So fanden wir die neue Messe EGX 2018 im Vergleich zur Gamescom

Übers Wochenende (28. bis 30. September 2018) fand die EGX erstmalig in Deutschland statt, die als größte Spielemesse in England gilt. Mit MeinMMO sind wir drei Tage vor Ort gewesen und möchten Euch hier unsere Eindrücke schildern.

Die Gamescom in Köln ist weltweit seit Jahren eine bekannte Marke unter Gamern und als die größte Spielemesse der Welt etabliert. Plötzlich kommt da eine Neue um die Ecke, die EGX in Berlin, importiert aus England und dort das Gaming-Event des Jahres.

Einige von Euch haben sich gewünscht, dass wir Euch einen Eindruck der ersten EGX in Berlin 2018 schildern, so auch unser Leser CandyAndyD86. Dem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach und erzählen Euch, wieso die EGX charmant anders ist.

EGX-Berlin

Die EGX ist klein und richtet sich an ein erwachsenes Publikum

Die EGX ist um einiges kleiner als die Gamescom, was die Messe aber auch direkt heimeliger macht. Es ist möglich, mit genügend Platz um sich herum, über die Messe zu schlendern und sich in aller Ruhe verschiedene Aussteller und Games anzusehen. Daraus ergeben sich kurze Warteschlangen, was es möglich macht sich intensiver mit den Angeboten auseinander zu setzen.

Was macht die EGX anders als die Gamescom?

  • Die EGX ist ab 18 Jahren: Ein jüngeres Publikum ist nicht erwünscht. Das hat sich auch in der Auswahl der gezeigten Spiele bemerkbar gemacht. Zu den Highlights gehörten hier Resident Evil 2 und Call of Duty: Black Ops 4.
  • Die Tickets sind begrenzt: Die Gamescom platzt mittlerweile fast aus allen Nähten: Dieses Jahr gab es 370.000 Besucher auf der Messe in Köln. Die EGX möchte dies wohl nicht und bietet nur limitiert Tickets an. An diese Zahlen wird die EGX in Berlin nicht mal annähernd kommen.
  • Weniger „Hype“: Auf der Gamescom gibt es einiges an Bühnenshows mit Gewinnspielen und es ist laut. Die EGX ist hier das komplette Gegenteil, ein richtiger Hype kommt hier nicht auf, weshalb auch die Lautstärke etwas geringer ist. Der Fokus liegt klar auf den Spielen, die getestet werden können.
  • Mehr Panels und Podiumsdiskussionen: Die Diskussionen richten sich ebenfalls an ein erwachsenes Publikum. Es gibt Größen aus der Industrie, die übers Gaming philosophieren und auch Themen wie die Marktwirtschaft dahinter oder zukünftige Entwicklungen.

Wir waren übrigens selbst mit unserem Streaming-Kanal MAX dabei, haben uns an den Diskussionen beteiligt und sprachen hier über eine große MMORPG-Hoffnung im Westen. MAX ist ein gemeinschaftliches Projekt von GameStar, GamePro, IGN und MeinMMO.

Das sagt unser Team von MeinMMO zur EGX

Dawid, Jürgen, Irie und ich, die Leya, waren aus unserem Team vor Ort. Wir konnten auf der EGX ein paar Interviews führen und auch selbst die Spiele testen.

IrieDas sagt Irie: Als ich am Freitag das Messegelände betrat, wurde es schnell klar, welches Publikum die EGX eher ansprechen würde. Die Atmosphäre war gemütlicher, die Besucher schlenderten langsam von einem Stand zum anderen oder zockten entspannt an den Spielstationen.

Leute, die eine Show wie bei der Gamescom erwarten, werden auf der EGX enttäuscht sein. Bis auf Kleinigkeiten wie Pins und Lanyards hier und da, gab es dort nicht viel abzustauben. Das kann sich in Zukunft zwar durchaus ändern, aber ich fand diesen Fokus auf die Games selbst erfrischend, auch wenn ich für die Party-Atmosphäre der Gamescom immer zu haben bin.

JürgenDas sagt Jürgen: Mein erster Eindruck auf der EGX 2018 war: „Hmm, dass is aber gemütlich.“ Denn ich hatte irgendwie eine Mini-Version der Gamescom erwartet. Also laut, krachig und vollgestopft bis oben hin. Nur halt auf weniger Raum.

Das, was ich am Ende bekam, war eine sehr familiäre und schöne Messe. Man kam nach kurzer Zeit überall zum Spielen und konnte viel mit den Leuten von den Ständen sprechen. Zu keinem Zeitpunkt fühlte ich mich gehetzt und gestresst.

Und dann waren da noch einige von euch Lesern, mit denen ich das eine oder andere nette Gespräch hatte. Für mich war die Messe also eine schöne Abwechslung vom üblichen Trubel.

DawidDas sagt Dawid: Aus organisatorischer Sicht war die EGX noch ein ganz schönes Chaos, was aber bei solch einem Experiment und einem so kleinem Team, das sich um die Messe kümmert, wohl dazu gehört. Wir dachten wenige Stunden bis vor Messe-Beginn, dass die EGX nicht fertig wird. Es war einfach noch so vieles ungeklärt und eine große Baustelle! Wir hatten sogar eine Situation, bei der wir noch aktiv am streamen waren und aus dem Nichts jemand kam, der einfach das Stromkabel ziehen wollte. „Der Tag sei jetzt vorbei“, hieß es.

Persönlich habe ich zwar nicht so viel von der eigentlichen Messe mitbekommen, weil ich das MAX-Team leitete, aber ich habe nur Positives gehört: Direkter, persönlicher, schneller. Unterm Strich lässt es sich so am besten zusammenfassen: Wenn die Gamescom ein Festival ist, dann ist die EGX ein Privatkonzert. Als Besucher hätte mir die EGX mehr gefallen. Wenn die Organisation nächstes Jahr eher anfängt und mehr Werbung für die Messe gemacht wird, kann es eine richtig attraktive Alternative zur Gamescom werden. Was man so gehört hat, war die Messe in Berlin selbst für viele Gaming-Publisher einfach zu überraschend.

LeyaDas sage ich, die Leya: Die EGX wird vermutlich keine direkte Konkurrenz zur Gamescom. Dafür unterscheiden sich die beiden Messen doch zu stark voneinander. Die EGX entscheidet sich bewusst für das Kleine, Persönliche und das Gespräch. Die Gamescom ist laut, voller Leben und etwas kommerzieller aufgestellt. Dadurch ergänzen sich die beiden Messen bestens.

Mir gefällt die ruhige und familiäre Atmosphäre der EGX, jedoch würde Ihr mehr Leben durchaus gut tun. Die Messe-Halle bietet noch Platz für mehr Aussteller, Anspielstationen und Bühnen für interessante Diskussionen. Bisher lohnt es kaum mehr als ein Tages-Ticket für die EGX zu besorgen. Da wünsche ich mir für diese Messe, dass sich in Zukunft auch die drei Tage lohnen werden.

Die EGX kommt auch 2019 nach Berlin

Bereits am Samstag der Messe wurde angekündigt, dass die EGX auch im nächsten Jahr wieder nach Berlin kommt. Der Besuch lohnt sich, wenn Ihr einfach gemütlich durch die Hallen schlendern möchtet und ein paar Spiele testen. Ihr kommt hier schnell ins Gespräch mit anderen Spielern und auch mit den Leuten an den Ständen.

Uns von MeinMMO hat die erste EGX jedenfalls gut gefallen und wir sind gespannt, wo sich die Messe hin entwickeln wird.

Unser Jürgen konnte auf der EGX ein Interview mit Entwickler Treyarch zu Call of Duty: Black Ops 4 abstauben: Entwickler verspricht: Black Ops 4 bleibt mindestens noch 3 Jahre aktuell 

Was sagt Ihr zur EGX in Berlin? Seid Ihr vielleicht selbst dagewesen? Schreibt uns doch auch Eure Eindrücke und Eure Wünsche für die EGX.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.