Fear the Wolves ist jetzt auf Steam gestartet – So seid ihr dabei

Heute startet die Early-Access-Phase des Battle-Royale-Shooters Fear the Wolves. Wir erklären euch, wir ihr mitmachen könnt.

Fear the Wolves ist ein neuer Battle-Royale-Shooter, der aber mit PvE-Elementen frischen Wind ins Genre bringen will. Wie das klappt, erfahrt ihr heute, wenn ihr beim Start der Early-Access-Version auf Steam dabei seid.

Fear the Wolves 4

Early Access beginnt

Battle Royale mit Werwölfen: Fear the Wolves ist im Grunde ein Battle-Royale-Shooter, in dem ihr euch auf einem großen, sich aber stetig verkleinernden Spielfeld untereinander bekämpft, bis nur noch ein Spieler übrig.

Allerdings machen gefährliche Wolfmutanten die Gegend unsicher. Ihr müsst also auch diese Bestien bekämpfen.

Darüber hinaus sorgen dynamisches Wetter und plötzlich auftauchende, gefährliche Strahlungs-Anomalien dafür, dass ihr immer wieder eure Taktiken anpassen müsst. Verstrahlte Bereiche müssen mit Schutzkleidung nach nützlichem Loot erkundet werden.

Start der Early-Access-Phase: Am 28. August beginnt die Early-Access-Phase des Online-Shooters, nachdem diese erst kürzlich aufgrund von Feedback der Beta-Tester verschoben wurde. Die Entwickler geben an, dieses Feedback nun umgesetzt zu haben.

Die Early Access startet heute um 19 Uhr auf Steam.

Fear the Wolves schmeißt noch Werwolf-Mutanten in die Battle-Royale
Fear the Wolves 3

So macht ihr mit: Wenn ihr mitspielen wollt, dann könnt ihr euch über Steam die Early-Access-Fassung für 19,99€ kaufen. Der Early Access ist nun live. Dann ladet ihr euch den Client direkt über Steam herunter und legt los.

Offizieller Release nicht mehr 2018: Die Early-Access-Phase von Fear the Wolves soll das gesamte Jahr über laufen. Erst 2019 ist der offizielle Release geplant. Ein genaues Datum geben die Entwickler noch bekannt.

Auch die Konsolenversionen sind erst im kommenden Jahr spielbar.

Disclaimer: Fear the Wolves wird von Focus in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht. Mein-MMO gehört zur Webedia-Medien-Gruppe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Fear the Wolves: Wie PUBG und Fortnite, aber in Tschernobyl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Julian Von Matterhorn

Early Access und Royale? Vllt. noch mit bissel Survival Aspekten? Mensch, das ist ja ne Überraschung.

slimenator

Wie sie alle hier Kristallkugeln gefarmt haben, lol.

Chiefryddmz

THIS! ;DDDD
konnte mir gestern abend schon grade noch was verkneifen ^^

don_Looney

Echt lustig….Die Leute merken halt nicht das Battle Royal richtig Marktpotenzial hat. PUBG ist definitiv nicht tot. Nur weil die Spielerzahlen zurück gehen. Es sind im Durchschnitt noch min 600.000 Leute online. Und wie oft wurde das bitte verkauft?
5 Millionen Mal oder mehr – keine Ahnung.
Ist doch klar das alle versuchen den Markt damit zu erobern.
Es gibt momentan auch nichts vergleichbares, vom Setting/Gameplay zu PUBG.
Ich denke Mavericks könnte für PUBG sehr gefährlich werden. Aber das ist nur meine Vermutung.

don_Looney

https://uploads.disquscdn.c

Als Nachtrag

Mampfie

Der Hype um Battle Royal ist vorbei, PUBG hat angefangen zu sterben, Fortnite liefert genug Content um die Spieler zu halten aber auch da geht es langsam bergab.
Sollten lieber was neues erfinden denn BR will keiner mehr sehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x