E3 2017: Das sind unsere Highlights der Pressekonferenzen!

Der Marathon der Pressekonferenzen zur E3 2017 ist vorüber. Unsere Redakteure und Autoren haben sich die Augen gerieben und stellen Euch Ihre Highlights vor.

Es ist schon verrückt. Wir bei Mein-MMO.de covern im Vergleich zu anderen Seiten nur wenige Spiele, jene mit einem starken Fokus auf Online-Multiplayer.

Da ist es häufig so, dass in einer Woche nur wenige „wirklich aufregende News“ kommen – da mal ein Patch, dort ein neuer Champion, hier ein Gerücht um eine Erweiterung. Ihr kennt das ja.

Während der E3 ist das anders: Neue Spiele, Fortsetzungen und Erweiterungen werden während der E3-Pressekonferenzen im Minutentakt vorgestellt. Ein Trailer jagt den nächsten. News, die in anderen Wochen die Schlagzeilen über Tage dominieren würden, werden zu einer Randnotiz.

ARK Greif

Normalerweise große Schlagzeilen. In der E3-Woche, wenn die Blockbuster und Platzhirschen um Anthem, Destiny 2 oder Beyond Good and Evil 2 ins Rampenlicht treten, manchmal nur Fußnoten.

Zeit, die Infos zu ordnen.

Das sind unsere Highlights der Pressekonferenzen auf der E3 2017

Nach 3 Tagen News-Flut sind die Pressekonferenzen jetzt vorüber. Wir haben die Infos und Meldungen erstmal verdaut und wollen Euch unsere Highlights der Pressekonferenzen von der E3 vorstellen.

Skulls and bones 02

Jürgen sticht in See

Ich liebe Segelschiffe, Piraten und wunderschöne Landschaften! Daher hat mich Skull & Bones gleich gepackt, als ich die ersten Ankündigungen dazu sah. Die Seeschlachten in Assassin’s Creed IV: Black Flag hatten mir schon sehr gut gefallen, da freut es mich natürlich, dass in Skull & Bones das alles noch mehr zur Geltung kommt und ich mein geliebtes World of Warships mit Piratenschiffen bekomme.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Gerade die verschiedenen Taktiken der Schiffsklassen, die ausgeklügelte Wetter-Engine und die Anpassungsmöglichkeiten des eigenen Schiffs haben es mir angetan. Ich hoffe nur noch, dass sich Ubisoft bei Skull & Bones etwas mehr traut und das Gameplay nicht NUR auf die Seegefechte konzentriert. Das coole Setting aus dem goldenen Piratenzeitalter ist eigentlich zu schade, um darin nur immer wieder Schiffe zu versenken. Hoffentlich schafft der Story-Modus da Abhilfe.

Cortyns Leben wird noch seltsamer

Mein Liebling auf der E3 war definitiv der Nachfolger von Life is Strange. Wobei, eigentlich ist es ja der Vorgänger, denn „Before the Storm“ verfolgt die Geschichte von Chloe zur Zeit, als sie auf Rachel Amber trifft. Nur wenige Spiele haben mich emotional so mitgenommen wie Life is Strange, weshalb ich hohe Erwartungen in die zweite Staffel setze.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Selbst dann, wenn das Spiel nicht mehr die Originalsprecherin von Chloe aufweist. Die Messlatte für Dontnod liegt hoch. Ob es hier auch wieder um Zeitreisen und alternative Zeitlinien geht, ist noch unklar – vielleicht gibt es auch eine völlig neue Superkraft. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wenn im August die erste von drei Episoden erscheint – denn „Life is Strange: Before the Storm“ erscheint wieder als Season.

Für Ttime wurde Destiny 2 überraschend überholt

Mein Highlight der E3 2017? Eigentlich war ich im Voraus am meisten auf den Trailer zu Destiny 2 gespannt. Bungie kann atemberaubende Trailer kreieren – das haben sie in der Vergangenheit schon häufig gezeigt – und daher ging ich davon aus, dass auf der E3 ein bildgewaltiges und hochemotionales Video erscheinen wird, das den Hype nochmal so richtig ankurbelt.

Allerdings blieb bei mir beim diesjährigen Destiny-E3-Trailer der „Wow“-Effekt aus. Es war ein ganz netter Trailer rund um Ghaul, jedoch nichts Außergewöhnliches.

destiny-2-ghaul-kabal

Daher war mein Highlight der E3 ein völlig anderes Spiel: Assassin’s Creed Origins von Ubisoft. In den Wochen und Monaten zuvor kamen zwar unglaublich viele Leaks zu diesem Game an die Öffentlichkeit, sodass der Reveal niemanden so richtig überraschte.

Aber bei dem, was Ubisoft zeigte, musste so mancher Fan kräftig seine Augen reiben: Eine riesige Open-World im antiken Ägypten, eine beeindruckende Grafik, RPG-Elemente und ein überarbeitetes Kampfsystem – Assassin’s Creed erfindet sich in diesem Jahr zwar nicht neu, macht aber einiges größer und – voraussichtlich – besser.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ich bin ein riesiger Fan der AC-Franchise der ersten Stunde und habe jedes Game der Hauptreihe seit Altair rauf und runter gezockt. Und ich freue mich schon darauf, diesen Herbst die Reise als Assassine fortzusetzen. Ach ja, und Anthem war auch richtig fett!

Patrick steht einfach auf Ballereien und Hunde!

Mein persönliches Higlight der diesjährigen E3 war die Gameplay-Vorstellung von Far Cry 5. Mit kleinen Teasern bereiteten die Entwickler mich bereits vorher auf das Spiel vor und weckten meine Hoffnung auf den Shooter. Der actionreiche Gameplay-Trailer mit brutalen Mähdreschern und explosiven Fights hat mir noch mehr Lust auf das Spiel gemacht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Alleine oder im Koop-Modus geht man in Far Cry 5 brutal gegen eine fanatische Sekte vor und zeigt den Mitgliedern, dass sie in Hope County nichts zu suchen haben. Unterstützung gibt es durch den treuen Vierbeiner „Boomer“, der sich als Wunder-Hund Kugeln für Euch einfängt, aber nicht stirbt. Für mich als Hunde-Freund ist das ein Verkaufs-Argument! BOOM BOOM BOOM BOOM

Schuhmann liebt Popcorn

Mein Highlight war Anthem. Ich steh einfach auf Popcorn. Vier Leute, die sich nach der Arbeit treffen, in Iron-Man-Anzüge steigen und durch die Gegend fliegen, Monster ins Gesicht schießen und dabei über ihren Tag und Loot reden: Ich bin dabei!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ich erwarte keinen Story-Meilenstein. Ich erwarte mir ein Coop-Blockbuster zum Mitspielen mit herausragendem Gameplay und toller Optik.

Ich hoffe, BioWare lässt sich nicht nur in der Ästhetik von Pacific Rim oder Iron Man inspirieren, sondern auch von deren Stimmung. Und nach dem Trailer sieht es so aus, als kriegen sie das hin.

Wenn sie eine lockere Coop-Stimmung mit Faszination für diese riesige, fremde Welt kombinieren, dann werde ich mit Anthem eine Menge Spaß haben.


Das waren die Highlights der Mein-MMO.de-Redaktion zu den Pressekonferenzen der E3. Was waren Eure Highlights?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
EinenÜbernDurst

Anthem war das Highlight der E3 für mich. Hoffentlich kann das Spiel die Erwartungen erfüllen, die der Trailer geweckt hat…
Der Trailer von Metro Redux hat mir auch sehr gut gefallen, Ori fand ich klasse und Sea of Thieves könnte auch spannend werden.
Schade das RDR2 und CyberPunk 2077 nicht gezeigt würden, aber gut Ding will bekanntlich Weile haben.

Ayrony

Am meisten haben mich die zahlreichen Nintendo-Switch-Titel geflashed – Jump’n’Run en masse 🙂

Zerberus

Metroid Prime 4 war mein Favorit weil es so überraschend kam.
Ansonsten Wolfenstein…auch wenn es wieder keinen reinen klassischen MP wie Enemy Territory gibt^^

Zord

Als Rollenspieler und Stratege war irgendwie die E3 für mich eine große Enttäuschung. Es wurde kein einziges Spiel angekündigt das mich wirklich interessiert, nicht mal ein DLC für Mass Effect war dabei. Auch die angekündigten Erweiterungen für ESO sind Hype auslösend. Hab irgendwie das Gefühl das 2017 für mich spiele technisch ein Reinfall bleibt.

Honk Hasser

Mein Highlight: ganz klar Anthem.
D2, Battlefront 2 und PlayerUnkowns Battlegrounds sind für dieses Jahr vorgemerkt. Welches der 3 mein Hauptspiel wird muss sich allerdings erst noch zeigen. Momentan tendiere ich stark zu Battlefront 2.

DukeStarscream

Mein Eindruck anhand des bisher gezeigten Materials: Destiny 2 ist für mich uninteressant geworden. Anthem könnte eine echte Alternative werden.

Hype

Das klingt wahrscheinlich jetzt ein wenig fanboymäßig, aber ich freue mich so ziemlich auf jedes Spiel, was Sony vorgestellt hat^^. Vor allem auf God of War, ich fand die alten Teile schon mega geil.
Aber auch das neue Herr der Ringe oder dieses Gefängnisausbruch-Coop-Spiel(mein Überraschungshit) von EA sehen ziemlich cool aus. Ich muss dazu sagen ich bin nicht so der online-Gamer, weshalb ich eher auf Story-basierte Spiele stehe als auf Destiny oder so ^^.

Enttäuscht bin ich allerdings von Assassins Creed. Ich hatte wirklich gehofft, dass die nochmal die Kurve kriegen, aber nach Teil vier ging es für mich immer weiter bergab und auch dieser Teil schaut nicht nach Verbesserung aus.

Insane Crane

Ich muss sagen im allgemeinen fand ich die E3 sehr gelungen. Da gab es viel auf das man sich in Zukunft freuen kann.
Zu meinen Highlights zählen da:

– Detroit
Vorher wusste ich eigentlich gar nichts zu dem Spiel und habe mich auch nicht damit beschäftigt. Daher weiss ich nicht was vorher schon bekannt war. Aber mir gefällt das Setting und das Aktion – Reaktion Prinzip im Spiel sehr gut. Ich habe das auch schon bei Until Dawn sehr gefeiert, dass die eigenen Entscheidungen und Taten wirklich direkten Einfluss nehmen. Ich hoffe Detroit bietet einem eine Steigerung an Optionen, Möglichkeiten und alternativen Geschehnissen an die dadurch ausgelöst werden.

– God of War
Hammer Grafik, eine super Atmosphäre und das Kampfsystem sah sehr ansprechend aus. Ich freue mich einfach riesig auf diesen Titel unter anderen auch weil ich alle anderen schon sehr genial fand.

– Star Wars Battlefront 2
Den ersten Teil habe ich sehr gerne gespielt nur leider lief da beim Spiel noch einiges etwas in eine falsche Richtung. Mit den bisher bekannten Änderungen im zweiten Teil ist meine Vorfreude riesig auf dieses Spiel. Bombastische Grafik und eine wahnsinns Atmosphäre. Das muss einfach geil werden. 😀

Die größte Überraschung für mich war Anthem.
Ein Spiel von dem man vorher eigentlich nur den Namen kannte und dann kommt da so ein Video. Klar man weiss nicht wie es dann am Ende wirklich wird aber mein Interesse ist definitiv geweckt.

Destiny 2 hingegen war für mich eine Enttäuschung. Da habe ich mir vom Bildmaterial und den Infos mehr erwartet.
Mal schauen ob die Beta mich überzeugen kann. Zur Not muss eben Killing Floor 2 noch etwas länger herhalten. 😀

Zaccar20

NIcht schlecht.
Schade das (wie zu erwarten) TES6 nochnicht angekündigt wurde =)

Fly

Meine drei Highlights waren: Anthem, Monster Hunter World und Star Wars BFII.
Anthem hat einfach den Reiz des neuen und JETPACKS! EA traue ich auch zu das da was vernünftiges zusammen kommt, die Spiele haben eigentlich immer eine gute Qualität (DLC-Wahn und sowas mal außen vorgelassen).
Monster Hunter hab ich tatsächlich zuletzt auf der PS2 gespielt, den allerersten Teil und mal ganz kurz Tri bei nem Kumpel auf der Wii, aber zwei Aufträge zählen da noch nicht als „spielen“.^^
SW BFII sah auch klasse aus, anscheinend wurde sehr viel aus den Fehlern des letzten Ablegers gelernt. Allein die Klassenmechanik und diese „Battlepoints“ zum Freischalten von Helden/Vehikeln/Sonderklassen sind mMn deutliche Fortschritte gegenüber dem Pick-Up System und die Story aus imperialer Sicht hat mächtig viel Potential. Und das wichtigste: Die Klonkriege sind zurück! <3
Ansonsten freu ich mich auf Destiny 2 und God of War, aber das waren für mich keine „Highlights“, da war ja vorher schon sehr viel bekannt. ^^
Und die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft sah endlich mal wieder gut aus, da kam ja der letzte gute Ableger zu PS2 Zeiten.. ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x