Bei Dota 2 lästern Fans über Caster des Mega-Turniers: Einschläfernd

Beim MOBA Dota 2 läuft im Moment das „The International“, ein eSport-Turnier mit riesigem Preispool. Auch die Spiele sind toll – aber Fans haben einen Schwachpunkt bei einem der ersten Matches ausgemacht: die Kommentatoren. Die mussten sich nach dem ersten Tag einiges an Kritik anhören.

Das ist das Turnier: Das „The International“ bei Dota 2 ist ein Turnier mit riesigen Dimensionen. Mit über 33 Mio US-Dollar bietet das Turnier den größten Preispool aller Zeiten – der Gewinner nimmt mehr als 15 Mio Dollar mit nach Hause. Das ist das Fünffache von dem, was Fortnite-Weltmeister Bugha mit nach Hause nach,

Der Preispool ist so hoch, weil er an Mikrotransaktionen innerhalb von Dota 2 gekoppelt ist – und das MOBA ist auf Steam nach wie vor riesig.

Das „The International“ ist der Höhepunkt des eSport-Jahres für Dota 2. Bevor das eigentliche Turnier am 20. August beginnt, finden schon erste Matches in der Gruppen-Phase statt.

Vielen Dank, dass ihr meine Schlaflosigkeit geheilt habt!

Das war das Problem mit den Castern: Gleich am ersten Tag kam es zu einem Match zwischen Evil Geniuses und Natus Vincere.

Das große Thema bei den Fans waren hier: die Caster und wie sie zusammengestellt wurden.

Dota-2-Laestern
Fans lästerten im Chat über die Caster. (via reddit)

Im Chat bedankten sich Fans bei den Castern, dass die ihre Schlaflosigkeit geheilt hätten, unter denen sie seit der Kindheit litten. Sobald sie den Stream hörten, seien ihnen, trotz jahrelanger Schlaflosigkeit, die Augen zugefallen.

3 Analysten an einem Tisch

Was wird den Castern vorgeworfen? Die Caster waren der Kommentator Kevin „Purge“ Godes und die beiden Profis Kim „Febby“ Yong-min und Nico „Gunnar“ Lopez.

Persönlich wird den 3 Castern vorgeworfen:

  • Monotone Stimmen zu haben
  • Und langweilige Analyse zu geben

Obwohl das Match spannende Team-Fights bot, war es während dieser Fights eher still. Es gab keinen, der die Action kommentierte, kritisierten Spieler auf reddit.

Lina Dota 2

Andere Nutzer bemerkten, Valve hätte das Trio hier falsch zusammengestellt:

  • Denn alle 3 sind eigentlich „Analysten“ und „Experten“, die dann einen Host brauchen, der sie in Szene setzt und befragt

Da aber alle drei eine ähnliche Rolle ausfüllten, war keiner da, der die tatsächlichen Spielzüge beschrieb und für Stimmung und Hype sorgte. Die Zuschauer kritisierten zudem Deiden Profi-Spieler, Febby und Gunnar, seien eher passiv gewesen, so dass kein Gespräch zustande kam.

Dazu kamen Probleme mit dem Stream an sich. Es traten Audio Glitches auf, der Ton spielte verrückt und es gab immer wieder Probleme.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was passierte danach? Am zweiten Tag konnte das Trio aber einige der Probleme lösen. Die beiden Profi-Spieler unterstützten jetzt mehr und beteiligten sich an der Konversation, so dass das Trio besser auftrat und wirkte.

Das erntete dann wiederum Lob (via reddit) – auch wenn das Lob leiser ausfiel als die Kritik am ersten Tag.

Das ist das Interessante hier: Es ist ein Problem, dass man bei vielen eSport-Turnieren sehen und hören kann. Das „Casten“ von Spielen ist ein Skill, der erst mit der Zeit kommt, und bei dem es wichtig, dass verschiedene Persönlichkeiten miteinander harmonieren und aufeinander eingespielt sind.

Da spielen viele Faktoren eine Rolle, die man vorher nicht absehen kann.

Fehler in der Zusammensetzung können da tatsächlich auf die Qualität eines Casts schlagen, gerade wenn die Zuschauer etwas Besseres gewohnt sind.

Bei einem Turnier wie The International, das sich über einen langen Zeitraum zieht, heben sich die Organisatoren ihre etablierten Caster wohl für „die wichtigen Matches“ später auf – da kann es zu Beginn schon mal zu Schwierigkeiten kommen. Selbst bei einem so gigantischen Turnier.

Team fliegt aus DOTA-2-Turnier durch „blödestes Aufgeben aller Zeiten“
Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dukuu

Ich hab hier gerade nur wegen der Katze draufgeklickt. Das Bild ist so toll 🙂 <3

Schlachtenhorn

Mache das Video an, höre mir 2 Minuten das an, überspringe 10 Minuten, und wiederhole die schritte 8 x.
Dachte ich wäre zu blöd zum Vorspulen.

Aber ich denke die Kritik ist berechtigt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x