Elite Dangerous: Neue Erweiterung Engineers dreht sich ums Handwerk und den Loot

Bei der Space-Simulation Elite: Dangerous kommt der nächste Teil von Horizons. Die Erweiterung Engineers dreht sich um Handwerk und Loot.

Bei Elite:Dangerous hat man eine etwas seltsame Art gefunden, die Weiterentwicklung zu finanzieren. Man verkauft eine Erweiterung „Horizons“, die ist aber mehr ein Season-Pass. Die Spieler bezahlen im Prinzip einen Vollpreistitel und man verspricht den Käufern dafür, für einen Jahr Content zu liefern und das Spiel zu erweitern. Wer auf die Erweiterung verzichtet, kommt nicht in den Genuss der besonderen Features.

Der erste Teil, der planetare Landungen brachte, eröffnete Horizons noch in 2015. Jetzt hat man mit „Engineers“ die nächste Erweiterung zumindest grob umrissen. Es ist noch sehr wenig darüber bekannt. Als Statement gibt es lediglich, dass sich die Erweiterung um Beute und Handwerk drehen soll. Es werden sich den Spielern eine ganze Welt voll „Customization Options“ eröffnen und jeder Aktion im Spiel soll neue Bedeutung und Wert beigemessen werden.

Die weiteren Pläne für 2016 lest Ihr hier.

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CiaphasHRO

Hat noch jemand mitbekommen das die Entwickler den größten Kritikpunkt überhaupt abgeschafft haben? Sie haben auf die Kritik der Community gehört und das Preismodell verändert. Das Spiel hatte 12.000 Steam Reviews aufgrund des großen Preis-Krieges von 2015. Für mich war der Preis immer okay. Jetzt ist es jedoch verständlicher.

Ein wichtiger Punkt vom 2.1 wird das Einführen von persistenten Missionsgebern und neuen Missionen. Endlich bekommen die kleinen Fraktionen ein Gesicht und damit menschliches Leben in das Universum. Mein bisher persönlich größter Kritikpunkt. Ein Gesicht verändert die gesamte Dynamik und Wirkung einer Mission.

Tom Def

Ich könnt mal wieder über Elite meckern, irgentwie hab dazu keine Lust. Aber ein unfertigies Grundspiel mit immer mehr unfertigen kostenplichten Addons zu beglücken ist echt eine gute Abzocke und vorallem immer diese versprechen das alles besser wird “hust”.

Borwind

Immerhin gibt es im Gegensatz zu Star Citizen wenigstens ein halbwegs funktionierendes Spiel und nicht nur leere Versprechungen. Und bei SC haben die Leute meist wesentlich mehr “gespendet”, dagegen ist ED richtig preiswert. Oder wenn ich mir dagegen diesen H1Z1 Mist ansehe, da siehste was ein unfertiges Grundspiel ist. Könnte also schlimmer sein. David Braben hat schon mal ne ganz gute Basis worauf er aufbauen kann.

Hopeless

Also ich habe das Lifetime Expansion Pack von E:D und bin early backer in SC.
Tatsächlich sehe ich Deine Aussagen exakt umgekehrt: SC hat jetzt schon das coolere Universum, zusätzlich noch einen Shooterpart und ist zusätzlich für die meisten Backer im Vergleich preiswerter gewesen.

N0ma

Auf den Shooterpart haben natürlich alle gewartet, weils sowenig Shooter gibt da draussen. Ich bewundere ja Roberts für seinen Enthusiasmus, aber alle Entscheidungen muss man nicht verstehen.

Hopeless

@Regnatz & @N0ma
Kann Eure Positionen gut verstehen, habe halt andere Erlebnissse. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich bei E:D bisher keine Gruppe zum Spielen zusammenbekommen habe, und bei SC kenne ich 15 aktive in der Organisation.

3 bis 4 Stunden gemeinsames Multicrew-Spielen ohne Abstürze ist mittlerweile eher normal. Aussteigen, schweben, Waffe ziehen, Reparieren, wieder ins Raumschiff einsteigen und während all dem von Kumpels gedeckt werden – ein tolles Erlebnis! Da hatte ich persönlich bei E:D noch nichts ähnliches (ändert sich vielleicht mit Horizons).

Mit ‘Shooterpart’ hatte ich eigentlich den Arena Commander gemeint, der im kooperativen Vanduul Swarm auch klasse funktioniert und viele Stunden Spaß bringt.

@Regnatz Mit LTI? Hätte Interessenten für Dein Paket zum Originalpreis.

Regnatz

Habe ich etwas verpasst oder redest du von dieser fast unspielbaren Alpha 2.1? Sieht zwar hübsch aus, aber bietet auf längere Sicht wenig Funktionalität und stürzt regelmäßig ab. OK, es ist eben eine Alpha. ED ist was die Stabilität angeht wesentlich weiter. Zugegeben, es ist weniger bunt und es mangelt etwas an Dauermotivation, aber es ist immerhin ein funktionierendes Spiel. Bin Backer bei ED und SC. Wenn ich gewusst hätte wie sich Chris Roberts in seinen Phantasien verrennt, hätte ich mir das Geld für SC gespart. Dieser “Shooterpart” ist doch erst mal überflüssig. Shooter gibt es wie Sand am mehr. Es mangelt an guten Spacesims.

Zerberus

Die werden sich dieses Jahr ordentlich strecken müssen, wenn die gleiche Abzocke nächstes Jahr wieder funktionieren soll…..

Nomad

Ist ja eigentlich ne coole Sache, so ein Spiel,
Leider komm ich nicht über den Status heraus, auch nur annähernd sicher starten, landen und fliegen zu können. Kann halt nicht stundenlang üben.
So sind Erweiterungen für mich in weiter Ferne. Aber für alle, die es gerne spielen, ne gute Sache.

derdon

hehe so geht es mir auch, habe mir das auch gekauft mit Flightstick usw. aber nach kläglichen 30 h ohne das ich das Fliegen verstehe hab ich aufgegeben ;D

Nomad

Ich habe lange überlegt, ob ich mir nen Flightstick kaufen soll, hab lange mit meinem G13-Joystick in Kombination mit der Maus rumexperimentiert. Und ich war mir nicht sicher, ob das wirklich mit nem HOTAS dann besser klarkomme.
Mit welchem Stick hast du es versucht, wenn ich fragen darf ?
Und zum anderen, sind wir zu blöd/untallentiert ?

Zerberus

Nette oder harsche Antwort? 😀
Ich kann nur empfehlen sich die Tutorials im offiziellem Forum anzugucken. Die sind Gold wert…vor allem wenn man in solchen Spielen evtl etwas unerfahren ist.

Sucoon

ich kam am anfang auch nicht klar mit der steuerung, dann hab ich 2-3h nur die kampfsimulation / training gespielt, um ein gefühl für die steuerung zu bekommen.
ich spiele nur mit maus und tastatur. die maus hab ich am anfang hoffnungslos überzogen. dann wackelt das ding nur hin und her.

achja, wichtig ist, das am anfang der flight assist eingeschalten ist. ohne den wird es wirklich nur ein krampf. soweit ich weis. liegt der glaube auf y und man kann den leicht unbemerkt ausschalten.

Nomad

Danke für die Antworten. Ich habe einige Zeit mit Tutorials und Übungen verbracht. Ist auch besser geworden, klar, aber alles andere als brauchbar. Liegt sicher auch an meinem Unvermögen, nur einfach ist das Spiel nicht, was es für Neulinge oder Wenigspieler schwer macht, dran zu bleiben. Ich möchte das auch nicht unbedingt als Kritik verstanden wissen.
An dieser Stelle hier, gings mir vor allem darum, ob es wirklich Sinn macht, mit einem HOTAS, obs dann für solche wie mich deutlich einfacher wird.

KohleStrahltNicht

Geht mir genau so.
Ich raffe es nicht und keine Anleitung….
Mein größter Fehlkauf 2015.

Zerberus

Elite erwartet von Anfang an, dass man sich alles selbst erarbeitet.
Genau das war auch so von Anfang an gewollt.

Schaut mit in die Tutorials im ED Forum…die sind sowas wie die Anleitung zum Spiel und richtig gut 😉

Regnatz

Das Problem ist die Maus. In der Standardkonfiguration Tastatur + Maus, reagiert die Maus sehr heftig. Genaue Manöver zu fliegen ist so fast unmöglich. Da ist etwas Feintuning von Nöten. Besser direkt einen Flightstick besorgen. Thrustmaster und G13 sind eine gute Kombination, da kommt auch das richtige Feeling auf. Wenn man einmal den Dreh raus hat, macht das fliegen richtig Laune. Landcomputer sind dann übrigens überflüssig 🙂
Wer mit der Steuerung nicht klarkommt, sollte unbedingt ein Blick in eines der vielen Tutorials werfen und wenn man schon mal dabei ist, auch direkt lernen wie das mit dem Frameshift funktioniert, bevor ihr immer an euren Zielen vorbeidonnert.
Die Steuerung ist ein wenig komplizierter als die von GTA 5, aber nicht viel 🙂

PeterW

Am Anfang ist es wirklich etwas frustrierend, vor allem wenn man Tastatur und Maus benutzt. Mit Tastatur und Thrustmaster T.16000M klappt es allerdings hervorragend. Vor allem muss man verstehen das es neben Rollen, Nicken, Gieren auch noch Schubdüsen für Auf/Ab und Links/Rechts gibt, die zB eine Landung wesentlich vereinfachen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x