ESO-Spieler wird zum Millionär, indem er 5 Jahre lang Leute beklaut

Im MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) habt ihr die Möglichkeit, durch Diebesgut reich zu werden. Ein Spieler hat das 5 Jahre lang gemacht, weil er sich eine Errungenschaft in den Kopf gesetzt hat, und wurde dabei Millionär.

Der User jotaEHequis hat über das ESO-Reddit seine neuste Errungenschaft mit der Community geteilt. Der Khajiit hat über 5 Jahre hinweg Gold durch Diebesgut verdient und ist so zum Millionär geworden. So ist es ihm besser ergangen, als seinem Khajiit-Kollegen, der einfach unendlich lang ins Nichts gefallen ist.

Der Reddit-Post mit dem Titel “Nach 5 Jahren habe ich die Schwarzmarktmogul-Errungenschaft abgeschlossen!” hat von der Community 2,3k Upvotes erhalten und einiges an Kommentaren. Dort erklärt der diebische Khajiit, wieso er das getan hat.

Viel Gold und eine seltene Errungenschaft

Was ist das für eine Errungenschaft? Der Reddit-User ist zum Millionär geworden, weil er sich die seltene Errungenschaft Schwarzmarktmogul in den Kopf gesetzt hat. Diesen Erfolg haben in ESO laut der Webseite eso-database.com weniger als 1% der Spieler erreicht.

Das Ziel dieser Errungenschaft ist es, geklaute Gegenstände im Wert von 1.000.000 Gold an Hehler zu verkaufen. Dafür kann man Taschendiebstahl begehen, Truhen und Schränke ausräumen, die Bevölkerung ermorden und vieles mehr.

Das ist mit einem großen Zeitaufwand verbunden, da man pro Tag, je nach Skill, nur bis zu 140 Items überhaupt an einen Hehler verkaufen kann. Wird man erwischt, verliert man seine gestohlenen Gegenstände, außerdem wird ein Kopfgeld ausgesetzt. Bei so viel Diebesgut oder Morden, kann das auch mal im dreistelligen Bereich sein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt
Hier seht ihr die Errungenschaft und die hübsche Farbe, die es dafür gibt

Wieso wollte er das so dringend? Für den Abschluss dieser Errungenschaft gibt es läppische 50 Erfolgspunkte und keinen Titel. Der Aufwand klingt also im ersten Moment nicht wirklich lohnenswert. Jedoch bekommt man dafür die wunderschöne Farbe Schmugglerviolett, die jotaEHequis unbedingt haben wollte.

Der Reddit-User gibt selbst zu, dass das natürlich schneller gegangen wäre als in einem Zeitraum von 5 Jahren. Er sei jedoch eher casual unterwegs und habe zudem ein paar Pausen hinter sich:

Es ist nicht schwer, nur zeitaufwändig. Ich habe hier und da mal Pausen gemacht, also hat es 5 Jahre gedauert. Ich bin mir sicher, wenn man im Lockdown zu Hause sitzt, kann man es auch in einem Monat schaffen.

jotaEHequis via Reddit

Er hat dennoch ein beeindruckendes Durchhaltevermögen bewiesen, indem er in diesen 5 Jahren stetig an seiner Million Diebesgut gearbeitet hat. Ein gemächlicher Farmer, wie einer unserer 5 Klischee-Spielertypen aus ESO.

Die Community steht mit Rat und Tat zur Seite

Was sagt die Community? Der Post hat sehr viele Upvotes bekommen und die meisten Spieler gratulieren jotaEHequis. Viele interessieren sich für die coole neue Farbe und vor allem auch für das Outfit des stylischen Khajiit. Außerdem sind einige motiviert, sich selbst der Errungenschaft zu widmen:

Das ist buchstäblich das Outfit mit den besten Farben, das ich in ESO je gesehen habe. Ich bin neidisch. Ich will die Errungenschaft selbst und bin ungefähr bei 15% des Weges. Wenn ich das Spiel für weitere 25 Jahre spiele, sollte ich es schaffen…

Kallasilya via Reddit

So teilt sich die Community in zwei Camps. Wie hier im Zitat gibt es Spieler, die sich Zeit lassen mit dem Erfolg. Sie verkaufen einfach nebenher, was sie so in die Finger bekommen. Andere Spieler jedoch, arbeiteten aktiver an der Errungenschaft und teilen über Reddit gerne ihre Strategie:

Wenn ihr Gegenstände an den Helher verkauft, dann priorisiert solche, die höhere Seltenheit haben. Es gibt pro Tag eine Obergrenze von 140 Items, die ihr verscherbeln könnt (aber nur mit der höchsten Skill-Stufe, ohne sind es nur 50 oder so) und wenn ihr eure Prioritäten auf die selteneren Items legt, könnt ihr so viel Gold wie möglich machen, bevor ihr am Limit ankommt.

Regi413 via Reddit

So berichten ein paar User, dass sie es in unter einem Monat geschafft haben, mit geklauten Items zum Millionär zu werden. Der diebische Khajiit, der den Beitrag erstellt hat, kann jedoch zufrieden sein und einfach froh, diesen riesen Batzen Gold zusammenbekommen zu haben.

Selbstverständlich gibt es noch andere Wege, in ESO an Geld zu kommen. In unserem Guide erfahrt ihr, wie ihr selbst schnell viel Gold farmen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Keragi

Find ich cool das es abseits der Raids und Quests im mmorpg solche ziele gibt macht es viel lebendiger und jeder nimmt seinen eigenen Pfad.

Danko

Selten? Den Erfolg hatte ich schon vor 2 Jahren… Die Opfer der dunklen Bruderschaft haben eine extrem kurze respawn time von 1-10sek (manchmal haben sie mich gesehen als ich ihre Leiche geplündert habe lol), und wenn man die Spawnpunkt kennt kann man extrem gut farmen. Und da es meistens Adligen sind, ist der Loot gut. Das Inventar wird auch nicht zugemüllt da höchstes 7-8 unterschiedliche Sachen droppen. Nach 2Std farmen hat man so 70-100k in der Tasche.

Medicate

naja, ich klaue nur ab und an,aber hab das fast fertig. In etwa 7 Monaten. 100k fehlen.
Also da würde ich eher auf richtige Archievements hinarbeiten xD

Xash

Immer diese “ich hab´s aber schnell geschafft”-Leute…
Furchtbar.
Schreien die beim Sex auch immer laut “erster”?!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x