Spieler zeigt prunkvolles Haus im MMORPG ESO, in das er so viel gesteckt hat

Housing im MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) ist ein netter Zeitvertreib, für das eigentliche Spiel aber nicht wirklich wichtig. Ein Spieler zeigt nun aber, was für Möglichkeiten das Feature bietet und stellt stolz sein Haus vor.

Was hat der Spieler für ein Haus gebaut? Auf Reddit teilte Jchysteria vom Ebenherz Pakt ein Video, das sein Zuhause zeigt.

Das große Anwesen ist wunderschön eingerichtet mit jeder Megen Deko und sieht einfach umwerfend aus. Jchysteria beweist viel Liebe zum Detail. In einem solchen Haus würde sich bestimmt jeder ESO-Spieler wohl fühlen.

Dieses Haus baute ein Spieler im MMORPG ESO.

Ein Haus, in dem viel Arbeit steckt

Was erklärt Jchysteri zum Haus? Auf die Frage, ob er denn viel Geld für das Eigenheim ausgegeben habe, erklärte der Spieler:

In dieses Haus habe ich eine Menge Gold gesteckt… Es ist eines der bemerkenswerten Häuser, das man mit Gold kaufen kann. Ich habe auch einige Kronengegenstände benutzt, die ich über den Goldaustausch geschenkt bekommen habe. Ich selbst habe einige Kronengegenstände aus den mit ESO + gelieferten Kronen eingesetzt. Ich arbeite schon eine ganze Weile an diesem Haus … Housing ist der schwierigste Part des Endgames. Das Teuerste in diesem Haus ist das Reittier im mittleren Stall, für das ich zugegebenermaßen 100 Dollar in Kronenkisten gekauft habe.

Jchysteria über Reddit

Wie reagieren die Spieler auf das Haus? Das, was Jchysteria zeigt, kommt richtig gut an – obwohl er etwas mit seinem Eigenheim protzt. Die Spieler loben ihn für die Arbeit, der er in sein Haus gesteckt hat. Einige zeigen sich überrascht darüber, was mit dem Housing in ESO überhaupt möglich ist.

Manche fühlen sich nun inspiriert dazu, ebenfalls mit dem Housing zu beginnen. Auf Reddit wird über das Haus diskutiert und es gibt viel Lob dafür.

  • Cosmic_Quasar schreibt auf Reddit: „Ich muss erst noch zum Housing kommen. Aber ich bin jetzt wirklich aufgeregt.“
  • Trickenzie meint: „Beeindruckend. Ich spiele noch nicht lange und habe mir überlegt, Housing zu machen. Ich bin jetzt überzeugt!“
  • motje321 erklärt: „Tu mir das bitte nicht an. Ich habe mit dem Housing aufgehört, aber du bringst mich dazu, weiterzumachen.“
ESO Housing Deko
Für manche ist das Housing in ESO eine Art Endgame-Inhalt.

Housing ist nicht wichtig, macht aber Spaß

Welchen Stellenwert hat das Housing in ESO? Housing ist nicht essentiell wichtig für das MMORPG, das den Fokus auf Story, Quests und Gruppeninhalte wie schwere Dungeons legt.

Für manche gehört es aber zum Endgame. Es macht Spaß, ein Haus zu kaufen, dieses nach den eigenen Vorstellungen einzurichten und es als Rückzugsort zu benutzen.

Spielerisch kann man an den Dummys Builds ausprobieren und Möbel herstellen, die ihr dann an Mitspieler verkauft. Außerdem gibt es Färbestationen, an denen ihr eure Ausrüstung individualisiert. Crafting ist ebenso möglich.

Was haltet ihr von diesem Haus in The Elder Scrolls Online? Betreibt ihr vielleicht selbst Housing? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Muchtie
4 Monate zuvor

Das housing finde ich immer schon toll. Bis jetzt fand ich bei herr der ringe online das beste System beim housing

Luripu
4 Monate zuvor

Hehe wenn ich dagegen mein Stronghold anschaue.
Die Aussicht auf Coruscant ist toll
aber drinnen stehen nur ein Briefkasten,ein GTN Kiosk,Vermächnisbank,Charakterbank
und ein Modul zur Charakteranpassung.
Also spartanisch eingerichtet.^^

Starthilfer
4 Monate zuvor

Jo, housing macht Spass. Hatte anfangs auch kein Interesse aber unterdessen hab ich auch ein nettes Häuschen das bald aus allen Nähten platzt vor Trophäen und sonstigen Einrichtungsgegenständen. Allerdings will die Richtige Location gut gewählt sein. Manche Häuser lassen sich fast nicht schön einrichten, da viel zu gross für die maximale Anzahl an Objekten die darin platziert werden können (das ist wohl auch der Grund warum man allen Spielern die grosse Psijik Villa geschenkt hat, ein ziemlich kniffliges Anwesen wink ).

Tom
4 Monate zuvor

Das Housing in ESO macht schon spaß. Wenn ich keine Lust auf Questen oder so hab kann ich im Eigenheim auch gern ein paar Stunden mit dekorieren verbringen. Ich hab das Update damals gefeiert. Es ist kein MUSS aber Leute die Freude dran haben kommen auf ihre Kosten. Roleplayer nutzen es aber wohl am meisten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.