FIFA 20: Walkout erkennen – So beschleunigst Du das Pack-Opening

Bei FIFA 20 ist bekannt, wie man Walkouts vorzeitig erkennen kann. So wisst Ihr beim Pack-Opening schnell Bescheid, was in Eurem Set in FUT 20 (Ultimate Team) drin ist.

Wozu Walkout erkennen in FUT 20? Habt Ihr im Ultimate-Team-Modus von FIFA 20 ein paar Münzen angespart, könnt Ihr im Store ein Pack-Opening veranstalten und das ein oder andere Set öffnen. In der Hoffnung, dass ein Top-Spieler dabei ist.

Da jedes Jahr die Pack-Opening-Animationen in FUT „effektvoller“ und länger werden, kann sich das Öffnen von Sets ziemlich in die Länge ziehen. Bei den meisten Packs lohnt es sich, die Animation daher zu überspringen. Bei einem „Walkout“ möchte man die Animation aber doch sehen – schließlich ist so etwas extrem selten. Wie erkennt man also schnell einen Walkout?

Was ist ein Walkout überhaupt? Walkouts sind in FIFA 20 FUT besonders starke Spieler mit hohen Ratings, die man aus einem Pack ziehen kann. Bei ihnen wird beim Pack-Opening eine besonders aufwendige Animation ausgelöst, bei der der Spieler hinter der Karte hervorläuft, an der Seite hereinspringt oder sonst einen coolen Move macht. Da beim Set-Öffnen nicht nur die Spieler-Karte zu sehen ist, sondern auch der Spieler ins Bild läuft, spricht man von einem „Walkout“.

So erkennt Ihr Walkouts: In diesem Video vom EA-Game-Changer ChuBoi werden die verschiedenen Pack-Animationen erklärt. Wir zeigen sie Euch unter dem Video mit Bildern:

Animationen beim Set-Öffnen in Ultimate Team

In FIFA 20 wird beim Set-Öffnen eine Animation gestartet, bei der ein großes Tor geöffnet wird, hinter dem sich ein Tunnel befindet. Man fährt durch diesen Tunnel durch, bekommt dabei Glitzerregen und den Verein und die Nation des Spielers zu sehen und am Ende wartet die Karte auf einen. Zumindest ist dies so bei Walkouts, bei Spieler-Karten geringerer Qualität ist die Animation deutlich verkürzt.

Standard-Gold vs. Seltene Gold-Karte

Der Unterschied zwischen einer seltenen und nicht-seltenen Gold-Karte beim Set-Öffnen:

walkout selten
Links selten, rechts Standard (nicht selten)

Hier müsst Ihr genau hinsehen. Bei einer seltenen Gold-Karte sind in dem Tor mehrere schwarze Streifen drin, während bei einer normalen Gold-Karte (rechts) keine Streifen im Tor sind. Zudem erwartet Euch bei der Seltenen ein Glitzerregen hinter dem Tor, dieser fehlt bei der Nicht-Seltenen.

Seht Ihr also nur eine flache, goldene, unverzierte Tür, könnt Ihr die Animation direkt skippen.

Seltene Gold-Karten haben in den meisten Fällen ein besseres Rating als Standard-Gold-Karten. Die seltenen Gold-Karten glänzen stärker.

FIFA 20 Icons – Alle Ikonen mit ihren Ratings in der Liste – Kaká ist dabei

Seltene Gold-Karte vs. Seltene Gold-Karte zwischen 83 und 85

Der Unterschied zwischen einer niedrig bewerteten, seltenen Gold-Karte und einer höher bewerteten, seltenen Gold-Karte (ungefähr zwischen 83 und 85 Rating) ist eigentlich anfangs nicht zu erkennen:

board
Links zwischen 83 und 85 Rating, rechts niedrigeres Rating

Die Tore sehen bei beiden Animationen gleich aus. Bei den Lichtstrahlen links und rechts soll es leichte Unterschiede geben, diese sind aber schwer auszumachen.

Spätestens nach der Tür wisst Ihr aber, ob es sich um eine Karte mit 83+ handelt. Denn dann wird die Nation als Flagge angezeigt – und nicht direkt die Karte. Die Fahrt durch den Tunnel ist also länger bei 83+.

Die seltene Gold-Karte zwischen 83 und 85 Rating hat beim Set-Öffnen am Ende zwei große Tafeln links und rechts neben sich, auf denen Rating, Verein und Nation groß draufstehen. Deshalb wird eine Karte in diesem Rating-Bereich auch „Board“ genannt.

Das ist die Walkout-Animation

Spieler über 86 Rating haben in der Regel eine Walkout-Animation. Sie läuft ähnlich ab wie die Animation für Spieler mit 83+, jedoch warten am Ende der Spieler, der ins Bild springt, sowie mehr Feuerwerk auf Euch. Das ist die Animation, die Ihr sehen wollt.

So erkennt Ihr den Walkout frühzeitig:

walkout animation
Links „Board“, rechts „Walkout“

Einen Walkout erkennt Ihr erst hinter dem Tor. Achtet oben auf die orange-blinkenden Lichter an der Tunnel-Decke. Bei einem Walkout blinkt das linke Licht am Ende häufiger, bei einem Board endet das Blinken beider Lichter gleichzeitig.

Im oberen Video könnt Ihr das ab Minute 4:30 genau inspizieren.

Allgemein wird es in FIFA 20 aber deutlich schwieriger als in vorherigen FIFA-Teilen, die Qualität von Spieler-Karten eindeutig im Voraus zu erkennen. Beim Walkout werden sich wohl viele künftig fragen: „Hat das jetzt links nochmal geblinkt oder nicht?“

Übrigens: Das Tor kann auch andere Farben haben, beispielsweise Schwarz. Dies hänge jedoch von der Qualität des Packs ab und nicht vom Spieler.

Ein Pack-Opening betten wir hier von proownez ein, der direkt im ersten Set einen Thiago-Walkout hat:

FIFA 20 Web App: Wann ist das Release-Datum, wann kommt die FUT-App?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.