EA erschreckt Nutzer von Origin mit seltsamer „Redeemed“-Mail – Was ist da los?

EA lädt im Moment viele Origin-Nutzer zu einem kostenlosen Monat für den Premium-Service Origin Access ein. Die entsprechende Mail sorgt bei einigen Kunden für Schreckmomente.

Was ist passiert? EA hatte im Oktober eine Promo-Aktion laufen: Wer seinen Account mit der EA-Anmeldungsüberprüfung sichert, bekommt einen Monat lang kostenlos Origin Access.

Origin Access ist die PC-Version von EA Access für die PS4 und Xbox One. Mit dem Abo lassen sich gegen monatliche Gebühr kostenlos Spiele auf Origin spielen, wie etwa Anthem.

Abonnenten bekommen auch einen Vorab-Zugang zu einigen neuen Spielen, wie FIFA 20.

Origin Access Premier Titel
Origin und Access sind Anlaufpunkte fürs Spiele-Streaming.

Um die Nutzer zu informieren, hat EA eine Mail herumgeschickt. Diese sorgte jedoch mit ihrem Wortlaut dafür, dass Nutzer in Panik verfielen. Ihr ihr steht:

You’ve redeemed an Origin Access Membership Code

(Übersetzung) Du hast einen Origin Access-Mitgliedscode eingelöst

Spieler dachten deswegen nun, dass sie gehackt wurden und der entsprechende Hacker auf ihren Namen Origin Access bestellt hat. Einige bedanken sich sogar zynisch dafür:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Standardmäßige „Redeemed“-Mail sorgt für Panik

Was ist das für eine Mail? Die Mail entspricht einem Standard-Format, das viele Anbieter nutzen, um Kunden über einen Kauf zu informieren. Sie beinhaltet Informationen zum Kauf und zum Account.

Warum erschreckt sie die Nutzer? Was die Nutzer daran gestört hat, ist dass sie ja überhaupt nichts gekauft oder eingelöst haben. Dennoch steht in der Mail etwas davon. EA hat hier vermutlich schlicht Standard-Mails verschickt, die auch reguläre Käufer erhalten würden.

Das läuft oft über ein automatisiertes System ab. EA hat also wohl Nutzern, die an der Promo-Aktion teilgenommen haben, die gleiche Mail geschickt, die auch Kunden bekommen würden, die einen Code einlösen.

Der genaue Wortlaut, man habe selbst etwa eingelöst, führte also zu Unsicherheiten und dem Verdacht, dass der eigene Account gehackt wurde. Es sollte laut einigen Nutzern einfach vorher angekündigt werden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Einige andere Nutzer hatten auch weniger freundliche Worte für die Mitarbeiter von EA für ihren Schrecken, die wir hier nicht wiederholen werden.

Dass zuvor Daten von 1600 Spielern in FIFA 20 geleakt sind, trägt wohl ebenfalls zur Panik bei.

Hattet Ihr auch eine solche Mail im digitalen Briefkasten? Hat sie Euch auch so erschreckt?

FIFA 20: Hacker greifen EA-Accounts offenbar an, um Twitch-Streamer zu rächen
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seska Larafey
Seska Larafey
8 Monate zuvor

Erinnert irgendwie an die alten AOL-CD’s Liebesbriefe an die Haushalte. Damals gab es sicher Zoff zu hause wenn jemand so einen „Brief“ bekam wo der Benutzer so sehr vermisst wird

Elmon88
Elmon88
8 Monate zuvor

Gleich bei mir war unterwegs dann die mal gelesen und erstmal bei origin paypal etc. eingeloggt und nachgeschaut… Das gleiche hatte ich aber auch bei der abuchen für google Stadia. Habe nur eine mail von paypal bekommen das der Betrag von meinem Konto abgezogen wurde. Erstmal mails gecheckt, nichts. Dann bei paypla geschaut steht nur google store und dann irgendwann gecheckt das Stadia erst jetzt abgebucht wurde…

Fenris Wolf
Fenris Wolf
8 Monate zuvor

Das war also los. Was benutzen diese inkompetenten Schwachköpfe auch eine mail mit @e.ea endung. Noch verdächtiger gehts ja kaum.
Dachte echt der Account wäre schon wieder gehackt worden.

Alzucard
8 Monate zuvor

saftköppe grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.