scheinbar signifikant weniger Probleme.

Varoz

Hab mit dem Spiel viel Spaß gehabt und die Investition hat sich für mich gelohnt, es ist außerdem ein sehr gutes Spiel, das einzige was negativ ist, ist das nervige p2p server system, das ubisoft ständig benutzt, das ist schon bei RSS so, gerade für pvp spiele sollten sie richtige Server benutzen, aber das würde ja wieder mehr kosten…

Blackiceroosta

Also For Honor wurde natürlich ein wenig gehypte, welches Spiel wird nicht gehypt?

Man hat auch ziemlich schnell gemerkt, dass For Honor eine sehr steile und vorallem am Anfang frustrierende Lernkurve hat, das hat viele abgeschreckt.

Ebenso denke ich, dass man bei Steam sehr sehr vorsichtig mit dem Urteil fällen bezügliche der Spieleranzahl sein sollte.
Bei Multiplattform-Spielen sind Konsole immer besser was die Spieleranzahl angeht, auch haben sehr viele das Spiel nicht über Steam gekauft.

Chiefryddmz

w o r d

Side

Da gebe ich Dir Recht. Ich denke, dass Viele das Spiel aufgrund der Optik und den „coolen“ Trailern gehypted und gekauft haben. Wenn diese dann allerdings keine Lust haben, sich mit dem Kampfsystem richtig auseinanderzusetzen und darüber hinaus viel zu üben, dann wird das Spiel schnell frustrierend.
For Honor wurde allerdings damals schon als Spiel für „Hardcore-Gamer“ angekündigt und das ist es nunmal auch. Es ist einfach kein Spiel, was man ab und zu mal ein Stündchen spielt und dabei dann auch noch erfolgreich ist.

Unabhängig davon sind die krassen Verbindungsprobleme auf dem PC natürlich mies. PS4 kommen kaum welche vor.

Orchal

Ich mag das Spiel nach wie vor sehr gerne. Über Steam haben es tendenziell wenige Leute. Beispielsweise hat keiner den ich kenne das Spiel über Steam gekauft, so wie auch die meisten Keys die man kaufen kann keine Steam keys sind sondern direkt Uplay keys.

+Zusatz: Ich wollte gerade ein Review zu For Honor bei Steam schreiben, kann dies jedoch nicht mal da ich es nicht über Steam gekauft habe. Noch ein Grund mehr warum ich die Steam Reviews für nicht Aussage kräftig genug halte.

Insane Crane

Das hat ja seinen Grund. Damit eben auch niemand der das Spiel überhaupt nicht besitzt es nicht einfach so schlecht bewerten kann.

Orchal

Aber ich besitze es ja, nur nicht über Steam. Dadurch finde ich die Steam Zahlen um die es hier in dem Beitrag geht nicht Aussagekräftig genug und das Spiel steht schlechter da als es ist. Meiner Meinung nach. Den haupt Kritikpunkt das man ständig raus fliegt kann ich auch nicht zustimmen. Bei 15 Matches fliege ich 1-2 mal raus und das liegt es eher daran das manche mit rotem oder gelben Nat-Typ spielen.

Alzucard

Das ist so doch garnicht richtig. Das Spiel steht in prozentzahlen so schlecht da. Wenn es auf Steam so aussieht sieht es auch anderweitig ähnlich aus.

Lime

Und die Prozentzahlen hast du jetzt woher?
Im Artikel ist genau eine Prozentzahl, die bezieht sich auf die positiven Reviews bei Steam. So pauschalisieren kann man das ganze also nicht. Nur weil die Spielerzahlen bei Steam sinken, „muss“ das nicht über all so sein – klar der Trend wird in die Richtung gehen, aber nur an den Steamzahlen lässt sich da kein Gesamtbild machen. Ich gebe Orchal da also schon teilweise recht, schaut man sich nur Steam an, steht For Honor wirklich sehr schlecht da. Aber möglicherweise ist das der einzige Weg Ubisoft klar zu machen, dass sich viel ändern muss.

JimmeyDean

Nachdem die Spielerzahlen bei Steam nach 2 Wochen schon auf 20.000 gesunken waren, sind selbst davon nurnoch 25% !!! übrig. Das ist doch aus dem Text ersichtlich.
Und das Steam kein Indikator sei ist auch kein Argument, bzw ist immer ein Argument. So oder so werden die Zahlen immer und überall als Repräsentant herangezogen. Dem muss sich auch ForHonor stellen.

HomerNarr

Steam stellt diese Zahlen zur Verfügung, Ubi wird sich diese Blöse nicht geben. Klar können sich die Zahlen unterscheiden, aber nicht so wie mancher fanboy sich das wünscht.
Die Tendenz ist eindeutig.

Alzucard

Man kann von Steam Spielerzahlen also nicht auf die gesamten Spielerzahlen am PC schließen. Also das wäre mir was neues. Wenn also von 20000 Spielern nur noch 25% übrig sind. Dann ist das also keine Prozentzahl. Bitte lese dir den Artikel genauer durch. es muss nicht unbedingt eine genaue Prozentzahl genannt sein, damit man sich diese denken kann.

Ich schließe also daraus, dass auf anderen plattformen außer steam die Spielerzahlen also auch ungefähr in diersem Bereich liegen werden. Sprich ca 25% der Spieler sind nur nochh übrig. Dann habe ich ein recht gutes gesamtbild. Bzw. ein recht schlechtes.

HomerNarr

Klar Steamkunden finden For Honor schlechter, aber das gilt nicht…
Jo man kanns nicht pauschalisieren, aber die Tendenz ist eindeutig.
Und Ubi wir sicher nicht ehrlich sein…
:p

HomerNarr

hoppla, vertippt

Keragi

Habs mir nach release einige tage in streams angeschaut, und ich hörte auch nur das es kurzzeitig ganz spassig ist sich aber keiner vorstellen kann es etwas länger zu spielen da die klopperrei nicht besonders ist. Zeichnet sich scheinbar langsam ab das es stimmte.

Blackiceroosta

Es ist wirklich sehr schwierig zu beurteilen, dass Kampfsystem ist eines der Innovativsten in letzter Zeit, auch ist es sehr Gut und Spaßig, nur ist das Problem halt irgendwann hat man alles gesehen.

So etwas kann man meiner Meinung nach nicht mit jeden Spiel vergleichen, Beispiel: ist ein Fifa schlecht, weil man da auch im Prinzip immer wieder das gleiche macht? Nein, definitiv nicht.

Alzucard

Nur, dass das Kampfsystem nicht neu ist. Tigers knigh funktioniert ähnlich nur, dass man da die Maus bewegen muss in die jeweilige Richtung aus der man schlagen will.

Blackiceroosta

Welches Spiel hat denn noch so ein Kampfsystem?

Alzucard

Tigers Knight?

Blackiceroosta

Ups, wohl überlesen.

Alzucard

Da hat man dann freie waffenwahl und keine festgelegten charaktere, aber auch einige waffen sind sehr stark. das lässt sich leider nie vermeiden.

Insane Crane

For Honor war seit langem mal wieder ein Spiel, dass ich mir direkt zum Release geholt habe.
Und ich habe es sehr viel gespielt und es hat Spass gemacht.
Nun war ich drei Wochen im Urlaub und seitdem ich wieder zu Hause bin hab ich For Honor kaum bis gar nicht mehr gespielt.
Es ist bei mir, wie im Artikel beschrieben, die Luft raus weil sich an den großen Problemen des Spiels eigentlich nichts geändert hat und auch im Moment keine Änderung in Sicht ist.

Natalya

natürlich ubisoft: Spiel machen, toller trailer + versprechen, alle kaufen es, wird nicht weiter produziert aber Tonnen von geld gemacht, Repeat.

Blackiceroosta

Das wäre ärgerlich, wenn die Spiele nicht soviel Spaß machen würden, machen sie aber, sogar sehr viel. 🙂

Caldrus82

Jup, habe FH, Wildlands und Siege (mittlerweile mit SeasonPass2) und finde alle 3 Titel top.
Vorallem Siege ist für mich einer der besten Taktik-FPS seit Ewigkeiten. Aber auch das hatte anfangs extreme Probleme. Deshalb bin ich auch bei FH zuversichtlich 🙂

HomerNarr

so isses

Nirraven

Dachte ich auch, aber dann hab ich R6 ne Chance gegeben.
Hatte gehofft das es ähnlich gut ist, aber bis dahin ist es noch ein weiterer weg.

Alzucard

habe ich agrnicht vorrausgesehen 😀

Visterface

Naja gibt halt auch sehr viele Spiele im Moment die viel Zeit brauchen. Bis zum 03.03. hab ich sehr gerne For Honor gespielt aber wenn ich mir so anschaue was ich noch alles spielen „müsste“ um kein gutes Spiel zu verpassen weiß ich nicht wann ich mal wieder Zeit für For Honor habe. An sich fand ich das Spiel ziemlich überragend und das mit den Stahlpreisen halte ich für ein künstliches Aufregen.

Insane Crane

Das mag ja ein Grund für die schwindenden Spielerzahlen sein aber die schlechten Kritiken aber andere Gründe. ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

44
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x