Ex-Hearthstone-Chef Brode macht ein Marvel-Game mit 30.000.000$

Der ehemalige Hearthstone-Chef verrät, woran er nun arbeitet: Ein Marvel-Spiel mit richtig dicker Finanzierung durch NetEase. Das Team aus Ex-Blizzard-Mitarbeitern soll 30 Millionen US-Dollar zur Verfügung haben.

Als Ben Brode vor einigen Monaten das Blizzards Team von Hearthstone verlassen hat, saß der Schock tief. Immerhin war Brode das „Gute Laune“-Gesicht bei Hearthstone, das immer für Stimmung gesorgt hat.

Ende des vergangenen Jahres gründete er dann mit einigen anderen Ex-Blizzard-Mitarbeitern das kleine Studio „Second Dinner“.

Auf Twitter und YouTube gaben sie nun bekannt, dass das erste Projekt langsam ins Rollen gerät. Denn sie stellten ihre neuen Büroräume vor und erklärten, an was sie nun arbeiten: einem Spiel im Marvel-Universum.

30 Millionen $ Budget: Ben Brode und Yong Woo klingen ziemlich stolz, als sie erklären, dass sie insgesamt 30 Millionen Dollar von NetEase und Marvel zur Verfügung gestellt bekamen.

Dadurch haben sie laut eigenen Aussagen „freie Hand“ und könnten die besten der Besten engagieren, um ein grandioses Spiel zu erschaffen.

Genre noch unbekannt: Konkrete Details zum Spiel gab es allerdings noch keine. Weder das Genre noch die genaue Thematik ist bekannt, auch wenn Second Dinner bereits intern mit „einigen Prototypen“ arbeiten, an denen sie „viel Spaß haben“.

Es wird aber ein Mobile-Spiel werden.

Team versprüht gute Laune: Aus dem kleinen Vorstellungsvideo geht hervor, dass das kleine Entwicklerteam extrem gute Laune hat und über die Finanzierung sichtlich zufrieden ist. Sie wirken sehr zuversichtlich und optimistisch und freuen sich offenbar darauf, an einem Spiel zu arbeiten, dessen Welten „sie als Kinder alle aus Comics lieben gelernt haben.“

Hearthstone Ben Brode Second Dinner Team happy chill like crazy

Ihre Wurzeln haben sie offenbar nicht vergessen – im Hintergrund kann man eine Arthas-Statue sehen.

Es bleibt zu hoffen, dass Ben Brodes Team an den Erfolg von Hearthstone anknüpfen kann.

Wie ist eure Erwartungshaltung zu Second Dinner? Setzt ihr große Hoffnungen in die Ex-Mitarbeiter von Blizzard bei ihrem neuen Projekt? Oder habt ihr eher Zweifel, dass diese Entwickler auch außerhalb von Blizzard „funktionieren“?

Ironisch: NetEase verdient in China eine Menge Geld mit Hearthstone als Blizzards Partner dort:

Entwickler von Revelation Online verdient Vermögen mit Hearthstone
Quelle(n): mmorpg.com, invenglobal.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

23
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Netease – gingen schon die Alarmglocken an.
Mobile – absolut uninteressant, Artikel ignoriert und zu den Kommentaren ????

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Unwort des frühen Jahres 2019 – ,,Mobile“

Pfui.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

XD

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Mobile… wird sicher ein Hit „lach“ den kein einziger Spieler spielt, der besseres gewohnt ist.

Ich versteh aber schon warum so viele große Publisher im Mobile-Bereich entwickeln.
Die Spieler dort werden erschlagen von Dreckssoftware mit P2W hoch zehn.
Wenn ich nichts anderes kennen würde, wäre jedes etwas bessere Spiel willkommen und das P2W wäre ich ja schon gewohnt.

Bam Vom Bahnhof
Bam Vom Bahnhof
1 Jahr zuvor

Könnte ja cool werden…

*es ist ein mobile Spiel*

Nevermind

Daxter
Daxter
1 Jahr zuvor

Habe den Text überflogen und NetEase und Mobile gelesen, da kommt bestimmt ein hochqualitatives und nicht Pay2win auf uns zu *Hohohoho* jo und den Weihnachtsmann und den Osterhasen gibt es wirklich .

Andy
Andy
1 Jahr zuvor

Also alles was irgendwan kommt sowie auch dieses hier, ist entweder Mobile oder ein PVP mit Survival oder sonst was.
Die nächsten Jahre werden sehr langweilig für Pve Spieler.Ausser Shooter da kommt noch einiges ist aber nicht mein Fall für Langzeitmotivation.

Phil
Phil
1 Jahr zuvor

Ab dem Wort Mobile habe ich nicht mehr weitergelesen ;D

Andy
Andy
1 Jahr zuvor

Von da an hab ich auch runter gescrollt und mir die Kommentare gelesen.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Same here ????
Teilweise führen sogar die Überschriften dazu, nur die comments zu lesen????

Andy
Andy
1 Jahr zuvor

Du bist doch ein Mobilefetichist ? ????

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Kann sein ????????

Andy
Andy
1 Jahr zuvor

Spielst du eigentlich WOW ?

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Konnte mich leider nie wirklichh dazu durchringen, das „richtig“ anzufangen
Hab vor 8 oder 9 Jahren mal auf dem Account von nem Freund gestartet, um bissl reinzuschnuppern, aber dabei is es dann geblieben ????
Und auch obwohl ich die letzten Jahre immer wieder mal dran gedacht hab.. Es kam nie dazu
Dacht mir immer wenn, dann richtig, sonst bringt es nix.. Oder?
Bei Wow zahlt man ja monatlich oder irre ich mich grade bzw hat sich das geändert?

Du spielst es dann wsl schon oder? ????

Andy
Andy
1 Jahr zuvor

jop und monatsabo,wenn du gespielt hättest,hätte ich dich jetzt nach deinem battletag gefragt smile
Spiele aber auch FFXIV,aber nicht beides zs wegen Abo.

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Hörte sich alles sehr Interessant an bis ich auch den Satz mit Mobile gelesen habe, absoluter Stimmungskiller.

Nirraven
Nirraven
1 Jahr zuvor

Meh, wieso muss es den ein Mobile Titel sein sad

Naja mal schauen.

Paul Rolle
Paul Rolle
1 Jahr zuvor

Ein MMORPG wäre ein Traum

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

DO IT BEN! <3

DanteDeReaper
DanteDeReaper
1 Jahr zuvor

Ein Shared-Openworld- Shooter mit Games-as-a-Service?

Was kann man denn mit 30.000.000 so entwickeln? Reicht das für ein MMORPG?

Bamux
Bamux
1 Jahr zuvor

Ich denke ein Triple A MMORPG benötigt heute weit mehr als 30.000.000 $. Nur mal so als Vergleich Vanguard Sage of Heroes hat 30 Millionen in der Entwicklung gekostet und Rift über 50 Millionen. Die Gehälter für Programmierer sind inzwischen ordentlich angestiegen d.h. heutzutage sind die Entwicklungskosten noch deutlich höher als vor 10 Jahren.

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Next-Gen, Trading-Card-Game, Battle-Royal mobile game. Nur so können sie die 30 Millionen sinnvoll investieren

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Hehe, genau das habe ich auch gedacht. XD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.