Skill in Elden Ring ist so stark, dass Spieler nur noch darüber lachen können – „Gibt fast keinen Konter“

Skill in Elden Ring ist so stark, dass Spieler nur noch darüber lachen können – „Gibt fast keinen Konter“

Schon seit dem Release von Elden Ring ist das Balancing ein Dauerthema. Ständig finden Spieler Waffen oder Fähigkeiten, die teils übermächtig stark scheinen oder tatsächlich sind. Ein Waffen-Skill ist in der Community mittlerweile zum „traurigen“ Witz verkommen: Der Bluthundschritt.

Was ist das für ein Skill? Wenn ihr eine Waffe mit dieser Kriegsasche ausstattet, könnt ihr einen schnellen Ausweichschritt machen. Ihr werdet kurz unsichtbar und macht einen großen Schritt in die gewünschte Richtung.

Während dieser Animation könnt ihr nicht getroffen werden. Das ist sowohl im PvP, als auch im PVE äußerst nützlich, da so auch Angriffen ausgewichen werden kann, die schwer zu timen sind und euch sonst direkt ausschalten würden.

Der Skill hat sich in der Community dementsprechend herumgesprochen. Ein Video im Subreddit von Elden Ring hat die Diskussion aber noch einmal angefacht und zeigt, dass der Bluthundschritt online viel zu stark ist und bei den Spielern nur noch ein Running Gag ist.

Hier könnt ihr das Video von OroboroTheNinja, der auch als langjähriger Souls-YouTuber bekannt ist. Der minimal ironisch gemeinte Titel: „Bluthundschritt ist fair und balanced“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Bluthundschritt hat für viele in der Form nichts im Spiel zu suchen

Warum genau wird der Skill als OP eingeschätzt?

  • Der Ausweichschritt des Skills kann so schnell hintereinander ausgeführt werden, dass es unmöglich wird, seinen Anwender zu treffen.
  • Er verbraucht dabei kaum FP, wodurch man ihn etliche Male hintereinander ausführen kann. Zwar verbraucht er auch Ausdauer und kann so nicht endlos durchgezogen werden, jedoch kann man ihn mit genügend Übung sehr effektiv nutzen und so bei richtigem Einsatz fast unmöglich zu treffen sein.

Das Video demonstriert es gut, Oroboro zeigt etliche PvP-Ausschnitte, in denen 3 Spieler auf ihn einprügeln, ohne zu treffen, während der einfach den Bluthundschritt spammt.

So wird der Bluthundschritt diskutiert: Die Reaktionen auf das Video fallen größtenteils sarkastisch und ironisch aus, viele nehmen es mit Humor. Oder möglicherweise Galgenhumor. Sie „fordern“ weitere Buffs für den Skill, da er ruhig noch ein wenig übertriebener sein darf. Hier einige Kommentare:

  • „Das ist genau so, wie Miyazaki [FromSoftware-Chef] es wollte.“ – Ali_-_-_
  • „Das braucht einen Buff.“ – splnached
  • „Der nervigste Build, gegen den ich je gekämpft habe.“ – SmokeyThouBear

Für den User FishBiterMMGHunter ist der Skill aber nicht völlig OP, weil man ihn nicht in Kombination mit dem OP-Katana Blutige Ströme nutzen kann. Das fehlt ihm wohl noch für die absolute Krönung. Dem entgegnen aber andere, dass man das Katana einfach in der zweiten Hand nutzen könne.

Einige nehmen das Thema allerdings ernst und finden, dass der Skill nie etwas im Spiel zu suchen hatte. Sie führen außerdem eine Diskussion über das generelle Ausweichsystem in Elden Ring. So würden sie sich lieber die Ausweichanimationen aus Bloodborne wünschen, da diese eher zum Kampfsystem passen würden.

Statt zu rollen, hat man in Bloodborne nämlich schnelle Ausweichschritte ausgeführt, die es einem erlaubten, sich wesentlich schneller zu repositionierten – bei dem schnelleren Kampfsystem in Bloodborne aber auch eine notwendige Funktion.

Hier eine weitere Story aus der Community:

Ein halbnackter Spieler in Elden Ring wurde zur Community-Legende – Das ist seine Geschichte

Unabhängig davon, sind sich viele einig: In der aktuellen Funktion ist der Skill zu stark und muss entweder generft, oder entfernt werden.

Immerhin handelt es sich hier nicht um einen Glitch, wie bei einem Fehler, der Bögen viel zu mächtig macht, sondern um einen leicht zu bekommenden und zu nutzenden Skill, der im PvP immer häufiger zu finden ist.

Aber was haltet ihr davon? Seht ihr es genauso? Wie würdet ihr den Skill anpassen? Würdet ihr euch auch Änderungen am Ausweichsystem wünschen?

Twitch-Streamer will Elden Ring durchspielen, ohne getroffen zu werden – Versagt tragisch beim letzten Angriff

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mantis

Dieses ewige Mimimi nervt langsam! das geht noch soweit bis das spiel kaputt balanced wird, so etwas habe ich bei den souls games noch nie erlebt, wenn Leute meinen es ist zu Op spielt halt kein PvP mehr und fertig

Kreylem

Da bin ich zu 100% bei dir,fast jeden Tag liest man irgendwo etwas darüber was im Game angeblich zu stark sein soll oder das irgendwas geändert werden muss/soll.
Absolut nervig!

Ich sehe es schon kommen das Alle die jetzt neu im Genre sind, sich dann an anderen Fs-Titeln versuchen in denen es die ganzen kleinen Helferlein nicht gibt und dann kläglich scheitern,denn ER verfälscht ein wenig die Schwierigkeit des Genres.
Darauf hin gibt es dann lange Gesichter bei einigen und es wird angefangen FS zu verteufeln und zu jammern, worauf hin dann an den alten Spielen nachträglich rum gewerkelt wird bis es für die breite Masse passt.

Na heureka.

WIDD77ER

Hallo zusammen. Ich bin neu hier und sende einen freundlichen schweizer Gruss 👋… ich lese hier viele Kommentare und denke mir dabei vieles und muss nun auch mal meinen Senf dazu loswerden. Elden Ring. Heftig. In vielerlei Hinsicht… Positiv gemeint… aber ehrlich, dieses Gejammer von wegem OP, OP, OP… nerven dies, mal dass… entfernen! Viel zu stark, zu schwach, unbalanced… geniesst eigentlich auch irgend Jemand da draussen einfach mal das Spiel??!! Schaut es mal von dieser Seite an: ich bin 45ig, zocke seit ca 32 Jahren Games… habe Familie, Freundin, 100% Arbeit, andere Hobby’s … mir machen diese ‚Erleichterungen‘ das Spiel erst zugänglich, da ich ‚weniger‘ Zeit dafür habe, weniger Geduld und halt einfach nicht ausgeschlossen von diesem ‚Erlebnis‘ Elden Ring sein möchte. Ich liebe das Spiel! Seit Jahren hat mich kein Game so mitgerissen wie jetzt ER!! Soll ich das nun nicht Spielen dürfen, nur weil ein Paar Fanboys danach schreien, weil es ihnen nicht passt, dass ‚ihre‘ Spiele mehr Leuten zugänglich werden?? Es soll doch, finde ich, jedem sein Erlebnis geboten werden, welches er sich wünscht; mir bitte mit Farmingmöglichkeiten, um schnell auf Level 220+ aufzusteigen, das Game so auf eine entspanntere Weise anzugehen. Ich habe nicht die zusätzliche Zeit und auch Geduld, 100x zu sterben und mich dabei so aufzuregen… ich sterbe auch so noch genug oft, aber es Spielt sich so für mich viel entspannter, schöner und ich kämpfe mich genauso durch das Spiel, wie jeder andere auch. Einfach auf ‚meinem‘, mir passendem Level und ich danke FS dafür, mir diese Möglichkeit zu bieten, mir die Mittel dafür in die Hand gibt, dieses Spiel zu Erleben. Es ist ja nicht so, dass ich den ‚Easy Modus‘ anklicke im Menu, ich suche das Zeug, kämpfe für die Rüstung, das Schwert, die Asche… ich verdiene es mir auch genauso. Ich sehe das Problem nicht. Und ja, gerade der Bluthundschritt macht mir jetzt schon läger das Leben in den Kämpfen viel einfacher. Dann noch die ‚Mimic’… ich find es toll, mir macht es total Spass, gibt mir extrem was ich erwarte von einem Game. Ich bin glücklich damit. So solls sein.

Accipiter

Ein Hallo in die Schweiz 👋
Ich kann dir in allem nur zustimmen und hab einen kleinen Tip für dich.
Ignoriere diese laute Minderheit, die glaubt als kleines Kind in einen Topf voll Ahnung und Skill gefallen zu sein.
Das sind nur wenige, die dafür aber sehr laut sind. Es bringt nichts, auf die einzugehen.
Das Wunderbare an Elden Ring ist ja, dass jeder sich selbst seinen Schwierigkeitsgrad basteln kann und in einem Einzelspielerspiel nach Nervs und Balance zu schrieben ist sowieso leicht debil, auch wenn es eine Möglichkeit gibt sich gegenseitig ein bisschen zu kloppen.

Steelfish

Da ich finde, dass pvp sowieso komplett fürn arsch ist in elden ring, weil es halt null zu balancen ist, juckt mich das eigentlich gar nicht.

Zumal er in dem video zwar nicht stirbt, selbst ja aber auch nichts machen kann. Von daher….

Mahagosh

Ich finde den Super, spiele aber auch kein PvP in Elden Ring. 🤷‍♂️

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x