FIFA 20: Profi verrät, wie viel Geld er in FUT steckt, um gegen Euch Vorteile zu haben

Bei FIFA 20 spricht ein Profi darüber, wie viel Geld er direkt zu Beginn in den Ultimate-Team-Modus investiert, um Vorteile zu haben. Es geht in den vierstelligen Bereich.

Wer spricht da? Auf Twitter hat sich kürzlich Ivan Lapanje zu Wort gemeldet und erklärt, wie viel Geld er in FIFA 20 Ultimate Team investieren wird. Lapanje ist besser bekannt als BorasLegend – und er ist die Nummer 1 unter den schwedischen, kompetitiven FIFA-Profis.

Er beschreibt sich selbst als professionellen FIFA-Spieler, RedBull-Athlet und Schwedens Team-Kapitän. 2013 gewann er die Las Vegas World Challenge Series, zudem hat er mehrere schwedische FIFA-Champions-Titel auf seinem Konto.

Wie viel Geld steckt er in FIFA 20 FUT? BorasLegend schreibt, dass ihn viele Fragen erreicht haben, wie viel Geld er denn in FIFA 20 stecken werde. Und er geht überraschend offen mit diesem Thema um:

  • Er hat 204.000 FIFA Points aufgeladen.
  • Das entspreche knapp 1700$.

In Euro sind das übrigens ebenfalls 1700€. Denn 12.000 FIFA Points lassen sich im Bundle für 99,99€ erwerben. Dieses Bundle hat er 17 Mal gekauft.

FIFA 20 Ultimate Team: Bestes und günstiges Bundesliga-Starter-Team

Profi wünscht sich, das sei nicht nötig

Warum steckt er 1700$ in FUT 20? Laut BorasLegend gibt es für dieses enorme Geld-Investment 2 Gründe:

  • Dies bringe ihm einen frühen Vorteil gegenüber einigen Spielern – also im Grunde gegenüber den meisten, die bei Weitem nicht so viel Geld – oder gar kein Extra-Geld – in FUT 20 pumpen
  • Zudem reduziere dies den Nachteil gegenüber den „Heavy Spenders“ – also gegenüber jenen, die noch mehr Geld reinstecken. Um mehrere Tausende Euro geht’s hier.

BorasLegend zieht das Fazit: „Ich wünschte, es wäre nicht so, aber ich wollte jetzt transparent sein“.

Sind solche Summen wirklich nötig? Es ist tatsächlich keine Seltenheit, dass Profis (oder YouTuber) so viel Geld in FUT stecken. Der erfolgreiche, deutsche FIFA-YouTuber und professionelle FIFA-Spieler proownez hat beispielsweise erst vor Kurzem ein Pack-Opening hochgeladen, in dem zu sehen ist, dass er über 250.000 FIFA Points auf seinem privaten Konto hat. Das heißt, er hat noch ein paar Hundert Euro mehr investiert als BorasLegend.

proownez hat innerhalb der ersten 2 Stunden nach der FUT-20-Club-Gründung übrigens bereits Cristiano Ronaldo gezogen:

10 Tipps für den perfekten Start in FIFA 20 Ultimate Team

Pay2Win in FIFA 20 FUT?

Wozu investieren die so viel Geld? Mit dem Echtgeld-Einsatz kann man sich in FIFA 20 FUT sogenannte „Packs“ kaufen. In diesen Packs stecken Spieler und Verbrauchsgegenstände, mit denen man sein ultimatives Team aufbauen kann.

Es hängt vom Zufall ab, ob wertvolle und starke Spieler in den Packs sind. Wenn man nun mit viel Geld haufenweise Packs öffnet, sind die Chancen aber gut, dass die ein oder anderen Top-Spieler dabei sind.

Man kann sich gute Spieler und Packs auch mit Münzen erspielen, allerdings dauert dies deutlich länger.

Aus der Community kommen daher immer wieder Pay2Win-Vorwürfe, da man sich Vorteile „erkaufen“ kann. Letztendlich gilt zwar, dass Geld keine Tore schießt – ein guter FIFA-Spieler mit einem durchschittlichen Team kann einen schlechten FIFA-Spieler mit Top-Team auf dem Platz besiegen – aber gerade in der Profi-Szene scheint ein enormer Geld-Einsatz zum Standard geworden zu sein, um an der Spitze früh mitmischen zu können.

Da man in FIFA Ultimate Team überwiegend online gegen andere Spieler spielt, branden Diskussionen um FIFA Points und Packs immer wieder auf.

Was haltet Ihr von diesem Thema? Investiert Ihr Extra-Geld in FUT 20?

Wie Ihr schnell an viele Münzen kommt, ohne Geld zu investieren, erfahrt Ihr hier:

FIFA 20: Trading Tipps – So kommt Ihr schnell an Münzen in FUT
Autor(in)
Quelle(n): wikipedia
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (36)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.