Fear the Wolves geht gegen Bugs vor, keine fliegenden Wölfe mehr

Der Battle-Royale-Shooter Fear the Wolves bekam das dritte Update auf Steam. Darin werden Bugs gefixt, die Sprachauswahl verbessert und neue Gameplay-Features eingefügt.

Was ist Fear the Wolves? Fear the Wolves ist ein düsterer Battle-Royale-Shooter mit Mutanten-Wölfen, der in den Ruinen von Tschernobyl spielt. Das Spiel befindet sich gerade im Early Access auf Steam.

Das steckt in Update 3: Für Fear the Wolves kam jüngst das dritte Update. Es enthält unter anderem:

  • Bugfixes
  • Performance-Upgrades
  • Map-Änderungen
  • 10 neue Sprachen
  • Mehr Belohnungen für Kills
  • Neue Gameplay-Features

Die Patch-Notes von Update 3 im Detail

Fear the Wolves

Bug-Fixes – Keine fliegenden Wölfe mehr: Mit Update 3 geht es einigen nervigen Bugs an den Kragen. So können Wölfe nicht mehr in der Luft oder im Boden spawnen. Das gleiche gilt für Gras.

Spieler fallen nicht mehr durch den Boden, wenn sie ein Fahrzeug auf einem Hügel verlassen. Außerdem hat die Pistole Fort 17 nun immer ein Magazin, wenn man sie in der 3. Person sieht.

Bessere Performance: Die Entwickler haben die Detailgrade der Spielfiguren verbessert. Das sollte die Performance verbessern.

Fear the Wolves 4

Man spricht auch Deutsch: Unterstützt werden in Fear the Wolves die Sprachen Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Chinesisch, Tschechisch, Ungarisch und Türkisch.

Neue Anpassungssets: Ihr könnt nun die Sets „Edge“ und „Gangster“ freischalten.

Warteschlange während man zuschaut: Ihr könnt nun schon im Spectator-Modus der Warteschlange für ein neues Match beitreten. So könnt ihr euch die Zeit damit vertreiben, wie ihr anderen beim Spiel zuseht.

Fear the Wolves 2

Belohnungen für besondere Kills: Wenn ihr eure Gegner auf besondere Art tötet, darunter Kopfschüsse, Granatenkills und Vehikel-Kills, bekommt ihr nach dem Match extra Belohnungen.

Verbesserungen an der Map: Die Map in Fear the Wolves wurde überarbeitet. Es gibt nun 4 neue Points of Interest. Außerdem wurden bestimmte Orte angepasst.

Mehr Komfort: Ihr könnt nun bestimmte Movement-Aktionen ein und ausschalten. Munition wird aus abgelegten Waffen entfernt und es gibt endlich einen Kompass!

Disclaimer: Fear the Wolves wird von Focus in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht. Mein-MMO gehört zur Webedia-Medien-Gruppe.

So will sich Fear of the Wolves beim Ende von Fortnite und PUBG abheben
Quelle(n): Focus Home Interactive, DualShockers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NoBody

Ist ja schön und gut. Krass das die sich so um diese totgeburt noch kümmern. in den letzten 24 stunden waren 84 im schnitt Online. Der erste schritt in die richtige richtung wäre eine Free2Play umstellung… auch wenn ich das nicht immer begrüße, aber denke das hat Fear the Wolves nötig. Oder zumindest eine kostenlose Testphase. Keiner will 19,99 ausgeben, wenn er von der Beta schon geprägt ist.

Alles in allem fand ich das Spiel aber von der aufmachung usw recht stimmig und hat hier und da mal was neues versucht. Nur die Performance war ein graus, dazu noch das ständig matches abgebrochen wurden.

TheCamel

Fear the Wolves geht gegen Bugs vor…..
Also haben sie das Spiel gelöscht ?
T…T…Tusch! ^^

Chiefryddmz

was? keine fliegenden wölfe mehr?! :/

Manno.. genau deswegen hätt ichs mir gerne angeschaut
;’D

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x