Mecker Mittwoch: Dunkelmondjahrmarkt, die Zweite

Eigentlich wollte ich heute einfach nur liegen bleiben, schlafen und diese äußerst nervige Grippe auskurieren. Weil mein Chef allerdings ein absoluter Dämonenhasser ist, hat er mich mit dem glorreichen Satz „Kein Artikel, keine Kekse“ dann doch aus dem Bett gezerrt. Hier sitze ich nun also und könnte einen ganzen Mecker-Mittwoch der Herrlichkeit von Grippewellen widmen.

Ach, was soll es, Cortyn! Denke an etwas Schönes. Etwas, das Spaß macht. Wie wäre es mit Luftballons und toller Musik? Also quasi einem Jahrmarkt …

Und monatlich grüßt der Dunkelmond

Ja, ja. Ich weiß, ich weiß. Der Dunkelmondjahrmarkt in World of Warcraft hat bereits vor einigen Monaten meinen Zorn zu spüren bekommen. Damals ging es um feurige Kreise, heute um gleich zwei Probleme.

Ich hatte insgeheim gehofft, dass sie aus dem Startschlamassel der „Firebird’s Challenge“ gelernt hatten, wo man nur durch das Benutzen eines Bugs oder das Ausnutzen anderer Mitspieler den begehrten Spielzeugerfolg bekommen konnte. Leider ist das nicht der Fall. Mit dem aktuellen Patch hat man für das Minispiel „Tonk Commander“ einen neuen Erfolg eingeführt, der sich nur sehr, sehr schwer alleine bewältigen lässt.

Anstatt der üblichen 30 Ziele muss man nämlich 45 treffen – dies bedeutet, dass man knapp 1,5 Sekunden Zeit pro Ziel hat. Der Knackpunkt an der Sache: Man kann die Ziele anderer Spieler treffen. Diese sind zwar unsichtbar, aber der eigene Panzer visiert sie automatisch an, sobald man ihnen zu nahe kommt. Danke, Blizzard! Endlich wieder darauf warten, ein paar Leuten den Tag zu verderben, um selber an mein Spielzeug zu kommen!

World of Warcraft - Dunkelmond-Jahrmarkt

Content strecken anstatt nachzuliefern

Das neue Rennen auf dem Jahrmarkt macht durchaus Spaß – die ersten drei Runden. Es fühlt sich ein bisschen an wie Mario Kart. Nur ohne Gegner. Und ohne Items. Nachdem man sich mit geschätzten 300 Versuchen endlich das begehrte Achievement gesichert hat (Ja, ich sammel die Dinger!), blättert man freudestrahlend durch den großen Erfolgskatalog und sieht: Es gibt noch drei weitere Erfolge für das Rennen.

Um diese zu erlangen, müsste man aber andere Reittiere benutzen, als momentan angeboten werden. Aber keine Sorge! Blizzard hat in einem Forenbeitrag natürlich sofort klargestellt: Jeden Monat gibt es nun ein anderes Reittier für die Rennstrecke. Langsam, aber sehr sicher macht mich das wütend.

Ich kann halbwegs nachvollziehen, dass man Quests und Raidinhalte über mehrere Monate strecken will – aber jetzt auch noch Erfolge? Als Nächstes wollen sie vermutlich noch eine einzelne Questreihe über mehrere Patches hinweg einführen, die dann einen einzigen Gegenstand als Belohnungen gewährt – Moment mal…

Und mit diesen Worten bin ich wieder im Bett. Weckt mich, wenn der Jahrmarkt wieder da ist. Meine Sammelsucht wird mich ohnehin dazu zwingen, auch das wieder zu akzeptieren.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.