Neues PvP-Gameplay von DOOM Eternal zeigt, was Ihr als Dämon drauf habt

Zur QuakeCon 2019 hat Bethesda neue Details zum kommenden Shooter DOOM Eternal vorgestellt. Dieser wird den asymmetrischen PvP-Modus „Battlemode“ enthalten und zu diesem wurden in einem Gameplay einige Features vorgestellt.

Was ist der Battlemode? Im Battlemode von DOOM Eternal treten zwei Spieler als Dämonen gegen einen Spieler als voll ausgestatteten Doomslayer an. Die Matches finden in Arenen statt, in denen sich nur die drei Spieler sowie kleinere NPC-Dämonen befinden.

Eine Runde entscheidet sich, indem der Doomslayer oder die Dämonen getötet werden. Dabei muss der zweite Dämon innerhalb von 20 Sekunden nach dem ersten sterben – ansonsten gibt es einen Respawn.

Um es dem Doomslayer schwieriger zu machen, gibt es fünf verschiedene Dämonen, die Ihr spielen könnt und die verschiedene Fähigkeiten mitbringen.

Diese Dämonen stehen Euch zur Verfügung

Drei der spielbaren Dämonen hat Bethesda auf der QuakeCon 2019 vorgestellt. Die Fähigkeiten seht Ihr hier im Video:

Revenant: Der Revenant (zu Deutsch etwa: Rückkehrer) sieht aus wie ein vergammelter, in einer Rüstung eingeschweißter Zombie. Er soll der vielseitigste der spielbaren Dämonen sein. Seine Fähigkeiten sind:

  • Ein Jetpack und ein Dash
  • Schulter-Raketen
  • ein gezieltes Raketen-Trommelfeuer
DOOM Eternal PvP Dämon Revenant

Pain Elemental: Das Pain Elemental ist wohl eine der ikonischen Figuren der DOOM-Reihe. Die Elementare sind fliegende Blobs aus Fleisch mit vielen Armen, nur einem Auge und einem rieisgen Maul und viel zu vielen Zähnen. Die Fähigkeiten des Pain Elemental sind:

  • die Fähigkeit, zu fliegen
  • ein wiederaufladbarer Seelenschild, der es in der Luft schützt
DOOM Eternal PvP Dämon Pain Elemental

Mancubus: Der Mancubus ist ein riesiger Berg aus Fleisch, Muskeln und Waffen, der sich langsamer bewegt als die anderen Dämonen, dafür auch deutlich heftiger austeilen kann. Seine Fähigkeiten sind:

  • Flammenwerfer und dicke Kanonen
  • deutlich mehr Lebenspunkte als andere Dämonen
  • eine Rauchbombe, um seine Position zu verschleiern
DOOM Eternal PvP Dämon Mancubus

Diese Fähigkeiten teilen sich die Dämonen: Zusätzlich zu den individuellen Fähigkeiten der Dämonen, teilen sie sich einige Fähigkeiten. Alle Dämonen können Gifte oder ähnliche Effekte auf dem Boden verteilen, die den Slayern Schaden zufügen.

Außerdem können sie NPC-Dämonen herbeirufen. Diese kleineren Gegner können den Slayern ordentlich zusetzen und sie ablenken.

Gibt es noch weitere Dämonen? Zu den drei genannten Dämonen sollen sich noch zwei Weitere gesellen. Infos dazu unterscheiden sich aktuell. Geplant sind vermutlich der Arch-Vile und der Marauder oder brandneue Doom Hunter.

Die Entwickler haben bereits bestätigt, dass zusätzlich zu den genannten später noch weitere Dämonen implementiert werden. Diese kommen mit kostenlosen Updates.

Wann kann ich DOOM Eternal spielen? DOOM Eternal erscheint am 22. November 2019 für PC, PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One. DOOM Eternal soll außerdem bei Google Stadia erscheinen.

Auf diese neuen Koop-Spiele könnt ihr euch noch 2019 freuen
Autor(in)
Quelle(n): twinfinite
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.